Leo stürzt ab

Diskutiere Leo stürzt ab im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, um Leos Problem zu erklären, muss ich ein bisschen weiter ausholen: Leos Schwungfedern wurden vom Vorbesitzer entfernt und er konnte...

  1. natascha81

    natascha81 Guest

    Hallo, um Leos Problem zu erklären, muss ich ein bisschen weiter ausholen:

    Leos Schwungfedern wurden vom Vorbesitzer entfernt und er konnte daher nicht fliegen und ist am Anfang als wir ihn hatten öfter so sturzartig von seinem Freisitz gefallen und hat sich teilweise auch etwas verletzt. Wir haben dann gedacht, dass es besser wäre, wenn er fliegen kann und die Federn sind mittlerweile auch schon nachgewachsen. Das Problem ist nun aber, dass er trotzdem nicht richtig fliegt. Gestern hat er mir einen echten Schock eingejagt. Er ist auf einmal geflattert und ein paar Meter weit geflogen und dabei irgendwie an der Tür hängen geblieben. Er kann also schon irgendwie fliegen aber er schafft es nicht an Hindernissen vorbeizufliegen. Ich habe natürlich Angst, dass er sich irgendwann mal richtig verletzt und etwas bricht. Wenn er dann mal geflogen ist, hat er selbst glaube ich ziemlich Angst am Anfang. Dann sitzt er am Boden und piepst ganz leise und gestern hatte er kurz danach auch Durchfall. Er fliegt daher auch nicht sehr oft. Nach einer Weile, wenn er sich dann erholt hat, ist er auch wieder putzmunter und erkundet die Umgebung auf dem Boden.
    Was kann ich denn machen, damit er besser fliegt? Oder irgendwelche Tipps, dass er sich nicht verletzt? Oder glaubt ihr, dass meine Sorgen unbegründet sind?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    erstmal gut, dass seine Federn wieder nachgewachsen sind und, dass er versucht zu fliegen.

    Ich denke, aufgrunddessen, dass er ja jetzt eine ganze Weile nicht geflogen ist, hat er kaum noch Muskulatur. Die muss erstmal wieder aufgebaut werden und eben auch gelernt werden, wie man fliegt und die Orientierung richtig einschlägt.

    Als ich meinen Pauli vor wenigen Monaten bekommen habe und der aufgrund von Übergewicht nicht fliegen konnte ohne, dass er nach nur einem Meter völlig aus der Puste war und abstürzte und ich dann aufgrund einer kompletten Ernährungsumstellung ihn von seiner Fettleibigkeit befreit habe, seitdem hat er auch immer wieder probiert zu fliegen und nach einer kurzen Zeit, konnte er es auch wieder. Aber eben die Landung war anfangs noch nicht perfekt. Heute ist aus ihm ein perfekter Flugkünstler geworden.

    Ich vermute, dass es einfach daran liegt, dass die Lunge, das Herz erst wieder richtig aufgebaut werden mussten und eben auch die Bauchmuskulatur. Auch denke ich, dass wenn ein Vogel längere Zeit nicht fliegen konnte, aus welchen Gründen auch immer, dass es dann so ist als wenn er das wieder lernen müsste.
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo natascha,

    schön, dass seine Schwungfedern nun nachgewachsen sind :zustimm: .

    Das er zur Zeit noch etwas unbeholfen fliegt ist erst mal ganz normal.
    Er muss das Fliegen erst mal wieder richtig üben und da kommt es immer mal zu kleineren harmloseren Crashs.
    Auch seine Flugmuskulatur muss sich erst langsam wieder aufbauen.
    Mit der Zeit wird er aber immer sicherer werden und dann wird er bestimmt auch richtig Spaß am Fliegen bekommen :zwinker:.

    Dieser kurzfristig flüssigere Kot ist meist ein Zeichen von Aufregung und wenn sich der Kot schnell wieder normalisiert, ist das kein Grund zur Sorge.

    Erst mal würde ich versuchen, ihm ein paar feste Sitzplätze je auf gegenüberliegender Seite im Raum anzubieten, die er gut anfliegen kann.
    Dazu kannst Du z.B. einen Kletterbaum, festmontierte dickere Sitzäste im oberen drittel des Raum, Papageienspiralen usw. anbieten.
    Solch einen Sitzast kann man auch beidseitig mit zwei Sisalseilen unter der Zimmerdecke als Megaschaukel befestigen.

    Vielleicht kannst Du ihn mit Leckerchen zum Fliegen animiere ;) .

    Wenn er auf einem seine Plätze sitzt, würde ich ihm unter viel tam tam ein Leckerlie auf einen seiner anderen Plätze gut sichtbar hinlegen, damit er neugierig wird und dazu animiert wird, es sich dort zu holen :zwinker: .
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Übe mit ihm das Fliegen.
    Setze ihn auf den Freisitz (oder Tisch etc.) und lock ihn zu dir (mit Leckerchen). Zu Anfang natürlich eher so, dass er noch fast springen kann und wenn das gut klappt, gehst du einen Schritt zurück ... Mit der Zeit sind es dann einige Meter und er hat dann auch mehr Sicherheit.


