Neuling mit Fragen

Diskutiere Neuling mit Fragen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute, wir haben seit knapp 4 Wochen eine Graupapagei der uns bisher sehr viel freude macht. Ich mach mir nur ernsthaft Sorgen wegen seiner...

  1. #1 Renolke, 15. Juli 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juli 2009
    Renolke

    Renolke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Chemnitz
    Hallo Leute, wir haben seit knapp 4 Wochen eine Graupapagei der uns bisher sehr viel freude macht. Ich mach mir nur ernsthaft Sorgen wegen seiner Ernährung,bisher wurde er mit der üblichen Körnermischung gefüttert, er nimmt keinen Kalkstein, als Obst nur süßen Apfel, wenig Banane und Weintrauben, und sonst die übliche Körnermischung, er frißt auch keine Vogelmire oder Gemüse wie Gurke, oder Möhre, lt. Vorbsitzer ist er knapp 8 Jahre alt und optisch etwas zerzaust, aber er reist sich die Federn nicht aus, da er viel spricht und pfeift und singt gehe ich davon aus, dass er sich wohl fühlt, er macht einen munteren Eindruck.
    Ich laß ihn jede woche 1x über die Briefwaage laufen er wiegt 490 g und das gewicht ist auch gleichbleibend.
    Ich bin seit heute hier registriert und für jeden hinweis dankbar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Suman933

    Suman933 Guest

    Erst mal Hallo hier im Forum

    Immer wieder anbieten, irgendwann isst er es auch und zerrupft es nicht nur.

    Oder voressen, also ihm zeigen wie du es isst, das animiert manchmal auch.

    Nicht mit Körnerfutter überfüttern, sodass er da schon satt ist, sondern ruhig etwas weniger geben, damit er leichter auch an andere Sachen geht.

    Aber nicht verzagen, es kann sehr lange dauern bis er neues Futter nimmt, weil er es,in seinen jungen Jahren nicht gelernt hat.

    Schön dranbleiben, dann klappts auch (mit dem Nachbarn:D:D:D)

    Gruss Dieter
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Renolke,

    herzlich willkommen hier unter den Grauenfans! :zwinker:
    Ich habe deinen Beitrag aus dem anderen Thema entnommen, damit du auch "gesehen" wirst. :zwinker:
    Kalksteine werden von meinen bestenfalls nur zerlegt... Du kannst ihm Grit mit untergemischten Mineralen in einer separaten Schale anbieten.
    Bei Obst und Gemüse wird es so sein, dass er vielleicht nicht so sehr viel bis jetzt kennen gelernt hat... Du solltest dich damit arrangieren, dass gerade Graue lange brauchen, um sích an Neues zu gewöhnen. So ist das auch mit dem Futter. Ich biete meinen täglich mindestens 6-8 verschiedene Sorten klein geschnitten in Näpfen an. Heute gibt es Möhre, Gurke, Kohlrabi, Apfel, Weintraube, Kirsche, Litschi, Banane und Melone. Es ist dann aber so, dass nicht alles gefuttert wird. Manche Sachen werden nur mal probiert.
    Auch gibt es bei den Papageien bestimmte Vorlieben, wie beim Menschen auch. So habe ich eine Graue, die am liebsten Äpfel, Banane und Möhre mag, an Weintraube gar nicht geht. Kirschen und Litschi z.B. braucht sie erst einige Tage im Napf, bevor sie das dann auch mal futtert...
    Die anderen 4 mögen am liebsten die Litschi, gefolgt von Weintraube bei den Amazonen und Banane bei den Grauen.
    Hier hast du eine Auswahl dessen, was du alles verfüttern kannst.
    Jetzt müssten auch die Hagebutten, die Vogelbeeren/Eberesche und der Weißdorn, der Sanddorn, der Feuerdorn reif werden. Wenn du so etwas in deiner Umgebung findest (nicht am Straßenrand wegen der Abgase), kannst du auch dies anbieten. Meine mögen alle fünf die Beeren aus der Natur, am liebsten Hagebutten in allen Formen... :zwinker:
    Kannst du eventuell mal ein Bild deines Schätzchens einstellen?
    Was gibt dir die Gewissheit, dass er sich nicht rupft? Kannst du dir da sicher sein? Ich frage das, weil ein zerzaustes Gefieder, wenn der Vogel sich nicht rupft, auch krankhaft bedingt sein könnte (PBFD)...
    Lässt er sich abduschen oder badet er?
    Als Neuling in der Papageienhaltung kannst du dich auch mal hier durch"arbeiten". :zwinker:
    Und scheue dich nicht zu fragen, wenn du etwas wissen willst.
     
