Mövchen wollen nicht ins Nest

Diskutiere Mövchen wollen nicht ins Nest im Domestizierte Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo. Habe für meine 2 JM ein SChlafnest besorgt und es in den Käfig gehangen. Aber irgendwie wollen sie da nicht rein. Damals vor Urzeiten...

  1. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Habe für meine 2 JM ein SChlafnest besorgt und es in den Käfig gehangen. Aber irgendwie wollen sie da nicht rein. Damals vor Urzeiten hatte ich auch Zebrafinken, die hatten es sofort angenommen.

    Brauchen die JM etwas länger, oder wie kann ich ihnen das Nest schmackhaft machen?
     
  2. #2 Mr.Mövchen, 13.05.2011
    Mr.Mövchen

    Mr.Mövchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bei mir war es so, das sie ihr Nest zu gegebener Zeit selber aus langen Kokosfasern bauen; falls es bei Dir keine gibt, könnte ich Dir welche senden. Ein Nest mus ja erst von den Vögeln benötigt werden; u. Du musst mit Nachwuchst einverstanden sein. Sonst würde ich kein Nestbau unterstützen. :~
     
  3. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Nee, Kokosfasern habe ich. Das Nest soll ja ein SChlafnest sein. SO wie es aussieht, sind es eh 2 Weibchen.

    Ich weiß, dass sie nicht unbedingt ein SChlafnest brauchen, aber ich habe mir das überlegt als Lockmittel, damit die Kleinen nach dem Freiflug wieder rein kommen.
     
  4. #4 Tiffani, 13.05.2011
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.296
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Malik :D
    Der winkende Bettzipfel mag vielleicht bei uns ermüdeten Menschen eine gewisse Anziehungskraft haben, bei PF dagegen hilft ein Portion Kolbenhirse, bei WF Mehlis.
    Also die Vögel nur dreimal die Woche fliegen lassen, und nur an diesen Tagen, wenn sie zurück sollen, KOHI reinhängen :zustimm:
    Wenn sie das geschnallt haben, mit einem Komando verbinden (konditionieren) so wird das was.
    Oder, ganz drastisch und schnell, lernen die innerhalb einer Woche, mit dem Kescher einfangen.
    Nach dreimaligem Einfangen, brauchst Du den Kescher nur noch zeigen und sie damit dirigieren, da sie ihn hassen, verstehen sie sehr schnell, das sie nur in ihrem Käfig sicher sind, und suchen ihn ganz schnell von alleine auf.
    Bei meinen trainierten Vögeln reicht das Fingerzeigen auf die Box und das Kommando rein :zustimm:
    Üben..... und belohnen nicht vergessen
     
  5. #5 univers, 13.05.2011
    univers

    univers Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ich hatte auch mal Zebrafinken (zwei Männchen) und die haben das Schlafnest auch nach 1-2 Tagen sofort angenommen und es sich nachts darin bequem gemacht.Meine Mövchen sind da auch eher skeptisch geblieben und scheinen wohl im Gegensatz zu Zebrafinken eher 1-2 Wochen zu baruchen, um neue Dinge anzunehmen.
    Und die Mövchen in den Käfig zurück zu locken ist nur möglich, wenn sie hungrig werden und von selbst reingehen.Ich habe das Glück, daß ich einen Käfig habe, den man nach oben öffnen kann und dort eine Stange ist, auf der sie immer landen.Wenn ich sie in den Käfig haben will, brauche ich meine Piepmätze nur mit den Händen langsam kommend von beiden Seiten und oberhalb der Stange in den Käfig lotsen...klappt super und ohne Streß.Aber wenn man sowas nicht hat am Käfig, stell ich mir das in den Käfigzu lotsen durch so eine kleine Tür schwierig vor.

    Da helfen dann eher die obigen Tricks ev.
     
  6. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Danke Tiffani. Aber erfreulicherweise sind die beiden recht - Naja, also nicht direkt zutraulisch, aber sie fliegen nicht panisch umher, wenn ich komme und vor dem Käfig blöd rumpfeife :) Das soll auch so bleiben.

    Futter im Käfig ist klar. Aber es sind eben keine schlauen Papageienvögel :) Vielleicht traue ich ihnen aber auch einfach zu wenig zu :)
     
  7. #7 petra 1969, 14.05.2011
    petra 1969

    petra 1969 Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35510
    Hallo Ihr Lieben,

    bin ja nun nagelneu hier und hab ja bisher fast nur mitgelesen...
    Aber nun möchte ich nun doch mal meinen Senf dazu geben und möchte Malik ein wenig widersprechen...Ich würde den Tieren noch etwas mehr Zeit geben, um sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen.
    Vom Gefühl her würde ich mindestens 2 Wochen keinen Freiflug gewähren. Sie sollten sich erst an den Käfig und die neue Umgebung gewöhnen können.

