Luft unter der Haut !

Diskutiere Luft unter der Haut ! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo @ Alle Hier erstmal einen Auszug der Mail die ich an einen Spezialisten geschrieben habe: Sehr geehrte Frau xxxxxxxx, wir haben...

  1. OSIRISONE

    OSIRISONE Guest

    Hallo @ Alle

    Hier erstmal einen Auszug der Mail die ich an einen Spezialisten geschrieben habe:


    Sehr geehrte Frau xxxxxxxx,

    wir haben vor einigen Monaten einen Jungsittich (Wellensittich) gekauft (Züchter).
    Leider bereitet er uns seit einigen Tagen größte Sorgen.
    Wir haben fest gestellt das sich unter der Haut des Vogels Luftblasen! bilden am Rücken und am Bauch.
    Das geht sogar soweit das er merklich dicker erscheint. Dazu kommt eine schwere hörbare Atmung sowie Schwanzwippen.
    nach Erkundigungen im Internet erschien uns die einzig zutreffende Krankheit ein Emphyseme (problem mit dem Luftsack?) zu sein.
    der Vogel ist trotzallem munter, fliegt umher und frisst auch regelmässig (Obst, Hirse).
    Der von uns aufgesuchte Tierartzt konnte uns auch nicht weiterhelfen, stach aber eine Blase am Rücken an wo etwas Luft entweichte.
    Wir hätten Sie gerne persönlich aufgesucht doch bei dieser anhaltenen Wärme ist eine längere Fahrt derzeit für den Vogel nicht zumutbar.

    Vielleicht können sie uns raten was wir tun sollen das Tier ist uns bereits sehr ans Herz gewachsen.

    Bitte um schnelle Antwort.

    Mit freundlichem Gruß

    xxxxxxxxxx

    So siehsts erstmal aus :(

    Ich bin sehr erschüttert und glaube eigentlich nicht das man ihm noch helfen kann!
    Aber ich halte Euch weiter auf dem laufenden falls irgendwer irgendwann das selbe Problem hat.
    Vielleicht bringt eine OP was, aber kann man so ein kleines Tier überhaupt operieren.

    Gruß OSI
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo OSI,

    das ist aber wirklich elendig :(

    Ich habe hier irgendwo gelesen, daß es für kleinere Luftsackrisse ein "Klebemittel" gibt, mit dem der TA den Riß schließen kann.

    Ich versuche mal, das zu finden, ich glaube, der Beitrag war sogar von Alfred Klein, wenn ich mit recht entsinne....

    Melde mich wieder :)
     
  4. Lindi

    Lindi Guest

  5. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bitte laß die Luftsäcke auf alle Fälle punktieren und antibiotisch versorgen. Es kommt allerdings
    oft zum Wiederkehren der Symptome-sprich Deinen Tierarzt doch auch mal drauf an, ob man nicht
    einen Dauerabfluß legen kann.


    Ines
     
  6. OSIRISONE

    OSIRISONE Guest

    Hallo ich nochmal

    Erstmal vielen vielen Danke an Lindi, Spatz1967 und dem PM Schreiber für die raschen Antworten. :)
    Den oben gennanten Tread habe ich 2x mit wachsenem Interesse gelesen.

    Es ist wirklich Traurig für das Tierchen und für die Vogelmutti das er es am Ende doch nicht geschafft hat. :( Mein aufrichtiges Beileid nochmal hierzu. Leider konnte ich nicht nachvollziehen ob er an dem Stress der Bandage, Infektionen oder an dem Luftsackdefekt starb?

    Ich bin am Ende auch zu dem Schluss gekommen das ich "nur" Punktionen (wie viele entscheide ich dann ob sich wirklich Besserung einstellt) zulassen werde weil die doch sehr Anstrengende Prozedur was der kleine "Punschi" durchgemacht hat möchte ich meiner kleinen "Kralle" eher ersparen.

    Leider findet man im Internet nicht soviel Material dazu wie die Heilungschancen e.t.c sind da es wohl eher Neuland ist?

    Beispiel solch einer Seite, Zitat:

    "Symptome: Durch den Riß tritt Luft zwischen das Bindegewebe und die Haut. Anfangs sind das nur kleine Stellen, später größere – schließlich kann auch die ganze Haut vom Körper abgehoben werden.

