Newbie sucht Rat

Diskutiere Newbie sucht Rat im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Was sagt denn Heinz zu all dem; u.wie ist denn nun seine Meinung,bzw. Einstellung dazu. Hallo Heinz, bist Du denn inzwischen zu einem vorläufigen...

  1. Mr.Mövchen

    Mr.Mövchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Was sagt denn Heinz zu all dem; u.wie ist denn nun seine Meinung,bzw. Einstellung dazu. Hallo Heinz, bist Du denn inzwischen zu einem vorläufigen Ergebnis gekommen?;:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. heinz

    heinz Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D/PL
    Hallo Liebes Forum, @ all,
    eher als ich gedacht habe, aber Dank Eurer Hilfe, bin ich zu einem Entschluss gekommen. Muss noch etwas erledigen und werde heute Abend mein Statement abgeben. Ich hoffe, es wird Euch gefallen!

    Grüße und so, Heinz
     
  4. heinz

    heinz Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D/PL
    So hier mein Statement, auf das ja schon gewartet wird.

    Wer mich kennt, weiß, dass ich ein Mensch bin, der nicht gern mit dem Strom schwimmt. Ich bin der Meinung, das tun nur tote Fische!

    Das soll auf keinen Fall herablassend klingen und auch nicht den Eindruck erwecken, dass ich die Mühe von Euch, mit den vielen guten und nützlichen Ratschlägen in Euren Postings für mich, ignoriere!

    Im Gegenteil. Sie haben mir geholfen, mich in der neuen Welt, die ich seit ein paar Tagen betreten habe zu orientieren, um mir ein Bild zu machen, was mich in Zukunft mehr oder weniger, erwarten wird. Und dafür möchte ich Euch noch einmal, hier an dieser Stelle in aller Form, herzlich Dank sagen. DANKE!

    Ich danke auch allen, außerhalb dieser Community, die hier mitlesen, für ihren fachmännischen Rat - aus Züchtung und Vogelhaltung!


    Ich habe mir es wirklich nicht leicht gemacht!
    Meine Entscheidung:
    Wir werden doch Papageien halten und es werden zwei Mohrenköpfchen sein, die unsere Familie vergrößern! War heute beim Züchter und habe sie ausgesucht. Und sobald die Voliere eingetroffen ist und das Zimmer für sie fertig ist, hole ich sie zu uns!

    Es ist ein Hahn und eine Henne aus 2010, Naturbrut - mit Papieren, DNA, HkN und geschlossen Beringt. Ich hoffe das habe ich jetzt alles so richtig wieder gegeben.

    Haben auch schon wichtige Dinge, wie Futter, Pickstein, Ei-Biskuit, Vogelsand, Klicker und noch Kleinigkeiten eingekauft.
    Nur Namen haben wir für die Zwei noch nicht. Oh doch, für das Mädchen schon, es wird Maika heißen, für den Hahn bin ich verantwortlich – da habe ich noch keinen Namen. Aber da lasse ich mir noch etwas Zeit. *smile

    [[Sarkasmus AN:
    Mache mir so meine Gedanken, ob das vergeben von Namen für die Geier noch unter Artgerechte Haltung fällt!?
    Denn wenn den Geiern Laute nachsagen lassen, nicht Artgerechte Haltung ist, sollten wir vielleicht besser die Sprache der Vögel lernen, und sie so rufen, wie sie sich im Schwarm in der freien wilden Natur untereinander rufen, an statt ihnen Namen zu geben!?
    Sarkasmus AUS]] *lach*

    Wie Ihr seht, alles was ich hier gelesen habe, nehme ich sehr ernst und mache mir auch immer meine eigenen Gedanken dazu. *zwinker*

    Aber jetzt wieder zurück zu den schönsten Dingen dieser Welt, zu unseren Geiern, mit denen ich nun auch das Glück bald teilen darf und ich freue mich nun auch zu den Menschen zu zählen, die das erleben dürfen.
    Wenn Ihr mir gestattet, möchte ich Euch noch den Eindruck mitteilen, den ich hatte, als ich heute das erste Mal in meinem Leben, bewusst, mir Vögel ansah.

    Soll ich ehrlich sein? … Ich war gerührt! Und noch mehr, als ich sah, wie das Pärchen auf dem Ast im Vogelhaus saß, durch mein Erscheinen aufgescheucht wurde, wild umherflatterte um sich ein paar Sekunden später wieder auf einen Ast, dicht zusammengekuschelt nieder zulassen. Und als ich dann sah, wie das Männchen das Weibchen mit seinem Schnabel fütterte, wie ein kleiner Trost, dass die Gefahr vorüber ist, stand ich dem Wasser ziemlich nah und musste mich sehr zusammen nehmen um dabei keine Träne zu verlieren! Mit Worten ist so ein Erlebnis, für einen Newbie wie mich in Bezug auf Vögel, schwer in Worte zu fassen.

