Möchten uns vorstellen

Diskutiere Möchten uns vorstellen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Manuela, auch Dir danke für die ermutigenden Worte und Anteilnahme. Muß ich die Feder am Rücken oder am Bauch ziehen? Danke schonmal...

  1. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hi Manuela,

    auch Dir danke für die ermutigenden Worte und Anteilnahme.

    Muß ich die Feder am Rücken oder am Bauch ziehen?

    Danke schonmal und viele Grüße

    Ilona
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Nochmal @ All,

    ist jetzt auch das letzte Post für heute (hoffe ich selbst:) ).

    Habe mir nochmal alles durchgelesen und heute abend beim Freiflug Zeit gehabt zu Denken.

    Meine individuellen Vorteile sehe ich so:
    1. Mehr Zeit für mich
    2. Ein ruhiges Gewissen (auch für den Fall, daß mir mal was passiert.)

    Die "Nachteile" oder Schwierigkeiten:
    1. Ich muß mich von meinem ziemlich neuen Eßtisch mit 6 Stühlen trennen.
    2. Was tu ich, falls sich die Beiden niemals verstehen werden?
    3. Oder sich beide ihre gesamten Unarten abgucken?
    4. Ein dickes Fragezeichen mach' ich noch im Zusammenleben mit unserer
    Hündin. Dazu möchte ich am liebsten erklären, wie sie sich verhält, aber
    das gehört hier nicht hin. Sie ist auf jeden Fall ein Terrier und damit
    an allem interessiert, was sich bewegt. Mein Mann und ich behalten sie
    immer in einem Auge, wenn Lissy sich draussen bewegt. Ich sitze auf'm
    Sprung.
    Ob das mit zwei Vögeln machbar ist?

    So, das waren mal wieder meine Bedenken, wobei ich auf die Gewichtung hinweisen möchte. Ein gutes Gefühl und mehr Freizeit wiegt vielleicht mehr als ein Punkt aus dieser Negativliste.

    Bin ich anstrengend? Was frag' ich eigentlich? Ich weiß es...........hoffentlich mach' ich Euch nicht total meschugge.:k

    Bis dann erstmal, ich grübel noch n paar Stündchen.:)

    Bye

    Ilona
     
  4. #23 Tierfreak, 26. Mai 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Zu erstens musste ich grinsen :D .
    Ich denk fast jeder hier hat schon das eine oder andere Teil aus dem Wohnzimmer geschmissen, um für die Geier Platz zu machen :+knirsch: .
    Bei uns ist damals auch die Essecke aus dem Wohnzimmer geflogen, lach.
    Ist schon wirklich so, dass die Voliere auch einigen Platz verbraucht, aber auch für einen Grauen sollte die Voliere nicht wesentlich kleiner sein, als wie für zwei Graue.
    Etwas Platz zum hin und her flattern sollte darin schon vorhanden sein, da ein Vogel ja auch mal die Flügel benutzen möchte, wenn er allein daheim ist und in seinem Reich bleiben muss ;) .

    Da Dein Grauer noch recht jung ist, stehen die Chanzen echt gut, das er sich noch gut verkuppel läßt :zwinker: .
    Je älter er wird, um so schwieriger kann es werden, unmöglich ist es aber selbst dann nur sehr selten.

    Wichtig ist aber, dass man einen Vogel vom Gegengeschlecht nimmt (beim Kauf auf DNA-Test achten).
    Die meisten Unverträglichkeiten gibt es nämlich bei gleichgeschlechtlicher Haltung.

    Dann sollte der zweite Vogel etwas gleich alt sein (ca. + - 1 Jahr).
    Ein Babygrauen mit einem geschlechtsreifen Grauen verkuppeln zu wollen, kann allein schon an der fehlenden Geschlechtsreife des Jungvogels scheitern, da er das Liebeswerben des "Alten" noch nicht erwidert, was schnell zu Frust und Unstimmigkeiten führen kann.

