Meine Agas beißen sich

Diskutiere Meine Agas beißen sich im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hi guido, Hi ihr Zankerbande :0- Trennen auf Dauer bringt auch nix. Am Besten ( wenn man Platz hat ) neu verpaaren. Wenn sich die Päärchen...

  1. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi guido,

    es geht nicht um einzelne agas. die hennen waren und sind bei mir, genau wie bei andra, jeweils fest und harmonisch verpaart. da muss niemand neu verpaart werden.
    meine berta akzeptiert eben keine weitere (selbstverständlich auch fest verpaarte) henne in ihrem revier. dann müsste ich ihr wohl mit einem ganzen agaschwarm kommen, damit sie sich "einfügt". aber selbst das funktioniert nicht immer, wie man bei andra sieht.
    solche kampfhennen gibt es eben auch.

    tja guido, tut mir leid, du sitzt immernoch zwischen den stühlen. :trost: ;)

    gruß, und schönen sonntag noch,
    claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guido

    Guido Guest

    Hi Claudia
    Ich kenne dat Problem eben nicht. Ausser heftigen Schnabelfechtereien und Zehenzwicken ( kaum Blut ) hat es bei mir noch nie wat gegeben. Seit über 40 Jahren. Aber dat weisste Ja. Meine " Voli " ist ca. 45 qm gross, und die vorherigen waren auch kaum kleiner, für zwei Päärchen. Manchmal auch vier Päärchen, aber da hatte ich noch genug Platz für Schlafplätzchen, die habe ich heute leider nur noch für zwei Päärchen, bin aber schon am Basteln :D
    Dir auch einen schönen Sonntag
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  4. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Guido,

    > Am Besten ( wenn man Platz hat ) neu verpaaren. Wenn sich die Päärchen dann gefunden haben, wird wohl Ruhe einkehren.

    Äh... und wenn die Viecher glücklich verpaart sind? Bei uns waren das 2 Paare, bei denen jeweils die Hennen nicht gewillt waren, sich einander unterzuordnen. Und die sich auch bei einem dutzend Schlafhäuschen immer bis aufs Messer um das eine, das alle beide wollten, gekloppt haben... Die Hähne waren dabei friedlich, die haben sich das nur feige aus der Ferne angeschaut :-/

    Viele Grüße, Stefan
     
  5. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    > Meine " Voli " ist ca. 45 qm gross

    Neid!!!

    Viele Grüße, Stefan
     
  6. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi stefan

    bingo! ganz genauso lief es bei mir auch ab.

    ich hatte es zuerst mit insgesamt drei paaren versucht - ernie und berta hatte ich zu der zeit schon ca. ein jahr. die eine henne hat vor berta gekuscht, deswegen gab es zwischen den beiden kaum zank, aber die dritte henne (schwester von der zweiten) war bertchen absolut ebenbürtig. sowohl an kraft, als auch an mut und eigensinn.
    alle anderen agas - ganz besonders die hähne :s - haben sich da rausgehalten.
    das ergebnis ist weiter oben zu lesen.

    gruß,
    claudia
     
  7. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ich glaube, guido meint sein wohnzimmer, äh seine wohnvoliere, äh sein agazimmer ... ;)

    gruß,
    claudia
     
  8. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Claudia,

    > die eine henne hat vor berta gekuscht, deswegen gab es zwischen den beiden kaum zank, aber die dritte henne (schwester von der zweiten) war bertchen absolut ebenbürtig. sowohl an kraft, als auch an mut und eigensinn.
    alle anderen agas - ganz besonders die hähne :s - haben sich da rausgehalten.
    das ergebnis ist weiter oben zu lesen.

