Kropfentzündung

Diskutiere Kropfentzündung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo - wer kann mir helfen? Habe 2 männl. Wellis (Tommy 5J, Tweety 1 1/2J). Tweety ist nun seit geraumer Zeit krank. Er würgte oft - ohne...

  1. BirgitP

    BirgitP Guest

    Hallo - wer kann mir helfen?

    Habe 2 männl. Wellis (Tommy 5J, Tweety 1 1/2J).

    Tweety ist nun seit geraumer Zeit krank.
    Er würgte oft - ohne dabei etwas auszuspucken. Er wirkte so als würde er es wieder herunterschmatzen. Dann hechelte er oft, als hätte er Atemnot. War beim Tierarzt - Verdacht auf Luftsackmilben. Er bekam eine Spritze mit Antibiotika. Aber seitdem wird es nicht besser - das Würgen wurde schlimmer. Er sitzt meist nur aufgeplustert im Käfig. Kommt nur kurz raus. Dann bekam er eine 2. Spritze mit Antibiotikum - anschl. Tropfen Antibiotikum über das Trinkwasser. Half nicht.
    Fr war ich wieder beim Arzt - noch eine Spritze. Habe nun die beiden Tiere voneinander getrennt. Tweety bekommt seit Tagen Rotlicht - ich koche HIrsebrei. Die letzten Tage fraß er auch... heute habe ich ihn noch leider nicht dabei beobachten können.
    Aber leider beobachtete ich ihn heute das erste Mal, daß beim Würgen ein langer Schleimfaden ausgespuckt wurde. Das Würgen wird immer schlimmer - ich weiß nicht mehr weiter. Scheint doch eine Kropfentzündung o.ä. zu sein. Ich kann nicht wieder zum Tierarzt gehen - das ist Streß für das Tier. Auch ihn ständig zu fangen ist Streß! Ich kann auch nicht jedes Mal den Tierarzt wechseln - habe bereits letztes Jahr einen Welli an Kropfentzündung verloren. Tierärzte kennen sich anscheinend nicht mit solchen Kleintieren aus - oft höre ich, daß sie nicht mehr als eine Spritze geben könnten. Ich weiß, daß es andere Möglichkeiten gibt. letztes Jahr war ich mit meinem Sittich bei einer anderen Ärtzin - die machte einen Kropfabstrich - half aber auch nicht.

    Wer hat Rat? Welche Medikamente gibt es? Kann man Medikamente auf dem "freien" Markt kaufen - wo? Kennt jemand einen guten Tierarzt, der einem online helfen würde?

    Bin für jeden Rat dankbar!

    Meldet euch auch unter 25snoopy@gmx.de

    Birgit
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Moinsen birgit..willkommen im forum

    schaue mal unter suchen * sichwort Kropfentzündung* nach da findest du bestimmt eine menge..

    in der foren liste kannst du mal gucken ob du in deiner nähe einen vogelkundigen TA findest wie du schon sagtest gibt es wenige die sich mit Vögeln auskennen sie spritzen dann irgendwelche antibiotika die meistens viel kosten aber wenig helfen :-((((


    Rotlicht ist schonmal nicht schlecht ..

    ich hoffe sehr das er es schafft und durchkommt

    das er allerdings erst heute schleim gewürgt hat wundert mich normnaler wiese würgen die vögel sofort schleim und körner heraus und haben auch einen verschmnierten kopf von den körnern´ versuch bitte einen kundigen TA zu finden , da scheint mir was nicht zu stimmen ...


    liebe grüsse und gute besserung lanzelot
     
  4. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallo Birgit,

    ich weis wie es Dir geht zur Zeit. Meine WelliDame ist ja auch krank und meine Nymphendame fängt auch gerade an.

    Am besten Du fährst in eine Tierklinik, flls keine geeigneten TA s in der Nähe sind. Mein Tierarzt hat eine Vitaminaufbauspritze verabreicht und mir Antibiotika zum einträufeln verschrieben. Den namen kenne ich leider auch nicht. Dazu hat er mir Korvimin zum einstreuen ins Futter mitgegeben. Zusätzlich gege ich Vitaminspray übers Futter. Ansonsten fütter ich noch Aufzuchtsbrei dazu.

    Onlinetipps sind immer etwas bedenklich, weil ein erfahrener TA immer erst das Tier sehen will. Auch Medikamente zu kaufen und ohne richtige Anleitung zu dosieren ist immer etwas kritisch.

    Wo kommst Du genau her? Hier gibt es eine Tierartliste Klick mal drauf.Link zum TA-Listenbeitrag.

    Ich drücke Dir die Daumen, daß Du einen guten TA findest, der Deine kleinen besser behandeln kann.
     
  5. BirgitP

    BirgitP Guest

    Dank euch beiden

    Danke euch beiden!