    Wichtig ist auch eine wirklich ausreichend große Voliere die möglichst den Mindestanforderungen für Graue von 2 x 1 x 1 m ( L x T x H) entspricht oder noch besser 2 x 1 x 2 m (L x T x H).
    Je mehr Platz zum Ausweichen vorhanden ist, um so erfolgreicher lassen sich die Papageien dauerhaft zusammenbringen, auch wenns evtl. nicht die ganz große Liebe ist.

    Was bei der Verpaarung ganz entscheidend ist, ist auch das Verhalten der Besitzer.
    Man selbst sollte sich zurückhalten und die Vögel überwiegend unter sich lassen, damit sie sich zunächst auf sich konzentrieren können.

    Viele Verpaarungsversuche scheitern, weil der Mensch sich weiterhin zu viel um den einzelnen Vogel kümmert und sie betüdelt.
    Dann sieht der Vogel natürlich keinen Grund, sich neu zu orientieren und sich den Artgenossen anzuschließen und daher scheitern viele Verkupplungsversuche, die evtl. bei anderem Verhalten seitens des Halters funktioniert hätten.

    Wenn Du diese Punkte beachtest, hast Du einen sehr guten Grundstein für die Verpaarung gelegt und meist klappt es dann auch ;) .

    Das könnte man mit ein wenig Erziehung evtl. in halbwegs gute Bahnen lenken.
    Die Papageien schauen sich aber auch positive Dinge untereinander ab, wie z.B. das Sprechen oder was man alles fressen kann usw.
    Auch fühlen sie sich im Doppelpack oft selbstbewußter und reagieren weniger empfindlich auf Neues.

    Hm, wenn es mehr Euer Hund ist, der überdreht in der Gegenwart des Grauen reagiert, würde ich dort ansetzen und versuchen evtl. seine Erziehung noch ein wenig auszufeilen ;) .

    Ich selbst hab auch einen Schäferhundmischling und hatte bis vor zwei Jahren selbst ebenfalls noch einen Terrier (Yorkshire).
    Eigentlich gab es da bei uns keine nennenswerten Probleme und zur Not hätte ich beide gut zurückpfeifen können ;) .

    Ach i wo. Stell Du mal ruhig Deine Fragen :D .
    Besser, man macht sich im Vorfeld zu viel Gedanken, als zu wenig :zwinker: .
     
  5. #24 Naschkatzl, 26. Mai 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Ilona,

    also ich antworte jetzt mal nur zu Deinem Punkt 1.

    Bei mir flog als erstes der Esstisch mit den Stühlen raus. Denn die Voliere musste ja den schönen Platz bekommen.
    Dann als 2. wurde die Lampe vom Strom abgehängt, weil die Geier auf der Lampe so gerne spielten und diese zu ihrem Spielplatz auserkoren haben. Als 3. flog dann noch ne tolle Eckvitrine raus, weil wir brauchten ja den Platz für den Freisitz der Geier. Denn die Geier brauchten ja noch nen Spielplatz. :D Dann flogen die Pflanzen auf der Fensterbank raus und die langen Vorhänge wurden gegen so halbe Vorhänge ersetzt und es wurde eine Lianenwurzel als Schaukel ins Fenster gehängt. Weil Rosi so gerne rausschaut.

    Meine Zwei sind Handaufzuchten, wir holten sie mit 6 Wochen Abstand. Und ich kann Dir wirklich sagen, die Vergesellschaftung war ne Sache von net mal 10 Minuten.
    Und Beide sind noch menschen bezogen, Beide sprechen doch sie können sich auch wunderbar mit sich selber beschäftigen. Aber sie kommen genauso zu uns her und wollen ihre Schmuseeinheiten.

    Meine haben in der Früh mal ne kurze Phase wo sie mal brüllen und dann gegen Abend nochmals. Man könnte da meinen sie begrüssen den neuen Tag oder den neuen Abend. :D

    Grüssle
    Corinna
     
  6. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hallo Manuela und Corinna,

    stimmt Manuela, die Sache mit dem Esstisch ist eigentlich wirklich witzig, ist das mindeste in meinem Vorbehalte-Repertoire. Ich hab' es wohl erwähnt, weil das Wohnzimmer schon auf so einiges verzichten musste, schaut mittlerweile aus wie ne große Voliere :D, passt ja, wenn man's genau nimmt, vom Stil gar kein Esstisch mehr rein. Vielleicht sollte ich für später ein Afrika-Zimmer planen.

