Küken außerhalb Nest - umsetzen?

Diskutiere Küken außerhalb Nest - umsetzen? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle :) Ich bin ganz neu hier da ein Bekannter Singvögel züchtet und ich nun schon ein paar Mal, wenn er einige Tage weg war, die...

  1. #1 Franzi123, 04.08.2018
    Franzi123

    Franzi123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle :)

    Ich bin ganz neu hier da ein Bekannter Singvögel züchtet und ich nun schon ein paar Mal, wenn er einige Tage weg war, die Vögelchen gefüttert habe. Nun ist es aber das erste Mal das sie Junge haben.

    Ich wusste von einem Küken bereits das es in der Voliere in einer Ecke sitzt wo es auch ein Nest hatte und gefüttert wurde. Der Bekannte wollte es auch dort belassen solange alles gut ausschaut. Jetzt ist das Kleine aber nach vorne gekrabbelt und sitzt in einem Spalt. Vielleicht war es da zu heiß im Nest, da es direkt an einer Glasscheibe saß. Oder woran könnte es liegen? Zurücksetzen kann ich es nicht, da ich mit meiner Hand nicht einmal in die Lücke rein komme, wo sein Nest war :traurig:

    Da mein Bekannter noch bis morgen Abend im Ausland ist und ich ihn momentan gar nicht erreichen kann, habe ich jetzt eines dieser kleinen Nester geschnappt (die er rumliegen hat) und es neben das andere Küken platziert. Ich dachte sonst bei jeder kleinen Bewegung es stürzt gleich in die Tiefe 8o Ist das okay so? Oder beide zusammen in ein Nest? Oder besser beide weiter auseinander? Es sind hier auch solche weiter geschlossenen Nester vorhanden (wie eine kleine Holzbox) - wäre das besser? Nicht das es noch raus fällt? Oder wird es da drinnen dann zu heiß? Ich weiß leider nicht ob das Geschwister sind (aber sie saßen davor schon jedenfalls an getrennten Plätzen) und mache mir Sorgen das es nicht mehr gefüttert werden könnte, da ich es umgesetzt habe? Es ist zwar an der gleichen Stelle aber eben mit Nest.

    Wenns klappt, lade ich Fotos dazu hoch. Kann ich sonst erkennen ob das Kleine gefüttert wird? Bei den ganz Kleinen kenne ich den Kropf und wie das ausschauen sollte aber ich sehe das so jetzt nicht da die Beiden eher geduckt im Nest liegen.

    Bin gerade etwas besorgt und möchte die Tiere nicht unnötig stören .. aber wäre toll wenn mir jemand sagen kann wie ich es am Besten platzieren soll. Ich hoffe damit nicht alles falsch gemacht zu haben :heul:

    Liebe Grüße
    Teresa
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    116
    Ich habe nicht so richtig verstanden, ob das Küken in einem für Dich unerreichbaren Spalt sitzt und gefährdet ist oder ob Du es erreichen kannst.

    Einen Nistkasten solltest Du nicht verwenden, wenn die Vogelart, um die es geht, in einem offen Nest brütet, denn dann sind es keine Höhlenbrüter und die Altvögel würden zum füttern evtl. nicht den Nistkasten aufsuchen.

    Wenn Du das Küken erreichen kannst, dann setze es in so ein Nest, wie auf den gezeigten Fotos, dort finden die Altvögel es auf jeden fall, weil es durch rufen auf sich aufmerksam macht. Zusammensetzen würde ich die Küken nicht. Falls das Küken das Nest sofort wieder verlässt, ist es ins Ästlingsstadium heineingewachsen und braucht kein Nest mehr. Dann sitzt es irgendwo geschützt herum und wartet auf die Fütterung durch die Altvögel.

    Wenn Du die Möglichkeit hast, die Nistplätze zu beschatten, also z. B. Rollo vor der Scheibe runterlassen oder falls es eine Außenvoliere ist, einen Sonnenschirm so stellen, dass die Voli beschattet ist, solltest Du das machen.
     
  4. #3 Franzi123, 04.08.2018
    Franzi123

    Franzi123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Rückmeldung!