    PS: Wenn er nicht zu dir kommt, mach es umgekehrt, so dass er von dir weg zum Freisitz springen/fliegen muss. ;)
    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  6. Susannchen

    Susannchen Fettnapftreter

    Dabei seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5400 Baden
    Dein Lieber hat im Moment schrecklichen Muskelkater. Seine Brustmuskulatur muss - wie schon erwähnt, wieder aufgebaut werden.
    Meine Ama musste das Landen lernen und vermutlich auch das Fliegen. - Ich habe es so gemacht, dass eine Gerade war. Vorne eine gute Landestelle. Der Start war auf meiner Hand. Und immer: Eins - Zwei und Drei... (=Start). Die Ama ist immer höher gestartet, als der Landeplatz war. Da musste nicht so viel "gemacht" werden.
    Mit der Zeit zeigte sich, dass die Ama sehr gut fliegen kann, aber nur, wenn sie will. Oder v.a., wenn sie nicht fliegen will...
    Auch eine Verlängerung der Flugbahn nicht von heute auf morgen..., Du magst den Muskelkater vermutlich auch nicht so gerne ;)

    Leider wird das Kurven in der Wohnung ein Wunsch bleiben. Lieber 15 m watscheln und rumklettern.
     
  7. Joe-Ann

    Joe-Ann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    bei meinem nero ist es das selbe...
    der vorbesitzer hat auch gemeint dass er nicht fliegen kann, doch bei uns versuchte er es schon, doch es sieht immer noch sehr komisch aus...
    er fliegt orientierungslos, ohne ein ziel vor sich zu haben und meistens wird es dann eine bruchlandung... am anfang saß er auch am boden und piepste, die atmung war schneller und er hatte angst, durchfall usw.
    jetzt ist es zwar besser geworden, doch er fliegt immer noch nicht oft...
    er startet vielleicht ein oder zwei mal am tag den versuch und dann ist gut...
    er klettert eben sehr gerne rum... aber gut, wir haben ihn ja erst seit 6 wochen und wenn man denkt dass er die letzten drei jahre gar nicht geflogen ist, ist das super...
     
  8. Susannchen

    Susannchen Fettnapftreter

    Dabei seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5400 Baden
    Bei meiner Ama muss evtl. ergänzen, dass die so um 12 Jahre in einem kleinen runden Käfig sass, in dem ja nicht ein mal ein Flügelstrecken richtig ging.
    Beim Landen, wenn sie jeweils auf dem Blumentopf landete und schlussendlich mit Blumentopf am Boden, wurde sehr gelobt und getröstet.
    Wenn ich die Kleine auf den Flug "schicken" wollte und sie beim Wort "..und Drei" sich richtig festklammerte, war Abbruch der Übung. (Nach 16 Jahren immer noch...).
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. natascha81

    natascha81 Guest

    So, jetzt ist er grade wieder abgestürzt und seit einer halben Stunde geht er nicht mehr in seinen Käfig rein. Ich saß im gleichen Zb immer wie er und ihm gut zugeredet und dann hat er sich au f einmal aufgeplustert und mich attackiert. Ja, es war nciht schlimm heute aber er hat mich vor längerer Zeit auch mal grün und blau gebissen. Ich dachte eigentlich, dass ich endlich eine Vertrauensbasis zu ihm aufgebaut hätte aber da hab ich mich wohl getäuscht.n mJedenfalls steigt er auf kein Stöckchen und Leckerli nimmt er seit einiger Zeit auch nicht mehr. Was kann ich denn tun,dass er mir vertraut?
     
  11. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Viel Geduld haben! Immer wieder auf ihn zugehen, ihn aber nicht bedrängen. Als Papageienbesitzer muss man leider immer mal mit Bissen rechnen, auch wenn die Vögel uns lieben. Sind sie mal übellaunig, muss jemand büßen.
     
Thema:

Leo stürzt ab

Die Seite wird geladen...

Leo stürzt ab - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Tierarztgeschichten ab 13.11.2017

    Tierarztgeschichten ab 13.11.2017: Es gibt ab 13 November neue Folgen täglich im SWR Fernsehen um 13.30 Uhr. Unter anderem ist die Tierarztpraxis Dr Bürkle aus Achern wieder...
  3. Ab wann Grünes für Kanarienkücken?

    Ab wann Grünes für Kanarienkücken?: Mein Küken ist jetzt 7 Tage alt. Ab wann kann ich Grünes oder Obst geben? Leider habe ich das nicht gefunden unter den Themen, auch nicht unter...
  4. Ab wann dürfen puten Gras

    Ab wann dürfen puten Gras: hallo ich wollte mal fragen an welchen alter puten kücken Gras haben dürfen
  5. Ab wann ist eine Geschlechtsbedtimmung bei Laufenten möglich?

    Ab wann ist eine Geschlechtsbedtimmung bei Laufenten möglich?: Hallo, Nach über zehn Jahren bin ich wieder zu drei Laufenten gekommen. Aber wie erkennt man das Geschlecht der Tiere? Die kleinen sind jetzt ca...