    Zu den Federn: Danke für die wertvollen Tipps, ich werde gleich die Sache noch mal beäugen. Kann aber gut möglich sein, daß ich wegen Mangels an Mut länger brauche. Jedenfalls seh' ich mir gleich den Link für die DNA an, schreib' schonmal die Adresse auf den Umschlag und lege eine Tüte bereit (kann ich da so ne Einfriertüte nehmen? Und sollte ich das über die Pfingsttage verschicken oder dauert es zu lange bis zur Untersuchung?)

    Corinna: Ich werde drauf achten, daß ich sie nicht am Kiel fasse, um nicht meine eigene DNA zu kriegen. Ich mußte sowas von lachen grad. Trotzdem wichtig der Tipp, hätte ich wahrscheinlich nicht beachtet.

    Mein Hund:
    Ich bin superstolz auf sie. Sie war ein sehr verstörtes Tier aus schlechter Haltung, sehr angriffslustig gegen alles und jeden. Als ich damals die Tierärztin fragte, wie man da am besten vorgehen könnte, meinte sie: "Mit viel Liebe". Das hab' ich wörtlich genommen und sie gleichzeitig auch verwöhnt. In ihrem Haus und Garten achtet sie sehr gewissenhaft auf konkurrenzlosigkeit. Sie jagt alles, was sich bewegt. Einen Mohrenkopf hatten wir einmal in Pflege, der am nächsten Tag abgeholt werden mußte, weil Nina sich nicht beruhigen ließ. Da dachte ich, daß ich meinen langjährigen Wunsch von einem Grauen abhaken muss. Später versuchten wir es nochmal mit dem Mohren und es klappte schon besser, allerdings war er nur im Käfig, wenn sie im Zimmer war.

    Als ich dann doch nach Jahren so mutig war, meinen Grauen-Traum endlich zu verwirklichen, war nicht nur ich, sondern alle, die unseren Hund kennen, total von den Socken. Nina ist mittlerweile teilnahmslos. Sie weiß, wenn Lissy draussen ist, hat sie Sendepause. Sie liegt dann auf der Couch und schläft (extra meist mit Kopf zur Wand). Ich glaub' echt (so blöd das vielleicht klingt) daß sie mir damit alles zurückgibt.

    Wenn Lissy mal abstürzt oder laut flattert, muß ich schneller sein als Nina. Ich trau ihr da nicht so richtig. Es ist einmal passiert, daß die beiden voreinander auf der Erde waren, so quasi Nase an Nase..........ich dachte, mir bleibt das Herz stehen. Nach einem Kommando konnte ich aber Lissy hochnehmen und gut. Okay, Nina sieht nicht mehr gut. Auch wenn Lissy auf dem Wohnzimmertisch spaziert, da spitzt Nina die Ohren und mein Mann muß sie vorsichtshalber festhalten. Sie warnt nie vorher, sie springt los.

    Ich hab' immer ein Auge auf beide, möchte es nie zur Konfrontation kommen lassen.

    Jetzt sag' ich wiedermal danke an Euch

    und bis bald

    Ilona
     
  7. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Ilona

    auch bei uns sind, zugunsten der grossen Voliere Möbel in den Keller gewandert und ich denke, früher oder später geht es allen Grauenhalter so. Nach dem Motto, wenn ich dieses Stück wegräumen würde könnte ich für die Grauen noch dies und jenes einrichten aufstellen oder aufhängen :freude:

