Können Wellis sprechen?

Diskutiere Können Wellis sprechen? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, hat mich gestern meine Nachbarin angesprochen. Ihr Wellensittich Pitti ist vor einigen Tagen verstorben. 7 Jahre wurde er alt. Und...

  1. Tania572

    Tania572 Guest

    Hallo,

    hat mich gestern meine Nachbarin angesprochen. Ihr Wellensittich Pitti ist vor einigen Tagen verstorben. 7 Jahre wurde er alt. Und sprechen konnte er: Mutti ist da, Danke, Frohe Weihnachten!

    Da ich noch nie davon gehört habe, würde es mich schwer interessieren, wie so ein Phänomen entsteht?

    :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    ist das eine frage zum 1. April ?:D :0-
     
  4. Tania572

    Tania572 Guest

    *räusper eigentlich nicht!

    Ich wusste ja schon immer, dass meine Nachbarin nen Knall hat! Hab ich das jetzt amtlich? 8)
     
  5. BigMama

    BigMama Guest

    Also ich antworte mal auch wenn es ein Aprilscherz
    sein sollte.

    Einer meiner Wellis hat auch gesprochen z. B.
    morgens wenn mein Vater ins Zimmer kam hieß
    es : Ewald spinnt :D
    Bubi lieb, dazu konnte er noch seinen ganzen Namen
    mit vollständiger Adresse sagen
    Sonst hatte er noch auch noch ein paar einzelne
    Wörter drauf.


    :0- Alexandra
     
  6. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    hi tania,
    ich hatte das mit dem 1. April eigentlich so gemeint, dass du uns in den april schicken wolltest!? :p ich dachte, dass es eigentlich allgemein bekannt ist, dass wellensittiche über die fähigkeit verfügen, geräusche nachahmen zu können. männchen können das besonders gut. wenn man ihnen ständig etwas vorplappert (immer das gleiche), werden sie es irgendwann nachplappern. ich habe mal eine sendung aus dem fernsehen aufgezeichnet, da hat ein welli in england ganze sätze erzählt.
    ich finde allerdings, dass das nicht wichtig ist, ob wellis das tun oder nicht. :0-
     
  7. #6 ute_die_gute, 1. April 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo achl,
    bist Du sicher das Männchen besser nachplappern können als Weibchen? Meines Wissens ist das Talent geschlechtsunabhängig.
     
  8. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    @ ute

    sicher bin ich nicht. hab's auch bloss gehört. *slebernachplapperntu* :D
     
  9. #8 MadoshiKurefu, 1. April 2004
    MadoshiKurefu

    MadoshiKurefu Guest

    Das einzige, was mein Hahn gelernt hat, sind die Knutschgeräusche, die ich immer mache, wenn ich ihm ein Küsschen gebe. :D :~
     
  10. #9 Troubadoura, 1. April 2004
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Ich habe eine Freundin, die hatte mal einen Welli der den Lichtschalter nachgemacht hat. Das war immer so ein Klickgeräusch. Sie meinte der hätte sie schon manchmal reingelegt.
     
  11. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Sicher gibt's auch Weibchen, die Sprechen gelernt haben, aber ich hab' auch mal gehört, dass Männchen das schneller/besser lernen als Weibchen.
    Allerdings nur, wenn sie einzeln (also nicht artgerecht) gehalten werden. Das ist es meiner Meinung nach auf keinen Fall Wert.

    Dann leiber 'ne schnatternde Schar (die mir übrigens gerade um den Kopf schwirrt) :D
    :0-
     
  12. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    jupp, genau das.:0-
     
  13. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo,

    wir haben Zuhause einen Nymphenhahn mit 2 Weibern, der ´Hahn spricht überwiegend Kroatisch. - Von Anfang an, als ich meine Frau 1997 kennenlernte und sie mit ihrem Sohn noch solo wohnte, hat ihr Sohn den Hahn ( Lutino) draußen im freien gefangen, da war er ungefähr 1-3 Jahre alt. Diesem Hahn, brachte ich den Vornamen unseres Juniors bei, abgekürzt. Vjeko, wird er gerufen. Diese Lernprozedur dauerte so 3-4 Monate. Zu dieser Zeit fing ich wieder an Wellensittiche zu ziehen und meine frisch angetraute Frau, wollte dann von meinen Wellis einen Albino Hahn und eine schöne Opalin blaue Hellflügel Henne von mir für Zuhause haben. Bekam sie. Mit dem großen ging das Sprachtraining weiter und nach ein paar Wochen fing auch der kleine Welli Hahn an zu sprechen. Das war mir als erster aufgefallen und wir konnten alle nur Stauen. Also Test, Abends Licht an, alleine lassen, der Nymphenhahn am Quasseln und flöten ( Du bist verrückt mein Kind) und der kleine Welli Hahn versucht immer mit ein zu stimmen. Die zwei Wellis bekam damals mein Schwager als er Deutschland verlassen mußte ( trotz fester Arbeit).

    Nur wenige Welli Hähne haben ein bisschen Sprachtalent, Hennen so gut wie nie.
    Was zumeist dagegen spricht, ist man muß sie einzel halten wenn es etwas geben soll und das wiederum ist nicht Artgerecht.
    Ich bin jetzt 53 Jahre und behaupte es sind die Zwei noch lebenden Generationen nach mir. Die immer noch die Einzelhaltung bevorzugen. Teilweise im Sinne, das der Vogel mehr auf sie fixiert ist.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  14. D@niel

    D@niel Guest

    Meine beiden, Lucky und Sina, sprechen perfekt und fließend die Wellisprache.:D Mir gefällt das besser als jede nachgeplapperte Wort.;)
     
  15. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Einer meiner Wellis früher konnte auch sprechen.

