Mein Nymphensittich greift mich an...

Diskutiere Mein Nymphensittich greift mich an... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Vogelfreunde, Ich habe Mitte letzten Jahres einen Nymphen Hahn zum Geburtstag geschenkt bekommen. Das hat mich super gefreut und...

Schlagworte:
  1. Bibo&Polly

    Bibo&Polly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Vogelfreunde,

    Ich habe Mitte letzten Jahres einen Nymphen Hahn zum Geburtstag geschenkt bekommen. Das hat mich super gefreut und der kleine Bibo (jetzt ca. 1,5 Jahre alt) und ich haben uns sehr schnell gut verstanden. Er kam von alleine zu mir und ich hatte das Gefühl das er sich wohl fühlt.
    Ich habe mich dann nach ein paar Monaten entschieden ihm eine Partnerin zu holen, damit er nicht so alleine ist. Die kleine Polly (aktuell noch nicht ganz 1 Jahr) und Bibo verstehen sich richtig gut.

    Mein Problem ist jetzt nur, dass sich Bibo seit einigen Wochen sehr aggressiv mir gegenüber verhält.
    Gefühlt wird es immer schlimmer.

    Er braucht mich nur zu sehen und er geht sofort auf mich los (am liebsten ins Gesicht).

    Ich weiß nicht was ich machen soll. Bekomme ihn nur schwer in den Käfig. Meistens beißt er sich in meiner Hand fest und ich tue ihn dann in den Käfig.

    Er geht nur bei mir so ab bei anderen ist er ganz ruhig.

    Ich weiß nicht ob ich was falsch gemacht habe..

    Was kann ich machen damit er mir wieder vertraut?

    Vielen Dach für eure Hilfe
    Gruß Josef
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Hallo Josef,
    wenn er sich an Deiner Hand festbeißt, dann glaub ich, mangelt es ihm nicht an Vertrauen. Also gute Nachricht.
    Gib ihm ein wenig Zeit, er muss begreifen, dass er ein Hähnchen ist und eine Henne hat. Wahrscheinlich war er bisher nicht vogelmäßig sozialisiert, eventuell sogar Handaufzucht, so wie Du seine Zutraulichkeit von Anfang an beschreibst.
    Dass sich beide gut verstehen, ist ein sehr guter Anfang. Sie werden schon lernen, wer wie zusammen gehört.
    Hast Du darauf geachtet, dass es nun wirkich Hahn und Henne sind? Ist nicht immer einfach bei den Nymphensittichen.

    Alles, was Du hättest anders machen können, ist ihm eher eine Partnerin geholt zu haben. Aber wenn es an der Grundsozialisierung liegt, dann hätte er wohl auch dann einen Lernprozess durchmachen müssen. Bibo kann ja nichts dafür.
    Geduld und Liebe werden es schon richten. Es isnd ja keine Dummköpfe, unsere Vögel.
     
  4. Bibo&Polly

    Bibo&Polly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Hilfe.
    Ich weiß das er abgegeben wurde weil er angefangen hat die anderen zu besteigen und das hat zu Problemen mit dem anderen Hahn geführt.

    Bibo ist eindeutig ein Hahn und Polly habe ich von einem Züchter mit DNA Test.

    Daher denk ich schon das ich mir da sicher sein kann. Das Verhalten passt auch...

    Was denkst du denn wie ich ihn dazu bringen kann damit aufzuhören?

    Wenn er mir so ins Gesicht oder gegen die Hände fliegt möchte ich ihm auch nicht ausversehen weh tun wenn ich mich Schütze. Es sieht so aus als verteidigt er Polly vor mir. Wüsste nur nicht warum.
     
