Leine

Diskutiere Leine im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo erstmal! Was haltet ihr von einer Leine für Graupapagein? Ich möchte meinem wohl eine kaufen, weiß aber nicht , ob das Tierquälerei ist...

  1. #1 parrotfriend, 2. Oktober 2001
    parrotfriend

    parrotfriend Guest

    Hallo erstmal!
    Was haltet ihr von einer Leine für Graupapagein?
    Ich möchte meinem wohl eine kaufen, weiß aber nicht , ob das Tierquälerei ist oder es dem Vogel Spaß macht
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hi parrotfriend,
    Dieses Thema gibt es hier irgendwo schon, glaub ich...mußt mal suchen.. Aber eines kann ich dir jetzt auch schon dazu sagen: Tierquälerei ist das nur, wenn der Vogel da " reingezwungen" wird und den ganzen Tag damit rumlaufen muß, und obs ihm Spaß macht?.?.?. Ich hab auch so ein Teil Gekauft, aber anlegen..das mag er nicht und fängt an zu kreischen wenn ich ihn nur mit dem Ding berühr´aber vielleicht gerwöhnt er sich ja noch dran.. Mit Gewalt anlegen würde ich nicht versuchen, dabei geht der beim Papagei und an den Fingern etwas zu Bruch, man "muß" den langen,schwierigen Weg gehn.
    MFG Dingens
     
  4. zinibaer

    zinibaer Guest

    Hallo!

    Also ich habe für meinen Grauen ein Harnes (Papageien-Geschirr) gekauft, nur er ist noch zu scheu, als daß ich ihm das Harnes schon anlegen könnte. Bald bekomme ich einen superzahmen 2. Grauen und den will ich dann LANGSAM an das Harnes gewöhnen. Es gibt Berichte über Papageien, die sich auf das Harnes genauso freuen, wie ein Hund, wenn er die Leine sieht und gassi gehen darf. Das dauert bei Papageien natürlich viel länger und man muß sie schonend und langsam an das Harnes gewöhnen. Es wird auch genug Papageien geben, die sich nie damit anfreunden werden, das muß man dann als Halter einfach akzeptieren. Bei meinem ersten Papagei Charlie habe ich auch große Bedenken, ob er jemals das Harnes mag. Er ist zwar total lieb, aber unheimlich schreckhaft.

    Wenn du dir ein Harnes bestellen willst, du findest welche unter der Adresse: www.netmarkt.com/happybird/
    Dort klickst du auf Zubehör. Bestellen kannst du dann unter order@happy-bird.de

    Schöne Grüße, zini :)
     
  5. Olaf

    Olaf Guest

    Hallo Zini!
    Ist ja toll das Du schon ein Harnes hast,ich bin am überlegen ob ich mir auch so ein Teil kaufe aber ich habe noch eine Frage dazu,wielang ist denn die Leine,auf dem Bild sieht sie so kurz aus und dann find ich das nicht so toll,dann kann man sie ja nicht mal fliegen lassen bzw. Auslauf geben.ist mir klar das sie nicht superlang sind aber etwas Auslauf muß schon sein!!
    Wäre nett von Dir,wenn Du mir mal die Länge schreiben würdest.
     
  6. Olaf

    Olaf Guest

    Hallo Parrotfriend!
    Ich habe mir gerade noch den alten Thread durchgelesen,solltest Du auch,viele unterschiedliche Meinungen.Du mußt ganz oben unter Suchen gehen und dann Papageiengeschirr eingeben,es haben sehr viele geantwortet,der Thread ist 3 Seiten lang,dann sind auch noch 2 andere Berichte drin.
     
  7. zinibaer

    zinibaer Guest

    Hallo Olaf!

    Ja die Leine ist wirklich nicht allzu lang, um genau zu sein mißt sie einen Meter. Aber das macht gar nix :D , man kann leicht selbst eine basteln, oder eine längere in der Zoohandlung dazu kaufen, z.B. längere Hundeleine. Sollte mein zweiter Grauer das Harnes irgendwann akzeptieren, dann werde ich vielleicht auch eine längere Leine dazu kaufen. Probier es aber erst mal mit einer kürzeren Leine aus, ich denke, daß man erst etwas Übung braucht und sich dann erst an eine längere heranwagen sollte.

