Mit vier Wellis zum TA!

Diskutiere Mit vier Wellis zum TA! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo alle zusammen. Heute waren Ferid und ich nun endlich mal zum Ta. Wir haben Sylvester, Zazu, Shy und Oma mitgenommen. Sylvester, zur...

  1. Zimba

    Zimba Guest

    Hallo alle zusammen.

    Heute waren Ferid und ich nun endlich mal zum Ta.
    Wir haben Sylvester, Zazu, Shy und Oma mitgenommen. Sylvester, zur Nachbehandlung der Schnabelmilben, Zazu, wegen ihrer komischen Atemgeräusche zwischendurch, Shy wegen ihrer Beule am Bauch und Oma nur mal so.
    Sylvester kam als erstes dran, er kam wieder tropfen in den nacken und war damit durch. Dann kam Zazu. Bei ihr meinte der TA, wir sollten sie mal zum Inhalieren bringen mit Kamilietee. Wenn es in zwei Wochen nicht weg ist, sollen wir wiederkommen.
    Die nächste war Shy. Die Beule am Bauch ist reines Fett, meinte er, mit ein biaschen trainieren geht es wieder weg. Und nun zu Oma......:(
    Ihre Gleichgewichtsstörungen hängen damit zusammen, dass ihre eine Seite etwas gelähmt ist und sie deshalb mit dem Fuss nicht greifen kann. Sie hat einen Nierentumor! :( :( :( Und ausserdem ein angehendes Fussballengeschwür, weil in dem Käfig von meiner Kollegin so komische Stange aus Plastik waren. Er meint, es ist ok, wenn wir beiden mit in die Voliere setzen. Wir sollen gucken, welche ihre Liblingstange wird und diese dann mit Küchenpapier polstern. Er meint, fliegen wird sie nie mehr können, da der Flügel mal "beschädigt" war. Wohl gebrochen. :( Nun müssen wir ungefähr jede Woche mit ihr dahin und dann bekommt sie Spinnengift gespritzt, zum anhalten des Tumors.
    Warum hat die süsse nur einen Tumor??? :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mirja!

    Oh, die arme Oma! So ein Pech... :(

    Bei dir wird sie auf jeden fall ein schönes Leben haben, auch wenn es vielleicht nicht mehr ganz solange ist... aber an dem Ballengeschwür kann man mal wieder sehen, wie schlecht die gleichmäßigen Plastikstangen für die armen Vogelfüßchen doch sind... und trotzdem werden noch so viele davon verkauft, aus "hygienischen Gründen"... :(

    Ich hoffe, es geht Oma bald wieder - den Umständen entsprechend - besser! Jedenfalls hat sie so Gesellschaft und endlich schöne Naturäste! Und selbst ein flugunfähiger Vogel ist ja noch zu einigem in der Lage...

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  4. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Mirja

    Sollenballengeschwüre lassen sich gut behandeln. Das dauert
    manchmal seine Zeit, aber es verschwindet. Hat der TA Dir eine
    Salbe verschrieben ? Für die Zeit der Behandlung wäre es besser ,
    Oma einzeln zu setzen. Der Fuss sollte nicht mit Vogelsand in
    Berührung kommen. Lege den Boden des Käfigs mit Küchenpapier
    aus. Ich empfehle Dir die Sitzstangen erst mit Verbandsmull,und
    dann mit Rollplaster zu polstern. Wenn Du einen dicken Ast mit
    kleinen dünnen Seitenästen in den Käfig gibst, kann der Welli
    sich auch festhalten, ohne die Fusssohle zu belasten.Vitamin A
    hilfst Oma auch weiter .
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Mirja

    Als Salbe kannst Du Ringelblumensalbe oder - öl nehmen.
    Ich kopiere Dir aus einem Artikel von Alfred zur Salbe was rein .

    Ringelblumensalbe: Allgemein wirksam bei kleinen Hautverletzungen, Schwellungen. Wirkt entzündungshemmend, juckreizstillend. Auch als Öl erhältlich. (Habe mit dem Öl sehr gute Erfahrungen gemacht bei Juckreiz, Hautverletzungen.)
     
  6. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Was mir gerade noch einfällt: für Nymphen wird öfter mal empfohlen, ein Brettchen anzubringen, weil sie eher "seitwärts" schlafen. Ich konnte auch bei meinen Wellidamen beobachten, daß sie sich ganz gern mal halb auf den Bauch legen. Vielleicht würde so ein Brettchen Oma auch helfen? Da könnte sie "liegen" und müßte ihre Füße gar nicht belasten. Kann man recht leicht selber bauen: ein Brettchen nehmen, je nach Länge ein oder zwei lange Schraubgewinde (oder vielleicht auch Schauben ohne Köpfe, hab ich aber nicht ausprobiert) stecken (vorbohren) und an der Rückseite mit Unterlegscheiben und Muttern (oder bei größerem Gitterabstand noch zusätzlich mit einem Brettchen) anschrauben. Oder du klebst zwei Brettchen im rechten Winkel zusammen (Naht gut mit Weißleim ausfüllen, damit sich keine Parasiten reinsetzen können!) und schraubst in die Rückseite zwei Haken (zur Not tun's auch umgebogene Nägel).

    Ich versuche mal, ein Bild von meinem Brettchen anzuhängen.
     

    Anhänge:

    • brett.jpg
      brett.jpg
      Dateigröße:
      17,9 KB
      Aufrufe:
      89
  7. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Das ist Jakob, der da ein wenig neugierig guckt, was ich da gerade mache ;)

    Das "Querbrettchen" ist die Halterung für das ganze, es ist außen auf zwei Gewindestangen aufgeschraubt und mit Unterlegscheiben und Muttern befestigt. Läßt sich so also auch leicht abnehmen zum Reinigen.

    Gute Besserung für deine Oma!

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mit vier Wellis zum TA!

Die Seite wird geladen...

Mit vier Wellis zum TA! - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...