Meine selbstgebackenen Wellikekse

Diskutiere Meine selbstgebackenen Wellikekse im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hab mich heute mal dran gemacht und Wellikekse zu machen, nach diesem Rezept. Das ist ganz einfach und kann ich jedem nur empfehlen, ist alles...

  1. #1 Baumbart, 27. Mai 2004
    Baumbart

    Baumbart Guest

    Hab mich heute mal dran gemacht und Wellikekse zu machen, nach diesem Rezept.

    Das ist ganz einfach und kann ich jedem nur empfehlen, ist alles ratzfatz gemacht,
    die längste Zeit brauchen die Kekse zum Abkühlen.

    Habe einfach ein Muffinblech mit Muffinpapier genommen (als gutsortierter Single, der gerne Muffins mag, sollte man sowas im Haus haben :D ) und nach dem Einfüllen noch hüsch mit frisch vor der Haustür geschnittenen Birkenzweigen garniert, um nachher das Befestigen zu erleichtern!

    Und das Backen riecht richtig lecker! :)
    Ich glaube, ich mache nachher mal einen Schokokuchen! :D

    Und wenn ich das richtig sehe, hab ich jetzt einen Stein bei meinen Wellis im Brett! :D
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      25,7 KB
      Aufrufe:
      162
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      31,5 KB
      Aufrufe:
      159
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      32,4 KB
      Aufrufe:
      165
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      28,7 KB
      Aufrufe:
      160
    • 5.jpg
      5.jpg
      Dateigröße:
      32,8 KB
      Aufrufe:
      161
    • 6.jpg
      6.jpg
      Dateigröße:
      34,1 KB
      Aufrufe:
      163
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nookgirl, 27. Mai 2004
    nookgirl

    nookgirl Federstaubsaugerin

    Dabei seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    klasse! echt spitze! muss ich auch mal versuchen....und deinen wellis scheints ja zu schmecken!
     
  4. Randall

    Randall Guest

    Hallo Baumbart,

    hm, ob da bei einer Backtemperatur von 180°C noch arg viel an Nährstoffen in den Saaten übrig bleibt, kann bezweifelt werden ......

    Wenn ich selbst Kräcker mache, trockne ich die bei max. 75°C.


    Viele Grüße,
    Franziska
     
  5. #4 Baumbart, 27. Mai 2004
    Baumbart

    Baumbart Guest

    Hab auch nur 120 ° gemacht! ;)
     
  6. isada

    isada Guest

    Klasse...

    Wellimuffins, find ich gut. ;) :D
    (Vielleicht sollte ich mich auch mal bei meinen damit einschmeicheln*grübel*)
     
  7. #6 Fanculla, 27. Mai 2004
    Fanculla

    Fanculla Guest

    Suuppper fein sieht es aus!!!! :dance:
     
  8. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hi baumbart,
    hast du hier nachgeschaut? ;)
    btw: lieber etwas weniger honig nehmen ;)
     
  9. #8 VZ-Kaiser, 27. Mai 2004
    VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    uh lecker, ich würd die glaub ich selber essen :D
     
  10. #9 Baumbart, 27. Mai 2004
    Baumbart

    Baumbart Guest

    Hi Scotty,

    nee, hatte das Rezept doch von der VWFD-Seite.

    Und Honig hab ich den letzten Rest von meinem Akazien-Honig genommen! (MMMMHHH, erstmal neu besorgen :))
    Obwohl ich das nächste Mal wohl das helle Rübenkraut ausprobier.
    Und ich werd wohl Vogelmiere - und Kleeblätter mit einbacken!
    Probieren geht über studieren! :D
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    habe auch beim letzten mal miere mit eingebacken ;) die pieper haben sich gekloppt :D muss wohl gut geschmekt haben ;)

    übrigens habe mir mal ein spass bei der Arbeit erlaubt :D hab 1 wellikeks auf dem tisch gelassen.Mein Chef kommt rein fragt was das ist und sagt* das sieht lecker aus* hat reingebissen und gekaut :D
     