    Ich danke Euch, dass Ihr, die sich für mich auch die Zeit genommen haben dieses Statement zu lesen und wünsche uns weiterhin viele Glückliche Stunden mit unseren Vögeln und mir Erfolg, den ich brauche, um Euch weiterhin in die Augen schauen zu können.

    Wenn Ihr möchtet, berichte ich gern weiter, über die Ankunft der Kleinen und die ersten Stunden in ihrem neuen zu Hause. Auch mit Bildern, wenn das möglich ist.

    Würde mich auch sehr freuen, wenn Ihr noch Tipps für mich hättet, im Bezug des Eintreffens der Zwerge bei uns, in ihr neues Heim. Z.B. erst mal in der Voliere lassen oder gleich die große Freiheit genießen lassen oder…? Fressen trinken etc. Das sind alles Fragen, die ich mir stelle.

    So, ich habe das Fliegen gelernt, jetzt sind die Zwerge gefordert.

    Ich habe fertig, die Hexenjagd kann beginnen. ;)

    Grüße und so, Heinz

    Ps.: Wo nehmt Ihr die Smilies her?
     
  5. #24 Mr.Mövchen, 11. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2010
    Mr.Mövchen

    Mr.Mövchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Heinz; gratuliere für Deine sehr umsichtige Wahl, u. auch für diesen Beitrag, der doch viel Verantwortungsbewusstsein erkennen lässt. Na klar hoffen wir auf baldige Berichterstattung u. noch mehr auf Fotos von den Vögeln. Dann also viel Erfolg mit den Neuen. :zustimm:

    Die Smilies findest Du unter Beitrag bearbeiten "erweitert"; und editieren ist nur für 15 Min. drin8)(anders als bei anderen Foren.....)warum das so ist, wissen die <Geier>
     
  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Heinz,
    ich bin in einem Nachbarforum angemeldet, in dem hauptsächlich Halter von größeren Papageien schreiben.
    Dort wird immer sehr vehement vor allem, was Ei enthält, gewarnt, da zu viel tierisches Protein Gicht verursachen kann.
    Eibisquit hat zusätzlich noch Zucker, der unnötig ist.
    Das fällt für mich in die Kategorie "kann der Vogel mal kriegen, wenn er sehr erpicht darauf ist, muss aber nicht und soll auch nicht regelmäßig sein".
    Mit allen "Fertigprodukten" für Vögel muss man sehr vorsichtig sein, oft ist nicht nur nicht das auf der Packung angegebene Gute, sondern sogar explizit für den Vogel Schlechtes da drin (Zucker, Bäckereinebenerzeugnisse = kann alles Mögliche aus der Backstube im weitesten Sinn sein, oft eben Einfachzuckern s. hier).

    Mohrenkopfpapageien dürfen meines Wissens auch gern das selbst gemachte Ppageienmenü/ Mike's Mash futtern.
    Das wird dann einmal gekocht/ geschnippelt - viel Spaß! - und eingefroren und portionsweise aufgetaut & enthält neben Gekochten Hülsenfrüchten und (Süß-) Kartoffeln/Reis auch und vor allem rohes Obst und Gemüse in größerer Vielfalt, so dass man nicht jeden Tag selbst schnippeln muss.
    S. a. dieses Video..


    Das mit dem Trost habe ich auch schon einmal erlebt.
    Da war ich - noch mit Käfig und nicht mit Transportbox wegen fehlendem Training - mit Calsey (w) und Twitch (m) beim Tierarzt.
    Der fing Calsey raus und untersuchte sie und als er sie zurück gab wurde sie erst mal ausgiebig von Twitch gekrault.:trost:

    Oft fällt einem ein guter Name erst ein, wenn der Vogel schon da ist.
    Bei meiner Keisha-May habe ich mehrere Namen ausprobiert, auch etwas mit "iescha" reagierte sie dann, so dass ich die Auswahl einschärnken musste.
    Und da ich sie im Mai gekauft hatte...:D

    Fiete hat gar seinen Namen innerhalb eines Tages, glaube ich, gelernt.
    Mit dem hatte ich vorher schon geclickert - mit Keisha-May als Hilfsleherein :D - und ihn da ob seiner Farbe & weil mir nichts Besseres einfiel, immer Kuckuck genannt.
    Darauf reagierte er - Clickertraining! - auch nach drei Tagen oder so.
    Trotzdem hat er sehr schnell dann die Namensänderung angenommen und heute schaut er bei Nennung seines Namens sofort zu mir hin *angeb* :p.

