Lori bei uns eingezogen

Diskutiere Lori bei uns eingezogen im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo und frohe Weihnachten, Mein Mann ist echt lieb und hat mir einen Rotnackenlori zu Weihnachten geschenkt. Ich hatte zwar schon oft davon...

  1. Loris

    Loris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich komme aus dem Landkreis Fulda /Hessen
    Hallo und frohe Weihnachten,
    Mein Mann ist echt lieb und hat mir einen Rotnackenlori zu Weihnachten geschenkt. Ich hatte zwar schon oft davon gesprochen, aber da nichts aktuell war, mich nicht weiter damit beschaeftigt. Tja, nun ist er da und ich fuehlte mich leicht ueberfordert. Als erster sagte ich ihm, dass er sicher einen Partner braucht und nach durchstoebern im Internet habe ich herausgefunden, dass diese Art Nektar zur Ernaehrung benoetigt. Der Haendler hat ihm aber nur sog. Lorifutter ( kl. bunte Perlchen ) mitgegeben.
    Sollte ich dieses etwas einweichen? Aepfelchen mag er sehr gerne. Auf einer allg. Papageienseite gab es tolle Futterideen. Aber die galten glaube ich den " norm. Papageien ". Sind die einfach so auf Loris um-
    Setzbar? Div. Gemuese war dort enthalten und krauter. Und gibt es vielleicht ein guter Literaturtipp?
    Sorry, ich hatte zwar schon je her Wellensittiche, aber dies ist jetzt echt eine Umstellung. Der Kaefig ist schoen gross, aber nach Eingewoehnung soll er auch Freiflug bekommen im Haus. Generell ist mir eine (so weit es in " nicht in Naturhaltung " moeglich ist ) wichtig , ihn Artgerecht ein gutes Zuhause zu erschaffen. Ueber ganz viele Tipps waere ich super erfreut. Solange stoebere ich im Internett mal weiter. Danke fuer eure Geduld.
    Frischgebackene Lorimama
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 25. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Herzlich Willkommen bei uns :)

    Rotnackenloris sind wirklich schöne Vögel, aber wie Du selber schon bemerkt hast wollen sie nicht alleine sein.
    Du solltest bald einen Gegengeschlechtlichen Rotnackenlori in etwa dem selben Alter holen.
    Diese bunten Perlen da vermute ich mal dass damit Beo perlen gemeint sind, das ist nicht das richtige Futter für Loris.
    Loris brauchen einen Nektar die sogenannte Lorisuppe, die gibt es zum Beispiel in der Birdbox
    Das Cede Lori ist sehr gut und dazu dann Obst füttern da kannst Du mal hier reinschauen.
    Wenn Du unter wichtige Tips speziell zu Loris nachschaust,kann Du einige wichtige Infos herauslesen.

    Weihnachtsüberraschungen sind ja schon schön,aber jetzt fehlt das richtige Futter...das ist natürlich schlecht für den Lori.
    Schade dass da falsch beraten wurde.
    Vielleicht gibt es auch ein Zoofachgeschäft in Deiner Nähe wo Du Lorisuppe besorgen kannst,geht halt schneller als bestellen.
    Ich hoffe Du weißt dass Loris sehr dünne Ausscheidungen haben?
    Wie groß ist denn Dein Käfig und wie oft kannst Du den Vogel raus lassen?

    Folgendes Buch kann ich Dir empfehlen.

    Ach ja..und über Bilder freuen wir uns auch immer sehr :zwinker:


    Lg Bettina
     
  4. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Willkommen unter den Lorifreunden.

