langfristige Betreuung woanders für Graupapagei schlecht?

Diskutiere langfristige Betreuung woanders für Graupapagei schlecht? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an Alle. Ich habe im Moment ein Problem. Ich muss für 3-4 Monate!!! in eine Reha / Kur (wie auch immer man das nennen mag) wegen schweren...

  1. #1 Sittichfarm, 31. Oktober 2009
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo an Alle.
    Ich habe im Moment ein Problem.
    Ich muss für 3-4 Monate!!! in eine Reha / Kur (wie auch immer man das nennen mag) wegen schweren Epileptischen Anfällen die in letzter Zeit in sehr kurzen Abständen (bereits täglich) auftreten. Und müsste natürlich für die Zeit für meine Tiere eine Pflegestelle suchen. Für die Sittiche wäre es kein Problem, die können hier bei mir bleiben und täglich würde ein Vogelfreund der sich mit meinen Vögeln auskennt und sie auch selber sehr gut kennt vorbeikommen und sich kümmern und füttern, sauber machen usw.
    Der Hund kann zur Mama und die Katzen auch.
    Nur was passiert mit einem Graupapagei der über so lange Zeit bei einer anderen Person ist. Mag er dann noch zu mir zurück? Gewöhnt er sich so sehr an die neue Person, dass er ihn mehr liebt als mich? Kann man es überhaupt einen 11 Monate altem Papageien zumuten? Ich habe ihn ja noch nicht lange, was auch noch dazu kommt.
    Aber leider komme ich aus gesundheitlichen Gründen nicht drum herum die Therapie zu machen, da sie ambulant nicht feststellen können wie und warum die Anfälle entstehen und was man dagegen machen kann, welche Medikation usw. das kann auch weniger als die 3 Monate sein aber auch mehr...
    Ich weiß nicht mehr weiter.
    Vielleicht kann man das doch irgendwie irgendwo ambulant machen? Ich bzw. mein Arzt hat aber leider nichts weiter in Aussicht....
    Traurige Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    zuerst einmal möchte ich dir eine gute Besserung und Erfolg für deinen Kuraufenthalt wünschen.

    Sicherlich ist es immer ein Problem, wenn man soviele Haustiere hat, diese gut unterzubringen.

    Ich selbst kann dir leider nicht helfen, denke aber, dass es mit Sicherheit eine Person in deiner näheren Umgebung gibt, die dir weiterhelfen kann, sprich, sich um deinen Grauen zu kümmern.

    Wichtig wäre halt auch, dass ein aktueller Virentest von den Papageien vorliegt, sowohl von deinem als auch von den Haltern der oder dem Papagei, damit einfach die Sicherheit da ist, dass keiner eine ansteckende Papageienkrankheit hat.

    Ansonsten kann ich dir aus meiner Erfahrung sagen, dass ich in den vergangenen Jahren mehrfach im Krankenhaus gewesen bin. Mal nur zwei Wochen, aber auch schon fünf Wochen und nach jedem Krankenhausaufenthalt haben sich meine Papageien absolut darüber gefreut, dass ich wieder daheim war. Nebenbei, sie wurden damals von meinem Lebensgefährten versorgt und dennoch, freuten sie sich ungemein, mich wieder bei sich zu haben. Sie klebten förmlich an mir, obwohl sie bestens versorgt wurden.
     
  4. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi ;
    Du siehst nur Deinen eigenen Egoismus ! Sorry ; Papageienhaltung leider verfehlt .
    MFG Jens
     
  5. #4 Sittichfarm, 31. Oktober 2009
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hi Monika, ich danke Dir für Deine Antwort.
    Das freut mich ja dass Deine Papa´s sich über Dich so gefreut haben.
    Leider habe ich in meiner Nähe (Freundeskreis und Familienkreis) niemanden der den Grauen für die Zeit zu sich nimmt.
    Oh stimmt, mit dem Test hätte ich absolut nicht daran gedacht, vielen Dank nochmal für den Tip.
    Ich war schon so verzweifelt dass ich ihn fast abgegeben hätte, weil ich Angst hatte dass ich auf einmal ganz schnell einen KH Platz bekomme oder die mich beim nächsten Anfall nicht aus dem Krankenhaus lassen und gleich weiter verweisen oder sowas und er dann zu Hause sitzt und meine Familie nicht weiß was sie mit ihm anfangen sollen und ins Tierheim geben... Ja, ich weiß, habe gleich wieder ans aller schlimmste gedacht, aber so ist es wirklich dass man schlagartig die schlimmsten Gedanken hat und scheinbar auch die größten Fehler in der Zeit macht (Tier abgeben usw)
    Habe schon schreckliche Alpträume deswegen in den letzten Tagen gehabt.
    Ich versuche jetzt aber ruhiger zu sein und alles etwas positiver zu sehen.
    Also zur Not kann ich auch die Kur oder Reha dann absagen auf eigene Gefahr hin....
    Ach ich weiß auch nicht was ich machen soll....
     
