Mehr Rechte für Vögel

Diskutiere Mehr Rechte für Vögel im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Vögel mit drei Beinen (allg: Tiere mit mehr Gliedmaßen als vorgesehen) sind zumindest keine biologische Unmöglichkeit. Prominentere Beispiele...

  1. Peavey

    Peavey Guest

    Vögel mit drei Beinen (allg: Tiere mit mehr Gliedmaßen als vorgesehen) sind zumindest keine biologische Unmöglichkeit. Prominentere Beispiele wären da Schlangen mit zwei Köpfen oder Menschen mit drei Armen... auch wenn sich die Häufigkeit in Grenzen halten mag.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Joerg

    Joerg Guest

    Jetzt wäre es nur noch spannend, wenn sich hier Menschen mit Hirn äußerten!

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. Frank Einstein

    ;-)
     
  4. #23 tamborie, 10. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. August 2011
    tamborie

    tamborie Guest

    Ja, mittlerweile habe ich in fast jedem dritten Gelege Vögel mit drei Beinen.
    Da ich viele Jungvögel züchte, verkaufe ich diese Beine (nach der Amputation) an Hundefreunde als Knabberspaß für Yorkshire.
    Läuft ganz gut, ist quasi ein drittes Standbein bei mir geworden.

    Was in letzter Zeit aber vermehrt auftritt, ist dieses Auge was genau über dem Schnabel ist.
    Ich würde dies gerne verfestigen. In diesem Jahr werde ich sie erstmalig ausstellen unter dem Begriff Zyklopenkanarien.
    Es ist für mich aber fast unmöglich einen gesunden Stamm zu finden, da es hier im Zuchtraum so scheisse dunkel ist.
    Dauern fliege ich auf die Fr....

    Aber zum Thema, ich bin für vermehrte Rechte der Vögel.
    Wenn Sie wie die Graupapageien auch sprechen können, sollte ihnen sogar die deutsche Staatsbürgerschaft anerkannt werden.
    Und Sie sollten wählen dürfen, heiraten usw.

    Euer Dr. Mabuse
     
  5. #24 Peavey, 10. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. August 2011
    Peavey

    Peavey Guest

    Was genau ist denn Euer Problem? Oder warum ist es Euch nicht möglich dies in konstruktiver Form zu äußern?

    Ich schrieb bereits, dass solche Fehlbildungen nicht häufig sind und werde mich aus davon distanzieren sie als die Regel zu beurteilen. Sehr schade wenn man einen Satz aus dem Kontext reist, um das Komplettbild zu verzerren.

    Auch habe ich (bewusst) keinen Bezug auf hier gemachte Berichte genommen und werde mich keinen reißerischen "Vögel werden nur im Dunkeln gehalten" o.ä. anschließen bzw. Haltung in Relation zu Mutationshäufigkeiten setzen.

    Aber zu sagen, dass wg. 'Naturgesetzen' solche Mutationen unmöglich sind, ist falsch. Denn diese sind möglich und nur darauf bezog ich mich.
     
  6. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Also, bei Hühnern kann das mit den drei Beinen schon ab und mal vorkommen, wegen Doppeldotter, aber bei einen Kanrienvogel habe ich das noch nie gehört, und schon gar nicht gesehen....weder in Deutschland, Italien oder sonst wo...

    Hühnerkücken mit 3 Beinen
     
  7. Peavey

    Peavey Guest

    Einen Menschen mit drei Armen habe ich persönlich auch noch nie gesehen. Heißt ja aber nicht im Umkehrschluss, dass es das nicht geben wird.
    Ich finde es nur erstaunlich, wie manches für Unmöglich erklärt oder ins Lächerliche gezogen wird, weil man es selbst noch nie erlebt hat.
    Prinzipiell sind Doppel-Dotter ja keine Hühner-Spezfischen Phänomene und daher ist es auch nicht ausgeschlossen, dass derartiges auch bei jeder beliebigen Vogel-Art auftreten kann.
     
  8. #27 Sittichfreund, 10. August 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ja, darum solltest Du es lassen.

    Aber bitte nur untereinander und gegengeschlechtlich. Oder sollte in dem Fal dann doch auch eine Homoehe zugelassen werden? Das wiederum wäre aber doch nicht artgerecht. 8o

    Spaß beiseite. Ich kann mir vorstellen, daß durch genetische Fehler Vögel mit drei Beinen zustande kommen können, oder eben durch einen zweiten Eidotter. Auch Menschen mit drei Armen oder was auch immer ist vorstellbar. Daß diese dann aber auf Börsen verkauft werden kann ich mir genau so schlecht vorstellen, wie daß verstümmelte Tiere angeboten werden. - Man muß hier ja aber nicht alles glauben.
     