    Tut mir leid, wenn mein Post verwirrend war. Ja so wie auf den Fotos sitzen die Küken jetzt. Das linke war bereits dort und das rechte habe ich so mit dem Nest daneben befestigt. Das Küken war gestern noch hinter dieser Plexiglas Scheibe, die man auf dem Foto auch sieht. Und heute morgen ist es dann vorne auf dem schmalen Holzbalken (unter den Nestern) gesessen.

    Das Küken ist bisher nicht aus dem Nest heraus gekommen. Ich werde mal beobachten ob es so bleibt. Ich war mir nur nicht sicher, ob die Eltern es dann suchen und füttern bzw. auch erkennen wenn es wo anders sitzt. Aber ja, klingt logisch, dass es wie seine wilden Verwandten durch Schreien auf sich aufmerksam macht und so erkannt wird. Jetzt bin ich beruhigt :) Danke :gott: Ich frage mich nur immer ob gezüchtete Tiere ihre “Urinstinkte“ alle abgelegt haben wenn mein Bekannter so von der Haltung spricht aber ich denke da müsste ich ein anderes Thema aufmachen.

    Beschattet ist die ganze Voliere durch Bäume aber die letzten Tage ist es hier selbst im Schatten sehr warm.

    Jedenfalls bedanke ich mich nochmals ganz herzlich für deine schnelle Antwort! :trost:
     
  5. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    116
    You are welcome.

    Achte darauf, dass die Vögel ausreichend frisches Trinkwasser haben bei der Hitze. Ich kann nicht erkennen, ob das eine Außenvoliere im Garten ist, auf einem Balkon o. ä. und wie der Boden genau beschaffen ist. Wenn es natürlicher Grund ist, also Sand, Kies und Gras mit Drainage, könntest Du ihn entweder in den frühen Morgen- oder späteren Abendstunden mit einer Gießkannenladung Wasser und Pflanzen in der Voli mit einer Blumensprühflasche befeuchten und so für ein wenig Abkühlung sorgen.
     
  6. #5 Franzi123, 04.08.2018
    Franzi123

    Franzi123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend :)

    Also es ist eine Voliere draußen im Garten. Soweit ich das erkennen kann sind Pflastersteine am Boden. Darüber liegt überall ein bisschen eine Schicht vom Grünzeug was sie bekommen, Vogelmiere, Sonnenblumenköpfe, Disteln usw. und ein paar größere Äste. Fürs Wasser haben sie diese Plastikboxen (siehe Foto). Mir wurde gesagt, die baden auch da drinnen? :?

    Das Kleine ist wieder aus dem Nest heraus geklettert ... soll ich es jetzt dort sitzen lassen wie auf dem Foto erkennbar? Ich wohne 40 min entfernt und komme nur morgens und abends. Bin mir deshalb nicht sicher wie lange es im Nest geblieben ist. Ist das schon ein Ästling? Würde er dann nicht am Boden sitzen? Ist das Kleine da “sicher“ oder warum will es immer da in diesen Spalt hinein? Das andere Küken bleibt brav in seinem Nest drinnen und schaut eigentlich sogar größer/älter aus :+keinplan

    Liebe Grüße
    Teresa
     

    Anhänge:

  7. #6 Franzi123, 04.08.2018
    Franzi123

    Franzi123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    So ich bins nochmals. Habe jetzt eine Antwort bekommen und soll es einfach da lassen. Das mit dem Nest war wohl auch nicht so toll :huh: Hat vielleicht jeder seine eigene Meinung oder Methode .. aber naja, wenigstens habe ich nachgefragt.

    Danke dir trotzdem für die Tipps!

    Liebe Grüße und einen schönen Abend!
     
  8. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    116
    Ja, der Vogel geht grade über in die Ästlingsphase. Das andere kann 2-4 Tage jünger sein und trotzdem schon eine vergleichbare Größe und Gefiederausbildung haben. Die Entwicklung von Singvögeln geht ja rasend schnell, das Zweite verlässt sicher in wenigen Tagen auch das Nest.

    Am Boden sitzen Ästlinge besser nicht -jedenfalls in der Natur-, wie der Begriff schon beschreibt, halten sich Ästlinge im Geäst von Bäumen und Sträuchern auf.
     
