Megas

Diskutiere Megas im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Und Thymiantee verweigerten meine Wellis, ich mußte es absetzen, sonst hätten sie mir zu wenig getrunken. Ich kanns verstehen, es stinkt doch...

  1. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef

    Ich lasse Quellfutter schon mal in Thymiantee (aber den dann verdünnen) ziehen. Mögen meine echt gerne. Versuch das doch mal.
    Hast Du den Thymiantee denn auch ausreichend mit Wasser verdünnt? Meine haben den immer getrunken.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mutzi,

    alles probiert - keine Chance :nene:.

    Ich mache auch nicht so oft Quellfutter, ich gebe ihnen dafür bei einem Schub und während der Behandlung sehr oft frische grüne Hirse. Die ist auch sehr leicht verdaulich und die mögen sie schrecklich gerne.
    Diese habe ich in der Gefriertruhe gelagert und man kann sie so auftauen, wie man sie braucht. Das Gute ist, man kann an die Hirse alles dranstreuen, es bleibt kleben und wird alles sehr gut aufgenommen:).

    Auch frische Gräserrispen biete ich sehr oft an, ich füttere eh sehr viel aus der Natur.
     
  4. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Ich habe die Avian Enzyme vom Tierarzt für unseren Romeo bekommen, da er viel schlecht verdautes Futter im Kot hatte (hat TA unter dem Mikroskop festgestellt). Musste pro Vogel 1 Messerspitzt übers Futter geben. Ob es was geholfen hat - schwer zu sagen.
    PT-12 sollte ich lt. TA auch die ganze Zeit während der Amphomoronal-Behandlung geben.

    Ich habe mich an 2 Tierheilpraktiker gewandt, als unser Romeo so krank war und sein Zustand sich auch nach der 2. Amphobehandlung nicht gebessert hat. Aber es war leider schon zu spät. Er ist gestorben, während ich den Anamnesebogen ausgefüllt habe. Falls Du an Adressen von vogelkundigen Heilpraktikern interessiert bist, schicke mir eine PIN.

    Ich will Dir jetzt keine Angst machen. Bei unserem Romeo ist die Krankheit wahrscheinlich einfach zu spät erkannt worden. Ich drücke Dir jedenfalls ganz fest die Daumen, dass Ihr sie in den Griff bekommt.

    Gruß
     
  5. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo Cornelia,

    tut mir sehr leid, dass es Euer Romeo nicht geschafft hat :-((

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  6. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo Ina,

    würde an Deiner Stelle während des Schubs ruhig täglich Hire - rote ist sehr energiereich - anbieten, da nehmen die Vögel gut von zu und die runden körner sind kropfschonend.

    Drücke feste die Daumen, der Kampf lohnt sich, meinen geht es zur Zeit ausgezeichnet, aber ich muss sie halt immer gut beobachten und wenn ich merke, dass ein Vogel abnimmt (so bis zu 4 gramm die Woche), dann behandele ich immer mit Ampho Moronal oral. Habe das Medikament immer zu Hause. Wenn ich merke, dass die Vögel würgen + Futter ausspuken gehe ich auch zum TA und lasse einen Kropfabstrich machen um Bakterien auszuschließen, da ansonsten noch Antibiotika gegeben werden muss.

    Wir waren jetzt 14 Tage im Urlaub und da haben wir prophylaktisch Ampho Moronal ins Trinkwasser gegeben. Alle 4 Vögel haben in dieser Zeit bis zu 4 gramm zugenommen! Jetzt liegen alle gut im Futter und jetzt ist mal wieder mehr Bewegung angesagt :-))

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  7. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Er hat wirklich lange gekämpft und wir mit ihm. Aber es hat so überhaupt nichts geholfen. Bin nur froh, dass es den anderen bislang gut geht.

    Gruß
     
  8. #27 wellinoob, 2. Juli 2008
    wellinoob

    wellinoob Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja tut mir auch sehr leid für Romeo, es ist sicherlich nicht leicht ein geliebtes Haustier sterben zu sehen, ich bin noch nicht in diese Situation gekommen, eigentlich schon ist schon ne Weile her da mussten wir unseren Kater einschläfern lassen.