    Gestern abend schien es meinem Tweety tatsächlich ein wenig besser zu gehen. Aber das beobachtete ich die Abende zuvor auch - warum geht es dem Tier abends besser? Er springt dann auf einmal im Käfig umher, hat richtig viel Brei gefuttert, gepiept, saß nicht mehr ganz so lurig im Käfig und hat kaum gewürgt.
    Heute früh (war froh, daß er noch lebt) sitzt er aber wieder ganz benommen auf der Stange. Hat bis jetzt noch kein Futter angerührt.

    Ach ja - ich war Samstag noch in einem Zoofachgeschäft - dort fragte ich die Besitzerin zu welchem Tierarzt sie mit ihren Wellensittichen gehen? Ich informierte sie über die Symptome und sie gab mir einige Tips, z.B. daß man gar nicht unbedingt Trill oder Vitakraft geben soll, da das Futter "spitzen" Hafer enthält. Das sei nur für die Hersteller kostengünstig, das Tier frißt es gerne - aber es ist nicht gut, da diese Körnchen meist zu groß und zu scharfkantig sind. Genauso sind "light"-Produkte nur PR - wie beim Menschen, meinte sie. Sie empfahl mir frisch abgepackte Platahirse (?), Rotlicht und Brei. Und nun der Hammer: Sie empfahl mir den Tierarzt, wo ich derzeit bin! Sie sagte, das sei einer der wenigen Tierärzte, der das Tier nicht zu Tode spritzt - er hätte schon viele ihrer Papageien wieder aufgepäppelt. Im Warteraum und unter Bekannten habe ich das gleiche gehört..... nun bin ich tatsächlich ratlos! - Sie meinte, den Vogel nun zu einem anderen Tierarzt zu bringen, wäre zu stressig, der Vogel könnte in der Hand sterben - und der neue Tierarzt wüßte halt auch nicht, was er schon an Medikamente intus hat.

    Mit Vitaminspray ist ein guter Tip - habe es unter den Brei gemengt und er hat es gestern auch gefuttert! Abends suchte er förmlich das Rotlich, wollte es am liebsten gar nicht ausmachen!

    Gaby Schuleman habe ich auch schon kontaktiert.

    Was sagt ihr dazu dem Vogel im Moment KEINEN Vogelsand, bzw. Grit zu geben? Er hat eine Sepiaschale und einen Kalkstein im Käfig - aber den Vogelsand habe ich ihm rausgenommen. Gestern ist er oft nachdem er 2 Schnäbel voll gefuttert hatte direkt auf den Boden gehopst und hat den Gritt gefressen und anschl. direkt gewürgt. Ich weiß ja, daß Gritt für die Verdauung des Vogels gut ist - aber ich habe auch gelesen, daß der Vogel bei einer Kropfentzündung den Kropf mit Sandsteinchen überläd bis er sie wieder ausspuckt.

    Ach ist das alles schwer. Man weiß nie, ob es richtig ist, was man tut.

    lieben Gruß und nochmals Dank

    Birgit
     
  6. #5 Alfred Klein, 29. April 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Birgit

    Lies das mal durch: http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=11906
    Eventuell ist es eine leichte Form davon. Speicheln und Spucken sind da ausdrücklich genannt. Ebenso die Fressunlust. Kannst Deinen TA eventuell mal darauf ansprechen.
     
Thema:

Kropfentzündung

Die Seite wird geladen...

Kropfentzündung - Ähnliche Themen

  1. Kropfentzündung und großer Kot?

    Kropfentzündung und großer Kot?: Hallo ihr Lieben, habe da mal eine Frage... habe seit einem halben Jahr eine neue Sittichdame für meinen Yoshi dazugeholt. Die beiden verstehen...
  2. Luftsackmilben, Kropfentzündung oder weiße Mäuse

    Luftsackmilben, Kropfentzündung oder weiße Mäuse: Hallo, ich habe ein Problem mit einem Gimpel, das mich sehr beschäftigt: Der Gimpel (1 Jahr alt) sitzt seit drei Wochen aufgeplustert da und...
  3. Wie oft Behandlung bei Kropfentzündung

    Wie oft Behandlung bei Kropfentzündung: Hallo, ich sag es ja: Mit meinen Kleinen komme ich nicht zur Ruhe. Vor einer Woche war ich mit dem gelben Weibchen beim vogelkundigen TA, weil...
  4. Kropfentzündung

    Kropfentzündung: Hallo alle zusammen, als wir am 28. Juni abends in der Tierarztpraxis in Ludwigsburg waren, stellte sich heraus, dass mein zwei Jahre altes...
  5. Hilfe! Kropfentzündung?

    Hilfe! Kropfentzündung?: Hallo zusammen, habe mir vor einer Woche noch ein zweites Pärchen aus der Zoohandlung zu meinen Wellis geholt. Ein Welli ist kerngesund und...