    Unsere Mövchen haben täglich Freiflug...und sie fliegen währenddessen selbstverständlich immer wieder in den Käfig.
    Und da sie immer zusammen bleiben, habe ich keine größeren Probleme den Käfig zu schliessen, wenn die Freiflugzeit nach meinem Ermessen beendet ist...:zwinker:

    Wir haben hier auch schon Krummschnäbel in der Vergangenheit gepflegt und ich würde die Mövchen nicht unbedingt als dümmer beschreiben!
    Die Fähigkeit oder Eigenschaft, sich dem Menschen anzuschliessen möchte ich nicht zwangsläufig als schlau benennen...Was die Anpassung an den Lebensraum an sich angeht, kann ich keine großen Unterschiede erkennen.
    Aber sowas wurde hier bestimmt schon 1000-fach so oder so ähnlich diskutiert ...

    Deswegen zurück zur eigentlichen Frage...Was die Nester angeht...

    Diese üblichen geschlossenen Exotennester nutzen meine allesamt auch nicht. Bei uns bevorzugen die Kleinen die halboffenen, hölzernen Kaisernester oder aber auch die normalen offenen, runden Kanariennester aus Weide und Kokos (als Schlafnester).

    Ob sie wegen der Nester in die Käfige zurück gehen kann ich nicht sagen...interessanter Ansatz finde ich!:~
    Ich dachte bisher, daß sie es wegen des Futters tun...

    Auf alle Fälle wünsche ich Dir ganz viel Spaß mit den beiden!:0-

    liebe Grüße
    Petra
     
  8. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Die Zeit geht dann wohl nun von vorne los. Habe den kleinen heute einen größeren Käfig spendiert.
     
  9. #9 Tiffani, 15.05.2011
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.296
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Nicht das banale Futter :k
    KoHi :D
     
  10. #10 univers, 15.05.2011
    univers

    univers Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Genau, zum Locken eignen sich nur ganz besondere Leckerbissen.Neben der Kolbenhirse, steht ein Mövchen von mir total auf Vogelmiere , die nimmt der auch aus meiner Hand...das andere Mövchen ist dafür zu scheu und hat auch länger gebraucht, um das Grünzeug als lecker einzustufen.(kennen sie meistends einfach nicht)

    Vogelmiere kannst als Samen kaufen in guten Gartenzentren oder großen Tierhandlungen und selber anpflanzen (auch drinnen in Töpfen) und dann hast die das ganze Jahr über.(wuchert eh ohne Ende)
    Macht vorallem nicht so dick wie Kolbenhirse und ist neben Körnerfutter auch gesund zwecks zusätzlicher Mineralien/Vitamine.Vielleicht mögen Deine das ja auch, wenn sie erstmal auf den Geschmack gekommen sind...und mit Leckerein bekommst Du die Tiere alle mal gelockt.
    Meine Mövchen bekommen die Vogelmiere nur durch mich gezielt gereicht, um mit mir was positives zu verbinden.(also nix mit mal in den Käfig gehängt und Selbstbedienung*lach)

    Marc
     
  11. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte das Nest mittlerweile gegen ein Kanarien-Nest getauscht. Und gestern haben sie es endlich begriffen, wozu es da ist ....
     
  12. #12 univers, 26.05.2011
    univers

    univers Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    :zustimm:

    na dann kann man ja nur Gute Nacht wünschen und das nun im bequemen Schlafnest*zzzZzZZ


    (was müssen neue Sachen auch immer erst so Angst machen)

    sg
     
Thema: Mövchen wollen nicht ins Nest
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mövchen nest am boden

    ,
  2. Mister für Mövchen und Zebrafinken

Die Seite wird geladen...

Mövchen wollen nicht ins Nest - Ähnliche Themen

  1. Japanisches Mövchen hat geschwollenes Auge

    Japanisches Mövchen hat geschwollenes Auge: Hallo, Mein Mövchen hat einen Hubbel auf dem Kopf über dem Auge und das Auge ist auch geschwollen. Kann mir vielleicht einer weiterhelfen was das...
  2. Wir wollen mal "Mövchen" werden!

    Wir wollen mal "Mövchen" werden!: Hi, pünktlich zum jahreswechsel noch ein bild vom nachwuchs (japanisches mövchen) gruß uwe
  3. Japanische Mövchen - Erbrechen, Luftsackmilben?

    Japanische Mövchen - Erbrechen, Luftsackmilben?: Hallo, mir ist bei meinem Mövchen Opa (5 Jahre) aufgefallen, dass er nicht mehr singt. Wenn ich ihn an mein Ohr halte, höre ich ein leichtes...
  4. Mövchen Futter selber herstellen

    Mövchen Futter selber herstellen: Hallo ihr lieben Vogelfreunde Habe mal eine frage möchte gerne sobald ich ein Mövchen Pärchen habe das Futter selber erstellen. Wir kochen ja...
  5. Japanische Mövchen zur Neuanschaffung gesucht

    Japanische Mövchen zur Neuanschaffung gesucht: Hallo Vogel-Freunde Danke für die Aufnahme Suche über diesen Weg Japanische Mövchen gerne Gescheckte 2 Weibchen 1 Männchen, kennt jemand seriöse...