Mein Grauer der Demonteur

Diskutiere Mein Grauer der Demonteur im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, habe folgendes Problem oder besser Frage. Kurze Erläuterung! Wenn ich oft lese, dass viele Graue sehr zögerlich gegen neueren Sachen in...

  1. Marwin

    Marwin Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe folgendes Problem oder besser Frage. Kurze Erläuterung! Wenn ich oft lese, dass viele Graue sehr zögerlich gegen neueren Sachen in ihrem Umfeld sind, dann kann ich dies leider nicht bestätigen. Meine Cleopatra ist regelrecht süchtig nach Neuem. Sie will es gleich erforschen und es schaut aus wie ein Spiel - wenn es auf dem Käfigboden liegt, hat er gewonnen. Bisher hat sie immer gewonnen. Wenn ich was neues in ihrem Käfig anbringe, sitzt sie in der Ecke und beobachtet mich ganz genau, wie ich das anbringe. Sobald ich mich entferne beginnt ihr Spiel. Ich habe festgestellt, dass darin eine durchdachte Systematik liegt. Sind schlau! Nur - macht sie da keinen Unterschied zwischen ihrem Spielzeug und ihren Fressnäpfen. Die werden ausgehebelt und der Inhalt geht zu Boden. Bei Körnern geht das ja noch, die holt sie sich vom Boden zurück, aber bei Wasser sieht es schon schlechter aus. Sie sitzt dann auf dem Trockenen. Und bei dieser Wärme auf dem Balkon, kann das verheerende Folgen haben, denke ich mal. Finde einfach keine Möglichkeit die Kippsicher zu befestigen. Daher meine Frage - kann man das den Grauen abgewöhnen, dass sie nicht alles zu Boden werfen müssen. Sie macht es wohl bemerkt nicht kaputt. Habe schon mehrere Fressvarianten ausprobiert. Zur Zeit beschäftigt sie sich mit dem neuen Schliesssystem an ihrer Tür. Ich habe ein kleines Vorhängeschloss anbringen müssen. Echt, ist kein Spass. Wäre über Vorschlage sehr dankbar.
    Gruss Marwin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 blaustirnchen, 10. Mai 2008
    blaustirnchen

    blaustirnchen Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Probier es doch mal mit diesen Fressschüsseln die mit einer Halterung festgeschraubt werden, die werden an der voli befestigt und die schale dann reingedreht, da müsste sie schon die ganze schale drehen können.
     
  4. #3 CocoRico, 10. Mai 2008
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    das mit den Naepfen herunter werfen, kenne ich auch noch. Aber bei uns sind diese Zeiten in den Volieren vorbei, da ich eben diese anschraubbaren Naepfe habe, die Andy hier erwaehnt hat.

    Schau mal http://www.ricos-futterkiste.eu/cgi-bin/shp_item.pl?sprID=1;artID=241;katID=44

    Die sind wirklich nur zu empfehlen und wirklich geiersicher. Selbst Pauli, der wirklich alles oeffnen kann, der bekommt diese nicht losgedreht und Pauli hatte seinen absoluten Spass mit Naepfewerfen.

    Wenn du beabsichtigen solltest diese Naepfe zu kaufen, dann kann ich dir nur empfehlen, nehme bitte gleich die groessere Variante, damit du dort eben auch mal Obst, Gemuese und Co anbieten kannst. Der kleinere ist dazu zu klein.

    Diese Naepfe bekommt man mittlerweile auch bei Koellezoo. Evtl. hast du ja auch einen groesseren Zoohandel bei dir um die Ecke und dort koenntest du ja mal nachschauen.
     
  5. #4 Heidrun S., 10. Mai 2008
    Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Hallo Marwin,

    wir hatten das gleiche Problem, unser Pitti montiert auch alles, das nicht niet- und nagelfest ist. Unsere 1,5jährige Kira fängt auch schon an, sie hangelt sich an der Gardine entlang und untersucht sogar die Fenstergriffe. Beide öffnen auch ständig die Nistkastenklappen an der Voliere, zum Glück im Moment nur von außen.

    Wir haben einen Napf zum Anschrauben etwas ergänzt. Dazu haben wir einen Winkel mit Langloch gebaut und dazwischen gehängt. Ich hoffe, daß man das auf den Bildern erkennen kann. Der Winkel ist aus Edelstahl, damit er nicht rostet (Blech vom Schuttplatz). Durch das Langloch kann man ihn gut nach oben ziehen, um den Napf herauszunehmen.