  6. #5 Sittichfarm, 31. Oktober 2009
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg

    falsch damit meine ich nicht wegen mir, sondern dass es ihm weh tut wenn ich ihn da wieder raus reiße und zu mir zurückhole obwohl er die neue Person mehr liebt als mich und garnicht zu mir zurück will.

    Das hat mit Papageienhaltung verfehlt nichts zu tun. Ich konnte nicht vorher wissen dass mir so etwas passiert bzw. die Krankheit so arg ausbricht.
     
  7. #6 Sittichfarm, 31. Oktober 2009
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Tja wenn das so gesehen wird dass ich nicht für Papageienhaltung "geschaffen" bin in meiner Lage dann hast Du mir hiermit die Augen geöffnet, vielleicht sollte ich ihn doch abgeben an eine "Papageiengerechte Haltung" die hoffentlich nie im Leben krank werden...
     
  8. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Sittichfarm
    ich glaube du bekommst da den Kommentar von Jensen in den falschen Hals.
    Eigentlich solltest du froh sein wenn sich dein Vogel etwas von dir entwöhnt !!! Den das oberste Ziel sollte ein artgerechter Partner für deinen Vogel sein und ein Verpaarung ist nunmal leichter wenn der Vogel nicht glaubt ein Mensch zu sein.
    Die Krankheit ist trotzdem besch... und ich wünsche dir alles Gute.
     
  9. #8 Sittichfarm, 31. Oktober 2009
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Eine Partnerin hat er schon bekommen, falls Ihr darauf hinaus wollt. Sie ist noch jung und sie mögen sich noch nicht wirklich (was hier jetzt aber keine Rolle spielt und nicht das Thema ist), in dem Falle würde der Züchter sie in meiner KH Zeit gegen Futtergeld wieder zu sich nehmen, da sie ja dort geboren ist und nichts neu für sie ist, nur ihn kann er nicht aufnehmen für die Zeit, für alle ist "Unterkunft gesorgt" nur für ihn noch nicht. Wobei mir natürlich lieber wäre wenn beide zusammen bleiben in der Zeit, da sie ja in der Gewöhnungsphase gerade sind.
    Trotzdem sind beide sehr bezogen auf mich und das kann ich auch nicht abstellen einfach so.
     
  10. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi ;
    es hat nichts mit Deiner Krankheit als solches zu tun, ganz bestimmt nicht ! Vielmehr damit :
    Ich lese hier immer nur " Mensch " , kein einzigstes mal Vogel ! Das ist der springende Punkt um den es hier geht.

    MFG Jens
     
  11. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal deutlicher :
    An letzterem solltest Du evtl. etwas tun , im Interesse der Vögel. 2 Einzelvögel sind auch nicht gut:)
    MFG Jens
     
  12. #11 Sittichfarm, 1. November 2009
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    ??? Warum 2 Einzelvögel? Sie sind noch nicht lange zusammen und eine Eingewöhnungszeit dauert eben etwas! Ich habe alles gemacht wie im Forum beschrieben wurde zur Zusammenführung von Papageien! Er war bis jetzt immer Einzelvogel und kennt eben noch keine anderen Papageien und ist somit noch etwas ängstlich.
    Mir wurde zu einer jungen Henne geraten.
    Ich schrieb ja dass mir noch lieber wäre wenn beide zusammen bei dem Züchter für die Zeit bleiben könnten. Es ist nun mal wie es ist und ich konnte es mir nicht aussuchen dass es mir so geht im Moment und dass ich über einen Pflegeplatz (oder wie Du es eher siehst Abgabeplatz) umsehen muss.
    Aus diesem Grund habe ich ja auch hier meine Frage gestellt ob es überhaupt gut ist für die Papageien oder für ihn. Denn wenn nicht dann würde ich nicht ins Krankenhaus gehen!

    Was Deiner Meinung nach sollte ich denn dagegen tun dass beide sehr auf mich bezogen sind?
     
  13. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    wenn doch dein Züchter bereit ist, den von ihm stammenden Grauen bei sich aufzunehmen während du zur Kur bist, müsste es doch für ihn auch möglich sein, einen weiteren, eben den Partnervogel bei sich aufzunehmen.

