Klopfen mit verletztem Bein

Diskutiere Klopfen mit verletztem Bein im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, meine Agas haben sich offensichtlich eine Beißerei geliefert. Einem der Agas der Tiere fehen nun an einem Bein Teile der Zehen, das...

  1. anja2606

    anja2606 Guest

    Hallo,

    meine Agas haben sich offensichtlich eine Beißerei geliefert. Einem der Agas der Tiere fehen nun an einem Bein Teile der Zehen, das andere Bein scheint irgendwie leicht perforiert.

    Habe die beiden (die Verletzte und ihren Partner) heute von den anderen getrennt, da sie nur noch attackiert wurden.

    Nun sitzt der kranke Vogel auf dem Schlafhaus und "klopft" unentwegt mit dem kranken Bein auf´s Holz.

    WAS IST DAS???:? :?

    Man sollte doch annehmen, dass sie ihr Bein versucht, möglichst still zu halten, oder?!

    Habe heute Arnika Globulis besorgt. Was kann ich noch tun?

    Bin für jeden Rat dankbar!

    Gruß

    Anja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dunnawetta, 18. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Bitte geh schnellstmöglich mit den beiden zum vogelkundigen TA, damit nach den Wunden geguckt wird, nicht daß sich was entzündet und schließlich in einer Blutvergiftung endet.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  4. #3 Alfred Klein, 19. April 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Anja

    Was würdest Du machen wenn Dir nach z.B. einem Unfall ein paar Zehen fehlen würden? Arnika - Globulis schlucken?
    Sorry, aber so manchmal frage ich mich was in manchen Köpfen vor sich geht. 8(
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Wenn ein Nerv verletzt wurde,kann es gut sein,dass das Bein von alleine zuckt-da kann der arme Vogel gar nichts gegen machen.
    Hattest du schon einmal Nervenschmerzen?Höllisch!
    Hier kann nur der TA helfen-sofort!
    BEA
     
  6. Doggy

    Doggy Wellirudel

    Dabei seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    das passende! homöopathische Mittel nach einem Unfall zu geben ist schon richtig. Aber leider wird immer wieder Arnika bei allen möglichen Unfällen empfohlen, ist aber leider nicht immer das passende Mittel. Dazu gehören auch ein paar Grundkenntnisse wann Arnica angesagt ist. (oder ein anderes Mittel)

    Und sollte man trotz homöopathischer Erstversorgung - und vorallem wenn man sich über das Ausmaß der Verletzung nicht sicher ist - zum TA fahren.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Anette T., 19. April 2006
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    ich finde es nicht gerade berauschend, in welcher Wortwahl hier geantwortet wird. Hier wurde ein Ratschlag oder Hilfe gesucht und stattdessen bekommt der jenige nur Vorwürfe.

    Zum Thema Arnika

    Das wichtigste Mittel bei allen innerlichen und äußerlichen Verletzungen wie Blutungen, Quetschungen, Verstauchungen, vor und nach Operationen.
    Arnika wirkt schmerzstillend, stoppt Blutungen, es verhindert ein starkes Anschwellen oder spätere Infektionen und führt meist zu sehr rascher Heilung (Fachliteratur von Rosina Sonnenschmidt/ Marion Wagner)
    Ich denke mal, mit Arnika hat Anja ersteinmal nichts falsch gemacht.
    Was das dauernde Klopfen mit dem Füßchen betrifft, das sollte natürlich sich ein vogelkundiger TA anschauen, was auch gerade gemacht wird.( Anja ist gerade mit dem AGa beim TA)

    Wenn keine Entzündung gegeben ist und auch kein Nerv durchtrennt ist, sollte m.E. kein AB eingesetzt werden, denn dazu wird es mal wieder kommen. Mit Ab sind die TÄ ja schnell bei der Sache.

    Ich hatte auch vor kurzem eine Agadame, der ein Stückchen vom Zeh abgebissen wurde und ich habe die Kleine gut mit Arnika , K-Vitamine durchbekommen.
    ( bei ihr hatte sich nichts entzündet).
    Wenn keine Entzündung vorliegt, sollte man nicht gleich mit harten Sachen dran gehen auch wenn es manchmal einfacher erscheint denn alles hat seine Vor und Nachteile.
    Ich bin kein Freund von sofortiger AB Gabe wenn es nicht unbedingt notwendig ist.

    Viele Grüße
    Annette
     
  9. #7 dunnawetta, 19. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi Anette,
    ich bin auch kein Freund unnötiger AB Gaben und finde die Möglichkeiten, die einem Homöopathie oder Kräuterheilkunde bietet, schon unglaublich gut. Arnika als Sofortmaßnahme noch bevor es anschließend gleich zum Tierarzt geht, sowie das Umsetzen in einen sauberen mit Küchenkrepp ausgelegten Käfig mit dem Partnervogel hätte ich auch gemacht. Aber bei dem Grad von Verletzung (an einem Fuß fehlen Zehen, das andere Bein scheint irgendwie leicht perforiert, also gar kein gesundes Bein mehr) hätte ich mich gleich anschließend aufgemacht zum nächsten Tierarzt, weil Du einfach nie weißt, ob da nicht vielleicht Dreck reingekommen ist, der sich entzünden könnte, von den Schmerzen die so eine Zehen-Amputation macht, mal ganz abgesehen. Ich muß zugeben, ich habe keinerlei Ahnung, ob sich Vögel einen Wundstarrkrampf fangen können, eine Blutvergiftung dürfte aber unter Umständen durchaus drin sein. Um einem solchen Risiko vorzubeugen, würde ich durchaus zum Tierarzt gehen und den Heilungsprozess mit einem Antibiotikum und der fachgerechten Versorgung der Wunden und einer eventuellen Vitamin B- Spritze fürs Nervenkostüm absichern.
    Liebe Grüße
    Anne
     
Thema:

Klopfen mit verletztem Bein

Die Seite wird geladen...

Klopfen mit verletztem Bein - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Nymphensittich Jack Bein gebrochen

    Nymphensittich Jack Bein gebrochen: Hallo,als ich Gestern mach hause kam schreitet mein Nymphensittich rum also ging ich zu ihm nach oben und musste erschreckend feststellen das er...
  3. verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden

    verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden: Hallo, ich habe eine verletzte Ringeltaube heute früh in Hannover gefunden. Da ich von auswärts komme, habe ich keine Katzentransportbox,...
  4. verletzt ?

    verletzt ?: Mein Sky Sitzt jetzt schon seit ich von der Schule nach Hause gekommen bin mit dem Fuß angewinkelt da ich weiß nicht... dass kommt mir seltsam vor...
  5. Verletzte Stadttaube gefunden - wohin nach Genesung?

    Verletzte Stadttaube gefunden - wohin nach Genesung?: Ich habe vor ein paar Tagen eine noch junge Taube am Bahnhof mitten im Berufspendlerchaos auf dem Bahnsteig entdeckt und gleich aufgesammelt, weil...