  12. Baumbart

    Baumbart Guest

    Die sehen aber auch aus wie Öko-Kekse! :D

    Und ich fand, das roch echt lecker beim Backen! :)

    Aber was die benutzten Löffel abzulecken, wie beim normalen Backen, da konnt ich mich gerade noch beherrschen! :D :D :D
     
  13. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    haha :D noch ein feinschmecker :D :D
     
  14. Nessaja

    Nessaja Guest

    Gute Idee mit den Zweigen als Halterung.
    Ich backe immer Sisalschnur mit rein. Funktioniert auch bestens.

    Das mit den Muffin-Förmchen werde ich nächstes Mal auch ausprobieren, dann zerlaufen die Kekse wenigstens nicht so.
    Ich habe es schonmal mit Mini-Backformen und diesen Ausstech-Formen für Weihnachtsplätzchen probiert, aber da hat das Zeug drin geklebt wie reinbetoniert. :hammer: :hammer:

    Was bei unseren Geiern auch gut ankommt, ist zerdrückte Banane im Teig. Und das, obwohl sie sonst um alles Obst und Gemüse was nicht grün ist einen riesen Bogen machen. :~
     
  15. Welli

    Welli Guest

    Mach ich auch immer, nur die fallen bei mir dann immer runter, die fressen um den halter herum (stock) und dann blums weg damit :-( Habt ihr da ein tipp Danke
     
  16. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    ich gebe kekse nur aus der hand ;)
     
  17. Welli

    Welli Guest

    Meine sind noch nicht zutraulich 0l 0l 0l 0l 0l 0l 0l
     
  18. Baumbart

    Baumbart Guest

    Dann mach platte Kekse und befestige sie mit ner Wäscheklammer.
    Da wo die Klammer hält, können sie nicht wegfressen bis der restliche Keks auch weg ist! :D
     
  19. #18 Cahandria, 27. Mai 2004
    Cahandria

    Cahandria Wellimaniac

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63500
    Klasse !

    Also ich habe jetzt auch beschlossen, das mal auszuprobieren :jaaa:
    Hoffe das sie nicht all zu viel Angst davor haben und es ihnen mundet ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    backt mal getrocknete Kamillenblüten mit ein...hmmmmmda duftet es im ganzen Haus zum reinbeißen lecker und die Pieper können sich kaum noch beherrschen.

    Ich mach immer kleine Blöcke,die ich dann hinter eine Sephiahalterung klemme, hält bombenfest bis zum letzten Krümel.
     
  22. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich mache immer ein Loch mit rein, so dass ich die Kekse über die Sitzstänge stülpen kann.

    Mehl nehme ich gar keins. Nur sämereien mit Eischnee und Eigelb vermengt, Honig, Aufzuchtfutter zum Andicken und dann im Ofen trocknen lassen.
    Mit Mehl wird mir das zu hart.
     
Thema:

Meine selbstgebackenen Wellikekse

Die Seite wird geladen...

Meine selbstgebackenen Wellikekse - Ähnliche Themen

  1. Selbstgebackene Kekse

    Selbstgebackene Kekse: Hallo zusammen ich backe immer wieder Kekse für meine beiden Süssen. Diese lieben sie über alles. Nun meine Frage, wieviel darf ich ihnen pro...
  2. Selbstgebackenes für Graupapageien?

    Selbstgebackenes für Graupapageien?: Hallo ich wollte meinen Graupapageien mal was leckeres backen. Hat jemand von euch für Papageien leckere sinnvolle, vitamin und...
  3. Wie viele Wellikekse darf ein We llensittich denn haben??

    Wie viele Wellikekse darf ein We llensittich denn haben??: Hallo! Ich habe am Montag meinen Wellis mal Kekse gebacken. Dürfen sie pro Tag einen Keks haben? (Sie sind ca. Esslöffél groß) Oder ist das...