    Hast du jemals daran gedacht, ihn darauf anzusprechen, ob er dies möglich machen könnte? Das wäre mein erster Gedanke.

    Auch meinte ich mit der Pflegeübernahme aus deiner nächsten Umgebung nicht unbedingt deinen Freundes- oder Familienkreis, sondern User aus diesem Forum, die dich dabei evtl. dann auch unterstützen. Aber da wir nun wissen, dass du bereits zwei Grauen hast, würde ich sie auch gemeinsam an eine Pflegestelle vermitteln, um einfach deren Kontakt nicht abzubrechen.

    Du wirst ja noch ein paar Tage Zeit haben, um eine Pflegestelle zu finden und dabei wünsche ich dir auch viel Glück. Notfalls müsstest du halt doch jemanden aus deiner Familie fragen und denen dann einen Zettel hinterlassen, was, wann und wie zu verabreichen ist. Freiflug dürfte evtl. ein Problem werden, wenn die Bekannten sich mit Grauen nicht auskennen, um sie wieder in die Voliere zurück zubekommen.
     
  14. #13 Sittichfarm, 1. November 2009
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Ja das habe ich ihn schon gefragt (den Züchter) aber er möchte keine "Fremdvögel" bei sich haben. So sagte er es mir zumindest. Er würde nur "seine" in Pflege nehmen.

    Freiflug und in die Voliere zurück wäre kein Problem, er geht wenn das Licht gedämmt wird freiwillig in die Voliere zum schlafen, aber lässt sich auch von jeden auf die Hand reintragen.

    Aber ich glaube ich werde lieber doch nicht ins Krankenhaus gehen... zwingen kann man mich ja nicht.
     
  15. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Wo hab ich das gesagt ?
    Du erarbeitest es Dir gerade sehr hart 2 Einzelvögel zu erziehen ( siehe Deine vorherigen Zitate )
    Vogel , Vogel sein lassen :) . Auch wenn Du jetzt in Windeseile Deinen Avater gewechselt hast , kann man erahnen was Du von Deinen Vögeln erwartest.


    Frage : wie alt ist der weibliche Vogel .
    MFG Jens
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    deine eigene Gesundheit ist genauso wichtig wie die Unterbringung deiner Grauen während deines Kuraufenthaltes.

    Was bringt es dir, wenn du krank bist und immer kränker, nur weil du nicht in die Kur gehen möchtest. Im Prinzip nichts, denn du musst immer daran denken, dass du die absolute Verantwortung für die Grauen übernommen hast und somit auch fit sein solltest, um sie wieder richtig versorgen zu können.

    Evtl. würde ich da nochmals auf den Züchter zugehen und fragen, ob er es machen würde, wenn du aktuelle Virentest vorlegen tust. Züchter haben oftmals eben auch ein klein wenig Sorge, dass man Viren in deren Bestand bringt und es kommt halt auch darauf an, wie man bei denen anfragen tut.

    Ansonsten könntest du doch auch den anderen Züchter einmal fragen, ob die Möglichkeit besteht, dass beide bei ihm aufgenommen werden können.

    Ansonsten gibt es hier auch ein Thema, wo man unter den Postleitzahlen seine Anfrage zwecks Betreuung einstellen kann. Solltest evtl. auch dort einen Aufruf starten. Anzeigen bei einem vogelkundigen Tierarzt wären auch zu empfehlen, da dort eben auch Papageienhalter aus deinem Umfeld erscheinen und deine Anzeige lesen könnten.

    Aber egal wohin du dann deine beiden Grauen hingeben tust während du zur Kur bist, gebe das gewohnte Körnerfutter und Co. mit, damit sie da keinen Wechsel vornehmen müssen und auch ein paar Spielsachen, die sie bei dir benutzen.
     
  17. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    zunächst einmal möchte ich Dir persönlich gute Besserung wünschen und hoffe, dass Deine Erkrankung bald in den Griff zu bekommen ist.

    Hinsichtlich Deiner Grauen möchte ich Dir raten unbedingt Beide zusammen zu einer Pflegestelle zu geben. Das ist im Grunde genommen die beste Gelegenheit, dass sie sich aneinander gewöhnen können, denn Du als Bezugsperson (und damit evtl. als Störfaktor) bist nicht da und stehst der Vergesellschaftung/Verpaarung nicht im Weg.
    Bitte gebe nicht Beide einzeln weg, dass würde nur viel unnötigen Stress für die Beiden bringen.

    Google doch mal nach Papageien im Dreiländereck. Dort könnte es eventuell möglich sein, dass Deine beiden Grauen wirklicht gut untergebracht werden. Die Betreiber kennen sich sehr gut mit Papageien aus und die Betreuung ist wirklich einfach nur gut.