    Mohrenköpfe haben auch so eine ideale Zwischengröße, oder?:D

    Auf jeden Fall viel Spaß mit denen & berichte mal.

    Wenn Ihr eine Kamera habt und filmt, würde ich das dringend empfehlen (nur für Euch) - vieles aus der ersten Zeit vergisst man schnell, gerade die kleinen Vertrauensbeweise am Anfang.
    Viele richten heutzutage auch eine "BirdCam" ein, eine Webcam, die quasi das Vogelzimmmer überwacht (auch meist nur für private Nutzung).
    Da kann man dann sehen, wie schnell die Kleinen ihre Scheu verlieren und was sie so treiben, wenn man den Raum verlassen hat.:zwinker:
     
  7. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hallo Heinz,

    Deinen Wink mit dem Zaunpfahl habe ich verstanden :zwinker::p

    Freue mich für Euch, daß wir doch noch ein bissl Einfluss nehmen konnten und ihr Euch für zwei Geier entschieden habt. Noch dazu Natrubruten :zustimm:
    Viel Spass mit den beiden.
    Und genau hier bist Du auf dem richtigen Weg: das Beobachten der Tiere, wenn sie dann noch aus freien Stücken ankommen, sich ein Leckerchen oder auch mal Streicheleinheiten später holen - da geht einem das Herz auf.

    Toi, toi, toi mit den beiden!!!

    Zur Eingewöhnung:
    Lasst die beiden ankommen, soll heissen überführt die beiden aus den Transportbehältnissen in die vorher fertig hergerichtete Voliere und lasst sie erstmal in Ruhe. Sprecht leise mit den Tieren, nennt sie bei ihren Namen und verhaltet Euch ruhig und besonnen. Das ist schon eine grosse Umstellung für die beiden. Vor dem ersten Freiflug solltet ihr auf alle Fälle für Landeplätze (Freisitz etc.) sorgen. Lasst den beiden ein paar Tage Zeit ihre Voli und das Zimmer kennenzulernen bevor ihr beide rauslasst. Füttert zu Anfang nicht ausserhalb der Voliere. Solange sie nicht auf Stock oder Hand kommen, ist frisches Futter oder Leckerchen oft Grund wieder in die Voliere zu gehen.

    Das A und O ist Geduld und Gelassenheit - dann werden sich die Geier schnell einleben.

    Ach ja: vergiss bloss nicht die Fotos von den Mopas ;)

    LG
    papagilla
     
  8. Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Hallo Heinz,
    ich finde es toll, dass du dich für zwei Papageien entschieden hast.:zustimm:
    Ich glaube nicht, dass du es bereuen wirst.:beifall:
    Ich selbst halte 8 Nymphen aus Naturbruten und 4 Kakadus, teilweise aus Handaufzucht, teiweilse aus Naturbrut und alle meine Tierre sind zahm,
    der eine weniger, der andere mehr.
    Auch zwei oder mehrere Tiere können zahm werden (auch im Schwarm), aber das liegt auch am Character des jeweiligen Vogels. Nicht jeder Vogel mag den direkten Kontakt zum Menschen, aber das werdet ihr selber herausfinden.

    Jetzt erst mal alles Gute für euer Zusammenleben und berichte doch mal!!!:dance:

    Nicole
     
  9. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
  10. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Heinz
    schön das ihr euch für ein Pärchen Natur Mopas entschieden habt. Als Voliere hätte ich dir eine aus Elementen vorgeschlagen den die kannst du noch erweitern. Schließlich merkt man erst mit der Zeit das die Vögel Bewegungsfreiheit brauchen. (Wir haben 2 Volieren entsorgt weil zu klein).
    Jetzt heißt es vor allem viel lesen vor allem über Ernährung, Luftfeuchtigkeit, Licht Krankheiten, Beschäftigungsmöglichkeiten.
    Und natürlich brauchst du erstmal viel Geduld.
     