    Bis du "CeDe-Lori" oder "Nekton-Lori" besorgt hast, solltest du den Vogel sehr viel Obst anbieten. Gründlich gewaschene Äpfel, Birnen usw. Loris sind sehr empfindlich gegen Spritzgifte u.Ä. Die anderen Sorten Lorifutter kannst du leider vergessen. Qualitativ zu schlecht. Teilweise mögen die Loris sie garnicht.
    Loris sind wie Menschen.... sie brauchen einen gleichwertigen Partner. Wenn du nicht züchten willst, kannst du auch einen Gebirgslori als Partner besorgen. Sie werden sich gut verstehen. Aber am besten ist natürlich einen gegengeschlechtigen Rotnackenlori.
    Bitte unbedingt beachten: Loris vertragen KEINE Milchprodukte oder Lebensmittel mit Laktose/Milchzucker.
    Am besten ist es, wenn du einfach genaue Fragen stellst. Dann wissen wir was wir erzählen sollen :zwinker:

    Viel Spaß und Freude
     
  5. Loris

    Loris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich komme aus dem Landkreis Fulda /Hessen
    Hallo Bettina,
    Danke fuer die schnelle Antwort. Laut dem Haendler wuerden diese Perlchen reichen. War mir nach der Infosuche auch nicht ganz geheuer. Tja, nun habe ich den Salat. Morgen noch und dann werde ich gleich das richtige Futter besorgen. Habe aber gleich das von dir empfohlene angeschaut und werde es sicher bestellen. Von dem Buch habe ich schon oefters gehoert. Der Kaefig ist zur Zeit 140 cm hoch, 66 cm breit und 56 cm tief. Daher der Wunsch ihn allsbald Freiflug zu geben. Duenne Stuehle? Jaaaaaaa, habe ich gemerkt. Obwohl er nur Perlchen bekommt mit Apfel. Laut Haendler kann man Loris antrainnieren, dass sie nur einen bestimmten Ort zum entleeren anfliegen. So ein Bloedsinn. Mein armer Mann hat sich da einiges schoen reden lassen. Aber was solls. Ich liebe meinen Loris und werde ihn so gut ich kann all das geben und bieten was er braucht um sich hier wohl zu fuehlen. Bilder werden sicher auch bald kommen. Muss erst mal mich hier zurechtfinden. Und ganz ehrlich? Bin ein ausgesprochener Computermuffel. Schreiben geht, aber dann wird es schon schwierig. Selbst an den Smilys komme ich nicht so recht ran. Echt peinlich. Aber nun habe ich ja ein Grund hier mal oefters vorbei zu schauen. Bis dann Bettina. Schoenen 2. Weihnachtstag
     
  6. Loris

    Loris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich komme aus dem Landkreis Fulda /Hessen
    Hallo Nils,
    ich hatte frueher viel Obstbreie fuer meinen Kinder selber gemacht. Koennte ich ihm so etwas anbieten? Bei uns gibt es sowieso nur Bio. Auch versorgen wir uns so weit es geht selber. Habe gelesen, dass Loris auch einiges an Blumen erhalten duerfen. Von Ringelblumen ueber Loewnzahn. Wieviel denn davon? Im getrockneten Zustand sind diese Gaben sicher sinnlos oder? Haette davon noch vom letztem Sommer. Ist halt kein Nektar oder kaum noch Pollen vorhanden.
     
  7. Loris

    Loris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich komme aus dem Landkreis Fulda /Hessen
    Ich bin es nochmal,
    Schon so spaet und mein Kopf raucht schon vor lauter Fragen. Noch aber was wichtiges. Bei dem Haendler lebte unser Loris mit einem Gebirgslori zusammen und hatten sich super verstanden. Unsere Idee war es unseren Loris mit seinem Partner wieder zusammen zu bringen. Allerdings handelt es sich dabei ebenfalls um ein Maennchen. Kann das gut gehen? Ab wann sind denn die Loris geschlechtsreif und wie aeussert sich das? Beide sind Handaufzuchten und schon recht unempfindlich gegen uns Menschen.
     
  8. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Du kannst so viele Blüten geben wie du möchtest. Allerdings stimmt es, dass getrocknete Blüten relativ wertlos sind. Obstbrei kannst du geben. Auch gekauften.... aber nur ohne Laktose. Du kannst DIREKT GEPRESSTE Obstsäfte füttern. Da gibt es z.B. Apfel- und Traubensaft direkt gepresst von einen bekannten Discounter :zwinker: Meine Loris nehmen das sehr gerne. Morgen kannst du einen Zwieback in Honigwasser einweichen..... dann freut sich der Lori :zustimm: Wenn garnichts vorhanden ist, geht nur Honigwasser auch zum überbrücken.