  5. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Bibo hatte Probleme mit dem anderen Hahn. Vielleicht kopiert er das dort gelernte Verhalten.
    Ignoriere es, so gut es geht, damit er nicht denkt, dass sein Verhalten irgendeinen Erfolg bringt. Versuch vorherzuahnen, wenn er ans Gesicht will und dreh Dich geschäftig weg, ohne ihn anzusehen. Hände kann man sicher aushalten, ignorieren bis er sich wieder davonmacht und kein Wort darüber.
    Motto: schlechtes Verhalten ignorieren ud gutes belohnen.
    Gibt es Leckerli, auf die er steht? Dann verwöhne beide gleichermaßen damit - nur von Hand und außerhalb des Käfigs. Er wird dann hoffentlich merken, dass Dir beide gleich lieb sind und er nichts zu verteidigen hat. Und lobe ihn, wenn er Dich dide Henne füttern lässt oder sonst anfassen bzw. auf die Hand läßt.
    Denke immer daran, dass Du Dein Mädel auch nicht von jedem anfassen ließest, dessen Gesinnung Du nicht kennst. Vertrauen braucht Zeit. ;-)
     
  6. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Kann es sein, dass Bibo wegen des heran nahenden Frühlings brutig wird?
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Josef

    und herzlich willkommen in den Vogelforen :0-

    Genau an das habe ich auch gedacht. Mein Nymphenhahn Rudi ist nicht handzahm, nicht mal anfassen darf ich ihn. Obwohl er Futter welches ich mit der Hand anbiete, gerne annimmt. Nur berühren dürfen wir uns nicht. Er ist ein Findelnymph und das ist seit fast 17 Jahren so, obwohl ich seine Vorlieben, Ängste und Freuden immer respektiere.

    Egal, wenn Rudi und seine Rosi denken, einen evtl. Brutplatz (ganztags Freiflug) gefunden zu haben, kann Rudi auch sehr aggressiv sein. Dabei setzte er sich sogar auf meinen Kopf und fing an mit seinem Schnabel auf meinen Kopf zu hauen. Das war einmal, weil ich dann immer lachen musste. Also hat Rudi seine Strategie inzwischen geändert. Er fliegt während seinen brutigen Zeiten, bzw. wenn er "sein Revier" gegen mich verteidigen möchte, zwar immer noch auf meinen Kopf, seilt sich dann aber an meinen Haaren ab, um mich in die Ohren zu beissen.

    Was man da machen kann weiss ich auch nicht. Natürlich versuchen, vermeintliche und manchmal sogar abenteuerliche Brutplätze zu verbarrikadieren, evtl. mehr Wellifutter ins Grosssittichfutter mischen...... und ansonsten einfach aussitzen, bzw. Zähne zusammenbeissen, wenns mal ein bissel weh tut ;)
     
  8. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Hallo Josef,

    ich denke auch, dass dein Bibo brutig ist. Die gute Nachricht: es geht vorbei :zwinker:

    Du kannst etwas Einfluss nehmen. Sein Futter sollte nicht zu fett sein, also eher mager. Z.Bsp. dieses. Du kannst unter drei Mischungen wählen.
    Des weiteren zunächst das Duschen einstellen oder zumindest weitgehend vermeiden. 12 Std. Nachtruhe ist wichtig und die Birdlamp nicht so lange brennen lassen.

    All dies signalisiert deinem Bibo, dass es nicht an der Zeit ist zu brüten.

    Keine Angst, dein Bibo wird bald wieder netter zu dir sein. Schön, dass er sich offensichtlich derart glücklich schätzt, dass er mit der kleinen Polly am Liebsten eine Familie gründen würde [​IMG]
     
  9. Bibo&Polly

    Bibo&Polly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tipps. Ich versuche ihn auf eine Stange gehen zu lassen und ihn so in den Käfig zu bekommen. Das kennt er von vorher. Das klappt auch besser aber geht trotzdem auf meine Hände los...

    Bei Polly klappt das super. Sie zeigt keine Angst und geht freiwillig auf die Stange und in den Käfig. Meistens kommt Bibo dazwischen und bringt sie dazu wieder weg zu fliegen.

    Ich versuche natürlich weiter nein Glück.

    Danke nochmal...
     
  10. Bibo&Polly

    Bibo&Polly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das kann natürlich auch sein.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Bibo&Polly

    Bibo&Polly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Erfahrungen und für die Tipps...

    Ich bleibe dran und halte euch auf dem laufenden!
     
  13. Bibo&Polly

    Bibo&Polly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das Probier ich mal aus. Das sind doch gute Aussichten
     
Thema: Mein Nymphensittich greift mich an...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mein nymphensittich greift mich an