kleiner spatz...

Diskutiere kleiner spatz... im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; hallo allerseits, vor ca. 1, 5 wochen haben wir einen spatz auf der straße gefunden. er war total nackt. mittlerweile hat er fast alle federn...

  1. #1 kai hawaii, 16.07.2001
    kai hawaii

    kai hawaii Guest

    hallo allerseits,

    vor ca. 1, 5 wochen haben wir einen spatz auf der straße gefunden. er war total nackt. mittlerweile hat er fast alle federn und einen flaum auf dem bauch. wir haben ihn die ganze zeit mit madenwürmer gefüttert. ich habe die befürchtung das diese ernährung zu einseitig ist. was kann dem vogel alles gefüttert werden und wie oft muß der vogel gefüttert werden. am anfang haben wir dem kleinen auch nachts futter gegeben. reicht es aus dem vogel das letztemal z.B. um 22.00 uhr und dann wieder um ca 6.00 zu füttern? und wie ist das mit dem trinken. bisher bekommt er sein wasser mit der spritze. ab wann trinkt er selbst.

    leider hat der vogel vom sturz eine verletzung davongetragen. der eine fuß hat wohl etwas abgekriegt. jetzt mache ich mir natürlich den vorwurf dass ich nicht zum tierarzt gegenagen bin.
    er wird wohl den einen fuß nicht benutzen können.
    heißt das ich kann das auswildern vergessen? wenn er nicht ausgewidert werden kann, wie kann ich den spatz artgerecht halten? braucht er einen partner oder ist er ein einzelgänger.
    Vielleicht kennt der/die jemanden im kreis heidelberg an den man sich vertrauensvoll wenden kann.

    Gruß
    kai ;)
     
  2. Dagmar

    Dagmar Guest

    Hallo Kai,

    Das ist viel zu einseitig!!! Du mußt den Futterplan schleunigst umstellen, sonst gints ne böse Mangelernährung!!! Füttern kannst Du wenige Mehlwürmer, Buffalos, Heimchen, eingeweichte Beoperlen, Ameiseneier, Eiaufzuchtfutter mit Wasser angerührt, vor allem auch Futterkalk (mit Vitaminen und Spurenelementen) zufügen!!! Wenn er selber das Picken anfängt, ein Tellerchen mit Waldvogelfutter und Gritt hinstellen.
    Es reicht völlig aus von 6 Uhr bis 22 Uhr zu füttern. Wie oft er gefüttert werden muß, merkst Du, in der Regel rufen Jungvögel bei Hunger. Als Richtlinie bei einem befiederten Vogel ca. alle 2 Stunden.
    Ich würde ihm jetzt schon Wasser und auch Futter in den Käfig stellen, er fängt dann schnell an, selber zu picken und zu trinken. Bis dahin aber weiterhin ein wenig Wasser in der Spritze anbieten.
    Wenn Du den Spatzen hälst, sollte er auf jeden Fall einen Partner haben!!! Spatzen sind absolut gesellige Tiere und leben in der Natur in Schwärmen.
    Was hat er denn am Fuß? Je nachdem kann ein Tierarztbesuch auch jetzt noch sinnvoll sein.

    Liebe Grüsse,

    Dagmar8)
     
  3. KC

    KC Guest

    Ist uns auch passiert!

    Hallo!

    Mir ist letzte Woche das gleiche passiert, ein kleiner nackter Spatz hat unser Wohnzimmer erobert, der sich wahrscheinlich beim Sturz den Fuß verletzt hat. Mit dem Füttern halten wir es ebenso , von 6 bis 22 Uhr, in etwa mit dem, was Dagmar vorgeschlagen hat.
    Allerdings bin ich mir in manchen Sachen doch recht unsicher, da das mein erster zögling ist und ich nur erfahrung mit mehr oder weniger erwachsenen Nymphensittichen habe.
    Ist es zum Beispiel normal, daß er einen so "heißen Po" hat? Ist das die normale Körpertemperatur? Es fühlt sich halt recht seltsam an.
    Und ist es normal, daß der Kropf sich so dick füllt? Ich passe zwar immer auf, daß er es nicht tut, aber ehrlich gesagt weiß ich nicht genau, wie ich mit dem Kropf umgehen soll...
    Bitte zerfleischt mich nicht gleich wegen meiner Unwissenheit, der Spatz hat sich mich eben "ausgesucht" und schließlich bin ich hier um von erfahrenen Leuten zu lernen...

    Danke im Voraus!