    Zwei Hähne vertragen sich auf dauer ohne Probleme. Allerdings mußt du dann akzeptieren dass sie schw... werden 8o Vögel haben auch gewisse Bedürfnisse. Es ist aber nicht schwer eine Gebirgslorihenne zu finden. Klicke "Anzeigen" hier im Portal an. Da wirst du auch noch eine attraktive Rotnackenloridame finden. Werden öfter mal angeboten. Keilschwanzloris (u.A. Rotnackenloris) sind schon nach 12 bis 18 Monaten geschlechtsreif. Dann wird die Rangordnung geregelt... gibt etwas Zoff, aber normalerweise keine Verletzungen. Menschen werden auch "einsortiert" ;-)

    Der Käfig ist zu klein :+klugsche Die Höhe spielt keine Rolle. Wie lang er ist, ist entscheidend. Sorry, mußte ich mal eben los werden :D

    I´m ready für mehr Fragen :bier:
     
  9. #8 Tanygnathus, 26. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Oberschwaben
    Guten Morgen,

    Niels hat Dir alles super erklärt,auch ich bin der Meinung dass der Käfig viel zu klein ist ( schon für einen Vogel ).
    Länge ist am wichtigsten,damit der Vogel auch mal ein paar Flügelschläge machen kann.
    Schau mal in diesen Beitrag auf Seite 4 da sind Fotos von einer tollen Voliere drin ( so als Anregung für Dich).

    Auch wenn sich die zwei Männchen verstehen könnten,diesem Händler der Euch so falsch beraten hat,dem würde ich jetzt nicht noch einen Vogel abkaufen:+klugsche.
    Aber das ist natürlich Eure Entscheidung.
    Kannst mir auch per PN Deine Postleitzahl geben dann kann man mal schauen ob man helfen kann einen Rotnackenlori zu finden.

    Lg Bettina
     
  10. Loris

    Loris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich komme aus dem Landkreis Fulda /Hessen
    Guten morgen alle zusammen,
    ich haabe den Zwieback in Honigwasser aufgeweicht und es kam super an. Seit gestern nimmt er auch nichts mehr von diesen Perlchen. Das der Käfig zu klein ist, habe ich mir fast gedacht. Ich habe mir die Bilder von der Voliere der Lioba angeschaut und da ist der Loris etwas blass geworden. Also habe ich folgendes beschlossen. Ein Kind muß sein Zimmer räumen, grins. Nein, wir haben ein kl. Zimmer. Bis März/April schläft dort tägl. mein Neffe. Seine Mutti macht z.Z. eine Ausbildung. Danach ist es dann frei. Unter der Tapete ist alles gefließt, auch der Boden. 208 cm lang. 124 tief und 205 cm hoch. Das ist so eine Art Podest. Der Raum ist noch etwas größer. Der Weg vor dem Podest muß frei bleiben, ist ein Zugang ins Gäste-WC. Vorne ein Zugang zur Voliere geschaffen und fertig ist es. Die Tür rausgenommen ( Gäste-WC hat eine eigene ) und somit ist es kein seperater Raum mehr. Ob der Loris es aber so lange aushalten kann? Auch die Anschaffung eines Partners wäre dann erst sinnvoll, oder? Wir haben übrigens so ein Buchenholz-Einstreugranulat mitbekommen. Ist das wenigstens okay? Dieser Händler sollte glaube ich, mal genauer unter die Lupe genommen werden.
    Er konnte mir beim Erstgespräcn nocht nicht mal sagen, woher die beiden Loris stammen. Trotz Ring am Fuß. Angeblich aus Überbeständen des in der Nähe liegenden Vogelparks. Habt ihr eine gute Adresse für mich, wenn wir für den Loris eine Partnerin suchen möchten? Ich komme aus dem Kreis fulda/Hessen. Danke, daß es euch gibt ! Bilder folgen bald. Smilys hier einsetzen hat wieder nicht geklappt :-(
    Alexandra
     