  9. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Was soll das den bitte ?! @ Joerg und tambori: seid ihr nicht in der Lage mal ernst du seien oder habt ihr nicht verstanden, dass dieser Thread ernstgemeinte ist ? Das ist ja wie wenn ich jetzt behaupten würde, dass ihr diesen Tread ins lächerliche zieht, weil ihr gegen diese Abmachungen steht

    ALSO auf dumme Bemerkungen und unintelligente Aussagen können wir verzichten, denn wenn ich solche wollte wäre ich in den Bundestag gegangen
     
  10. tamborie

    tamborie Guest

    Das habe ich mich auch gefragt als ich den Thread gelesen habe.
    Mehr Rechte für Vögel?!
    Was für Rechte?!?
    Geltende Rechte können derzeit nicht umgesetzt werden, da werden neue Rechte gefordert?!
    Was möchtest Du? Einen Stasistaat?

    Ganz ehrliche Meinung, ich bin für eine erhebliche Lockerung bestehender Gesetze!

    Da komm ich gerade her, da sprach man aber nicht von Aliens und Mutanten.

    Tam
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Bis jetzt bist du die Antwort schuldig geblieben, wo du so etwas wie in deinem Eingangsposting geschrieben gesehen haben willst und den Link zu den Börstenrichtlinien kommentierst du mit einem "Da stehen die Punkte schon drin, aber das gilt ja nicht für Provathaltung etc."

    Von harpiya kommt dann noch sowas: "in Kanarienkäfigen mit mörderischem Besatz findet man auch mal das ein oder andere Tier mit drei Beinen; Vögel werden im Keller in völliger Dunkelheit gehalten und vermehrt, "

    Un da wunderst du dich, wenn man das Thema nicht ernst nimmt?
    Wovon redest du nun eigentlich? Von einer Vogelbörse in Deutschland, von einem Zoogeschäft oder von was sonst, oder doch nur mal wieder ein Tierschützer-Rundumschlag ohne Sinn und Verstand?
     
  12. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Dar Link zu den Allgemeinen Haltungsbedingungen ist wirklich interessant...

    Ich hab wirklich nicht gewusst, dass es so "gute" Bestimmungen gibt ... Ich dachte aus rechtlicher Sicht ist ein Tier nicht mehr wert als es kostet ... Gegen diese Bestimmungen will ich nichts sagen... Vielleicht ein bisschen lasch, aber ich denke erstmal das alte richtig durchsetzten, dann etwas neues eiführen.

    Aber Nach den Datum zu Folge wurde es schon seid langem nicht richtig durchgesetzt.
     
  13. Joerg

    Joerg Guest

    Ich versuche, drüber nachzudenken ... Eigentlich dämlich, dass gerade Du Dich angesprochen fühltest, denn Dein Beitrag war gar nicht so schlecht...
    Vielleicht hätte ich divv...dieff äh den Unterschied herausstellen sollen...

    Jörg
     
  14. #33 Sittichfreund, 10. August 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Könnte ein Gewinn sein. :D

    Ich weiß, meine Beiträge sind meistens gar nicht so schlecht und nein, ich fühlte mich nicht angesprochen. Ich wollte Dich in Deinem Bemühen um Sachlichkeit nur unterstützen. :trost:

    Egal, manche Threads laufen halt aus dem Ruder. :?
     
  15. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    joh...das (deutsche) Grundgesetz besteht, ja auch erst seit 1949...:+pfeif:
     
  16. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie kann ich dir grade nicht folgen
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wohl letzteres. Um solche Dinge sollten sich Leute Gedanken machen die wissen wovon sie reden... allein schon die Forderung nach Einzelhaltungsverbot für alle Vögel zeugt ja nicht unbedingt von viel Hintergrundwissen.
     
  18. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Norddeutschland
    Also um micht jetzt nochmal zu rechtfertigen:

    Besuch von Vogelbörsen bzw. Ausstellungen. Ich kann euch da ja mal eine kleine Geschichte erzählen...