  11. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo heinz,

    wenn sich doch nur mehr menschen so intensiv mit dem thema auseinandersetzen würden bevor sie sich tiere anschaffen. :zustimm:

    und das ist genau der punkt, warum wir alle gegen einzelhaltung sind, und warum es völlig unwichtig ist, ob ein papagei mal ein wort nachahmt, oder nicht:

    wie zutraulich ein papagei wird liegt auch (nach meiner erfahrung) an dem jeweiligen character des tieres (da hast du natürlich keinen einfluß drauf), an seinen frühesten erfahrungen mit menschen und natürlich am verhalten des papageienhalters. meine rosenköpfchen sind und waren mehr oder weniger alle zutraulich. der eine mehr, der andere weniger.

    freut mich, dass man dir hier entscheidungshilfen geben konnte, und ich bin neugierig wie es bei euch mit dem familienzuwachs weiter geht! bitte berichte weiter.

    gruß,
    claudia
     
  12. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    p.s. für die smileys musst du beim antworten unten rechts auf "erweitert" klicken, da siehst du sie. draufklicken, und es wird an der curser-position eingesetzt. ;)
     
  13. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo heinz,

    hier steht noch ein bißchen allgemeines zu den haltungbedingungen von papageien und sittichen:

    klick

    ansonsten brauchen papageien täglich obst und/oder gemüse, was die saison gerade so hergibt, und außerdem sind sie fliegende nagetiere. wenn dir ihr spass am herzen liegt, und dir deine möbel lieb sind, dann biete ihnen immer frische zweige zum klettern und nagen an.

    hier kannst du gucken welche äste sie haben dürfen:

    klick

    für den notfall kannst du hier vogelkundige tierärzte nach postleitzahl suchen:

    klick

    grundsätzlich sind alle papageien und sittiche von den ansprüchen her zwar ähnlich, aber was die mopas (sorry für die kurzform :p ) am besten fressen erfährst du hier im entsprechenden unterforum.

    ich persönlich finde als einstreu buchenholzgranulat viel besser als vogelsand. das staubt nicht so, ist leichter zu transportieren und lässt sich bei bedarf kompostieren. vogelgritt, kalk- und ein mineralstein müssen sowieso in der voliere hängen.

    am anfang, wenn sie gerade eingezogen sind, würde ich sie erst mal eine woche möglichst in ruhe lassen, damit sie sich eingewöhnen können. sie müssen begreifen, dass die voliere ihr zuhause und ihr zufluchtsort ist, in den sie gerne freiwillig zurück kehren. wenn sie sich entspannt haben und ihre volie von innen kennen, kann man sie das erste mal raus lassen.

    wenn du ihnen noch was gutes tun willst, spendiere ihnen noch eine spezielle tageslichtlampe mit uva- und uvb-anteilen. das ist gut für ihren stoffwechsel und für die wahrnehmung von farben. darüber gibt es lange ausführliche threads hier im forum.

    das sollte für den anfang erst mal reichen. viel spass beim einrichten eures vogelzimmers!

    gruß,
    claudia
     
  14. heinz

    heinz Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D/PL
    @ all, ich freue mich, dass meine Entscheidung bei den Meisten von Euch akzeptiert wurde und ich auf meine Art überzeugen konnte.
    Hatte schon mit Fluchtgedanken gespielt! *lach*

    @ Mr. Mövchen, Danke… und Fotos, die wird es bestimmt geben. Endlich mal Foto-Models, für die ich kein Honorar zahlen muss, dass bekomme ich jetzt alles für ein Möhrchen. *g


    @ Stephanie, vielen Dank für den sehr wichtigen Hinweis mit den Eiprodukten. Als ich mit dem Züchter im Vogelhaus war, eine Frage ergab die andere, zeigte er mir kurzer Hand irgendein Futter mit Ei, was er zwar nicht mit Automaten verfüttert, sondern zusätzlich gibt.
    Und als ich danach die ersten Besorgungen im Zoofachhandel machte, viel mir das Ei-Biskuit in die Hände und dabei dachte ich an das Gespräch mit dem Züchter zurück. Ob das etwas anderes war, weiß ich nicht. (Mit Ei war was)

    Das mit dem Papageien-Menü, finde ich einen klasse Tipp!
    Wir haben jetzt auch den zweiten Namen für den Hahn! Nur der Vollständigkeit halber. Er wird Gucio heißen. Wie aus dem Z-.Trickfilm „Biene Maja, die immer mit dem Willi ihre Abendteuer erlebt hat. Der Willi ist in der polnischen Version der Gucio! Also Maika, kurz Maja und Gucio. Fliegen können sie auch, ich denke es passt! *smile

    Eine Cam haben wir nicht, aber dafür bin ich Hobby-Knipser und versuche ein paar schöne Erinnerungen auf den Sensor zu brennen. (http//dietmarrack.funpic.de)


    @ Papagilla, schöööön… ;) *g* Auch Du hast mir mit Deinem Tipp eine kleine Last von den Schultern genommen! Danke. Ach so, Geduld die dürfte ich haben, auch schon deswegen – ich bin schon 33 Jahre mit ein und derselben Frau verheiratet. ;)


    @ Wind-Hexe, hallo Nicole, vielen Dank für Deinen Zuspruch! Die Zeit wird es zeigen. Ich denke ich habe mich mit der Familie gut auf diese Neue Zeit vorbereitet, hinterfrage auch viel und mehr kann ich momentan nicht tun! Aber ich bin überzeugt von dem was ich tue!



