Nasenbluten nasenloch zu

Diskutiere Nasenbluten nasenloch zu im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Coco hatte letztens Nasenbluten und nun ist ein Nasenloch zu. Ich konnnte nicht beobachten, wie es dazu gekommen ist, Konnte nur...

  1. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    mein Coco hatte letztens Nasenbluten und nun ist ein Nasenloch zu. Ich konnnte nicht beobachten, wie es dazu gekommen ist, Konnte nur sehen, dass er Blut am Schnabel hat. Jetzt kann man Ihn immer laut schnaufen hören. In letzter Zeit ist er auch sehr aggressiv und greift mich auch manchmal an (hat er eigentich noch nie gemacht). Was kann ich tun? habe schon versucht den Schnabel zu besprühen. Hat aber leider nicht geklapppt. Die Nase ist immer noch zu. :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich würde so schnell wie es dir möglich ist zum TA bevor sich da Keime und Bakterien ansiedeln.
    Hatte das mal bei einem Grauen der bei mir in Pflege war und die hatte das auch.
    Gute Besserung
    Elke
     
  4. #3 charly18blue, 29. Oktober 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich kann mich Elke nur anschließen, geh schnellstens zum vogelkundigen Tierarzt. Cocos Verhalten zeigt Dir deutlich, dass mit ihm irgendwas nicht stimmt bzw. es ihm nicht gut geht. Das verstopfte Nasenloch muß saubergemacht werden, damit er wieder beschwerdefrei atmen kann.

    Liebe Grüße Susanne
     
  5. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    habe heute Abend einen Termin. Hat jemand ne Ahnung wie man am besten das Nasenloch säubern kann??? im bezug das Coco jetzt auch agressiv ist
     
  6. #5 charly18blue, 29. Oktober 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Wie der Tierarzt das Nasenloch säubert, wird er dann entscheiden, wenn feststeht warum es eine Blutung gab (Ursache z. B. Unfall, bakterielle Entzündung, Pilze...) Ein vogelkundiger Tierarzt wird auch mit einem aggressiven Papagei fertig.

    Ich wünsche Deinem Coco auf jeden Fall gute Besserung und hoffe, dass die Ursache des Nasenblutens harmlos ist. Bitte halt uns auf dem Laufenden.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    HI;

    Ok, dann hoffe ich mal, dass der Tierarzt helfen kann. Ich denke schon bald, dass er sich nur verletzt hat. Aber das Nasenloch muss trotzdem gereinigt werden. Hab echt angst, dass es mehr ist als nur eine verstopfte Nase. Halte euch selbstverständlich auf dem laufenden.
     
  8. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Auch von mir alles Gute wird schon!!!!!

    Liebe Grüsse Elke
     
  9. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi!

    So war beim TA. So der TA hat erstmal das Nasenloch gereinigt. Hat auch ganz gut geklappt. Dann hat Coco ein Medikament in den Schnabel bekommen. Coco ist zwar noch etwas ängstlich aber die Nase scheint frei zu sein. :prima: Der TA meinte auch, dass es nicht nach einfachen Nasenbluten aussieht. Leider ist das Problem, dass ich morgen das Medikament mittels Weintraube verabreichen soll. Aber Coco nimmt die Weintrauben nicht so gerne. Vielleicht muss ich dass dann doch direkt in den Schnabel injektieren.
    Oh man dass wird sicher nicht einfach. Coco tut mir so leid

    Danke nochmal für eure Hilfe. Werde weiter berichten!
     
  10. #9 charly18blue, 29. Oktober 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Wenn Coco keine Weintrauben mag, nimm doch anderes Obst, z.B. Banane oder ein anderes Leckerchen, in dem man das Medikament verstecken kann.

    Was meint er, was dahinterstecken könnte?

    Liebe Grüße Susanne
     
  11. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,

    leider ist Coco nur wenig gemüse bzw obst. Am liebsten ist er Erdnüsse, diese sind aber leider zu trocken dafür.

    Der TA hat mir noch nichts genaueres gesagt, nur dass ich am freitag noch mal wieder kommen soll.
     
  12. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo tribertech,

    du hast mal geschrieben, dass Coco Banane mag. Dann könntest du ihm das Medikament auch darauf geben.
    Eine Möglichkeit wäre auch, das Medikament auf einem Löffel mit z.B. Fruchtzwerg oder Breien (je nachdem, was er mag) zu verabreichen.
    Welches Medikament ist das denn?
    Ich drücke die Daumen, dass der kleine Coco bald wieder i.O. ist! :trost:
     
  13. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    So...Musste heute leider schmerzhaft feststellen, dass Coco noch agressiver geworden ist. Habe Ihn versucht mit der Hand eine mit dem Medikament gefüllte Weintraube zu geben. Da hat Coco mir den Finger blutig gebissen :+schimpf. Nacher hat er die Weintraube aber von einem Stock agressive abgenommen und gegessen. So sollte er etwas von dem Medikament genommen haben. Achso, jetzt ist das andere Nasenloch plötzlich am bluten und daher auch verstopft, naja morgen hab ich ja eh wieder einen Termin:nene:
     
  14. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @Sybille der Tierarzt hat mir nicht gesagt wie das Medikament heißt, kann Ihn aber morgen mal fragen
     
  15. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hi,
    -ich gebe meinen Grünen immer die flüssigen Medis auf ein Kleines Stückchen Toast,Zwieback oder hartes Brot.
    ...ein bisschen einziehen lassen und dann auf dem Tisch liegen lassen.
    ...dass sieht für meine Grünen nach "verbotener Beute" aus ,-und schwupps ist es im Gierschlund.

