Merlin hat seit gestern eine Freundin ***freu***

Diskutiere Merlin hat seit gestern eine Freundin ***freu*** im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Sorry, wahrscheinlich eröffne ich zum x-Mal ein "Zusammenführungs-Thema", aber nachdem ich hier rumgestöbert und auch einiges...

  1. #1 schrulli, 27. Mai 2009
    schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo!

    Sorry, wahrscheinlich eröffne ich zum x-Mal ein "Zusammenführungs-Thema", aber nachdem ich hier rumgestöbert und auch einiges Interessantes gelesen habe, finde ich (wie bestimmt jeder :zwinker:), daß unsere Situation komplett neu und anders ist und ich möchte natürlich nichts falsch machen und keinen der beiden Piepmätze überfordern oder sonst irgendwie den Kennenlernprozeß stören.

    Nun zum Thema:

    Merlin (7,5 Jahre alt, männlich, Handaufzucht ***schlechtesgewissenplag***) hat bis gestern allein gelebt und sich uns und - vor allem - unserem Hund stark angeschlossen. Er ist ein im Grunde sehr selbstbewußter Vogel, beißt auch gern hin und wieder mal Besucher um zu zeigen, wer hier die Hosen an hat, ist aber auf der anderen Seite auch sehr schreckhaft und schüchtern, wenn ihm unbekannte Dinge begegnen (Mützen, dunkle Taschen z. B.).

    Das schlechte Gewissen, daß er allein lebt, plagt uns natürlich schon länger, aber in letzter Zeit haben wir uns ernsthaft nach einer Henne für ihn umgeguckt. Leider stellte sich heraus, daß Hennen offenbar z. Zt. dünn gesäät sind und es schwieriger ist als gedacht, einen Partner-Vogel zu adoptieren. Einen Züchter - womöglich noch einer Handaufzucht - wollten wir nicht nocheinmal unterstützen. Denn, eigentlich bin ich inzwischen der Meinung, daß man diese Tiere GAR NICHT halten sollte und sie in die Freiheit gehören, aber das nur am Rande, theoretisch, mein naiver Wunsch halt.

    Gestern nun erhielt ich plötzlich und unerwartet einen Anruf auf eine meiner Anzeigen, daß es ein Mädchen für Merlin gibt. Wir haben sie noch gestern nachmittag abgeholt. Sie heißt Nicki und ist wirklich ZUCKERSÜSS, hat bis gestern übergangsweise mit einer stark gerupften Henne zusammengelebt und sich vor ca. einem 3/4 Jahr auch angefangen zu rupfen, weil die beiden offenbar nicht harmonieren.

    Nicki wurde lt. Cites 1994 in einem Zoofachgeschäft gekauft. Sie ist zutraulich, kommt auf die Hand und ich durfte sogar schon ihr entzückendes Köpfchen kraulen, ganz kurz.

    Wir haben sie gestern erstmal in ihrem Transportkäfig (so'n Minipapageienkäfig, etwa 50 x 50, von Anno Krug) neben Merlin auf unseren Eßtisch gestellt. Die 2 haben sich - wie ich finde - recht neugierig beäugt. Gerade haben wir Merlins alte Voliere geputzt (steht grad zum Trocknen in der Sonne), die wir dann neben Merlin's Behausung stellen und Nicki erstmal dort reinsetzen wollen. Heute Morgen haben wir - wie immer - Merlin aus dem Käfig gelassen, ganz normales Ritual: Frühstück, Kletterbaum, Hund begrüßen und so weiter. Merlin hat Nicki noch immer neugierig beguckt und später haben wir dann Merlin wieder eingesperrt und Nicki rausgelassen um ihr zu zeigen, wo sie gelandet ist. Sie war relativ unsicher, hat aber auf dem Käfig gesessen und in die Welt geguckt.

    Inzwischen sind beide wieder drin und erzählen vor sich hin.

    Jetzt würde ich mich freuen, von Euch ein paar klitzekleine Tipps zu bekommen, wie ich am Besten weiter vorgehe.

    Wann ist der Zeitpunkt am besten, beiden Vögelchen gemeinsam Freiflug zu geben?

    Wenn die Piepmätze sich so fast waagerecht hinhocken, die Flügel leicht abspreizen und damit zittern, was wollen sie mir damit sagen? Wenn Merlin das macht, macht er es meist, wenn er auf seinem Kletterbaum sitzt und zu unserem Hund möchte, die Tür aber z. B. nicht weit genug geöffnet ist

    Ich freue mich über jeden Tipp von Euch, was ich jetzt besser machen kann!

    Danke!