    Den Anhang DSC_0119-7w.jpg betrachten Den Anhang DSC_0121-7w.jpg betrachten
     
  6. #5 Jackie und Jane, 11. Mai 2008
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt leider nicht! Mein Grauer z.B. klettert unter den Napf, dreht den Bajonettverschluß auf und schmeißt den Napf mit Karacho auf den Boden. Dauert keine zwei Minuten und macht anscheinend viel mehr Spaß als Futtern. Zusätzlich benagt er auch noch die dann leere Öffnung des Bajonettverschlusses am angeschraubten Teil, sodaß das ganze Arrangement nach wenigen Tagen völlig unbrauchbar wird, da der Napf dann nicht mehr einrastet.
    Diese hier http://www.ricos-futterkiste.eu/cgi-bin/shp_item.pl?sprID=1;artID=233;katID=44 sind dagegen meiner Erfahrung nach wirklich sicher.


    Gruß
    Jane
     
  7. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    bis eine entgueltige loesung gefunden wird, wuede ich einen tonuntersetzer eines blumentopfes als trinknapf am kaefigboden anbieten, diesen nicht unter einer sitzstange platzieren(wegen der kackerei) und mit einem stein drin beschweren.
    die koerner frisst er ja eh vom boden.
     
  8. #7 CocoRico, 11. Mai 2008
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Jane,

    was hast du denn fuer ein Schlitzohr zuhause? Bis dato haben meine das echt noch nicht herausgefunden oder ausprobiert und ich habe diese nun schon einige Zeit.

    Zu dem eingestellten Bild von Ricos. Wie werden dann dort die Edelstahlnaepfe befestigt. Hast du zufaellig ein Bild aus deiner Voliere, wo man das dann sehen kann?
     
  9. #8 graueLuna, 11. Mai 2008
    graueLuna

    graueLuna Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo,

    da kann ich nur zustimmen. :)
    Luna schafft es auch regelmäßig die Näpfe loszudrehen und pfeffert sich dann quer durch die Voliere. Nur das benagen lässt sie zum Glück. :prima:

    LG Tanja
     
  10. #9 Jackie und Jane, 11. Mai 2008
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monika,

    das hier http://www.ricos-futterkiste.eu/cgi-bin/shp_item.pl?sprID=1;artID=235;katID=44 sind die zugehörigen Näpfe (gibt es auch als Flachvariante): normale Edelstahlnäpfe mit einem angeschweißten Halteblech. Dieses wird dann von oben in die Führungen des angeschraubten Halters geschoben.


    Gruß
    Jane
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    erstmal Danke fuer den Link.

    Aber kann es auch sein, dass ihr die Naepfe nicht richtig fest anschrauben tut. Das mache ich immer, denn ich habe dann beim Wasser und Futterwechsel oftmals Probleme, diese wieder aufzudrehen.

    Bisher konnte ich aber auch keinen meiner Papageien dabei beobachten, dass sie ueberhaupt versucht haben, am Boden rumzumachen und die Moeglichkeit haetten sie dazu, da unterhalb eine Baumwollsitzstange verlaeuft.

    Ich finde diese Naepfe halt auch gut, da man darin eben Vitacombex anbieten kann, was man ja in Edelstahlnaepfen nach Moeglichkeit nicht sollte. Und die Naepfe, die mit einer Zimmervoliere mitgeliefert werden sind nunmal immer Edelstahlnaepfe. Finde ich persoenlich auch gut, da man diese ewig halten kann und diese eben auch sehr leicht zu reinigen sind.
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    da ich gerade mal in Ebay unterwegs gewesen bin, sind mir diese Näpfe, die ich im übrigen auch habe, ins Auge gefallen und dabei ist mir dieser Thread eingefallen.

    Bei meinen Kongos sind diese geiersicher. Diese werden an den Gitterstäben festgemacht (siehe Querstangen hinten) und die Näpfe als solches werden angeschraubt.

    http://cgi.ebay.de/Papageien-Edelst...photoQQcmdZViewItemQQ_trksidZp1742.m153.l1262

    Die gibt es aber auch in einer etwas größeren Form.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    "Auffangstationen" sind ja immer auf der Suche nach "Billig"-Lösungen :D.
    Für die Spezialisten, die ihre Futternäpfe aushängen, haben wir zwei unterschiedliche Varianten.
    Variante 1: Drahtkörbchen, ca. 5 cm hoch, in das zwei schwere Tonnäpfe gestellt werden. Die Tonnäpfe müssen entsprechend der Kraft des Vogels so schwer sein, dass sie nicht über den Rand gehoben werden können.
    Variante 2: die Sperrfeder, wird von uns gerne benutzt. Am Gitter einhängen, den oberen Haken in den Futternapf einhängen - die Näpfe bleiben auch bei den Aras drin.
    LG
    Susanne
     
  15. #13 Tinamaus1, 25. Mai 2008
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Also bei so eine Sperrfeder hätte ich irgendwie Angst, dass sich die Vögel dran verletzen. Mit den Bajonettverschlüssen habe ich bisher sehr gute Erfahrung gemacht. Elvis dreht ihn zwar, hat ihn aber noch nicht runtergeworfen.
     
Thema:

Mein Grauer der Demonteur

Die Seite wird geladen...

Mein Grauer der Demonteur - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...