    Schöne Grüße, zini :)
     
  8. Olaf

    Olaf Guest

    Hallo Zini!
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.Du hast ja so recht,man sollte eben weiter denken,man braucht ja wirklich nur noch eine Hundeleine dazunehmen.Jetzt werde ich mir auch so ein Teil bestellen,ob es dann irgendwann mal klappt,man wird es sehen.
     
  9. #8 Ann Castro, 3. Oktober 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Bei den HArnessen gibt es auch ganz erhebliche Unterschiede, also vor dem Kauf gut inspizieren. Ich habe u.a. einen der Unter den Flügeln zugeht. Wie störend das für den Vogel ist, könnt ihr Euch sicherlich denken. EInen den man über den Kopf ziehen muss (auch ein Hit, besonders beim WIederausziehen) und habe jetzt vor kurzem von ener Freunding in den USA zwei geschickt bekommen, die um den Hals clippen und dann noch mal unter jedem Flügel. Es sit gar nciht so schwer den Vogel dranzugewöhnen wenn man es denn ,mal regelmässig machen würde.


    Heute nachmittag habe ich mich drangesetzt und habe ihn nach kurzem bei beiden Geiern um den Hals bekommen und bei LIly auch noch vorne zu und unter einem Flügel durch (und jetzt haben beide einen SB-Bauch, da sie ausgiebig belohnt werden mussten, oderrrr?).

    Wenn ich das mal regelmässig machen würde statt jetzt wieder einen Monat oder mehr verstreichen zu lassen, hätte ich sie sicher bald soweit.

    Was immens geholfen hat ist, dass ich nittlerweile beiden Geiern beigebracht habe sich unter den Flügeln ausgiebig anfasssen zu lassen (sie heben dann sogar die Flügel).

    Nachdem ich soeben von Dingens' Pech gelesen habe, bin ich mehr denn je davon überzeugt, dass man die Geier, egal ob gestutzt oder nicht, nie ohnen HArness oder Carrier nach draussen nehmen sollte. ISt einfach zu gefährlcih. Selbst wenn sie gerne bei einem sind, brauchen sie sich ja nur mal zu erschrecken und dann den Weg nciht wiederzufinden.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Der link zu dem anderen Beitrag ist
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=5892&highlight=papageiengeschirr

    Ich habe auch ein Geschirr, ist eigentlich für andere Tiere, glaube für Hasen, aber ist ganz gleich wie der für Papageien. Mein Mirko ist gar nicht begeistert, obwohl zahm, er macht dann nur noch Tänze, Kette am Bein, die verboten ist, habe ich noch von einem Papageienhalter, der früher einen Ara hatte, habe mal ausprobiert wie er darauf reagiert, und man staune, die ist ihm recht, nun bin ich hin und her gerissen ,denn die finde ich nicht so gut aber Mirko, Harness gefällt ihm nicht, aber finde ich besser und nicht so gefährlich wegen Belastung des einen Beines.
    GEwöhnung ist sicher gar nicht so einfach, denn anlegen ist ein Problem, wenn er nur die Leine sieht, dann wird Mirko wütend oder versteckt sich, ........ Da ist guter Rat teuer.
    Apropo Kosten der Hasenharnisch war um die Hälfte billiger und hatte eine 2m Leine dabei, fage mich warum er für Papageien teurer ist, wo er wirklich ganz gleich ist, habe sie total verglichen.
    Unterschied war nur der Preis.
     
  11. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Da hilft nur üben, üben, üben.

    Wenn man sie zwingt, fangen sie an die Dinger zu hassen.

    Also erstmal das Anfassen überall üben, wenn dass 100%ig am ganzen Körper klappt, dann übt man das Anlegen in Minischritten mit ganz viel belohnen.

    Auch die Dauer des Anlegens nur gaaaanz allmählich steigern und dabei gut ablenken. z.B. mit angelegtem Geschirr step-ups, oder Targetstick üben.

    Wenn er schon den Anblick der Leine hasst, kannst Du auch das üben und belohnen. z.B. wenn er zur Leine hinschaut, wenn er einen Schritt darauf zu macht usw, usf.

    Eine ausgezeichnete Erklärung wie mans macht steht auf dieser Website (mal wieder leider in Englisch):

    http://www.psycho-pets.demon.co.uk/html/body_training.htm

    Hoffe dies hilft Euch weiter.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  12. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Habe heute zum ersten Mal das gesamte Harness mt allen verschlüssen zu und mit Leine an Lily dranbekommen.