    Was bei dir Berta, war bei uns Hildchen. Hildchen, obwohl alt und krank, musste _immer_ Chefin im Ring sein. Die hat sich oft einen Spass daraus gemacht, abends nochmal schnell quer durch alle 10 Schlafhäuschen zu ziehen und alles rauszuwerfen, was darin sass :-) Solange sich keine andere Henne ernsthaft gewehrt hat, war das kein Problem. Mit der einen Henne, die nicht nachgeben wollte, gab es dann aber Streit bis auf's Blut :-(

    Kann man nix machen, wenn die Viecher so verbohrt sind....

    Viele Grüße, Stefan
     
  9. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    das sind die zwei

    dieses foto ist nun fast acht jahre alt.
    dort, hinter bertchen sitzt tiffy, ihre erzfeindin. auch ne' hübsche! *seufz*

    tja, da kann man wirklich nichts machen. :nene:
     

    Anhänge:

  10. Guido

    Guido Guest

    Hi Stefan
    Die 45 qm sind mein Wohnzimmer wo wir zu Gast sein dürfen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  11. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hi Claudia,

    habe nicht gesagt das Du mit mir einer Meinung bzw. ein anderer User mit mir einer Meinung sein muß!

    Auch habe ich nie behauptet das die Auffassung oder Meinung von Mitglidern mit meiner Auffassung / Meinung Konform sein muss, soll oder so ähnlich.

    Ach habe ich nie gesagt das die Erfahrung von anderen falsch ist.

    Wenn du nun grün vor Zorn wirst, bleib ich bei meiner Meinung, das bei der Zusammenführung was verkehrt gemacht wurde.
     
  12. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo walter,

    natürlich muss niemand mit jemand anderem gleicher meinung sein. du urteilst aber immer gleich ab, ohne mal nachzufragen. und lässt eigentlich für dich keine anderen erfahrungen gelten. das ist mir schon öfter bei dir aufgefallen.
    und solche "zorngrünen" unterstellungen von einem moderator finde ich auch nicht so dolle.

    aber lassen wir's gut sein, ich will den thread nicht zerschreddern.
     
  13. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Walter, was machen denn Züchter, die eine Henne mit im Schwarm haben, die die anderen so "aufmischen"? Denn der Züchter will ja seine Agas ohne Makel verkaufen oder ausstellen.

    Bei mir ist es ja nicht meine Leithenne, die für Angst und Schrecken sorgt, sondern die beiden etwa gleich alten Hennen Lulu und Pünktchen. Zuerst wars nur die Lulu ind dann hatte die andere Henne kurzfristig beschlossen da mitzumachen 8(

    Unsere Leithenne ist z. B. niemals Attacke auf Daisy geflogen, hat aber auch nicht eingegriffen. Sie hat sich nur wütend gewiegt und Drohgebährden gemacht, weil sie RUHE haben wollte. Und die Hähne, die haben sich verkrümmelt.

    Ausser dem letzten ganz üblen Vorfall haben sich die Hähne nicht beteiligt, und unser "Chef" Knöpfchen sowieso zu keiner Zeit. Die hat die Daisy nie angegriffen. Die Schwarzköpfchen wurden erst richtig fertig gemacht, als der Kampf-Wille der blauen Henne restlos hin war! Sie hat leider nicht genauso heftig zurückgebissen! Aber was soll man den da überhaupt gegen machen?
    Gruss Andra

    Und
     
  14. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    HI Claudia,

    aburteilen tue ich bestimmt keinen und jeder darf und kann mir seine Meinung sagen!

    Ich kann nix dafür das Du mir gegenüber negativ eingestellt bist und mit meinen Antworten sowie Erfahrungen unzufrieden bist.
     
  15. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hi Andra,

    In diesem Fall kann ich da nur für mich sprechen, wie ich es in so einem Fall handhabe. Auch möcht vorweg sagen, das ich mit meinen Vögeln nur auf unsere Vereinsschau gehe und nicht auf große Ausstellungen. Und da werden Sie im Kleinschwarm von 3-5 Paaren gezeigt.

    In so einem extrem Fall wird die verletzte Henne mit Partner ca. 4 Wochen auser Ruf und Sichtweite vom Schwarm getrennt.