  11. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Alexandra,

    Das mit dem Zimmer hört sich gut an,Du mußt es halt dann wirklich Vogelsicher machen und auch an Kabel,Steckdosen,Fensterrahmen,ungiftige Pflanzen usw.denken.
    Man muß alles absichern.
    Das Buchenholzgranulat schimmelt sehr schnell und ist bei dem nassen Kot nicht wirklich saugfähig.
    Besser finde ich Kleintierstreu das saugt gut und läßt sich gut austauschen.
    Wenn ihr Euch gut um den Lori kümmern könnt,er also nicht den ganzen Tag total allein in dem kleinen Käfig sitzt und auch mal raus darf..dann ist es vielleicht wirklich besser bis April zu warten.
    Wir können Dir sicher auch helfen einen Partnerlori zu finden,kann Dir dann auch Links zu Seiten geben wo Du nachschauen kannst.
    Du kannst auch bei den Kleinanzeigen eine Suchanzeige aufgeben,dann melden sich die Züchter auch bei Dir.

    Dieser Händler ist mir ganz schön suspekt muß ich sagen,normal gibt man beim Verkauf immer einen Herkunftsnachweis mit.

    Und wegen den Smylies Du gehst auf Antworten und dann rechts ist ein Button erweitert wenn Du den nimmst kommen rechts die Smylies:)

    Lg Bettina
     
  12. Loris

    Loris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich komme aus dem Landkreis Fulda /Hessen
    Hallo Bettina,
    das mit der Sicherheit ist ja selbstverstaendlich. Beim durchschauen von den versch. Nahrungsangeb. fuer Loris habe ich nochmal eine Frage. Sollte man zwischen CeDe-Lori, Nekton und Orlux mal abwechseln ? Nekton-Lori erschien mir von der Zusammensetzung bestens auf Loris abgestimmt. Uns sollte man wirklich vor jeder Fuetterung die Schalen desinfizieren?
    Ein Auskochen der Schalen ( nicht aus Plastik ) fuer 5 Min. muesste doch reichen, oder? Und fressen Loris auch Insekten? Habe es mal gelesen. Fressen diese dann Maden? Lebend oder getrocknet?

    Alexandra
     
  13. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Alexandra,

    Die meisten Züchter bleiben bei einer Sorte und wechseln nicht ab.
    Deine Futterschalen solltest Du gut heiß spülen und abtrocknen wenn Du einen doppelten Satz Schüsseln hast,kannst Du sie auch in die Spülmaschine tun.
    Desinfizieren tue ich keine Futterschüsseln.
    Wichtig ist dass sie richtig sauber sind.

    Mein Bekannter gibt den Loris ab und zu auch lebende Mehlwürmer.

    Lg Bettina
     
  14. #13 princessinelli, 26. Dezember 2011
    princessinelli

    princessinelli Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. März 2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04567 Kitzscher
    Hallo erstmal:)

    Mal nur so nebenbei..es freut uns wirklich SEHR!! das unsere Voliere von Lioba und Rambo so gelobt wird:)

    Und Niels..die Idee mit dem Honigwasser und Zwieback ist super..hätte man ja auch mal von allein drauf kommen können :D

    Als Einstreu nehmen wir auch das Kleintierstreu..saugt wirklich besser als Buchenholzgranulat. Und wenn du vor hast dir in der Wohnung eine Voliere zu bauen, empfehlen wir dir unten Plexiglas oder Acrylglas einzubauen. Das Gitter zu reinigen (in der Wohnung) ist echt keine einfache Angelegenheit. Das Plexiglas wischst du ab und fertig;)

    Wir hatten Lioba und Rambo bis vor kurzem auch noch in einer "normalen" Zimmervoliere. Aber der Dreck und Schmutz an den Wänden, Fussboden etc. ist auf Dauer wirklich nicht angenehm.
    Unsere beiden haben die Volierentüre fast den ganzen Tag offen stehen, verbringen jedoch den größten Teil des Tages lieber in ihrer Voliere:) Ich muss sagen seitdem die beiden ihr eigenes "großes" Reich haben, hält sich das mit dem Schmutz echt in Grenzen:) Wenn sie draussen sind fliegen sie zum koten auf die Volierentür. Praktisch haben sie ihren Platz an dem sie ihr Geschäft verrichten. Ihnen beibringen an bestimmte Plätze zu machen kann man also nicht..jedoch suchen sie sich ihre Plätze (das sind meine Erfahrungen) :)

    Hab grad mal gegoogelt..Gebirgsloris zu finden ist ja echt nicht schwer..aber Rotnackenloris?! Vielleicht liegts auch an der Jahreszeit das gerade so wenig angeboten werden?!
     