    Nun zu Deiner Nina - ich musste schmunzeln. Auch wir haben nebst den zwei Grauen noch einen Yorkie. Zu Beginn war das schon eine wahnsinns Aufregung für sie. Immer wollte sie jagen und immer habe ich sie zurück gepfiffen. Inzwischen ist es des öftern passiert, dass mal Bonny oder Kiko ihre Bruchlandung hatten und am Anfang bin ich sofort gerannt. Heute rufe ich meine Meite zu mir und nehme dann in Ruhe den Papagei auf. Es ist schon vorgekommen, dass Kiko noch etwas auf dem Boden rum spazieren wollte und ich liess ihn, obwohl der Hund sehr nahe an den Papagei rankam und ihn beschnupperte. Jedoch verspürte ich nie wirklich Gefahr. Wenn ich in der Küche bin und Kiko mal wieder auf dem Fernseher fliegt, bellt der Hund und dann weiss ich, dass ich nachsehen muss. Auch sonstigen Unfug der Grauen meldet mir der Hund. So kann ich die drei völlig gelassen geniessen, auch wenn ich sie im Auge behalten muss.

    Ich finde es gut, dass Du Dir auch darüber Gedanken machst.

    Liebe Grüsse und schöne Pfingsten

    Terry mit Kiko und Bonny
     
  8. #27 EinHerZ f.Tiere, 26. Mai 2007
    EinHerZ f.Tiere

    EinHerZ f.Tiere Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    huhu Ilona

    erstmal :Nein du nervst net u machst bestimmt hier niemanden meschugge !

    zum hunde(problem)
    meine graue sammy ist unter der woche zur zeit noch bei meinen eltern. die/wir haben eine hündin (appenzeller-entlebucher-berner-mix) name Sugar, 8 jahre.
    sie reagiert seitdem sammy öfters hin u hergeflogen ist auf sammy u will sie immer abschlecken, fixiert sie mit ihren blicken wie ein wolf. 8(

    komischerweise möchte sie auch mit Sammy spielen. ihr wisst ja wie hunde sich verhalten wenn sie mit anderen hunden spielen wollen, so verhält sie sich dann.

    Sugar ist auch tierisch eifersüchtig wegen Sammy.

    und wenn sie losfliegt versucht sie hinterher zu springen.
    sammy is natürlich schneller und hündin Sugar bekommt von mir immer ganz sche ärger wenn ich das mitbekomm.
    sie weis auch genau sie darf das net. unterwirft sich mir immer schon sobald ich auf sie zugehe und schaut total schuldbewusst..

    ich glaube sie kann net anders ? ! ?

    sonst hat sie keinen großen jagdentstink. sie ist ein hütehund. den kleinen vögeln nympfen und rosellasittichen macht sie nix. die interessiert sich garnet für sie. Wenn sie sammy fixiert schleckt sie sich auch ihr maul.

    Sugar tut öfters die pfoten auf das sofa wenn meine grauedort sitzt u die graue hat sich schon öfters gewehrt u sie in die nase gezwickt. wenn die graue auf Sugar zugeht, hat Sugar angst.

    ich glaube man muss die hunde nur immer wieder daran erinnern das es ein familienmitglied ist u kein fressen!

    ich hoffe das von mir geschriebene oben is verständlich...

    jaja der liebe platz im wohnzimmer !
    kenn das auch u mein mir is es so das ich zu meinem freund zieh u nun schon ein großer käfig u eine voliere bei ihm am hellsten fleck stehen.
    un natürlich ein großer freisitz. der 2te kommt noch muss da noch was basteln. mein grauer hat aber genug landplätz leider gehört da auch die lampe dazu...
    da muss ich euch mal n bild reinstellen.. uiui

    wegen den unarten gegenseitig antrainiern, das glaub ich net. machen kinder eigentlich sowas ?


    nochmals zum hund. schön das du deine hündin aus ihrer schlechten pflege befreit hast u sie nun menschen mag :) sie ist dir/euch sicher sehr,sehr dankbar. :)

    Die Sugar kam auch aus schlechter haltung, wurde geboren als eines von 6 welpen u nur sie und ihre schwester durften (über)leben. die anderen wurden wenig später nach geburt von besitzer (bauer) erschossen..

    sugar ist auch etwas verstört u hat viele ängst bzw oft angst, aber sie ist ein richtig liebes familienmitglied und ich liebe sie ganz arg u sie mich auch :)

    schöne pfingsten euch allen :D

    Nimue
     
  9. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hallo Terry,

    wie drollig Deine Geschichte mit Deinem Hund, der petzt.:)

    Wenn Nina im Garten abends bellt, pfeiff' ich und geb' nen Kommentar ab wie: "Ruhe oder ruhig Nina", da pfeifft Lissy immer laut dazu. Wenn ich mal gar nichts sage, pfeifft sie trotzdem. Da hab' ich auch schon mal gedacht, ob Lissy jetzt die Maßregelung übernimmt?:)

    Bye bye für heute

    Ilona
     
  10. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hallo Nimue,


    Das freut und beruhigt mich.