    Danach wird das Paar Schrittweise wieder an die Schwarmhaltung gewöhnt, d.h. Sie bekommen 1 Paar aus dem Schwarm für 1 Woche in die Ausweichvoliere dazu gesetzt, nach dieser Woche ein 2. Paar dazu für eine weiter Woche.

    Sind diese 2 Wochen ohne große Probleme gut verlaufen, kommen die 3 Paare gleichzeitig in die Gemeinschaftsvoliere zurück, die vorher gründlich umdekoriert wurde.

    So sind es dann praktisch 3 neue Paare die dazu gekommen sind und nun sich mit dem Rest ein neuese Revir aufbauen muß.

     
  16. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :traurig: Dann wird Kallie wohl über kurz oder lang sein 4-er Gespann trennen müssen bzw. getrennt schlafen lassen müssen. Ja und wenn das jeweils richtige Paare sind, müsste sich die Beisserei in Grenzen halten. Denn die Paare verletzen sich zwar schon mal gegenseitig, aber sie sind ja meistens keine Wiederholungstäter.

    Und bei meinem kleinen Schwarm riskiere ich das besser nicht mit Zusammenführung -obwohl Daisy heute ihren Donald richtig durch die Gegend gescheucht hat :prima: sie übt, und der Arme kriegt alles abgenommen was ihr gefällt-

    Die Kleene faucht jetzt sogar mutig durch die Gitter und wetzt ihren Schnabel an der Abtrennung, richtig kampflustig ;) und als die rabiate PK Henne sich direkt vor ihre Nase setzte (natürlich hinter dem Gitter) da hat Donald die zänkische Nachbarin, die ausnahmsweise friedlich guckte und einfach nur neugierig war, angefaucht und ihr gedroht. Ich dachte, ich seh nicht richtig :) aber die Blauen kriegen ihr Selbstvertrauen wieder zurück :freude:

    Wer weiss, wie sich das noch entwickelt. Ich hätte niemals geglaubt, das mich diese Vögel so faszinieren würden und ich jemals so viel Einblick in ihr Leben haben würde.
    Gruss Andra
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Guido

    Guido Guest

    Hi Rita
    Schön dat Deine Blauen sich endlich wehren. Muss eben geübt werden, und nicht immer klein bei geben. Und Donald muss eben auch lernen seine Frau zu unterstützen, wenn es Kloppe gibt. Wie schon geschrieben wurde, halten " wir " Männer sich lieber raus, wenn Weiber sich kloppen :+klugsche

    Claudia und Walter
    Habt euch wieder lieb :gimmefive
    Man kann und MUSS verschiedener Meinung sein, gerade bei Agas, sonst können wir nix lernen, und ich wäre nicht hier :D

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  19. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Guido :0- ja ich staune auch Bauklötze ;) wie mutigmeine Blauen im Moment sind! Ich finde das prima und wer weiss, vielleicht werden die wieder insgesamt mutiger.
    Ich muss nur an die Allianz Reklame denken,die, wo der junge Mann den grossen Hund mit dem Stock zankt und dieser Zaun dann plötzlich ein riesiges Loch hat, und der Typ hat es noch nicht gerafft, das er jetzt die A... Karte gezogen hat... :D
    Also hinter der Trennwand sollen sie ruhig mal üben und das Donald jetzt endlich mal giftig wird, ist schon prima. Hoffentlich is er noch so mutig, wenn das grosse Loch im Zaun erreicht ist :D
    Schau nur das verdutzte Gesicht von der daisy, als Lulu bei ihr eingebrochen war :D und sie ist schon ein Wildfang unsere LULU aber sie kann so unschuldig und knuffig aussehen......
    Gruss Andra
     

    Anhänge:

Thema: Meine Agas beißen sich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosenköpfchen beissen sich

    ,
  2. agaporniden streiten

    ,
  3. rosenköpfchen henne dominant

    ,
  4. Vogelstimmen argoponiten,
  5. agas arten