  15. #14 princessinelli, 26. Dezember 2011
    princessinelli

    princessinelli Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. März 2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04567 Kitzscher
    Und die besten Erfahrungen haben wir mit Nekton Lori gemacht:) Anfangs hatten (damals noch Lore und Rambo) Orlux Loribrei aber seitdem wir auf Nekton umgestiegen sind rühren sie diesen nicht mehr an. Von dem Orluxbrei können wir dir also wirklich abraten. Frische Mehlwürmer bieten wir den beiden auch ab und zu an:) Die werden dann immer ausgelutscht :D
    Und an Futterschüsseln haben wir uns gleich nen ganzen Vorrat angelegt:) Haben 6 Stück für unsere beiden:) Ist immer praktisch welche in Reserve zu haben;) Aber desinfizieren..das machen wir auch nicht..mit einem Lappen auswischen und dann heiß abspülen oder in den Geschirrspüler.
     
  16. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Yep, ich stimme alles zu.
    Allerdings stehen Rotnackenloris (alle Keilschwanzloris) seit 2005 unter Artenschutz und sind meldepflichtig. Das heißt dass dein Lori, gesetzlich gesehen einen geschlossenen BNA-Ring tragen muß. Und er muß ein Herkunftszertifikat haben ! Gesetzlich gesehen mußt du ihm beim Veterinäramt in deinem Landkreis anmelden. Auf letzteres verzichten viele Halter allerdings -um Aufwand und Kontrolle zu vermeiden :zwinker: Was du machst ist deine Sache.....aber wenn du jemals Züchten willst, brauchst du dringend Ring und Zertifikat. Offiziell gesehen hat der Händler sich schon strafbar gemacht. Und wenn er tatsächlich nicht weiß wo der Vogel herkommt, hat er null Ahnung von seinem Fach. Mit den meisten Veterinärämtern ist nicht zu scherzen :nene:

    Es tut mir jetzt echt leid, dass ich dich sowas mitteilen muß. Aber ich denke, es ist besser dass du es zumindest weiß. Gebe bitte nicht die Lorihaltung auf. Es macht soooooo viel Spaß. :dance:
     
  17. Loris

    Loris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich komme aus dem Landkreis Fulda /Hessen
    Hallo Nils,
    Ich merke, da spricht der erfahrene Loripapa :-) Ich war heute noch mal beim Haendler und fragte nach den sog. Loribrei. Er sagte, dass diese Perlchen vom Zuechter seit der Aufzucht gegeben werden und reichte mir eine Beopackung. Man koennte diese auch einweichen und verabreichen. In Kombination mit Obst waere dies durchaus ausreichend. Seht ihr das auch so? Ich habe trotzdem Nekton-Lori bestellt. Is ja nich janz billig,gelle? Und zwecks Veterinaersamt: Er stutzte zunaechst und verneinte diese Frage. Ich konnterte,dass es aber erfahr. Menschen hier dies so sagten. Er hat sich anschl. telef. mir dem zustaendigen Amt in Verbindung gesetzt und siehe da, du hattest recht. Er will das dann in die Wege leiten. Wir haben ein Tierpass erhalten, in der die Ringnr. draufsteht.Er selber hat den Zuechternamen. Angeboten wurden beide als Maennchen und siehe da, duch sein rumtelef.auch mit dem Zuechter kam raus: Zuechter machte von jedem Vogel DNA-Test und unsers ist ein Weibchen, das Gebirgslori ein Maennchen. Aus Loris wird nun eine Lori. Haette mir ja denken koennen. Unser Loris ist ziemlich viel am quatschen und zickt etwas rum, wenn (jetzt ihr) was nicht passt. Echt knuffig.
    Was genau bedeutet es eigendlich fuer mich, wenn der Haendler dem Veter.-amt nun den Kauf mitteilt? Ich hatte nicht vor zu zuechten. Und fuer was ist es dann eigendlich gut? Kommen da noch weitere Kosten auf mich zu?