    Auf jeden Fall will ich alles versuchen um die Pieper möglichst lange am Leben zu erhalten.

    Wie verabreicht ihr das PT 12 ? Drübersteuen? In der "Bedienungsanleitung", sofern ich das richtig verstanden habe, steht da man soll es mit etwas Wasser, Panta oder Nekton(fällt flach wegen Zucker) mischen und in Futter bringen :?

    Keimfutter verachten sie auch :+schimpf, Quellfutter nehmen sie schon eher aber drauf stürzen tun sie auch net grad.

    Mit Prime versuch ich es auch nochmal aber erst nach der Behandlung zum aufpäppeln, ich habe sonst das Gefühl ich würde sie mit Präperaten zu stopfen.
     
  9. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    ich verabreiche das PT12 übers Quellfutter (gebe es zur Zeit ja nur einmal wöschentlich). Für die erste 14tägige Kur habe ich das Körnerfutter ein wenig mit Wasser besteubt und dann das PT12 rübergestreut (aber nicht zu nass machen damit es nicht schimmelt!). Ich habe auch nicht das Bindemittel laut Bedienungsanleitung genommen, hat so gut geklappt.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Ich streue das PT-12 einfach über das normale Körnerfutter und verstreiche es dann etwas mit dem Löffel, damit es nicht so weiß aussieht. Haftet eigentlich ganz gut. Über Koch- oder Quellfutter ist natürlich noch etwas besser. Dieses ruhig immer wieder anbieten. Anfangs waren unsere Wellis auch skeptisch. Jetzt stürzen sie sich regelrecht darauf.

    Gruß
     
  12. #30 wellinoob, 3. Juli 2008
    wellinoob

    wellinoob Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Super ich Danke euch,

    werde beides versuchen , die kleinen lassen sich nicht so leicht was andrehen...puh. Aber das hilft mir schon etwas weiter.:zustimm:
     
Thema:

Megas

Die Seite wird geladen...

Megas - Ähnliche Themen

  1. Suche Nymphensittich und Ziegensittich weiblich mit Megabakterien (aber ohne Symptome)

    Suche Nymphensittich und Ziegensittich weiblich mit Megabakterien (aber ohne Symptome): Leider haben wir Vögel durch Megabakterien (Macrorhabdus ornithogaster) verloren. Zurückgeblieben sind ein Ziegensittich- und ein...
  2. Megas und jetzt auch noch Tumor.... (Kanarienvogel)

    Megas und jetzt auch noch Tumor.... (Kanarienvogel): Hallo zusammen, ich hab zwei Hennen, von denen bei einer per Kotprobe vor einem Vierteljahr Megas diagnostiziert wurden. Seitdem bekommt sie (mit...
  3. 41468 Neuss - 2 Welli-Pärchen (je m+w), 5 und 6 J., ca. 1 Jahr Megas/Mega-Kontakt

    41468 Neuss - 2 Welli-Pärchen (je m+w), 5 und 6 J., ca. 1 Jahr Megas/Mega-Kontakt: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Henne Maja, grau, 5 Jahre und Hahn Samba, hellgrün, 6 Jahre...
  4. 45891 GE, Suche Wellensittich (Megas!)

    45891 GE, Suche Wellensittich (Megas!): Am Dienstag ist Einer von meinen 4 Wellensitichen leider gestorben. Meine Vögel waren mit Megas infiziert und behandelt. Baily fehlt uns sehr und...
  5. Megas (und Trichomonaden) bei Wellensittichen - was kann ich noch tun?

    Megas (und Trichomonaden) bei Wellensittichen - was kann ich noch tun?: Hallo zusammen, nach nun knapp einem Jahr folgt mein zweiter Eintrag, weil ich dringend eure Hilfe bzw. euren Rat brauche. Ich selber weiß...