Krallen zu lang?

Diskutiere Krallen zu lang? im Forum Graupapageien im Bereich Papageien - Hallo, da ihr ja alle wisst, bin ich noch Anfänger und wollte mal wissen ob die Krallen meiner beiden Grauen evtl. etwas zu lang geworden sind...
K

kuetze

Mitglied
Beiträge
46
Hallo,

da ihr ja alle wisst, bin ich noch Anfänger und wollte mal wissen ob die Krallen meiner beiden Grauen evtl. etwas zu lang geworden sind. Ich habe ein paar Fotos angehängt. Schneidet ihr die Krallen selber oder lasst ihr das machen?

Vielen Dank!

Marcel
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    53,4 KB · Aufrufe: 145
  • image.jpg
    image.jpg
    52,6 KB · Aufrufe: 187
  • image.jpg
    image.jpg
    53,4 KB · Aufrufe: 148
Hallo Marcel,

Nein, die sind nicht zu lang sondern genau richtig so.
Die Krallen braucht man normalerweise nicht zu schneiden, die richtigen Sitzäste sorgen dafür daß die Krallen sich von alleine abnutzen.
Und falls trotzdem mal erforderlich, nicht selber machen weil man die Blutgefäße nicht sieht, das macht dann der vogelkundige Tierarzt.
 
ja, die krallen sind ok aber anstatt die krallen schneiden zu lassen warum das geld nicht besser in eine "therapeutische" sitzstange investieren..: .muss nur den guten diameter haben so dass die krallen nur an die halfte der stange kommen...

1,2, 3 wochen mit diesen stangen dort wo die vogel am meisten sitzen ...dann wieder anderswo anbringen oder abmachen...
auch den vogel an krallenfeilen gewohnengeht gut...es gibt so tolle feilen
 
Was sind denn Krallenfeilen?? Habe ich noch nie gesehen.
 
Ich habe vor mehreren jahre eine solche feile fur hundekrallen gekauft...sie ist nicht so wie die die man fur fiingernagel benutzt aber viel besser. Sie heisst lime a diamant von Sacha...
Leider habe ich fur dich recherchiert sie aber nicht gefunden ...sie ist flach, aus metal und feilt die fingernagel, krallen usw ohne die sandstuckchen zu lassen.
Ich kaufte sie einmal im petshop (20$) aber dann habe ich eine bei einem grossisten der verselelaga verkauft gefunden (10$).

Mit den kakadus habe ich dieses oder so einen rotativen dremel benutzt (einer der nicht viel krach macht) was sie liebten. Graue habe ich dafur nicht trainiert aus mangel an zeit.

Aber auch gute pediperch machen den job.

Wenn deine vogel zahm sind, warum nicht eine feile (hoffe ich schreibe das worte richtig und es nicht pfeile?) oder dremel benutzen lernen...man setzt sich mit dem vogel hin, kleine leckerlis bei hand , streicheleinheiten und man macht ein spielchen daraus...interessant interaktion mit den vogeln...

am anfang konnte ich nur die kralle mit der Feile (?) beruhren, dann eine kleine streichel auf der kralle...dann merkten sie das es eigentlich schon prickelt usw...
Am ende, gab der kakadu eine pfote, dann sagte ich: gib mir die andere pfote usw...er leibte es. Das alles anstatt stress, contention, geld und fahrt zum TA.
 
meiner Meinung nach sind die Krallen dann zu lange, wenn der Vogel auf einem geraden Untergrund sitzt und die Kralle sich dann nach oben biegt.
Der Fuss sollte gerade aufliegen.

@ celine

Feile ist genau richtig geschrieben :zwinker:
 
meiner Meinung nach sind die Krallen dann zu lange, wenn der Vogel auf einem geraden Untergrund sitzt und die Kralle sich dann nach oben biegt.
Der Fuss sollte gerade aufliegen.

perfekt erklärt!:beifall:
 
Hallo Pagugi, danke für Deine ausführliche Antwort. Bisher habe ich 2 zahme Vögel mit dem elektrischen Pediküreset gefeilt, das war ok. Der 3. Vogel absolut nicht zahm mit der Krallenschere. Das ist mir auch nach Jahren nicht meine liebste Beschäftigung. Aber länger kriege ich ihn nicht still. Feilen mit der Sandblattfeile dauert viel zu lang, werde mich nach der Krallenfeile umhören. Manchmal dauert es länger bis das passende Werkzeug gefunden ist.

LG Tsa-Tsa
 
Thema: Krallen zu lang?

Ähnliche Themen

Shicco1
Antworten
8
Aufrufe
916
Shicco1
Shicco1
M
Antworten
5
Aufrufe
1.002
charly18blue
charly18blue
P
Antworten
1
Aufrufe
1.138
charly18blue
charly18blue
Miss Daisy
Antworten
7
Aufrufe
1.994
Honey8
Honey8

Neueste Themen

Zurück
Oben