    Wer die vorherigen Beiträge gelesen hat, weiss wie lange wir geübt haben (seit dem letzen Beitrag sind bereits wieder 9 Tage vergangen), aber ich wollte sie zu nichts zwingen.

    Als Belohnung waren wir ganz kurz im Treppenhaus. ALs wir wieder in die Wohnung kamen sass Hector direkt hinter der Eingangstür (vielleciht ein kleiner Motivator für ihn in größeren Schritten beim Harnesstraoining voranzukommen :) ?)

    So jetzt werden LIly und ich schrittweise längeres Anlassen üben bis wir in den kleinen Park bei mir gegenüber können.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  13. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    9 TAGE?!?!?!
    Seit 4 Wochen haben wir das Teil.. OK .. wir üben auch nicht jeden Tag und auch nicht so feste , aber wenn ich Max nur mit dem Ding berühr, dann kommt nur wildes "Drohgeklicker"... Na gut...dacht ich mir.. dann anders
    Wenn wir ihn mit dem Käfig auf den Balkon (bei schönem Wetter) stellen (schwitz), dann häng ich den Harness an den Käfig, damit er ihn "mit rausgehen" zusammen bringt ... Was macht er heute Nachmittag... Wir haben ihn einige Zeit allein auf dem Balkon gelassen...und als wir wiederkamen, lag das Ding im Käfig ( wohlgemerkt ,das Harness war mit einem Karabinerhäkchen am Käfig befestigt) und es war über und über mit Kot bedeckt... also drauf geschissen im wahrsten Sinne des Wortes ..wir kommen jetzt zu der Überzeugung: Er mag das Teil einfach nicht.
    In diesem Sinne
    Olly
    (......)
    :k
     
  14. Tika

    Tika Guest

    Hihihi

    Ja Olly
    So kann es einem gehen ich hab eher vermutet das er es kaputt beißen würde.Etschuldigung aber lachen mußte ich trotdem .Ich hab auch noch eine Idee zu der Verlängerung der Leine es gibt doch diese Leine für Hunde die sich automatisch wieder aufrollen .
    Das wäre doch dann auch gleichzeitig ein gutes Muskeltraining für sie oder was meint ihr dazu .Ich stele es mir gerade bildlich vor und lach mich schepp.Nehmt mir es nicht für übel aber ein bißchen Spaß muß sein .
    Liebe Grüsse Tika
     
  15. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Neee, Olly, neun TAge seit dem letzten EIntrag, nicht neun Tage insgesamt (schön wärs LOL)

    Beim letzten Eintrag hatte ich das Ding um den Hals und unter einem Flügel durch.

    Dieser Schritt ging zwar recht schnell (innerhalb ein zwei Tage aber vorher hatte ich drei wochen alleine geübt, damit ich ihr unter die Flügel fassen konnte.

    Als ich sie bekam liess sie sich nicht so geren anfassen. Nach und nach hat sie gelernt es zu geniessen (mittlerweile zu sehr <nerv> LOL) sich am Nacken kraulen zu lassen. ABer das sie sich auch am Bauch usw anfassen lässt habe ich wochenlang geübt. Und das war mit Sicherheit die Voraussetzung zum Harness anlegen.

    Ich glaube auch dass man Angst nicht mit nicht mögen verwechseln sollte. Natürlich mögen sie es nicht einfach so angefasst zu wreden, bis sie lernen dass es schön ist. Dito mit Harness.

    Bei Hector, der in der Hinsicht wesentlich mühsammer als Lily ist, habe ich zuerst immer geklickt wenn er einen Schritt auf da Harness hin machte. Irgendwann steckte er durch den Targetstick gelockt den Kopf drunter durch usw. usf.

    Es geht wirklich nur mit mini fortschritten und auch mit Rückschlägen und dann fängt man einfach wieder ein paar schritte vorher wieder an. Fairerweise muss ich aber auch sagen, dass ich mit HEctor weniger über als mit Lily weil Lily sowieso immer auf mir rumhockt. Da greift man eher mal zwischendrin unter die Flügelchen, oder zum HArness oder so.

    @ TIka

    Mit der langen Leine hab ich zu sehr Angst dass sie sich irgendwo rein verheddern. Flugübungen werden drinnen gemacht und Harness ist nur damit sie mir draussen nicht ausbüchsen können. AUsserdem wenn ise an der langen Leine fliegen, dann gewinnen sie ja an geschwindigkeit, bis die LIene dann Ruckhaft zu ENde ist. Das stelel ich mir ziemlich unangenehm für den Vogel vor.