  5. Renolke

    Renolke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Chemnitz
    Duschen

    wir haben jeden Mittwoch Versuchs(badetag) :-) ich stell lauwarmes wasser ein , lege ein handtuch in die dusche und versuche den jack mit viel zureden und geduld dem wasser nahe zu bringen, er fliegt bestimmt 20 x dabei auf den Spiegelschrank. läßt sich aber geduldig wieder richtung Dusche tragen, er läßt sich mal mehr mal weniger den Bauch und brustbereich duschen, aber dass er dabei die Flügel hebt ist nicht der Fall, allenfalls zum wegfliegen, ich geb die hoffnung nicht auf und werde heute abend wieder meinen Spaß dabei haben
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Renolke,

    meine Antwort und dein neues Thema haben sich wohl überschnitten. :zwinker: Demzufolge habe ich das neue Thema entfernt und wichtige Fakten hier in deinem Beitrag ergänzt. :zwinker:
    Das ist schon mal ein sehr guter Ansatz. Regelmäßige Gewichtskontrolle ist wichtig, um bei drastischer Veränderung, die man sonst nicht unbedingt gleich bemerkt, eingreifen zu können.
    490gr ist eigentlich ein gutes Gewicht für einen Grauen. Allerdings will das nichts heißen, denn es kommt auf das Brustbein an. Steht es sehr hervor, ist ein Grauer zu dünn. Ist es nicht oder nur schwer zu fühlen, ist er zu dick ..
    Meine Grauen wiegen aktuell: Hahn Baby-489gr, Hahn Furby-553gr, Henne Timmy-430gr.
    Bei beiden Hähnen ist das Brustbein zu fühlen, sie haben halt eine unterschiedliche Statur... Ich wollte dir nur mal aufzeigen, das man nicht anhand eines bestimmten Gewichts auf etwas schließen kann. Wichtig ist eben der individuelle Vergleich des Gewichts eines Vogels über einen bestimmten Zeitraum.
     
  7. #6 selinamulle, 15. Juli 2009
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Renolke,

    sag mal ist ein Partner auch Planung?

    Wäre für den Grauen wirklich besser...

    LG
    Sabine
     
  8. Renolke

    Renolke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Chemnitz
    Momentan ist kein 2. grauer in Planung ich muß aber dazu sagen, wir sind eine kleine fa. und sein Käfig steht in Sicht-u. Höhrweite vn meinem Büroplatz wobei Büro im EG und Wohnung in der 1. Etage ist, er hat also jederzeit Kontakt zu mir oder einem andren aus unsrere familie, er sitz auch gern auf der Lehne eines Bürostuhles im Büro und telefoniert kräftig mit, was nicht erst einmal zum Abbruch des telefonates führen mußte weil ich mein gegenüber nicht mehr verstanden habe, von unserer Kundschaft habe ich bisher nur positive resonanz bekommen wenn sie ihn im Hintergrund gehört haben, nebenbei erwähnt
     
  9. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Renolke,

    wie dir Sybille schon mitteilte, kann ich dir diesen Verweis nur ans Herz legen, vorallem findest du auch dort eine ausführliche Futterliste für Papageien.

    Zudem würde ich versuchen Obst und Gemüse in unterschiedliche Darreichungsvarianten anzubieten. Unterschiedlich geschnippelt, am Fruchtspieß oder aber gekocht.
    z.B. fressen meine liebend gerne Möhrrüben wenn diese gekocht und noch lauwarm sind.
    Und achte auch die Menge der Körnermischung. Täglich Ration sollten ca. 5% des Körpergewichtes sein.
    Weniger Körner = mehr Hunger = mehr Obst zum Hungerstillen

    Beim Baden gibt es auch unterschiede. Der eine findet das Bad und die Badewanne mit Dusche ganz toll. Ein anderer bevorzugt das Duschen bzw. Absprühen mit einer Blumenspritze. Oder aber die Variante des großen Pflanzenuntersetzers.
    Einer meiner Grauen badet z.B. in der Küchenspüle und hüpft dort rein und raus wies ihm passt.

    Mit dem Thema eines Partnervogels würde ich dir raten, dich hier nochmals damit auseinander zu setzen.
    Papageien sind Schwarmtiere. Und wir Menschen können zwar Zeit und Kontakt zu den Tieren haben, aber wir können nie die Bedürfnisse eines Partnervogels erfüllen.