    Junge,junge, ich komme mir vor wie bei unserem ersten Sohn. Tausend Fragen. Mach ich alles richtig? Was kann man verbessern? Geht es ihm gut? Was ist die beste Nahrung und kann man es nicht selber machen? Qualm,qualm. Naja, gut fuer die grauen Gehirnzellen.
    Bis dann
    Alexandra
     
  18. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Alexandra,

    Wie schon einmal gesagt,Beoperlen sind für Loris auf Dauer nicht geeignet.
    Loris haben eine Pinselzunge um Nektar aufzunehmen und die haben sie nicht um eingeweichte Beoperlen zu sich zu nehmen.
    Gut dass Du Nekton Lori bestellt hast..der Händler lernt noch von Dir :D

    Was ich jetzt auch nicht verstehe,warum der Züchter beim Verkauf der Vögel die DNA nicht mitgegeben hat,die gibt man wenn eine vorliegt ja dem Käufer mit :?

    Es kommen auf Dich keine weiteren Kosten zu was das Amt betrifft.
    Der Züchter muß normal den Lori als seine eigene Nachzucht beim zuständigen Amt anmelden.
    Wenn er ihn an den Händler verkauft muß er ihn abmelden mit Angabe an wen er ihn verkauft hat.

    Du wiederum mußt nun den Lori bei Deinem zuständigen Amt anmelden ( da gibt es meistens Formblätter zum ausfüllen ).

    Erst wenn Du züchten möchtest,mußt Du Dich um eine Zuchtgenehmigung kümmern,aber das ist ja noch nicht soweit :zwinker:
    Und solltest Du es mal vorhaben,brauchst Du zwei Artgleiche Vögel.

    Viel Spaß mit Lori :0-
     
  19. #18 princessinelli, 27. Dezember 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Dezember 2011
    princessinelli

    princessinelli Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. März 2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04567 Kitzscher
    Hallo Alexandra:)

    Wir hatten Anfangs auch nicht vor zu züchten..aber nach einem dreiviertel Jahr Lorihaltung und der nun größeren Voli haben wir uns spontan umentschieden;)
    Noch ist Lioba zu jung..aber wenn es soweit ist möchten wir das den beiden überlassen ob sie Kinder wollen oder nicht :)
    Ich glaube da geht es vielen so wie uns..alles beginnt mit einem kleinen Vogel und endet letztendlich mit einer kleinen happy family :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Krass, diese Händler....:traurig:
    Ich frage lieber nicht wieviel der Rotnackenlori gekostet hat.
    Nur so nebenbei: Gebirgsloris liegen so um die 120 bis 130 Euro mit DNA-Zertifikat. Rotnackenloris sind teurer, aber ich kenne nicht den aktuellen Preis.
     
  22. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Oberschwaben
Thema:

Lori bei uns eingezogen

Die Seite wird geladen...

Lori bei uns eingezogen - Ähnliche Themen

  1. Katharinasittiche neu eingezogen

    Katharinasittiche neu eingezogen: Hallo zusammen, ich bin seit Samstag Besitzer von zwei Katharinasittichen (9 Wochen jung, Männchen und Weibchen). Beide sind futterfest und...
  2. Neu eingezogen...

    Neu eingezogen...: Hier ein paar Fotos meiner "neuen" ..: [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]
  3. Lori Futter Firma

    Lori Futter Firma: Hallo, ich dachte ich frage hier nochmal in die Runde, welches Futter ihr euren Loris verfüttert? Cede? Orlux? Nekton? Avian? Ich habe bis...
  4. Enten

    Enten: Hallo, mein 6 Wochen alter Laufentenerpel hat heute plötzlich einen eingezogenen Hals (mach ihn also nicht mehr lang , sondern zieht ihn vor die...
  5. Täubchen eingezogen

    Täubchen eingezogen: Hallo erstmal, ich bin seit gestern neu in dem Forum, da ich auch seit gestern drei Diamanttäubchen bei mir zuhause habe. Zu den drei Süßen bin...