    Ich wünsche Dir für Deinen Patienten : GUTE BESSERUNG!!!:zustimm:
     
  16. #15 Gruenergrisu, 30. Oktober 2008
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Bitte bedenke, dass die "Aggressivität" auch ein Ausdruck von Unwohlsein bzw. Krankheit sein kann. Der Vogel will Dir etwas damit sagen. Möglicherweise hat er Schmerzen oder fühlt sich einfach schlecht.
    Was ist mit seiner Vogelgesellschaft? Hast Du ihn einzeln gesetzt? reagiert er auf das Weibchen auch aggressiv?
    Jedenfalls ist dieses Nasenbluten ernst zu nehmen.
    Alles Gute für morgen.
    Grüße
     
  17. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    @Gruenergrisu

    Coco hat sicherlich schmerzen d.h dass kann man merken. Ich habe Ihn versucht etwas zu reinigen am Schnabel mit Tupfer und Sprüher. Ist mir auch leicht gelungen d.h. ich hab Ihn nicht gepackt und dann gereinigt sondern nur besprüht und dann abgetupfert.

    Zu der Agressivität: Coco greift schon richtig an, wenn man die Hand in den Käfig streckt d.h. nicht nur wenn man sich Ihn nähert und dann beißt er auch richtig feste zu. Wie ich beobachten konnte, tut er dem Weibchen gar nichts. D.h. die beiden sitzen sogar friedlich nebeneinannder. Werde morgen nochmal versuchen die beiden zu filmen um später zu sehen, was die beiden so treiben.

    Hat den jemand einen Verdacht, welche Krankheit das sein kann? oder in welche Richtung das geht??
     
  18. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Wie geht es deinem Coco denn heute???
    Ich hoffe besser!
    Ich musste das Nasenloch damals bei dem Grauen täglich mit Kochsalzlösung ausspülen.
    Gruss Elke
     
  19. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    So hab jetzt auch gleich mal heute morgen gefilmt. Die beiden waren ganz ruhig. Coco war heute auch nicht irgendwie agressiv wie ich bis jetzt feststellen konnte und erneute Blutungen konnte ich auch nicht feststellen. Vielleicht ist ja schon das Schlimmste überstanden.

    @Adelheid: Was hatte deiner denn genau?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    war nochmal beim TA. So hab jetzt mal genau nachgefragt. Also der TA geht davon aus, dass Coco sich nur verletzt hat und deshalb die Nase geblutet hat und das "Nachbluten" kann schon mal vorkommen. Der TA hat beim 1. mal Antibiotika vorsichtshalber gegeben um Infekttionen vorzubeugen. Beim 2. TA Besuch gab es Vitamin A + C. Coco geht es ersichtlich wieder gut!
    Danke noch mal an alle!!! :zustimm:
     
  22. #20 Gruenergrisu, 2. November 2008
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Schön, dass es Coco wieder gut geht. Vitamin A halte ich auch für ein perfektes Mittel, um die Schleimhautregeneration zu fördern. Ob es eine Verletzung war, kann man aus der Ferne nicht beurteilen. Da wirst Du Dich auf die Aussage des TA verlassen müssen. Nasenbluten kann auch bei Pilzerkrankungen vorkommen. Wenn es ihm weiterhin gut geht, kannst Du erstmal beruhigt sein.
    Grüße
     
Thema: Nasenbluten nasenloch zu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nasenbluten bei amazonenpapagei

Die Seite wird geladen...

Nasenbluten nasenloch zu - Ähnliche Themen

  1. Blut am Nasenloch

    Blut am Nasenloch: Mein Clochard hat Blut am Nasenloch, das ich gerade mit einem Wattestäbchen vorsichtig entfernt habe. Er hat auch LSM und sitzt nun separat....
  2. Futterkörnchen im Nasenloch

    Futterkörnchen im Nasenloch: Hallo, ich habe gerade in kleines Problem bei unserer Blaustirnamazone.Er hat sich beim "rühren" im Futter ein kleines Kernchen ins Nasenloch...
  3. Mysterium: Plötzliche schwarze Federn um die Nasenlöcher

    Mysterium: Plötzliche schwarze Federn um die Nasenlöcher: Hallo! Meine zwei Aga's haben sich mal wieder etwas ganz außergewöhnliches Einfallen lassen, damit ich mir Sorgen mache. Gestern nachmittag...
  4. Nasenlöcher Foto - normal oder geschwollen?

    Nasenlöcher Foto - normal oder geschwollen?: hallo, hier ein foto von meinem choko. mir kommen seine nasenlöcher auf einmal so groß vor, kann aber auch sein, dass ich mir das einrede....
  5. Beo Nasenlöcher zugewachsen

    Beo Nasenlöcher zugewachsen: Hallo Ich habe einen sehr alten Beo und mir ist jetzt aufgefallen, dass seine Nasenlöcher zuwachsen. Er bewohnt eine Aussenvoliere mit anderen...