Kolibakterien

Diskutiere Kolibakterien im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben :0- Hat Jemand von Euch Erfahrung mit Kolibakterien ? Wir hatten bei uns in der Gegend Wasserverunreinigungen. Habe das...

  1. Hermiene

    Hermiene Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Kassel
    Hallo Ihr Lieben :0-

    Hat Jemand von Euch Erfahrung mit Kolibakterien ?
    Wir hatten bei uns in der Gegend Wasserverunreinigungen.
    Habe das Wasser abgekocht und mir zum Vorbeuben was vom Tierarzt geholt.
    Hattet Ihr so was auch schon mal ?
    Was habt Ihr dagegen getan ?

    Liebe Grüße Hermiene;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 29. November 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Hermiene
    Hatte ich noch nicht.
    Würde Dir aber empfehlen vorübergehend alles Trinkwasser und auch das zum Kochen in Flaschen zu kaufen.
    Verseuchtes Wasser kann sehr große Probleme machen. Wer kennt nicht die Durchfälle im Urlaub? Die kommen oft von schlechtem Wasser.
     
  4. Marianne

    Marianne Guest

    Wasser kaufen

    Hallo Alfred!

    Welches Wasser würdest Du für Deine Vögel kaufen?

    Ich habe mir schon öfter Gedanken gemacht, ob das "Hahnenwasser", das von den Bestandteilen her von Ort zu Ort ja unterschiedlich ist, für die Pieper immer so bekömmlich ist.

    Es sollte ja auf jeden Fall "Stilles Wasser" sein, aber worauf muß man achten?

    Wäre sehr froh, wenn Du mich dahingehend ein wenig schlauer machen könntest! :-)

    Liebe Grüße
    Marianne
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Marianne

    Ganz normales stilles Wasser, sprudelarm und ohne Geschmack .
    Es gibt doch genug Auswahl - in den gr. Plastikflaschen .
    Gut ist Vitell oder Aqua ... .
     
  6. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Marianne!

    Generell ist die Qualität von Leitungswasser (wenn es denn nicht gerade mit Colibakterien verunreinigt ist) höher als die von Mineralwasser. Das kommt daher, weil die Qualitätsbestimmungen und -kontrollen hier in Deutschland sehr strikt sind. Mineralwasser wird z.B. einmal kurz radioaktiv bestrahlt (frag mich bitte nicht nach dem Grund - habs vergessen), und das passiert mit Leitungswasser eben nicht.

    Ich trinke seit etwa 3 Jahren selbst nur noch Leitungswasser statt Mineralwasser, und mir bekommt das ausgesprochen gut;). Die Vögel haben auch immer Leitungswasser bekommen. Das Wasser hier in Münster ist zwar mit 15° dH ziemlich hart, aber auch das stellt keine Gesundheitsschädigung dar;).
     
  7. #6 Alfred Klein, 30. November 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Marianne

    Du kannst im Prinzip jedes stille Wasser nehmen.
    Die besten sind die französischen Sorten. Auch Aquarell ist gut.
    Deutsche Wasser, besonders Gerolsteiner, enthalten zu viel Salz.
    Nicht nehmen solltest du sogenannte Tafelwasser. Das ist kein Quellwasser sondern wird aus Leitungswasser hergestellt, billiges Zeug zu überhöhten Preisen.
     
  8. #7 Semesh, 1. Dezember 2002
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2002
    Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Marianne,

    So einen Fall hatten hatten wir hier auch schon. Leider haben sie das zu spät gemerkt, bzw. bekannt gegeben, so dass ich leider einige Todesfälle unter meinen Wellis hatte. Als ich dann in der Zeitung die Nachricht gelesen hatte, dass Colibakterien ins Trinkwasser geraten sind und deswegen gechlort werden würde, bin ich ganz schon sauer gewesen. Die stadt wusste schon einige wochen vor der Bekanntgabe bescheid und es passte mit dem Beginn der Erkrankung der Vögel zusammen.8(

    Hatte erst Vittel anstelle von Leitungswasser genommen, um kein weiteres risiko einzugehen. Haben zwischendurch auch etwas Vogelkohle gefüttert, um die Gifte der Bakterien zu entschärfen.
    Nur da die Stadt nach zwei Monaten immer noch nicht die Ursache der Verseuchung gefunden hatte, wurde mir das auf dauer zu teuer, da bei der Voliere jeden Tag eine Flasche draufgegangen ist. Seit dem habe ich das wasser den Abend zuvor abgekocht und abkühlen lassen. Das klappte sehr gut.