    Gruß
    Schrulli
    :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schrulli, 27. Mai 2009
    schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Oh Gott, soviel Text ist das geworden!?

    Sorry, hoffentlich lies's wer!


    8o
     
  4. #3 Julius01, 27. Mai 2009
    Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Schrulli,

    soviel Text ist es gar nicht und er erscheint auch unglaublich kurz, denn er macht einfach glücklich!
    Zusammenführungsthreats gehören zu den Threads die man am liebsten liest und für all Deine Ausführungen bzgl. der Papageienhaltung könnte ich Dich sowieso sofort mal ganz fest umarmen. Wir haben da wohl ein sehr ähnliches wenn nicht sogar deckungsgleiches Denkverhalten.

    So, jetzt ist der erste Schritt schon mal getan und darauf :bier:!

    Die zwei beäugen sich und zwitschern vor sich hin. Das ist schon mal gut!
    Beschreibe doch mal wie sich Merlin verhalten hat, als er draussen war.
    Wollte er zu ihr oder hielt er bewußt Abstand?
    Er ist schließlich der King bei Euch zuhause und wird es auch bleiben wollen, da stehen schon noch Reibereien an, die zeigen wer der Chef ist! Das ist auch völlig normal.

    Dass die Käfige nebeneinander stehen ist super und die kleine Maus sollte jetzt erstmal etwas Zeit haben um sich einzugewöhnen. Also würde ich noch mal keinen gemeinsamen Freiflug in den ersten drei Tagen warten, sondern es davon abhängig machen wie neugierig sie aufeinander sind bzw. aufeinander reagieren, wenn sie nebeneinander stehen.

    Ganz wichtig: Eifersucht! Bitte kraul Merlin immer zuerst, gib ihm zuerst das Leckerchen, denn sonst verbindet er direkt mit seiner neuen Freundin negative Veränderungen für ihn und das wäre gar nicht gut!

    Pfeifen und putzen sie sich denn gleichzeitig, suchen sie die Nähe des anderen?
    Erzähl mal und schreib soviel Du kannst und möchtest, denn zuviel schreiben über seine Grauen kann man nie.

    Liebe Grüße
    Kati
     
  5. #4 Tierfreak, 27. Mai 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Schrulli,

    erst mal herzlichen Glückwunsch zu deinem Familienzuwachs :bier:.

    Sehe ich genauso und wir drücken dir natürlich ganz doll die Daumen, dass sich die beiden sympatisch sind und recht bald anfreunden :zwinker:.

    Einige Tipps hat Kati dir ja schon gegeben :prima:. Du kannst ja auch mal hier schauen, dort findest du einige allgemeine Tipps zur Vergesellschaftung zweier fremder Papageien.

    Wenn du sonst noch spezielle Fragen dazu hast, einfach immer her damit :).
     
  6. #5 schrulli, 27. Mai 2009
    schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Danke schon mal für die netten Antworten!! :freude:

    Also, als Merlin draussen war, hat er sie eigentlich nur beguckt. Ich bin mit ihm auf der Schulter etwas näher an ihren Käfig und er ist, wenn es ihm zu nah war eher ansatzweise zurückgewichen. Dann bin ich natürlich auch mit ihm wieder zurück. Einmal ist er auf die Lehne "seines" Stuhls gehüpft, der dicht an dem Tisch steht, wo Nicki in ihrem kleinen Käfig drauf steht (stand, Voli ist jetzt geputz und steht mit skeptischer Nicki drin neben Merlin). Gegenüber saß ich auf einem Stuhl sodaß Merliin und ich uns entweder durch Nickis Käfig hindurch sahen oder vorne vorbei. Im Allgemeinen hat er aber eher Abstand gehalten.

    Es war gar nicht so leicht Nicki von dieser (Sittich-)Voliere zu überzeugen. Ich denke, sie findet das Spielzeug etwas besorgniseregend, aber sie sitzt jetzt trotzdem ganz tapfer drin und frißt. Merlin ist ja auch immer sehr sensibel, was Veränderungen betrifft und ich denke für heute ist erstmal Schluß mit Freiflug, denn Merlin muß eh oft überlistet werden damit er wieder rein geht und diese relativ gruselige Voliere (die er ja aeigentlich noch kennt, weil er bis vor ein paar Wochen noch selbst drin gewohnt hat) neben ihm wird ihn sicher wieder ziemlich verunsichern. Auch Nicki sollte sich denke ich heute erstmal in ihrer neuen Behausung orientieren.

    Üblicherweise ist hier natürlich nicht Mittags um 13.30 h Schluß mit Lustig und der Freiflug komplett gestrichen.