    Peter lieb
    Komm her komm
    Cherry (mein Hund)
    Nicole (Ich)
    Frechdachs

    Man konnte genau raushören, von wem er was gelernt hat, da er die Stimmen von meiner Oma und mir ebenfalls nachmachen konnte.:D

    Später hatte ich nur noch drei Wellis in dr Wohnung. Im Regal lag eine Armbanduhr, die jede stunde piepte. Die Wellihenne machte da Geräusch perfekt nach. Man konnte gar nicht mehr zwischen ihrem Piepen und dem Piepen der Uhr unterscheiden.

    Jetzt ist Casimir dran. Sein Krankenkäfig steht gleich neben dem der beiden Kanarienvögel. Die Kanarienhenne ist ständig am piepen. und Casimir macht das Geräusch ständig nach. Die beiden Wellihennen bei ihm im Käfig wollen irgendwie gar nichts von ihm wissen, also unterhält er sich anderweitig. Die Kanrarienhenne kommt dafür ab und zu zu Besuch vorbei.
     
  16. #15 TheVirgin, 1. April 2004
    TheVirgin

    TheVirgin Guest

    also ich finde es schade wenn wellis sprechen. Das ist meist die folge von einzelhandlung ist und somit eine verhaltensstörung. wenn wellis sprechen und dann in einen schwarm kommen hören sie auch auf damit. aber muss man es wirklich soweit kommen lassen nur weil manche menschen es fasziniert? also ich finde das übertrieben und überflüssig und schliesslich ist wellisprache doch 1000mal schöner, nicht war?:D
     
  17. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Meine haben nachgeahmt, obwohl sie im Schwarm waren. Es dauert halt länger, das ist klar, aber wellis können einen oft überraschen.
     
  18. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hi zusammen,

    alle meine Wellis sprechen ein bischen, die Hennen genau so gut wie die Hähne, wenn nicht sogar noch besser.

    Was das Sprachtalent angeht, bin ich nicht der Meinung, dass die Hähne besser und deutlicher sprechen lernen als die Hennen.
     
  19. Tania572

    Tania572 Guest

    Da bin ich jetzt aber buff! :~

    Habe noch nie gehört, dass Wellis sprechen können. Aber ich lerne immer wieder gerne dazu!

    Danke für Eure Antworten! :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Als Kind, als ich es noch nicht besser wußte, hatte ich nacheinander (einer entflogen) zwei einzelne Wellihähne.
    Natürlich plädiere ich nicht für Einzelhaltung und Sprechen muss wirklich nicht sein, aber da es nun mal Historie ist, erzähl ichs kurz:
    Der eine damals sprach gar nichts -ich hatte ihn trotzdem sehr lieb-, der andere gab fast keine Naturlaute merh von sich und redete nur noch.
    Hier mal ein paar Auszüge, an die ich mich erinnere

    Fifi
    Ingo
    Anja
    Hallo Opa Schorsche
    Oskar will Biiiiier
    Fifi ist liiiiiieb
    Ich bin ein Sittich
    Ich heiße Fifi Kober, Homberg Efze, Robert Koch Strasse elf
    Anja ist in der Schule
    Komm her
    Guten Morgen, hast Du gut geschlafen
    Gute Nacht
    Tschüs
    Hallo


    etc etc

    Alles kam immerhin deutlich genug, daß auch Gäste ihn verstanden und auch vieles stets Situationsgerecht (Hallo, Tschüs, Guten Morgen/Nacht).
    Lustiger unvergesseneer Zufallsgag:
    Ein Besuch trat an den Käfig, machte Dutzi dutzi duu und sagte..Na, was bist Du denn für einer?

    Worauf Fifi prompt den Kopf schieflegte und antwortete: Ich bin ein Sittich!

    Der Frau war nicht auszureden, dass er dabei genau wußte, was er sagte...

    Lange Anekdote, kurze Wehmut, kurzer Sinn: Sie können ebensoviel lernen, wie viele Graupapageien. Das Talent ist aber sehr unterschiedlich.

    Und ein lustig zwitschernder Schwarm ist doch was schöneres als ein dauernd vor sich hin nuschelnder Einzelvogel...
     
  22. #20 monsterfront, 2. April 2004
    monsterfront

    monsterfront Guest

    Das stimmt auch nicht immer. Ausnahmen bestätigen die Regel :D.

    Wellihahn meines Patenkindes, kam gerade futterfest zu ihr als Partnervogel des Weibchens Kiki, deren vorige Partnerin verstorben war. Sisi, wie der Neuling getauft wurde, war von Anfang an handzahm und zutraulich - im Gegensatz zu Partnerin Kiki, die Menschen zwar akzeptiert, aber eher als "notwendiges Übel" betrachtet :D.

    Sisi lernte innerhalb von wenigen Wochen sprechen. Es ist zum Brüllen, wenn er seine Sätzchen passend zur Situation von sich gibt. Erster Satz war übrigens: "Was guckst du?"
     
Thema: Können Wellis sprechen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. oskar kober homberg