    Könnte es vielleicht sein, daß sie als Hütehund ihre Pappenheimer zusammenhalten/treiben will? Ist nur mal so ne Idee. Diese Spiel-Mimik könnte vielleicht darauf hindeuten, so unter dem Motto: "Mach endlich, was ich will".
    Fehlt dann nur die Erklärung dafür, daß sie das bei den anderen Vögeln nicht tut.

    :) Das glaub' ich auch............ist eigentlich ihr Job.

    Ich freu' mich auf das Bild. Und viel Spaß beim Basteln.

    Ich denke, Kinder machen das. Ich hab' zwar keine; aber so aus meiner Erfahrung würde ich schon sagen, daß es spaßig ist, sich gegenseitig hochzuschaukeln. Ist wahrscheinlich auch vom Typ abhängig.

    Sie ist immer noch skeptisch gegenüber anderen und läßt sich ungern von Leuten anfassen. Wir zwei aber sind ein Team geworden, mein Mann kriegt ab und zu noch was ab, immer sehr laut und fletschend, aber die Schnapper leicht und gefühlvoll, gut dosiert:) . So sagt sie ihm, was sie nicht möchte und wir akzeptieren das. Für mich ist sie mein Traumhund und ich werde sie nie vergessen.Ich weiß auch zum ersten Mal nicht, ob ich nach ihr noch einen Hund annehmen könnte.

    Jetzt hab' ich dreimal versucht, was dazu zu schreiben...........und immer wieder gelöscht.Nur soviel dazu: Ich hasse diese Ignoranz und Verachtung!

    Toll, daß Sugar bei Euch ein schönes Leben haben darf. Daß Ihr zwei Euch liebt und Euch gefunden habt freut mich!

    Bye bye und streichel' Sugar mal von mir

    Ilona
     
  11. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Ilona,
    ich muss immer ziemlich :D , wenn ich Deine Beiträge lese, denn alle von Dir geäußerten Bedenken hatte ich auch anfangs auch und habe mir über alles Sorgen gemacht.
    Aber jetzt habe ich doch die Absicht mal schnell Deine Gegenargumente zu entschärfen:
    - die Eßgruppe wird wahrscheinlich so oder so leiden. Meiner Meinung nach leidet sie noch mehr, wenn Lissy allein bleibt, denn dann hat Dein kleiner Grauer mächtige Langeweile und wird sich mit allem beschäftigen was seinem Schnabel nicht widerstehen kann
    - mit zunehmenden Alter werden die Grauen immer fordernder (denk daran, dass sie die Intelligenz von 4-5jährigen Kindern haben) und ich habe z.B. heute nach einem langen Shoppingtag gerade nochmal 3 Stunden mit den Grauen zugebracht und mit ihnen getobt. Ich hätte nie gedacht, dass man solch Beziehung zu Vögeln herstellen kann, wie wir haben. Es hat vorhin total gewittert hier und es war so schön mitanzusehen, wie sie beieinander Schutz gesucht haben
    - in jungen Jahren klappt es mit der Verpaarung wesentlich besser, als später. Wir haben Julius damals einigen Damen vorgestellt und ihn zu einigen in den Käfig gesetzt. Bei einer hat er nur geschrien und wir haben ihn nach 30 Minuten wieder erlöst, bei einer anderen hat er sofort nach ihr gehackt und unsere kleine Lilly ist damals sofort auf ihn zugestürzt und wollte schnäbeln. Zumindest war es da schon mal Liebe auf den ersten Blick! Trotzdem hat es bei uns 1 3/4 Jahr gedauert bis wir wirklich sagen konnten, dass sie sich mögen. Gut Ding will Weile haben und jetzt ist alles gut. Von allen bisher gehörten Verpaarungen haben die am besten und schnellsten geklappt bei denen die Grauen noch nicht in die Geschlechtsreife gekommen sind. Eure Chancen sind also wirklich gut.
    - bei unseren ist es nicht so, dass sie sich gegenseitig Unarten abgucken, sondern jeder hat seinen eigenen Charakter und das ist auch gut so.
    Papageien müssen fliegen, schreddern, pfeifen und Obst durch die Gegend schmeißen dürfen. Das ist eben ihre Natur, der eine spricht gern, der andere pfeift lieber
    - wie das Zusammenleben mit dem Hund sein wird, darüber können andere mehr berichten als ich