    Eure KC
     
  4. Lumpi

    Lumpi Guest

    kleiner Spatz

    Hallo Kai,

    wir haben auch gerade zwei Spatzenküken zu Gast. Das heißt jetzt ist es nur noch einer, der andere ist in die große weite Welt entlassen worden. Schnüff!

    Unser zweiter Spatz hat eine gekrümmte Kralle und kann damit nicht richtig sitzen. Kommt Dir bestimmt bekannt vor :o)
    Leider wohnst Du etwas zu weit weg (ich wohne in der Nähe von Konstanz) sonst würde ich Dir unseren Vogel vorbeibringen, dass die beiden nicht so alleine sind.

    Du kannst Deinen Schützling zusätzlich mit einer Quark-Bananen Mischung füttern da waren unsere zwei ganz wild drauf.

    Wenn Du Ihnen Mehrwürmer fütterst, gib doch einfach den Mehlwürmern von der Quarkmischung, dann steigt Ihr Nährwert für den Vogel (hat uns wenigstens der Mensch vom Tiergeschäft gesagt und der kennt sich ganz gut aus).

    Wenn Du weiter Informationen brauchst schau doch einfach mal auf die Internetseite von der Wildvogel Pflegestation Marburg

    http://fly.to/Wildvogel

    Dann dürftest Du keine Fragen mehr haben, die Seite ist nämlich echt super!

    Ich wünsche Dir viel erfolg mit Deinem kleinen Spatz!!

    Natalie
     
  5. Lumpi

    Lumpi Guest

    Nochmals Hallo,

    denk bitte daran, Ihn unbedingt warm zu halten. Kleine Spatzen brauche eine Temperatur von 35 bis 37 Grad.

    Wenn Du keine Lust hast Ihn die ganze Zeit in der Hosentasche mit Dir rumzutragen setz Ihn einfach unter eine Lampe. Aber bitte mit einem Stück Küchenrolle oder ähnlichem zwischen Ihm und der Lichtquelle.

    Uns sind leider fünf von sieben Küken in der ersten Nacht erfrohren, weil wir daran nicht gedacht hatten.

    Nochmals viel Erfolg

    Natalie
     
  6. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.01.2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Temperatur !

    Hallo Natalie !

    Einen Sperling darf man doch nicht bei 35 - 37 Grad halten !!!!!!!
    Das is die Körpertemperatur des Vogels ! Eine solche Temperatur in der Umgebung des Vogels würde ihn nur schaden, wenn nicht sogar töten !!!!
     
  7. #7 dominic, 01.09.2001
    dominic

    dominic Guest

    Temperatur - an Tobias

    Hallo Tobias

    Danke, dass Du eingegrfiffen hast, wo ich gestern von sachkundigen Moderatoren Hilfe verlangt hatte.

    Gutgemeinte Ratschläge sind zwar lieb gemeint, aber nicht immer gut. Es gilt da aufmerksam zu sein und korriegierend einzugreifen.

    Liebe Grüsse
    Dominic
     
  8. Andy

    Andy Guest

    Hallo, Kay!
    Ehrlich gesagt schüttel ich mal wieder den Kopf: Nette Menschen, die helfen möchten und sich an eine Jungvogelaufzucht wagen, obwohl sie keine Ahnung, bzw. zu wenig Ahnung haben, sollten sich überlegen, ob sie den Vogel nicht lieber in erfahrene Hände abgeben möchten, ja sollten!?! So ein zartes Wesen ist doch kein Versuchsobjekt!!!
    Es spricht nichts dagegen, sich hier Rat zu holen, aber wenn man schon selbst zugibt, daß man kaum Ahnung hat, dann wird es Zeit, sich um einen kompetenten Pflegeplatz umzusehen. Wo es das im jeweiligen Wohnort gibt, wissen Tierheime, Tierärzte, die NABU, etc.