    Gruß

    Boracay
     
  10. Renolke

    Renolke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Chemnitz
    Partnertiere

    Auf Nachfrage warum er den Grauen abgibt, hat uns der Vorbesitzer gesagt, er wollte eigentlich mit ihm züchten, aber Jack hat in keiner Weise auf die vorhandenen Weibchen reagiert, er sei zu sehr auf Menschen geprägt... ob es stimmt weiß ich nicht.... wir werden die Entwicklung von Jack beobachten und dann entsprechend reagieren, ich habe ihn dazu animiert in die Küchenspüle zu gehen, aber da war er absolut dagegen, die Idee mit dem großen Blumenuntersetzer werde ich mal probieren
     
  11. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Renolke,

    mein Grauer ist auch nicht von heut auf morgen in die Küchenspüle.
    Dies hat einige lange Versuche benötigt. Er hat mir oft zugeschaut, wenn ich Obst gewaschen habe und manchmal fiel auch etwas Leckeres in die Spüle und blieb dort unter leicht fliessendem Wasser liegen.
    Wie kann da ein Grauer auch wiederstehen :D
    Ich hab so einen Aufsatz für den Wasserhahnen, diesen kann ich von einem normalen Wasserstrahl zu einem Duschstrahl ziehen.
    Und meine Grauen mögen kaltes bis lauwarmes Wasser, ist das Wasser zu warm, wird nicht geduscht.


    Auch bei den Grauen heisst die Devise, wo die Liebe hinfällt.
    Manchmal muss es auch nicht unbedingt die erhoffte Liebe sein, es reicht auch schon aus, mit einem artgleichen Tier sich auseinander zu setzen einfach das zu tun, was Papageien so alles untereinander machen.
    Ich habe auch eine totale Klette zu Hause und nimmt mich in Beschlag wenn ich in Sichtweite bin. Wenn jedoch die Grauen in ihrem Vogelzimmer sind, dann beschäftigen sie sich untereinander und ICH muss nicht zwingend Zeit mit dem Tier verbringen. Was wirklich für mich und vor allem für das Tier von großem Vorteil ist.

    Die Obst und Gemüsefavoriten meiner Grauen zur Zeit:

    Erdbeeren, Kirschen, Stachelbeeren, Johannesbeeren, Brombeeren, Mais, Erbsen, Wassermelone

    Andere Jahreszeit - andere Favoriten

    Gruß

    Boracay
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Renolke

    Renolke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Chemnitz
    Nachdem nun reichlich 2 wochen vergangen sind seit ich mich hier zum ersten mal gemeldet habe sehe ich doch fortschritte bei meinem Grauen, er ist jetzt soweit dass er z.b. Möhren, gurken, Kohlrabi schreddert und von dem tisch auf den boden wirft, vielleicht entschließt er sich ja irgendwann auch was davon zu fressen. Hirsekolben frißt er neuerdings auch, wenn ich ihm äste mit vogelbeeren in den Käfig hänge reißt er die meisten beeren nur ab aber die eine oder andre hat er auch gefressen, was ihn überhaupt nicht juckt sind Zweige ich habe ihm Holunder Vogelbeere, Weide angeboten, die schaut er nur verwundert an. Er kommt kommt regelmäßig an, senkt seinen kleinen dickkopf und will gegrault werden was ich natürlich auch tue. Er läßt sich auch über den rücken streicheln was ihm aber noch einwenig unbehagen bereitet. Nun Meine Frage: ich würde ihn sehr gern einem tierarzt vorstellen, aber logischerweise muß er dazu in den Korb, welcher sich von oben verschließen läßt.Ich habe angst, dass, wenn ich ihn in den korb sperre, dass er ds gerade erst gewonnene vertrauen zu mir verliert..was habt ihr für ratschläge??? Ich habe ihn bisher 2x kurz mit beiden händen über den Rücken gfaßt und ihn hoch gehoben, er hat fassungslos gegackert aber keine aggressiven reaktionen gezeigt wie z.b. Hacken.
     
  14. Suman933

    Suman933 Guest

    Kannst ja ein paar mal zu Hause üben, sodass er erfährt, dass er auch immer wiederr da rauskommt. Dies dauert ein bisschen an Gewöhnung, aber es muss sein, wie willstt Du ihn sonst da hinbringen. Kann sein dass er evtl. auch etwas beleidigt ist, muss aber nicht sein, und wenn - gibt sich dass auch wieder. Aber lernen sollte er dies schon.

    Gruss Dieter
     
Thema:

Neuling mit Fragen

Die Seite wird geladen...

Neuling mit Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...