    Liebe Grüße,

    ANn.
     
  16. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Nach einem Bööösen Rückschlag, als Lily sich vor ein paar Tagen total ins Harness verheddert hatte, konnte wir praktisch wieder von vorne anfangen. Das hat HEctor auch mitbekommen, so dass er der Sache auch ein ganzes Stück kritischer als vorher gegenüber steht.

    Dann bin ich auf den Trichter gekommen den Harness ein ganzes Stück enger zu schnallen (ich dachte weiter ist fürs Üben einfacher, nut ist sie bei jedem Schritt reingestiegen). JEtzt kann ich ihn ihr problemlos an und ausziehen (nun ja, sie bekommt jedesmal einen "Jackpot" and Belohnungen - ein großer Motivator) und sie hebt sogar ganz süss die Flügelchen an, damit ich das Ding besser zu- und aufkriege (ist halt doch ne ganz schöne Fummelarbeit. Jetzt steigere ich langsam die Zeit des anlassens und Über währenddessen andere Sachen, um sie abzulenken. Beim nächsten Besuch mit "Mami und Papi" wird sie soweit sein, dass man sie mit in den Garten nehmen kann. Jetzt braucht sie nur noch einen Pelzmantel damit die Dame nicht friert (öhhh, das war ein Witz!)

    Hector, mag es im Moment nur ganz kurz ertragen wenn ich ihm das HArness auf den Rücken lege. Der Trick sit ja es wieder wegzunehemn, BEVOR es ihm unangenehm wird, damit er nichts negatives damit verknüpft. ALs netten Nebeneffect haben wir jetzt "high Five" gelernt. ER hat immer das Füßchen zum Aufsteigen gehoben, und jetzt wenn ich die HAnd senkrecht halte, klatscht er einmal mit der Fusssohle dagegen (und bekommt dann natürlich eine dicke Belohnung). Aus ihm wird nochmal ein richtig "Cooler Dude"!! <grins>

    Liebe Grüße,

    Lily.
     
  17. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Anbei ein "Beweisbild", dass Lily mitsamt Harness zeigt (man beachte die diskrete Farbe, ugh, schüttel!:D )

    Ann.
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      11,5 KB
      Aufrufe:
      271
  18. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ...und hier ein Bild von Hector, dem die Farbe auch nicht gefällt und der versucht Lily wieder auszuziehen......
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      Dateigröße:
      19,3 KB
      Aufrufe:
      258
  19. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ...und dann merkt Hector, dass sich auch mit Klamotten an ganz gut knutschen lässt.....;)
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      Dateigröße:
      19 KB
      Aufrufe:
      256
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ..und hier enbild von Hector, der gerade das weiter oben beschreibene "high-five" macht....
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      19,5 KB
      Aufrufe:
      250
  22. #20 parrotfriend, 5. November 2001
    parrotfriend

    parrotfriend Guest

    Hallo ich bins mal wieder!
    Ich habe vor ein paar Wochen eine Kaninchenleine gekauft, diese ist wie ein Harrness bloß günstiger.
    Ich konnte sie Conrad auch gleich umlegen. Ich hab sie nicht so fest gestellt denn ich dachte es würde anfangs reichen wenn er sie überhaupt umhat. Mitlerweile kann ich Conrad schön mit nach draußen nehmen, was ihm sehr gefällt! Dann klettert er die Bäume rauf und rennt wie ein wildes Huhn durchs Gras:D .
    Bei Hugo hab ich das Geschirr noch nicht angelegt. Ich hab ihn gerade soweit, das er sich am Kopf und am Bauch anfassen lässt.
     
Thema: Leine
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaninchenleine

Die Seite wird geladen...

Leine - Ähnliche Themen

  1. (vermittelt) sehbehinderter Nymphensittich, 31061 Alfeld (Leine)

    (vermittelt) sehbehinderter Nymphensittich, 31061 Alfeld (Leine): Der kleine Chicko ist ein wf Hahn, geschätzt mind. 2 Jahre alt und kommt aus miserabler Haltung. Er musste ohne Tageslicht leben. Er ist noch...
  2. Nymphensittich an der Leine!

    Nymphensittich an der Leine!: Hallo zusammen! Ich bin im Internet auf diese Anzeige gestoßen und weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll...Wahrscheinlich meint man, man tut...