    Übrigens: Der Kropf eines Jungvogels füllt sich nach jeder Fütterung und das ist normal! Sind die "Bollen" an den gut Halsseiten da, hat der Vogel erst mal mengenmäßig genug Futter.
    Im Normalfall will der Vogel dann auch seine Ruhe. Hat er die Futtermenge verdaut, sind die "Bollen" alias Futtersack wieder "weg", also leer, der Vogel meldet sich und die nächste Fütterung kann starten.
    Hier noch ein paar Daten: Gewicht eines Haussperlings (= Spatz) 30g, Größe 15 cm, wenn er ausgewacsen ist. Nahrung: Knospen, Samen, Beeren, Insekten,usw. Spatzen sind 13 - 14 Tage im Nest und werden dann aber von den Eltern draußen weiter gefüttert.
    Auswildern des Vogels erst, wenn : 1. er sein Tagespensum selbst fressen kann, ohne an Gewicht zu verlieren, 2. Er voll befiedert ist und vor allem alle Federkiele geöffnet sind!!, er ausdauernd fliegen kann!
    Ciao Andy
     
  9. sabine

    sabine Guest

    hi andy

    ich finde das zwar ein bisschen schroff geschrieben aber was solls. das ist ja jetzt auch nicht das thema. ich finde es gut das kai den kleinen mit genommen und soweit er konnte gepflegt hat. sicherlich hat nicht jeder erfahrung damit. die hätte ich bei einem spatzen auch nicht. deswegen würde ich ihn trotzdem mitnehmen und so gut ich kann füttern etc. und da kai den vogel schon seit einigen tagen hat und er immernoch am leben ist und sich wohl auch weiter entwickelt hat wird er nicht allzuviel falsch gemacht haben ! das hat meiner meinung nach nichts mit einem versuchsobjekt zu tun sondern mit liebevoller, wenn auch unerfahrener tierliebe.
     
  10. #10 dominic, 02.09.2001
    dominic

    dominic Guest

    Die Kritik von Andy war an die falsche Adresse

    Hallo Andy!
    Auch ich schüttle den Kopf. Sicher aber nicht wegen Kay, die bisher alle Anstrengungen unternommen, das kleine Findelkind mit Liebe aufgezogen hat und jetzt einfach Ratschläge sucht, damit sie ihr kleines Spätzchen glücklich auswildern kann.
    Meine Entrüstung gilt Deinem Beitrag, der aggressiv ist, Kay total zu unrecht angreift und überhaupt nicht auf ihr Anliegen eingeht.
    Ich hatte vorgestern auch meine Kopf geschüttelt über unerfahrene Forumsteilnehmer, die selber überfordert sind und gleichzeitig glauben , belehren zu müssen (Beitrag Lumpi ‚Spatzen brauchen eine Temperatur von 35 bis 37 Grad’). Nicht böse, sondern allein in der Hoffnung, dass erfahrene Moderatoren eingreifen.
    Zu dem Abgeben in erfahrene Hände: Erfahrung ist nichts Angeborenes sondern eben Erfahrenes! Mit Liebe zur Kreatur holt man sich Rat und Ahnung (zum Beispiel in diesem Forum) und wird so mit der Zeit erfahren.
    ‚So ein zartes Wesen ist doch kein Versuchsobjekt’ schreibst Du mit 3 Ausrufezeichen. Weshalb den? Die liebevollen Beiträge behandeln doch nicht Tierversuche!
    Auch persönlich fühle ich mich über Deinen Beitrag verletzt: Am 31. Juli erhielt ich ein noch nacktes Spätzchen und war selbst total überfordert, was ich diesem und dem Laufentenforum kundtat (man kann es nicht so einfach in kompetente Pflegeplätze abgeben, wie Du meinst).
    Ich erhielt, besonders in diesem Forum) wertvolle Ratschläge und bin sicher, dass ich inzwischen eine ‚erfahrene Hand’ habe.
    Inzwischen sind mehr als vier Woche vergangen: der Spatz längst ausgewildert. Heute war ich im Garten. Wer flog auf meine Schulter? Der Spatz!
    Liebe Grüsse
    Dominic
     
  11. sabine

    sabine Guest

    danke dominic

    schön zu wissen das ich nicht alleine mit meiner meinung da stehe.
     
  12. #12 Merline, 03.09.2001
    Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2001
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    92262
    Hallo,

    auch wenn ich nun ebenfalls als "schroff" oder sontwas bezeichnet werde, ich muß Andy recht geben.

    Es gibt so unendlich viele Risiken bei der Jungvogelaufzucht, das Erkennen von Krankheiten, Ektoparasiten, die Bereitschaft, den Vogel NICHT auf sich zu prägen, usw. Das sollte man wirklich "erfahrenen Händen" überlassen, wenn möglich. Fehlende oder zu späte Behandlung wegen Nichterkennens lebensbedrohender Faktoren führen dann zum Tod, der hätte vermieden werden können.