    Ilona, wenn Du möchtest, dann kannst Du uns gern besuchen kommen. Wir wohnen in Mettmann und Du kannst Dir mal in Ruhe ansehen wie sich 2 Graupapageien verhalten und mir dabei Löcher in den Bauch fragen.
    Ebenso kann ich Dir eine Adresse in Dorsten geben, wo Du Montana-Käfige sehr günstig kaufen kannst.

    Und last but not least, wir ziehen in 2-3 Monaten Richtung Wesel und dann bekommen unsere ein eigenes Vogelzimmer und im nächsten Jahr eine große Voliere. Solltest Du im nächsten Jahr in Urlaub fahren wollen, so biete ich Dir jetzt einfach mal an Deine Schützlinge während dieser Zeit bei uns zu umsorgen.

    Sooooo, ich hoffe jetzt alles gegeben zu haben, damit Lizzy einen Partner bekommt! :zwinker: :zwinker: :zwinker:

    Ganz liebe Grüße
    Kati
     
  12. #31 Naschkatzl, 27. Mai 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Äh Kati Richtung Wesel wohin denn da ?? Wirste meine Nachbarin ??


    Grüssle
    Corinna
     
  13. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Corinna,
    nee leider werde ich nicht Deine Nachbarin. Wir ziehen nach Voerde und wahrscheinlich werden unsere Grauen die einzige Attraktion dieses Ortes. :zwinker:
    Wir waren schon beim Bauamt und haben uns bzgl. der Voliere erkundigt, dort waren jedenfalls alle hoch erfreut und unsere zukünftigen Nachbarn können es auch kaum noch erwarten. Na, die werden sich noch wundern. :p
    Kati
     
  14. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hallo Kati,

    ich bin platt, daß Du mir so ein liebes Angebot gemacht hast mit der Urlaubspflege. Urlaub kommt aber schon länger nicht mehr in Frage für uns. Mit Hündin Nina ist es nämlich nicht so entspannt in fremder Umgebung. Wir bleiben hier und ich kann gut damit leben, da ich eh wegen einiger traumatischer Erlebnisse in der Vergangenheit Autofahrten vermeide. Ich fahre selbst in meiner Nähe gern und oft, aber sobald ich über die Stadtgrenze komme ist Schicht.

    Meine "Krankengeschichte" wollte ich nicht kundtun hier, aber ich denke, es ist schon wichtig für Euch, Details über mich zu wissen. Sonst wundert Ihr Euch, warum ich verschiedene Angebote ablehne. Möchte keine Ausreden erfinden müssen.

    Von daher hat sich der Besuch bei Dir für mich schon erledigt, leider. Ich danke Dir aber dafür sehr und freu' mich über das Engagement.

    Für die Adresse in Dorsten wegen der Montana-Cages wäre ich Dir sehr dankbar. Ich hab' mich entschieden, ihr eine große Voliere zu kaufen und den Esstisch zu vergessen. Es wird aber noch ein wenig dauern, ich muß sparen.

    Mit meinem "Fahrproblemchen" wird es bestimmt auch schwieriger sein, einen Partner zu finden. In Bochum werden sie ja nicht Schlange stehen, denke ich.:) Vielleicht hat da jemand noch eine Idee.

    Ich hatte noch ein/zwei Fragen, die mir jetzt leider entfallen sind. Werde sie nächstens notieren und dann hier stellen.