    Die Ursache hat die stadt bis heute nicht gefunden. Aber nach mehreren Untersuchungen haben sie keine Bakterien mehr im wasser entdeckt. Die Chlorung dauerte fast ein halbes Jahr (August bis Dezember) und ist schon das zweite mal innerhalb von zwei Jahren gewesen.
     
  9. Marianne

    Marianne Guest

    stille Wasser...

    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten!

    Als wir mal einen Fall von verseuchtem Leitungswasser hatten, habe ich das Wasser 2 Wochen lang abgekocht, dann gab's wieder Entwarnung. Zum Glück haben meine damals 3 Jungs das gut überstanden.

    Den handelsüblichen Wässern habe ich damals nicht getraut... wenn ich dann auch noch höre, daß diese Wässer radioaktiv bestrahlt werden...

    Nun, man kann natürlich mit seiner Gemeinde unschöne Dinge erleben, siehe Semesh, wenn zu spät benachrichtigt wird, oder vielleicht gar nichts gesagt und einfach nur mal so prophylaktisch gechlort wird - manchmal habe ich auch bei uns den Eindruck, das Wasser würde nach Chlor riechen... nun, manchmal...

    Dann haben wir doch sehr, sehr hartes Wasser, und ich las vor einiger Zeit hier in einem Thread, daß stark kalkhaltiges Wasser für die Vögel nicht so gut wäre. Außerdem finde ich, daß abgekochtes Wasser zudem doch ziemlich "totes" Wasser ist. Ich weiß ja nicht, wie Mineralien usw. auf Kochen reagieren...?

    Eine schöne Adventszeit
    und liebe Grüße
    Marianne
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Marianne!

    Arterienverkalkung bekommen Vögel man mit Sicherheit nicht von hartem Wasser:D... Von Nierenschäden (das ist das einzige, worauf das im Prinzip hinauslaufen könnte) ist mir auch nichts bekannt.

    Daß Mineralwässer radioaktiv bestrahlt werden, macht sie aber nun auch wieder nicht völlig ungenießbar;). Das sind radioaktive Substanzen, die eine sehr kurze Halbwertzeit haben und somit schnell abgebaut sind. Der Verbraucher bekommt sein Wasser quasi strahlenfrei. Aber daß die Industrie das für nötig hält, finde ich erschreckend...
     
  12. Hermiene

    Hermiene Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Kassel
    so gings weiter

    Hallo zusammen
    Es gibt ja doch welche, die dieses Problem kennen....
    Ich bin also an dem Tag an dem ich erfuhr das unser Wasser nicht ok ist zu einem Züchterkolegen gefahren und fragte ihn was ich tun kann.
    Er sagte Wasser abkochen,was ich sowieso schon tat und beim TA Baytril besorgen.....
    Nun gut Ich holte mir Baytril und vermischte es mit dem Wasser so wie vom TA angegeben. (Badewannen rauß)
    Ich erfuhr erst 1 Tag später von der Gemeinde , das es wirklich Kolibakterien waren. Es ging am ersten Tag einfach keiner ans Telefon was ich sehr bedenklich fand.
    Nun denn, ich mußte mir das Medikament noch ein zweites Mal holen, da ich nicht bedacht hatte, das meine Vögel wenn sie kein Badehaus haben auch das Wassernäpfchen nehmen zum Planschen.8o
    Aber ich glaube ich hatte Glück;)
    Jetzt wo hoffentlich alles vorbei ist, kann ich an meinen Tieren nichts feststellen was ungewöhnlich wäre.
    Mein Züchterkolege hatte vergangenes Jahr nicht so viel Glück, dem sind viele Jungtiere eingegangen.

    Liebe Grüße Hermiene:0-
     
Thema:

Kolibakterien

Die Seite wird geladen...

Kolibakterien - Ähnliche Themen

  1. Streptokokken und Kolibakterien bei Wellis

    Streptokokken und Kolibakterien bei Wellis: Hallo. Ich habe ein riesen Problem mit meinen Wellis. Ich habe 20 Tiere komplett vor kurzem von einem Vogelpark übernommen. Nachdem 2 meiner...
  2. Kolibakterien und noch ein großes Problem

    Kolibakterien und noch ein großes Problem: Jasmina hat Durchfall, ihre Kloake ist verschmiert und ihr Allgemeinzustand hat sich verschlechtert. Heute bekam ich vom TA die Nachricht, daß...
  3. Kolibakterien

    Kolibakterien: Hallo, Welche Auswirkungen haben Kolibakterien auf unsere Tiere??? Wir haben zur Zeit im Kreis Bakterien im Trinkwasser. Und sind zum Abkochen...