    Auch für Dich wird es bestimmt entspannter sein in der Klinik, wenn Du weißt, das alle Tiere gut untergebracht sind und die Grauen nicht an getrennten Stellen sitzen. Bitte gib sie zusammen an einen guten Platz, das ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt.

    Herzliche Grüße
    Kati
     
  18. #17 Sittichfarm, 1. November 2009
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    was hat das mit meinem Avatarwechsel zu tun? Und warum sollte ich weil ich einen Pflegeplatz suche in windeseile meinen Avatar wechseln? Das Foto habe ich heute gemacht und habe es weil es meiner Meinung nach total niedlich ist hier eingestellt als Avatar. Außerdem habe ich schon des öfteren mein Avatar gewechselt!!!
    Es gibt genug Fotos von meinem Grauen hier im Forum, also kann man auch da das Foto sehen.
    Wußte ja nicht dass es hier Vorschriften gibt wie lange man seinen Avatar drin lassen darf!!!
    Was hat die Erwartung von meinen Vögeln mit meinem Avatar zu tun? Nur weil er bei mir auf der Schulter sitzt? Es gibt etliche Fotos wo er nicht auf meiner Schulter sitzt.
    Ich habe hier eine ganz normale Hilfefrage gestellt und werde jetzt wegen meinem Avatar angemacht! Was soll das?

    Warum erarbeite ich es mir gerade sehr hart 2 Einzelvögel zu erziehen ???
    Sie haben den ganzen Tag Freiflug bei mir und können somit jederzeit sich nähern. Ja ich lebe mit in dem Haushalt, entschuldige, ich füttere auch beide und beschäftige mich auch mit beiden, denn so kommen sie sich auch näher wenn man sie mit Spielzeugen neugierig macht, denn dann kommen beide an.

    Soll ich Deiner Meinung nach beide in ein Zimmer sperren und mich da nicht sehen lassen?

    Du versuchst hier auf Hängen und würgen mir etwas zu unterstellen obwohl Du mich, meine Tiere und ihr Lebensraum nicht kennst.

    Ich werde es jetzt mit dem Thema hier lassen.
    Wenn man nicht mal sein Avatar wechseln darf

    Entschuldigung dass ich hier im Hilfe gefragt habe, das nächste mal entscheide ich ohne Hilfe und mache lieber Fehler!
     
  19. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    :)Hi Kati ;
    Genau so ist es :zustimm:

    @ Sittichfarm , da hier die Pieper im Vordergrund stehen , würde ich Dir folgenden Vorschlag machen : egal wie lange Du krank bist , würde ich die beiden hier kostenlos einstellen. Was allerdings anfallen würde wäre eine Ankaufsuntersuchung/ Einstellungsuntersuchung die mit 180€ /pro Vogel zu Buche schlagen würde. Du könntest jeder Zeit die Pieper besuchen , ( oder Dein Mann ) falls gewünscht ist Bildmaterial inbegriffen.

    Ich würde schon denken das Deine verzogenen Pieper hier evtl. mitbekommen das sie Vögel sind. Spätestens wenn sie durch nichtbenehmen von anderen von der Stange geschoßen werden ( ohne Verletzungen, dem geht ein Vogel aus dem weg----wenn er richtig tickt. Kein Tier wird seine eigene Art so verletzen , das die Ausrottung bevor steht ).
    Platz zum ausweichen ist da. Da Deine sich kennen, und die die hier sind sich ebenfalls-----------------wird es anfangs eine Grüpchenbildung geben. Genau das was Du eigentlich willst:zustimm: . Vogel mit Vogel --------------ohne Mensch.
    Sollte Dir das Angebot zusagen, einfach melden. Ich wohne von Dir 210 Km weg in Richtung Ostsee.
    MFG Jens
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    vielleicht sollte man hier wieder hinzufügen, das sittich möchte, das man ihr hilft! Und nicht das über anderes disskutiert wird. Die erfahrung habe ich auch schon leider öfters hier gemacht das man öfters vom eigentlichen thema abschweift und nur streitigkeiten bei rauskommen.
     
  22. #20 Sittichfarm, 1. November 2009
    Sittichfarm

    Sittichfarm Gnadenhof Lehnitz

    Dabei seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Danke fürs Angebot, aber ich habe es mir überlegt und werde den Tieren willen (habe ja nicht nur die Grauen) nicht ins Krankenhaus gehen.
     
Thema:

langfristige Betreuung woanders für Graupapagei schlecht?

Die Seite wird geladen...

langfristige Betreuung woanders für Graupapagei schlecht? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...