    Ich war im Frühling nach meiner ersten größeren Börse, wo ich Zeichnungen und Malereien von Sittichen und Prachtfinken verkauft habe, zu einer kleineren Börse ins tiefste NRW eingeladen worden (eigentlich war eine größere Börse versprochen, sie erinnerte mich jedoch mehr an einen Dorf-Flohmarkt). Als ich dann meinen Stand aufgebaut hatte, kamen nach und nach andere Züchter.
    Links von mir: Ein stark übergewichtiger Mann, der einen Käfig von ca. 80cm Breite, 80 cm Höhe und geringer Tiefe, da es ja ein Schaukäfig war, mit Zebrafinken drin, dabeihatte. Ich schaute mir die Vögel an. Es waren gefühlt 100, trotz der 6 Sitzstangen, die notdürftig hineinmontiert waren, saßen Vögel auch dicht gedrängt auf dem Boden. Viele hatten eine Fehlstellung des Schnabels, Spreizbeine oder saßen trotz der Wärme zu kleinen Kugeln geplustert auf ihrem Plätzchen. Und da war auch ein Vogel mit drei Beinen dabei, eines war arg verkümmert - gerade bei Inzucht kommt das schon mal vor!
    Gegenüber: Singsittiche, Prachtrosellas, das volle Programm. Und Blasskopfrosellas, der eine völlig ohne Schwanzfedern, der andere mit stark verschmutzter Kloake und verklebten Augen. Und ich dachte: Hallo, wo ist denn hier jemand, der mal kontrolliert? Veterinär oder so?
    Zuerst sprach ich dann den Mann mit den Finken an, der mir schwer verständlich erklärte, dass er ja eine Zuchtgenehmigung hätte, aber was die Tiere betrifft, kennt er sich nicht so aus, eigentlich züchtet er ja Esel. Er wurde bei weiterem Nachfragen dann aggressiv, und weil ich als 1,58m großes Fräulein diesem riesigen und übergewichtigen Mann auch nicht zu nahe treten wollte, ließ ich ab. Es waren vielleicht noch 10 andere Aussteller der Vogelsparte da, denen ich aber nicht mehr begegnet bin - ich wollte da nur weg, ganz schnell. Im Nachhinein Namen erfragen war nicht möglich, Verantwortliche nicht mehr erreichbar.

    Zur Kellergeschichte:
    Mein Vater ist Malermeister und hatte damals den Auftrag, in einem Mehrfamilienhaus Treppenhaus und Keller zu streichen. Als er mit dem Keller begann, hörte er aus zwei Räumen immerzu Gezwitscher. Der Mieter, dem diese Räume zustanden, zeigte ihm auch einmal ganz stolz den Inhalt: Viele Einzelkäfige mit Prachtfinken, die nur das Licht zur Verfügung hatten, was durch das Fenster kam (so eines, das unter Bodenhöhe in einem Schacht liegt und oben ein Gitter drüber ist). Auch draußen konnte man durch den Fensterschacht die Finken hören. Er hatte, als er erfuhr, dass mein Vater eine kleine Tochter hatte, ihm auch Vögel zum Verkauf angeboten. Wie legal das war? Ich weiß es nicht, auf jeden Fall wohnte der Mensch dort nicht mehr lange. Ich war damals 10, von seiten meiner Eltern wollte sich niemand einmischen und ich hatte noch keine Ahnung, wie man dagegen vorgehen kann.

    Mir ist schon klar, dass das krasse Ausnahmefälle sind. Ich stehe Börsen oder Ausstellungen auch nicht grundsätzlich negativ gegenüber (immerhin nehme ich daran teil) und wollte damit in meinem Beitrag nur deutlich machen, dass es nicht nur in Spanien oder Portugal in der Vogelhaltung Verbesserungsbedarf gibt. Deutschland ist schon sehr weit, was das Tierschutzgesetz betrifft.

    Das wäre sicher auch für alle Leser meines Beitrages nachvollziehbar gewesen, hätte der ein oder andere User sich nicht an zwei einzelnen Sätzen von mir so dermaßen hochgeschraubt und den Rest des Textes ignoriert.


    Gruß
    Lisa
     
  19. supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Kuckuck, ich war auch schon mal bei einem Menschen, der im Keller Kanarienvögel gezüchtet hat. Die Tiere saßen jeweils paarweise in so Käfigen herum, im Schein einer Glühbirne und ziemlicher Kälte. Ich fand diese Lebensbedingungen für Vögel völlig abartig, aber : die Tiere sahen gesund aus, die Käfige waren sauber, und der Mann präsentierte mir stolz viele Preise, die er als Kanarienzüchter schon eingeheimst hat.
    Wir haben überprüft, on das legal ist, und ja, es ist.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Natürlich ist es legal, Kanarienvögel zur Zucht paarweise in Käfigen zu halten... und sie brauchen es auch nicht so warm. Deswegen sagte ich ja schon, man muss schon was von der Materie verstehen, an der man etwas ändern möchte.
     
  22. supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Ich finde es trotzdem abartig, wenn ein Vogel niemals das Sonnenlicht sieht und niemals frei fliegen darf.
    Tut mir leid, falls ich da zu sentimental bin oder so ....
     
Thema:

Mehr Rechte für Vögel

Die Seite wird geladen...

Mehr Rechte für Vögel - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...