    Nun sind sie ja gerade ganz frisch nebeneinander eingetütet. Was sie an gemeinsamen Aktivitäten machen ist fressen. Merlin hat es erst etwas die Sprache verschlagen. Er hat eben eigentlich das erste mal wieder das Quasseln etwas angefangen (Nicki hat gefressen und er hat "Schmeckt das gut?" gesagt :lekar:). Dann hat er auch gefressen.

    Das Thema Eifersucht haben wir auch bisher ganz gut berücksichtigt. Er wird immer zuerst angesprochen und bekommt entweder zeitgleich oder zuerst Leckerchen. Sie haben auch den gleichen Geschmack, haben vorhin synchron Banane und Apfel gegessen.

    Als wir Nicki gerade in die Voli umgesetzt haben, hatte mein Freund sie auf der Schulter um ihr erstmal zu zeigen, was wir da kreiert haben und hat sie bei der Gelegenheit von einem Apfel abbeissen lassen. Ich hatte auch ein Stück Apfel für Merlin in der Hand und habe ihm den durchs Gitter angeboten. Er starrte aber nur etwas entgeistert zu Andre und Nicki und hat mein Stück Apfel erstmal ignoriert. Sah schon ein bisschen fassungslos aus der Kleine. Dann habe ich ein bisschen auf ihn eingeredet und schließlich hat er den Apfel dann auch genommen.

    Gemeinsames putzen habe ich noch nicht beobachtet.

    So, jetzt luscher ich nochmal, was aktuell los ist.

    Synchronfressen.

    Freu mich auf Feedback!
     
  7. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo schrulli,
    erstmal :[​IMG]
    Du hast anscheinend eine gute Beobachtungsgabe und kannst Dich in die Vögel hineindenken.
    Das ist die beste Voraussetzung für eine Zusammenführung !
    Zu Deinen Fragen :

    Nicki sollte ihre neue Behausung erstmal kennenlernen, so das sie sich dort sicher fühlt.
    Dann sollte sie ihre Umgebung so gut erkundet haben, daß sie weiß, wo sie hinfliegen kann, wenn sie flüchten möchte.
    Du mußt damit rechnen, daß sich die beiden am Anfang eventuell "in die Federn" kriegen.
    Da wäre es fatal, wenn Nicki in Panik irgendwo gegenfliegt.
    Wenn einer der Beiden über den Käfig des anderen klettert, achte darauf, daß sie sich nicht in die Füße hacken.
    Manche Papageien machen das am Anfang - mit blutigen Folgen.
    So, wie Du es schilderst, würde ich sagen, Merlin möchte abfliegen, traut sich aber aus irgendwelchen Gründen nicht.
    Es könnte auch ein Zeichen für leichte (freudige) Erregung sein.
    Das Abspreizen der Flügel machen beide Geschlechter aber auch beim Balzen.
    Den Unterschied wirst Du hoffentlich bald selbst beobachten können.:D
    Vieeeel Glück !!! Und frage munter weiter !
     
  8. #7 schrulli, 27. Mai 2009
    schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich versuche mal, ein Bild einzustellen

    .... bin etwas blond... :+keinplan
     

    Anhänge:

  9. #8 schrulli, 27. Mai 2009
    schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich muß mal probieren, wie das mit dem zitieren funktioniert...

    Ob das klappt.....:?
     
  10. #9 schrulli, 27. Mai 2009
    schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ne, nochmal...

     
  11. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo schrulli,

    das mit dem Bild hat schon mal geklappt - alles andere wird noch...:D
    Mal ´ne Frage : Sollen die Beiden später mal zusammen in den größeren Käfig ziehen ?
    Der wäre für zwei Graue nämlich viel zu klein.
     
  12. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
     
  13. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Nee - hat es nicht...:D:D:D
    So macht man es :
    Du gehst zu dem Beitrag, den Du zitieren willst.
    Rechts unten ist ein blaues Button "Zitieren" - das klickst Du an.
    Dann entfernst Du den Text, den Du nicht zitieren möchtest (Rest bleibt stehen).
    Das Zitat ist durch "Quote" am Anfang und Ende begrenzt (Das darfst Du nicht entfernen).
    Dann schreibst Du Deine Antwort. Versuchs noch mal.;)
     
  14. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wenn's jetzt nicht klappt, lass ich' mit der Zitiererei. :angry:

    Ich denke auch, daß dieses Flügelzittern ein Zeichen von Freude oder von "ich will dahin, kann aber nicht" ist. Balzen ist es eindeutig nicht, denn das habe ich bei Merlin auch schon beobachtet und das sieht auf jeden Fall anders aus.

    Wegen der Unterbringung kann ich noch nicht genau sagen, was realisierbar ist. Erstmal wird es, denke ich, so gehen, wie es jetzt aussieht.

    Wichtig ist mir als Nahziel, daß die beiden kleinen Geier sich verstehen.

    Ich guck nochmal schnell, wie die Lage jetzt ist:

    Entspannt, Siesta

    :zzz:
     
  15. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo lady-li!

    Vielen lieben Dank für den Tipp. Hab's grad auch schon irgendwie selbst rausgefunden.

    Genau so habe ich es gemacht! :dance: Und es hat funktioniert! :beifall:

    Nur dachte ich irgendwie, daß es auch einfacher gehen muß, sodaß man nicht immer den Gesamttext kopiert. Denn wenn ich jetzt noch einen Teil des Textes zitieren möchte, ist's doch irgendwie kompliziert, oder?

    Hm......
     
  16. #15 Tierfreak, 27. Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Es geht auch nur einen Teil zu Zitieren.

    Ich mach das folgendemaßen:

    Beim Antworten sind ja ganz unten unter dem Textfeld die vorherigen Postings der anderen User zu finden.

    Dort kann man einfach auch in den entsprechenden Beitrag gehen,
    nur den Satz oder Teil des Postings makieren, den man z.B. haben möchte
    (zum makieren mit Klick auf der linken Maustaste über den Text fahren)
    das Makierte mit der rechten Maustaste anklicken,
    dann kopieren auswählen,
    nun einfach wieder oben ins Textfeld hoch und dort reinklicken, wo das Zitat hin soll,
    nun nochmal die rechte Maustaste klicken und einfügen wählen,
    nun erscheint der zuvor kopieret Text,
    diesen nochmal kurz makieren und oben über dem Textfeld die Sprechblase anklicken (für Zitat einfügen),
    Nun wird der entsprechende Text automatisch in Quoteklammern gesetzt und erscheint in der Vorschau und beim Antworten als Zitat :zwinker:.

    Wer gern noch zusätzlich den Namen des Users vor dem Zitat haben möchte, kann ihn auch per Hand in die erste Quoteklammer einfügen. Dazu einfach hinter das Wort Quote klicken und ein = sowie den Usernamen reintippen.
    Hier mal ein Beispiel, das Rote halt per Hand noch in die Klammer fügen: [QUOTE=Tierfreak]

    Die Quoteklammer am Ende des Zitates bleibt einfach wie sie ist.

    Du kannst das gern auch jederzeit mal im Testforum in Ruhe ausprobieren :).
     
  17. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo!

    Vielen Dank für die hilfreichen Tipps. Ich hätte vielleicht gleich besser im Testforum rumdoktern sollen. Jetzt bin ich durch meine Zitier-Dusselitis irgendwie ganz vom Thema abgekommen.

    Nicki ist immernoch zuckersüß und Merlin guckt sie - wenn überhaupt - aus sicherer Distanz an. Er war dann vorhin doch nochmal draussen, saß auf seinem Kletterbaum und als wir den Raum verlassen hatten, die Tür aber einen Spalt aufgelassen haben um die Vögel zu bespitzeln, fingen sie an, sich zu unterhalten. Merlin hat's eher mit Worten und Nicki mit Geräuschen. Es war wirklich süß und ein lustiges Gequassel. Dann haben sie sich synchon geputzt (wobei ich immer Angst habe, daß Nicki sich übereifrig weiter rupft....)

    Dann wollte Nicki mich heute nachmittag beim Reinklöppeln von frischen Zweigen zum Knabbern, füttern. :traurig:

    Da fällt mir ein, ich hätte noch eine Frage. Wenn die Piepmätze (ich glaube es machen alle vom Welli bis zum Flugsaurier) mit ihrem Schnabel knirschen - meine machen das meist in Ruhephasen - ist das IMMER ein Zeichen von Wohlbefinden oder will der kleine Künstler mir damit noch was anders sagen?

    Gruß
    Schrulli
    (freut sich nicht nur auf eine Antwort auf diese Frage, sondern auch auf Meinungen zu ihren Verhaltensbeschreibungen)

    :)
     
  18. #17 Tierfreak, 27. Mai 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Wenn sie nun schon langsam Rufkontakt aufnehmen und sich auch gemeinsam putzen sind das eigentlich gute Zeichen :zwinker:.

    Schnabelknirschen (meist beim entspannten Sitzen) ist wirklich ein Zeichen von Wohlbefinden und Entspannung, da liegt du schon richtig :).
     
  19. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Manchmal hat sie aber auch schon in Situationen geknirscht, wo ich dachte, daß kann jetzt irgendwie kein Wohlbefinden sein. Vielleicht ist das ja so ähnlich wie beim Schnurren von Katzen. Das tun sie ja auch nicht nur bei Wohlbehagen - auch wenn die meisten Menschen das glauben.

    Nicki sitzt auch sehr häufig auf einem Fuß (abwechselnd; mal links, mal rechts). Also, daß die kleinen Geier das beim Schlafen tun ist mir schon bekannt, aber sie saß echt häufig so da.

    Generell haben beide heute viel gepennt und gefressen.

    :zzz:

    Gruß
    Schrulli:blume:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Bei meinem Hahn Charly habe ich das Knirschen auch als Imponiergehabe mir gegenüber beobachtet.
    Außerdem haben Graue generell Spaß daran, mit dem Schnabel Geräusche zu produzieren (Knacken, Klopfen auf Gegenstände, etc.).
    Vielleicht knirscht Deine Maus manchmal auch nur, weil sie den Sound toll findet.:D
     
  22. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Schrulli,
    Du machst es genau richtig!:zustimm:
    Gibst Nicki Zeit sich einzugewöhnen und das tut sie offenbar auch. Denn wenn sie auf einem Fuß sitzen, dann ist das auch ein Zeichen von Entspannung und Wohlfühlen. Ist doch prima!
    Merlin wird Euch ganz genau beäugen wenn ihr in Nickis Nähe geht und da müßt Ihr wirklich genau aufpassen, dass er Euch nichts krumm nimmt.
    Wartet nochmal ein paar Tage ab, es ist für beide Tiere eine riesige Umstellung und Nicki hat ja den Stress der neuen Umgebung, neuer Menschen und plötzlich noch ein anderer Grauer. Das ist ganz schön viel für vielleicht mal gerade 500 g Tier :zwinker:!

    Aber ich habe ein gutes Gefühl bei der Sache, denn sie scheinen zwar vorsichtig zu sein aber sich auch nicht feindlich gegenüber zu stehen.
    Schaun wir mal was die nächsten Tage so bringen!

    Die beiden Käfige habe ich auch gesehen und sie sind definitiv zu klein und als Dauerlösung nicht geeignet. Aber wenn beide Käfige stehen bleiben und die Grauen ständig sehr viel Freiflug haben und sich dann entscheiden können, ob sie danach gemeinsam in einen Käfig gehen oder lieber mal ein paar Stunden räumlich getrennt sein wollen, dann wird es wohl übergangsweise gehen.
    Schrecklich für die Tiere ist nur dieses Zwangseinsperren in viel zu kleinen Käfigen, so wie wir das anfangs bei unseren beiden hatten. Jetzt sitzen sie in diesem Käfig 100x100x160 zusammen schon mal auf der Terrasse, aber nach ein paar Stunden werden sie dann schon ungehalten und wir sind im nachhinein immer noch schockiert von uns selbst was wir ihnen damals angetan haben.

    Schrulli, hab weiterhin Geduld und beobachte. Du hast ein gutes Gespür für die Tiere und Dein Bauch wird Dir sagen, wann der richtige Moment für den gemeinsamen Freiflug ist!

    Liebe Grüße
    Kati
     
Thema: Merlin hat seit gestern eine Freundin ***freu***
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schrulli 86

Die Seite wird geladen...

Merlin hat seit gestern eine Freundin ***freu*** - Ähnliche Themen

  1. Wildgänse Europas - gestern auf ARTE

    Wildgänse Europas - gestern auf ARTE: Hallo, hier für die Tierfreunde, die gern alles mögliche über Gänse sehen und interessiert. Ich habe den Bericht gestern gesehen und fand ihn...
  2. Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts

    Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts: kann mir vielleicht jemand sagen, was wäre am sinnvollsten zu tun....das es aufhört . Langsam mache ich mir sorgen um diesen Vogel
  3. Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips

    Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips: Hallo, wir beherbergen seit Jahren ca. 10 Spatzennester unter unseren Dachschindeln. Allerdings haben wir noch nie einen von Hand aufgezogen....
  4. Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?

    Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?: Hallo zusammen, Unser Sperlipaar ist schon seit Monaten eifrig am Paaren, sie ist dauerhaft im Nistkasten und kommt nur zum fressen und trinken...
  5. Wellensittich hat seit heute Durchfall! :roll:

    Wellensittich hat seit heute Durchfall! :roll:: Hallo an alle Welli-Besitzer da draußen, Seit Anfang Juni bin ich glückliche Besitzerin zweier junger Wellensittichhähne. Bis gestern waren beide...