    Prophylaxe: unbekannt" Zitat Ende.



    So zieht sich das durch ganze Internet auf irgendeiner Seite werden Ventile verbaut!! Man darf nicht vergessen das es ein Lebewesen ist von 40g!
    Auch bin ich nicht sicher ob es gut ist das man die Luft ablässt vielleicht ist das wichtig zur Heilung das man die Blasen belässt solange es dem Vogel nicht zur sehr stört und er gut damit leben kann.
    Auf alle Fälle hat er jetzt Flugverbot um die Luftsäcke zu schonen.
    Als nächstest kommt die Punktierung.
    Wie übersteht ein Vogel am besten eine Längere Reisezeit (zum Spezialisten) In meiner Nähe ist nämlich keiner zu finden.
    Wie ist der Werdegang und die Dauer dieser "Krankheit" :? platzt der Vogel irgendwann? :s
    Vielleicht weiss ja doch noch irgendeiner hier im Forum Bescheid? *hoff*


    So, danke nochmal und ich melde mich wieder und berichte was aus der kleinen "Kralle" geworden ist. (der Name kommt daher: immer wenn er sich streckt und räckelt ballt er am Ende seine Kralle unter dem ausgespreizten Flügel zu einer kleinen Faust) :)

    Gruß @all OSI :)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Osi,

    ich drücke Dir und natürlich Kralle die Daumen, daß bei ihm Heilung möglich ist. Punschi ist wohl zum Schluß durch den Streß mit der Bandage gestorben. Hat ja auch viel mitgemacht, der Arme.

    Punktieren solltest Du auf jeden Fall als aller erstes versuchen, wenn ich mich recht entsinne, kann man u. U. mit Fibrin versuchen, den Riß zu "kleben".

    Aber wenn Du einen Vogelspezialisten hast, wird er Dir wohl etwas dazu raten können.

    Glücklicherweise habe ich da keine Erfahrungen mit und deswegen auch zu Heilungschancen nichts sagen.

    Wie weit ist der TA denn erfernt? Normalerweise stecken die Vögel auch längere Transporte gut weg, wenn sie gut mit Wasser und Futter versorgt sind.

    Alles GUTE!!!!
     
  9. Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    92262
    Hallo,

    solche Luftsackrisse erlebe ich öfter bei jungen Wildvögeln.

    Ich punktiere die Blasen dann mit einer sehr feinen, sterilen Kanüle, die ich vorher in eine antiseptische Lösung (z.B. Betaisodona)tauche. Parallel gebe ich ein Breitbandantibiotikum.

    Einge Vögel habe ich dadurch retten können, aber es sind auch einige gestorben :(

    Viel Glück für Deinen Wellensittich,

    Anke
     
Thema: Luft unter der Haut !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel luft unter der Haut

    ,
  2. vogelkücken luft unter der Haut

Die Seite wird geladen...

Luft unter der Haut ! - Ähnliche Themen

  1. Lüften???

    Lüften???: hallo, meine graupis lüften ihr zimmer selbst... ein ganzes hausschen gehort ihnen also ist da auch eine alte küche mit auszug ..(denke das...
  2. Zebrafink schlägt Saltos in der Luft, und fällt dann wie ein stein zu Boden.

    Zebrafink schlägt Saltos in der Luft, und fällt dann wie ein stein zu Boden.: Hallo, ich habe seit 1 Woche einen neuen Zebrafink ihn meinen Volier, und er hat sich super eingelebt und er sieht auch super Fit aus. ... ......
  3. Akrobatik in den Lüften

    Akrobatik in den Lüften: Naahmt Vogelfreunde, vor ein paar Wochen war ich im Hochsauerland und konnte einen Luftkampf auf meine Kamera bannen. Hier noch die...
  4. Extrem trockene Haut und Schuppen

    Extrem trockene Haut und Schuppen: Hallo zusammen, Ich hatte schonmal wegen meinem rupfen den Graupapagei geschrieben und dem seltsamen Geruch. Wir waren mittlerweile beim...
  5. jungvögel in der luft

    jungvögel in der luft: heute, mit rad unterwegs, hab ich beobachtet, wie ein paar modellflugzeuge eine schar "frisch-flieger" in stress versetzten. ich bitte euch also,...