  9. #8 Sammyspapa, 04.08.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    267
    Ort:
    Idstein
    Hat jetzt nichts näher mit dem Thema zu tun, aber:
    Also ohne jetzt jemandem zu nahe treten zu wollen, aber vielleicht sollte man dem Besitzer mal nahe legen seine Volieren hin und wieder zu reinigen. Ist ja ein unglaublicher Saustall da drin! :nene: hab das grade nur mal eben gesehen und war so ein bisschen schockiert und musste das loswerden.
    Pardon fürs Offtopic
     
    jofri und terra1964 gefällt das.
  10. #9 terra1964, 05.08.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    32139 Spenge
    Irgendwie weiß ich nicht um welche Vogelart es sich handelt. Oder hab ich es nur überlesen ?
    Ich vermute irgendeine Cardueliden Art.
    In dem Fall findet der Vater es um zu füttern, also ist sitzen lassen schon richtig. Hauptsache es hat auch Ganztags Schatten.

    Totaler quatsch,
    Sehr viele Vogelarten fliegen aus dem Nest aus und sitzen dann noch 1 bis mehrere Tage am Boden um von da aus das fliegen zu lernen.
    Wenn bei Cardueliden ein Küken 4 Tage jünger ist dann nicht lange denn dann ist es bald tot. Cardueliden füttern immer zuerst den Schnabel der am höchsten aus dem Nest heraus ragt.
    Gruß
    Terra
     
  11. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Sammyspapa, Du hast recht.
    Ich sitze oft lange vor meinen Volieren. Da wirkt ausser den Vögeln auch die Einrichtung wohltuend auf mich. Wenn ich mir vorstelle, dass meine Gefiederten in diesem Dreck leben müssten, wird mir schlecht. Und Weichfresser stochern ja ständig im Boden rum.
     
    terra1964 gefällt das.
  12. #11 Bernd und Geier, 05.08.2018
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo,

    Kritik an der Sauberkeit der Volieren ist hier wohlnicht so angebracht, hilft dem Frager nicht weiter.

    Siehe zu, dass Du jedesmal wenn Du da bist das Wasser wechselst und entsprechend Futter gibst. Die Vögelchen kommen ansonsten alleine klar.

    Wenn Dein Bekannter wieder da ist kannst Du ihn ja mal ansprechen, dass er dich hätte besser informieren können ;-) Du machst es schon richtig so.
     
  13. #12 Karin G., 05.08.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.261
    Zustimmungen:
    404
    Ort:
    CH / am Bodensee
    kleine Zwischenfrage: um welche Vogelart handelt es sich da?
    (wollte terra auch wissen)
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Hallo Bernd,
    natürlich ist der Franzi kein Vorwurf zu machen. Im Gegenteil. Es ist lobenswert wie sie sich kümmert. Die machts eventuell sorgfältiger als der "Züchter".
    Um was für einen Art es sich genau handelt, wird sie wohl gar nicht wissen.
    Dem Bekannten, der seine Vögel so hält, "gehören mal die Ohren langgezogen".
     
  16. joerg

    joerg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2015
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    131
    Sieht nach jungen Magellanzeisigen aus.
     
Thema:

Küken außerhalb Nest - umsetzen?

Die Seite wird geladen...

Küken außerhalb Nest - umsetzen? - Ähnliche Themen

  1. Mutter füttert ihr Küken nicht mehr

    Mutter füttert ihr Küken nicht mehr: Hey, Meine Dame hat vor einiger Zeit Eier gelegt und ein Küken hat das Nest schon verlassen aber die mutter geht nicht mehr ins Nest und ich habe...
  2. Nymphensittich Vererbung

    Nymphensittich Vererbung: hallo, ich bin neu hier, habe 2 Paare nymphensittiche (schon etwas länger) ein paar brütet jetzt und ich wollte fragen auf was ich mich für Farben...
  3. Küken von Wasserralle oder Tüpfelsumpfhuhn?

    Küken von Wasserralle oder Tüpfelsumpfhuhn?: Mehrfach dieser Tage im Bingenheimer Ried an einem der wenigen Teiche mit Wasser; morgens, mittags und abends zu sehen. In Gesellschaft von...
  4. Amsel Küken elternlos

    Amsel Küken elternlos: Hallo, Habe bei mir auf der auffahrt nach einen gewittersturm ein noch flugunfähiges Amsel junges gefunden...Habe den oder der kleinen jetzt 5...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden