Kranke Kanariehenne

Diskutiere Kranke Kanariehenne im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Seit über einem halben Jahr ist meine Kanarienhenne krank. Diverse Tierärzte konnten auch nicht weiterhelfen. Es fing an, dass sie die Beine im...

  1. lara12

    lara12 Guest

    Seit über einem halben Jahr ist meine Kanarienhenne krank. Diverse Tierärzte konnten auch nicht weiterhelfen. Es fing an, dass sie die Beine im Wechsel hochhielt. Dann waren auch noch ihre Augen meist in der Nacht verklebt. Sie gingen nach einiger Zeit allein auf oder wurden von Ihr aufgekratzt. Mittlerweile spuckt Sie zwischendurch immer und kratzt sich sehr oft. Sie ist auch schon ganz nackt am Hals. Sie wurde schon mehrmals auf Bakterien getestet, jedesmal negativ. Die Behandlungen wurden trotzdem mit Antibiotika durchgeführt. Im Moment muss ich Sie mit F10 Inhalieren lassen, was anscheinend auch nichts bringt. Kennt jemand vielleich solche Symtome?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Lara,
    das hört sich ja wirklich schlimm an, was Dein Vogel da mitmachen muß.
    Warst Du denn bei einem vogelkundigen TA?
    Es ist schon gut möglich, daß "normale" TÄ Dir nicht helfen können.
    Ich nehme aber an, daß die TÄ bei denen Du warst, wenigsten Parasiten ausgeschlossen haben?
    liebe Grüße,buteo
     
  4. lara12

    lara12 Guest

    Es handelt sich um einen Facharzt für Vögel und Reptilien. Auf Parasiten wurde jedoch noch nicht untersucht. Ich habe noch zwei andere Vögel die keinerlei Symptome aufweisen. Parasiten sind doch meistens anstecken, oder?
     
  5. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    ich würde trotzdem einen weitere Meinung anhören.
    Es kann doch nicht sein, daß Dein Vogel seit einem halben Jahr sichtbar krank ist, und der TA nichts findet.
    Was mir akut einfällt, ist eine Allergie, auch das wäre möglich.
    Allerdings ist es immer schwierig, Auslöser zu finden.
    liebe Grüße,buteo
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Nimm den Vogel in die Hand, mach das Bauch- und Brustgefieder naß und schiebe die Federn dann zur Seite. Dann mach ein klares, deutliches Foto von Bauch und Brust und stelle es hier ein.
    Allergische Reaktionen können ein Symthom sein, aber wir wollen doch die Ursache wissen und nicht an den Symthomen herumdoktern.
     
  7. lara12

    lara12 Guest

    Das mit der Allergie habe ich auch schon in Betracht gezogen. Ich wollte morgen noch einmal zum Tierarzt fahren, um den Vogel auf Parasiten und Allergien untersuchen zu lassen. Die Allergie wird er wahrscheinlich jedoch nicht erkennen können. Ich werde jedoch mal ein Bild machen und es dann hier reinstellen. Danke schon mal für die Tipps.
     
  8. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich würde dem armen Kleinen nicht auch noch STress für ein Photo machen..
    Wie Buteo schon gesagt hat, halte dich an einen Vogelkundigen Tierazt bzw hol eine zweite Meinung ein.
    Den letzten Kanarie,den ich mit solchen Symptomen gesehen habe, hatte Trichomonaden, die erst beim dritten Abstrich aus dem Kropf zu sehen waren.
    Ich wünsch dir alles Gute und den richtigen TIerarzt mit dem richtigen Riecher..

    Viele Grüße Luzy
     
  9. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde das machen was Sigg vorgeschlagen hat denn das hatte bislang immer Hand und Fus was er geagt hatte , auch bei meinen Vögeln
    Gruß Peter
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ich würde auch lieber auf Siggi hören, ich bin mir recht sicher dass die meisten Tierärzte gar nicht wissen wo sie suchen sollten ;) So könnte man wenigstens mal ein paar Anhaltspunkte sammeln.
     
  11. lara12

    lara12 Guest

    Ich habe gerade Fotos gemacht, aber die sind so schlecht geworden, dass man darauf nicht viel erkennen kann. Werde versuchen eine andere Kamera auszuleihen. Beim Tierarzt gestern wurde wieder ein Abstrich gemacht, um einen Test auf Bakterien zu machen. Ausserdem soll ich den Kot 3 Tage lang sammeln. Ich war vor einigen Monaten schon bei einem anderen Tierarzt. Dieser hat auch nur auf Bakterien untersucht. Als ich dann wegen dem Ergebnis angerufen haben (war negativ) , wusste er auch nicht weiter. Dieser Tierarzt ist auch spezialisiert auf Vögel. Ich finde es ja schon eigenartig, dass sie ihre Füße immer hochhält. Der Tierarzt sagt, dass sie normal aussehen. Bei einem gleichaltrigen Vogel sehen die Füße jedoch ganz anders aus, die haben nicht soviele Schuppen und sind auch nicht so dick. Als ich das mit dem Verlieren der Federn sagte, meinte er nur , ob sie sich nicht irgendwo dran gescheuert haben könnte. Das ist natürlich nicht der Fall. Ich finde sie kratzt sich auch sehr viel und scheuert sich sehr oft den Schnabel. Ivomec habe ich auch mitbekommen, als ich nachgefragt habe, ob es keine Parasiten sein könnten. Er hat ihr gestern etwas draufgeträufel und heute spuckt sie wieder etwas mehr. :? :?
     
  12. sigg

    sigg Guest

  13. lara12

    lara12 Guest

    Anbei die Bilder. Habe auch mal Fotos von den Füssen gemacht, weil ich ja meine, dass sie für einen 2 1/2 jährigen Kanarienvogel nicht normal aussehen. Hoffe die Bilder sind deutlich genug. Maile die Bilder auch gerne in höherer Auflösung zu. Danke schon mal im voraus!
     

    Anhänge:

  14. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo!
    Die Füße sehen merkwürdig aus. Wie ist denn der Kot beschaffen. Normal oder ist der Harn eher flüssig? Wenn sie das Bein hochhält kann das auch ein Zeichen für eine Nierenfunktionsstörung sein. Aber muß ja nicht. Aber wenn die Nieren gestört sind, kommt es auch häufiger zu Juckreiz soviel ich weiß. Könnte ja sein, dass daher die kahlen Stellen im Gefieder herrühren. Beschreibe mal den Kot+Harn.
    Alles Gute!!
     
  15. sigg

    sigg Guest

    Der Vogel hat auf jeden Fall schwere Stoffwechselstörungen.
    Aber worauf es mir ankam, den Bauch und damit auch die Leber zu sehen, ist Fehlanzeige. Hier ist nur der Brustkorb zu sehen. Sollten hier auch Kalkbeinmilben, dito Luftsackmilben ihr Unwesen treiben, so hätte bei einer ordnungsgemäßen Dosierung von Ivermectin durch den TA schon nach kurzer eine Besserung eintreten müssen, vor allen Dingen was Spucken und Husten angeht. Die Schuppen an den Beinen bleiben aber länger erhalten. Das kann bei ordnungsgemäßer Behanlung noch ein paar Monate dauern bis sie verschwinden.
     
  16. sigg

    sigg Guest

    Sorry: schon nach kurzer Zeit eine Besserung.....;
    .....ordnungsgemäßer Behandlung......
     
  17. lara12

    lara12 Guest

    Die Behandlung mit Ivomec ist schon länger als ein halbes Jahr her und ob sie ordnungsgemäß war, ist fraglich. Ich habe mir das Bild mit dem Leberschaden bei dem Vogel angesehen. So sieht es bei meinem Vogel auf keinen Fall aus. Dort scheint alles normal zu sein. Falls es eine Stoffwechselerkrankung sein sollte, kann der Tierarzt das erkennen, und kann man dieses behandeln?
    Der Kot ist etwas dünnflüssig im Gegensatz zu den anderen Vögeln und etwas schleimiger. Ich sammel ja drei Tage den Kot, der dann untersucht wird. Wäre die Nierenfunktionsstörung daran ersichtlich?:?
     
  18. sigg

    sigg Guest

    Was hier so alles als Diagnose für Nierenerkrankung herhalten muß, ist sicher zu 90% nicht der Fall. Zumeist sind schwere Darmerkrankungen der Grund und dafür können eine Fülle von Erregern die Ursache sein. Wenn solch eine Entzündung sich ausbreitet, können natürlich auch die Nieren angegriffen werden, aber bei richtiger Behandlung verschwinden diese Auffälligkeiten auch wieder.
    Die häufigste Erkrankung sind nun mal Kokzidien, weil praktisch jeder Vogel sie in sich trägt. Auch hier sind häufig Durchfall oder veränderter Kot zu beobachten. Bei solchen Problemen hilft ein AB wie Baytril natürlich wie ein Pups im Ofen, nämlich garnicht. Wird aber im Übermaß von TA´s eingesetzt und wenn der Vogel das nicht überlebt, war die Erkrankung schuld und nicht die falsche Indikation.
     
  19. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    @sigg
    Das war jetzt auch nicht als Diagnose zu verstehen, sondern nur als Tip, dass man das evtl. mal untersuchen könnte, bzw. in Betracht ziehen könnte.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sigg

    sigg Guest

    Es war auch als Hinweis zu verstehen. Wenn ein Vogel Durchfall hat und der TA nimmt nicht sofort einen Kloakenabstrich vor, bezwecks eine Kotprobenuntersuchung, sondern verordnet ohne diese Untersuchungen ein AB, sollte man sogleich den TA wechseln und dieses verordnete AB nicht einsetzen.
    Erst bei einer genauen Diagnose und das geht nun mal nicht ohne diese Untersuchungen, sollte man der Indikation des TA´s folgen.
     
  22. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo!

    Das sehe ich genauso. Ohne genauen Befund irgendetwas zu verordnen ist natürlich absolut unverantwortlich. Damit kann man ja alles nur noch schlimmer machen.
     
Thema:

Kranke Kanariehenne

Die Seite wird geladen...

Kranke Kanariehenne - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. Kranken Wellensittich gekauft

    Kranken Wellensittich gekauft: Der Beitrag ist zwar sehr alt, aber ich muss mal loswerden, dass mein welli aus dem dehner dauerkrank ist, seitdem ich ihn habe Anmerkung der...