    Hat vielleicht jemand von Euch Fragen an mich? Kann ja gut sein, daß ich einiges für okay oder normal halte, was nicht richtig ist.

    Ich danke Euch mal wieder und
    schön, daß es Euch gibt

    Ilona
     
  15. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Liebe Ilona,
    wir haben unseren Käfig in Dorsten bei www.zoo-fundgrube.de gekauft.
    Er war wirklich wesentlich günstiger und wir sind absolut zufrieden.
    Es gibt dort auch Papageienspielzeug, der Besitzer war früher mal selbst Züchter und kann auch noch viele Tipps geben.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  16. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    C:\Users\Ilona\Pictures\Lissy's Käfig.JPG

    Hallo Ihr Lieben,

    Danke Kati, ich werde mir Deinen Link gleich reinziehen.:)

    Und das Foto hab' ich jetzt mal eingestellt, weil ich die Frage habe, ob ich zuerst eine neue Voliere kaufen soll oder wegen der Dringlichkeit den Vogel und etwas später die neue Behausung.

    Was meint Ihr?

    Liebe Grüße

    Ilona
     
  17. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Das hat ja wohl nicht geklappt............ich kann seit neuestem kein Foto mehr hochladen.

    Muß mal jemanden fragen, der sich damit auskennt.

    Sorry
     
  18. #37 Naschkatzl, 28. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Das mit dem Bild hat ja wohl net geklappt.....*lach . Also auf ein Neues......net zur strafe nur zur Übung :D :D
    Ilona schick mir die Bilder ich leg sie auf den Server und verlink sie dann für Dich rein.


    Habs Dir ja gestern schon am Telefon gesagt. Erst nen neuen Spielkameraden für dein kleines Monsterchen.

    Aber als allererstes der DNA-Test.


    Grüssle
    Corinna
     
  19. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hallo Corinna!

    Dankeschön für die Hilfe. Ich versuch es jetzt noch einmal und falls es nicht klappt, nehm' ich sehr gern Dein Angebot an.

    Ja, ich weiß, daß Du es mir gestern gesagt hast, ich wollte nur noch mal gern auf "Nummer sicher" gehen.............Du weißt bestimmt schon, daß ich ne kleine Macke habe.:) :)

    Die Feder kommt (hoffentlich) morgen dran.

    Bye auf bald

    Ilona
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Auf ein Neues. Foto die Zweite:) :)

    C:\Users\Ilona\Pictures\Lissy's Käfig.JPG
     
  22. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hallo Ihr Lieben!

    Es ist vollbracht..........die Feder ist unterwegs.

    Ich lasse gleichzeitig auch auf Polyoma und PBFD untersuchen.

    Jetzt bin ich gespannt. Es war übrigens gar nicht soooo schlimm, wie ich es mir vorgestellt habe. Es ging eigentlich ruck-zuck und es war ein minimaler Piepser zu hören, danach gab's sofort ein Leckerchen und alles war wieder okay.

    So, jetzt wünsch' ich Euch allen was

    Bye bye

    Ilona
     
Thema:

Möchten uns vorstellen

Die Seite wird geladen...

Möchten uns vorstellen - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung von Snuggles und Jiggles

    Vorstellung von Snuggles und Jiggles: Hallo Ihr lieben, mit Freude habe ich festgestellt, daß es das Vogelforum noch gibt ;-) Ich war vor Jahren ein sehr aktiver Nutzer bei den...
  2. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  3. Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen

    Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen: Hallo liebe Foren Gemeinde ...bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen . Ich bin die Carola und bei mir gehören 3 Grauchen zur Familie. Hahn...
  4. Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche

    Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche: Hallo Möchte euch meine Neuzugänge vorstellen Es handelt sich dabei um Schwarzkopfedelsittiche Him. 0,2 , sind jetzt 4 Monate alt und schon größer...
  5. Vorstellung und erste Außenvoliere geplant

    Vorstellung und erste Außenvoliere geplant: Hallo zusammen ich stelle mich kurz vor :) Ich bin der Michael , 29 Jahre alt und komme aus Ingolstadt. Ich habe schon etwas Erfahrung mit klein...