    Ich habe inzwischen so viele Vogelkinder von Leuten bekommen, die auch meinten, alles richtig gemacht zu haben, z.B. einen jungen Buchfinken zu ihrem Wellensittich gesetzt, damit der ihn füttert, Mauersegler mit Milch und Kartoffeln vollgestopft, einen jungen Zaunkönig mit Mehlwürmern buchstäblich bis zum Platzen des Kropfes gemästet, usw. Sehr viele Wildvogelfindlinge hätten überleben können, wären sie nicht von ihren Findern
    entsprechend "vorbehandelt" gewesen.

    Ich selbst pflege und päpple seit einigen Jahren jedes Jahr über 100 junge Wildvögel und lerne trotzdem noch ständig dazu.

    viele Grüße,

    Merline
     
  13. sabine

    sabine Guest

    hallo merline

    in gewisser weise hast du ja recht. natürlich sollte man ein tier nicht mit allen möglichen sachen vollstopfen oder zu einem welli setzen etc. das hat kai ja auch nicht gemacht. es ging einzig und allein darum das andy seinen angriff in seiner schreibweise etwas hätte zügeln können und nicht gleich mit kanonen auf spatzen schießen. es gibt viel schlimmere fälle die hier im forum garnicht erst ankommen, wo echte tierquälerei stattfindet ! mag ja sein das die pflege des kleinen spatzens nicht die optimalste war aber man sollte auch nicht vergessen das manche nur das geben können was sie momentan darüber wissen um den kleinen zu helfen. man lernt hier auch viel dazu und wie gesagt der spatz lebt und das ist doch das wichtigste. kai wird sicherlich dem spatzen soweit es geht alles geben was er kann und hat. warum wird man verurteilt wenn man eine frage stellt wo doch das forum dafür da ist? was ist wenn man niemanden erreicht der ahnung hat etc.? verhungern lassen bevor man was falsch macht ??? jeder hat mal angefangen. und so mancher spatz schafft es trotz bester pflege vom erfahrenen nicht. nur das wird hier kaum jemand preis geben !!!!!
     
  14. #14 dominic, 03.09.2001
    dominic

    dominic Guest

    Kleiner Spatz

    Da nehmen wir uns Zeit, streiten uns sogar untereinander, damit es dem kleinen Spätzchen noch besser gehen soll. Allein Kay scheint sich verabschiedet zu haben. Kein dankbares Wort. Der letzte und einzige Beitrag vom 16. Juli! Ist echt frustriend. Dabei möchte ich doch so gerne erfahren, wie sich der Spatz weiter entwickelt hat. Also Kay!
    Liebe Grüsse
    Dominic
     
  15. Andy

    Andy Guest

    Hallo, Kay!
    wie geht es dem Spatz denn jetzt? Das interessiert mich schon!

    zu meinem letzten Beitrag muß ich sagen, daß es mir leid tut, wenn er überall schroff ankam. Es ist gut, daß Kay sich Rat geholt hat, dennoch möchte ich meinen Beitrag nicht zurücknehmen.
    Es ging mir nur darum klar zu machen, daß eine gutgemeinte Hilfe auch nach hinten losgehen kann. Sorry an alle.

    Mein Beitrag kam aus den Erfahrungen heraus, die ich in meiner 15 - jährigen Tätigkeit als wildvogelpflegestationsbesitzerin gemacht habe .

    Bitte Kay, ich wollte dich nicht vergraulen - es geht hier anzig und alleine um das Wohl des Vogels.
    Melde Dich doch wieder.

    Ciao Andy
     
Thema: kleiner spatz...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spatz zu hause halten

    ,
  2. haben spatzen einen kropf

    ,
  3. Futtersack sperling

    ,
  4. körpertemperatur vogel spatz,
  5. Sperling füttern futtersack,
  6. haben spatzen einen kropf?,
  7. hat ein spatz einen kropf,
  8. Körpertemperatur beispatzenbabys,
  9. wie lange dauert es bis kropf von spatz wieder leer ist,
  10. wie voll kann kropf von spatz werden,
  11. kleiner Spatz benützt krallen nicht,
  12. spatz körpertemperatur,
  13. wie oft säuft ein spatz,
  14. spatzen einzelgänger,
  15. wie viel trinken spatzen,
  16. spatz küken temperatur,
  17. wo ist der futtersack bei jungvögel,
  18. spatz als einzelgänger,
  19. junger spatz am fuss verletzt,
  20. spatz trinken,
  21. spatzenjunges warmhalten,
  22. wie oft muss man babyspatzen füttern,
  23. spatz zuhause halten,
  24. wieviel trinkt ein spatz,
  25. kropf spatz
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden