Miritiba Blausteißsittich und Zimmerpflanzen - Teil 2

Diskutiere Miritiba Blausteißsittich und Zimmerpflanzen - Teil 2 im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, Hab mal eine Frage. Hatte schonmal angefragt welche Pflanzen für meinen kleinen giftig sind (Zimmerpflanzen). Habe auch sehr...

  1. #1 phoenixde, 12. August 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. August 2005
    phoenixde

    phoenixde Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42555 Velbert
    Hallo zusammen,
    Hab mal eine Frage. Hatte schonmal angefragt welche Pflanzen für meinen kleinen giftig sind (Zimmerpflanzen). Habe auch sehr nützliche Links bekommen. Seid 2 Stunden lese ich nun und bin total verwirrt. Viele wiedersprechen sich total. Mal ist eine Pflanze hochgiftig und dann bei einem anderen die gleiche Pflanze völlig unbedenklich. Vielleicht könnt ihr mir sagen, wie eure Fensterbänke so aussehen. Vielleicht bin ich aber auch nur übervorsichtig und der Kleine geht nirgendwo dran. Wäre dankbar für jede Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 carola bettinge, 12. August 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hey,

    Ich kann dir jetzt einfach mal beschreiben, was bei mir rum steht: Grünlilien, alle möglichen Kräuter (Kresse, Oregano, Schnittlauch,Petersilie...), ein ganz großer Hit und extra zum Schreddern gekauft sind 4 Golliwoog s, die immer abwechslungsweise bei den Vögeln und zum Erholen im Bad stehen und eine Bananenpflanze.

    Ich hab noch ein paar andere Pflanzen, wo aber im Moment die Vögel noch nicht ran können, z.B. ein Einblatt, einen Gummibaum und eine winzige Zinmtpflanze. Möchte die aber, wenn sie groß genug sind, auch in mein Zimmer stellen.

    Ann Castro (Mod im Forum hier) z.B. vertritt ja die Meinung, dass die Vögel das im Instinkt haben, welche Pflanze für sie giftig ist und welche nicht. Sie hat, so viel ich weiß, eine Diffienbachie in ihren Wohnräumen stehen und die wird konsequent von allen 18 Papas nicht angegangen.
    Ich glaube auch, sie hat mal bei verschiedenen TA`s nachgefragt, wie es mit Pflanzenvergiftungen bei Papageien steht. Wenn es dich interressiert, schreib sie doch mal an.
    Ich weiß ganz ehrlich noch ncith so recht, ob ich mich dannach richten werde...

    Aber ich glaube, viel wichtiger ist, dass man darauf achtet mit welchen Mitteln die Pflanze behandelt ist: ich "züchte" Grünlilien aus den Ablegern und die Kräuter aus Samen selbst und verwende dabei gar keine Dünger- oder Insektenschutzmittel.
    Gekaufte Pflanzen topfe ich um und lasse sie noch eine ganze zeitlang weg von den Vögeln stehen.

    Ich hatte es ja ansich einmal aufgegeben, Pflanzen zu haben (außer im Bad). Es war immer so eine traurige Angelgenheit, weil sie sie gleich kaputt gemacht haben.
    Nach meinem Umzug will ich es nochmal versuchen. Ich werde dann vorallem einige Pflanzen ständig extra für sie anbieten. Also z.B. alte Grünlilien, die kaputt gehen dürfen oder eben die Golliwoog s an leicht erreichbare Stellen (Kletterbaum) im Zimmer stellen, in der Hoffnung, dass sie dann meine anderen Pflanzen in Ruhe lassen.
    Falls ihr Knabberdrang ungebremst bleibt, werde ich wohl dann noch mehr "erlaubte" Pflanzen anbieten, vielleicht lastet sie das ja aus.

    Nun mal sehen ob das klappt....

    Viel Spass beim Pflanzenpflegen...

    Gruß, Carola
     
  4. phoenixde

    phoenixde Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42555 Velbert
    Hallo Carola,

    danke für deine Tips. Grünlillien werde ich mir auch zulegen obwohl ich sie eigentlich nicht so schön finde. Aber was tut man nicht alles. Das mit dem Einblatt würde ich allerdings an deiner Stelle lassen. Die sind nämlich hochgradig giftig. Gehen auf Magen u Darm verursachen Erbrechen und die Tiere bekommen schlecht Luft. Das hat meinem Nymphie mal schrecklich zugesetzt. War sogar beim TA mit ihm. Nachdem ich dann übers Einblatt gelesen hatte, war mir einiges klar. Hoffe nur es war mit dem einen Mal Erbrechen erledigt und es kommt nicht noch was nach. Und der Gummibaum wird auch eigentich als giftig bezeichnet. Aber was zum teufel ist ein Golliwoog ????? Hab ich noch nie gehört. Farne sollen auch ungefährlich sein.
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Ihr 2!

    Optimal, insbesondere wenn die Pflanzen selbst gezogen wurden. Denn ein riesen Problem ist, daß Pflanzen aus dem Fachhandel grundsätzlich gespritzt sind und die Erde stark gedüngt ist. Somit muß man da mit Vergiftungen der Vögel grundsätzlich rechnen ... das muß nicht, kann aber durchaus passieren ... mir persönlich ist das ein zu großes Risiko und wir sääen somit Kräuter und dergleichen selbst und ziehen ansonsten Ableger von gekauften Pflanzen. Als Erde nutzen wir Kräutererde und packen obenauf eine zwei Finger dicke Schicht aus Vogelerde.


    Da ist sie nicht die einzige ... Detlev Franz auch. Ich sehe diese Thesen mit einem sehr skeptischen Auge, denn ansonsten gäbe es nicht immer wieder Fälle von Vergiftungen, die von Tierärzten behandelt werden müssen ... diese Thesen treffen also nicht auf alle Krummschnäbel zu, das ist Fakt.


    Dann wäre es aber ratsam diese Pflanzen regelmäßig abzuduschen, damit Insektizide abgespült werden. Wir ziehen es vor, nur Ableger anzubieten. Denn lange halten Zimmerpflanzen ja bei Südamis eh nicht, da ist das Nachziehen der Pflanzen eh sinnvoll.


    Wir haben im "Vogelzimmer" nur noch Grünlilien, Gräser und Futterpflanzen. Ist echt lustig zu beobachten, wie systematisch die Aymaras den Blumenkasten auf der Fensterbank roden :D


    Dem kann man nur mit Nachdruck noch mal zustimmen ... diese Pflanzen haben im "Vogelzimmer" nix zu suchen ... finde ich auch.


    Ich würde sagen ... kann man kaum von einem Bubi-Kopf unterscheiden ... schau mal hier.


    Da wäre ich aber vorsichtig.
     
  6. #5 carola bettinge, 13. August 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hi,

    Zuerst mal: Zum Golliwoog : Der Fachname ist Callisia Repens.
    Von jenem Gärtner, von welchem Charistian schon den Link eingestellt hat, gibt es Pflanzen u.a. bei der Bird-Box. Diese sind nicht nur angeblich völlig Düngmittelfrei, sondern sogar darauf getestet. Also für unsere Tiere hervorragend geeignet und für ungeduldige Besitzer auch ;) .


    Danke für den Tip, werde ich machen, bzw. es vielleicht auch so handhaben wie du: Nur Ableger anbieten.

    Wie gesagt: Ich möchte es ja so handhaben, dass es Futterpflanzen für meine Vögel gibt (Grünliilien, Kräuter, Gräser,. Gollidwoog....) und Pflanzen für mich, die die Vögel in Ruhe lassen.
    Deswegen:
    Nein, nicht im Vogelzimmer. Sondern in meinem Zimmer, wo sie auch nicht unbeaufsichtigt sein werden.


    Gruß, Carola
     
  7. phoenixde

    phoenixde Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42555 Velbert
    Danke für die Tips. Also der Farn soll wirklich ungiftig sein. Und super für den Link über die Gollidingsbums. Werde mir sowas dann mal besorgen. Da die Tiere mit mir zusammen im Wohnzimmer leben, solls ihnen an nichts fehlen :zwinker:
     
  8. phoenixde

    phoenixde Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42555 Velbert
    Hallo Chris hallo Carola

    so, habe jetzt nochmal ein bischen gestöbert und leider sofort meinen Farn von der Fensterbank entsorgt. Du hast recht Chris, auch der wird als leicht giftig eingestuft und wie der Deibel es will hat ein Nymphie schon daran rumgezupft. Hoffentlich hat er sich nichts getan! :traurig:
    Ich glaube ich werde mal die(jetzt hab ich den Namen schon wieder vergessen) aber ich denke ihr wißt was ich meine über die Bird-Box bestellen oder ich steige um auf Künstliche :zwinker:
    Habe zwei interessante Seiten gefunden, auf denen mit Bildern Giftpflanzen zu finden sind www.orangekakadu.de und www.zwergschnabel.de/giftpflanzen.htm Wünsche Euch beiden ein schönes Wochenende :zustimm:
     
  9. #8 Christian, 13. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    ... ist einfach sicherer, denn selbst wenn man die Pestizide richtig mit einem weichen Lappen abwaschen würde, so ist ja dennoch etwas davon in die Pflanze eingedrungen. Und wenn die Pieper dann zuviel davon fressen, besteht dennoch Vergiftungsgefahr.


    Und was für Pflanzen sollen das sein? Was so richtige Schredder-Meister sind, die killen jede Pflanze ;)


    O.k., dann kann man das machen, muß aber ständig ein wachsames Auge haben.


    Bei kleinen Mengen ist da wahrscheinlich nur mit Verdauungsbeschwerden zu rechnen.

    Interessant ... muß ich mal gleich nachschauen. Ansonsten schaue ich meist in der Giftpflanzendatenbank der Uni Zürich nach, auch wenn die keine Bilder hat, so ist sie zumindest sehr umfangreich.

    PS: Solltet Ihr mal irgendwo klare Hinweise finden, ob die Rademachera giftig oder ungiftig ist, laßt es mich wissen.
     
  10. phoenixde

    phoenixde Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42555 Velbert
    Ich schon wieder. Siehste Chris und genau das meine ich. Deine Giftdatenbank schreibt beim Zimmerfarn vermutlich ungiftig. Auf anderen Seiten habe ich gelesen, giftig. Was glaub ich nun? Ist das was man in einem Blumengeschäft kaufen kann "normaler Zimmerfarn"????? :? :?
    Ist ja zum Haare raufen. Kann man eigentlich den Gollidingsbums auch woanders kaufen als in der Bird-Box??? Finde ich nämlich mit Verpackung reichlich teuer!!!!
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin Claudia!


    Berechtigte Frage ... aber wenn man liest "vermutlich ungiftig", recherchiert man natürlich weiter, denn das scheint ja ein Indikator dafür zu sein, daß der Uni Zürich keine gesicherten Daten vorliegen. Solange keine gesichteren Daten vorliegen, sollte eine Pflanze besser als Tabu für Vogel betrachtet werden, finde ich.


    Nein, es gibt nicht den Zimmerfarn, sondern diverse Arten, die in die Kategorie Zimmerpflanze passen, somit muß man diese Farnarten einzeln betrachten.


    Man könnte mal bei Samenlieferanten wie z.B. www.samenecke.de nachfragen.
     
  12. #11 carola bettinge, 14. August 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hi,


    Nun Christian, das wird ja mein großes Experiment, in der nächsten Zeit.
    ich werde es euch auch ganz gewiss wissen lassen, ob es mir gelungen ist, eine solche Vogel-Menschen-Pflanzen-Trennung zu schaffen.

    Aber ich bin eigentlich ganz guter Hoffnung: Wenn ich die erlaubten Pflanzen, dort anbringe, wo die Vögel gut hinkommen, warum sollten sie den Umweg auf andere pflanzen machen???
    Klar, ich muss dann shcon flott mit dem "Pflanzen-Nachwuchs" sein, damit immer für sie was zum schreddern zur Verfügung steht.
    Aber ich habe jetzt auch schon beobachtet, dass selbst Grünes nach einer Zeit den Reiz verliert: Bei mir werden KEINESWEGS ALLE Blätter von den Ästen abgekappt. Das machen die nur die erste 1/4 bis 1/2 Stunde, dann wirds auch schön langsam langweilig...
    Genauso ists mit dem Golliwoog ....

    Nunja, ich werde ja sehen...

    Gruß, Carola
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Carola!


    Weil die Pieper wie kleine Kinder sind und alles verbotene einen besonderen Reiz ausübt?


    Da sind unsere Aymaras merklich hartnäckiger ... die roden systematisch und da wird grundsätzlich ganze Arbeit geleistet ;)
     
  14. #13 carola bettinge, 14. August 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hi Christian,

    Nun, das ist so eine Sache, die ich ja anders sehe.
    Klar, wenn ich immer einen riesen Aufstand mache, wenn die Vögel an verbotenes gehe, dass sie das unheimlich lustig finden.
    Das hat aber m.E. nichts mit dem verbotenen und erlaubten allgemein zu tun, sondern eben mit dem oft begangenen Fehler von Besitzern, ein riesen Theater zu machen.
    Ich glaube, es dürfte sie mehr interressieren, wenn man ernsthafte Angebote macht und diese auch noch schön "dekoriert".

    Mal sehen, Gruß, Carola
     
  15. phoenixde

    phoenixde Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42555 Velbert
    Moin moin ihr zwei,
    dann werde ich mich jetzt mal damit beschäftigen was ich denn nun für einen Farn habe. Anscheinend hat er meinem Nymphie nicht geschadet und ehrlich gesagt kenne ich nur diese Sorte die ich habe. Hab auch noch keinen anderen gesehen. Morgen ist es dann endlich soweit und meine Miri kommt. Bin total gespannt.
    Soweit ich das bis jetzt gesehen habe stuft die Uni Zürich aber alles als-vermutlich ungiftig- ein. Eine konkrete Aussage nicht giftig habe ich noch nicht gefunden.
    Dann noch eine Frage: Wie macht man das mit dem Zitat das dieses in diesem Kästchen erscheint??? Klappt bei mir nicht! Bin wahrscheinlich zu blond :zwinker:
    Ein schönes Restwochenende Euch beiden. Andere sprechen ja nicht mit mir :zustimm:
     
  16. #15 carola bettinge, 14. August 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hi,

    ES gibt, soviel ich weiß, shcon mehrere Farne... vielleicht findest du irgendwo Bilder im Netz..


    Nö, das ist auch mein Problem an der Site. Sie notieren nur die Pflanzen, welche sie für giftig halten. Erscheint eine Pflanze nicht in der Aufführung, weiß man immer nicht, ob sie als ungiftig eingestuft wurde oder ob sie noch nicht untersucht wurde....

    also: Du kopierst die Aussage, die du als Zitat haben willst aus der Antwort des Gesprächpartners. Dann clickst du im Fenster, wenn du deinen Beitrag erstellst auf den hell-gelben Button der Symbolhaft Zeilen hat (sieht aus wie ne viereckige Comic-Sprechblase). Dieser Button ist über dem Kästchen, in welches man die Antwort tippt ganz rechts.
    Und wenn du da draufclickst dann erscheint ein neues Kästchen, wo du dann die vorher kopierte Textzeile einfügst.

    Ich auch!! Berichte weiter und dann sind auch mal Fotos fällig ;) :D

    darf ich fragen, von welchem Züchter du deine Miritibas hast??

    Och, das ist das Südami-Forum: Klein aber fein....


    Gruß, Carola
     
  17. phoenixde

    phoenixde Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42555 Velbert
    Scheint geklappt zu haben :zwinker: Also es gibt hier in der Nähe eine Familie die betreiben selbst Zucht von Papageien u Sittichen allerdings nicht diese Miri´s. Die sind wiederum von einem befreundeten Züchter den ich allerdings nicht kenne, leider auch den Namen nicht.
    Mit den Foto´s das wird erstmal so eine Sache werden, habe nämlich keine Digicam. Noch nicht :zwinker:

    Und der Farn, hätte ich ja auch mal eher dran denken können. Habe schon ein Bild im Netz gesehen, aber wooooooooooo? Na ja werde schon eins finden

    Danke für deine Tips. Schreiben werde ich natürlich weiter. Bin ja auch gespannt wie die Bande sich verträgt.
     
  18. phoenixde

    phoenixde Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42555 Velbert
    Hallo Ihr zwei,

    bin total aufgeregt kann garnicht schlafen. Der Kleine ist da :prima:
    Nee ist der süß. Schade das ich keine Bilder machen kann. Die beiden Nymphies haben erst total Angst gehabt als ich den Kleinen in seinen Käfig setzte. Beide ganz dünn und Haube auf Sturm und dann erstmal ne Runde fauchen. So einen haben sie ja noch nie gesehen und dann soooo grün :zwinker:
    Aber nach ner Zeit würde er aus allen Perspektiven beobachtet. Der ist ja so niedlich und total neugierig. Hat erstmal seinen Käfig erkundet und alles neue ausprobiert.
    Bin mal auf Morgen gespannt, wenn sie sich wiedersehen Hoffe die Nacht wird auch ruhig und keiner erschreckt sich.
    Bis moin dann mal oder besser gesagt bis später
     
  19. #18 carola bettinge, 16. August 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Halllo Claudia,

    Ich würde dir wie Christian schon im anderen Thread dringend davon abraten, die Nymphen und die Miritibas in einem Käfig zu halten.
    Ich wäre sogar bei Freiflug vorsichtig, aber, wenn der in ständiger Beaufsichtigung ist, geht das in Ordnung.

    Ich habe jetzt schon von mehreren Züchtern gehört, dass es nicht funktioniert und die Pyrrhruas schnell sehr streitsüchtig werden und sich an den "Kleinen auslassen". Wenn ich meine anschaue und mir dann vorstelle, dass ich 2 Nymphen dazu setzte, dann würde das auch nicht gut gehen.
    Ich hab zwar auch schon von einem gehört, der Pyrrhuras und Wellis zusammen hält. (Bis jetzt) ohne Probleme. Aber auch wenn es Ausnahmen gibt, ich würde es nicht riskieren, es gibt da ja sogar Erzählungen von abgebissenen Füßchen.
    Auch wenn ein Nymph evt. größer ist als ein Pyrrhura, an Temprament ist er ihm unterlegen....
    Also bitte kaufe möglichst bald einen neuen Käfig!

    Jaja, das ist typisch für unsere kleinen Helden: man möchte ja schon fast das Gefühl haben, sie freuen sich über einen Umzug, so aufgedreht und neugierig sind sie jedesmal.

    Ich wünsch dir viel Spass mit den kleinen!

    Gruß, Carola
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. phoenixde

    phoenixde Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42555 Velbert
    Moin Carola

    keine Sorge der zweite Käfig ist längst da. Zusammen würde ich sie auch nicht setzen.
    Ich kenne zwei Fälle in denen es mit Nymphies bestens klappt.
    Mittlerweile habe ich mehrere Berichte gelesen, das man Miri´s mit anderen Sittichen durchaus zusammen halten kann. Und der Begriff andere Sittiche ist ja sehr weitläufig.
    Wünsch mir Glück das alles gut geht.
     
  22. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578

    Dein Wort in Gottes Gehörgang... Pyrrhuras würde ich nur außerhalb der Brutzeit in wirklich großen Volieren mit anderen Pyrrhuras vergesellschaften (dann aber ohne Schlafkasten, schaut mal auf www.katharinasittiche.de, da gibbet' "bodenlose" Schlafkistchen, sind auch bei gemischer Rotschwanzsittichhaltung sehr nützlich).

    Grüße

    Daniel
     
Thema:

Miritiba Blausteißsittich und Zimmerpflanzen - Teil 2

Die Seite wird geladen...

Miritiba Blausteißsittich und Zimmerpflanzen - Teil 2 - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...