    @ Schano2, Humor ist, wenn man trotzdem lacht! *lach* Ich denke damit bin ich durch. Und dazu noch meine ganz persönliche Meinung. „Wie man sich bettet, so schläft man!“ Verstehst Du. ;) Aber natürlich auch Dir für diese Posting vielen Dank, was sicher das Ziel haben sollte, mich in meinem Endschluss noch zu festigen. ;):0-


    @ Kopppi, Ich denke die Voliere wird, was die Mohren betrifft, so lang es zwei bleiben sicher ausreichend sein. Die Maße: 82-77-165 und das nur zum schlafen. Sonst sind sie ja dann in der ganzen Wohnung und hauptsächlich in ihrem Zimmer.
    Lesen kann man darüber wirklich nie genug. Z.Z. brauch ich mal ne‘ Pause, denn es war in den letzten Tagen tüchtig heftig was das Lesen betrifft.


    @ claudia k. Hallo Claudia, lieben Dank, es macht mir großen Spaß mit Euch mein neues Hobby zu teilen.

    Ich weiß nur nicht, ob es mehr ein Beruf oder doch eher eine Berufung ist! :zwinker:
    Habe zu Deinem Posting noch einige Fragen. Jetzt erst einmal etwas Technisches. Meine bestellte Voliere, haben ein Boden-Gitterrost und darunter die Kotwanne. Beides ist ausziehbar.
    Wo zum Geier soll ich da den Sand oder das von Dir genannte Buchenholzgranulat streuen!?
    Ich denke in die Kotschüssel, oder? Dann laufen die aber weiterhin auf dem Gitterrost!?
    Der Vogelgritt, ich dachte das ist der Sand mit den unzähligen Zusatzstoffen, kommt dem zu Folge in ein extra flaches Behältnis???

    Dazu brauchte ich wirklich mal etwas - help me.
    Alles Andere werde ich zu einem späteren Zeitpunkt selbst rausbekommen, oder erfragen. ;)

    Vielen Dank!


    @ all

    Ich glaub ich hab bald nen Vogel - oder vielleicht auch zwei!

    :D :zwinker:


    Grüße und so, Heinz
     
  15. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo heinz,

    richtig, für welche einstreu du dich auch immer entscheiden wirst, das kommt in diese kotwanne. den sinn dieser boden-gitterroste habe ich noch nie verstanden und die habe ich immer weg gelassen. meine rosenköpfchen spielen und schreddern auch gerne auf dem boden im granulat. das gitter würde nur stören.

    der vogelgritt wird in einem extra futternapf angeboten und bleibt einfach drin. gritt wird ja nicht schlecht. man sollte diesen gritt-napf nur so aufhängen, dass sie keine "stoffwechselendprodukte" reinfallen lassen können. ;) ... genauso wie bei futter- und wassernäpfen. aber das wirst du im laufe der zeit noch herausbekommen. :zwinker:

    das glaube ich, dass du jetzt einen "informations-flash" hast! :D aber frage bitte gerne immer wieder. dafür ist das forum ja da.

    gute nacht,
    claudia
     
  16. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Heinz,

    Das Gitter würde ich weglassen,Mopas lieben es zum Teil auch mal auf den Boden zu gehen.Das Gitter ist normal dazu gedacht dass der Vogel mit seinem Kot nicht in Berührrung kommt,oder altes heruntergefallenes Futter holt.
    Aber wenn man regelmäßig sauber macht ist das ja kein Problem.
    Wenn Du Fragen zu Deinen Mopas hast,dann komm zu uns auch ins Langflügelforum rüber:zwinker: Ich selber hab auch einige Mopas:D
    Würde sie nicht mehr hergeben wollen...darunter auch einen Willi...
     
  17. Mr.Mövchen

    Mr.Mövchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Aber denk' dran, wenn sie die Namen irgend wann evt. mal nachahmen sollen, sollten es Namen sein, die für die Vögel leicht nachzuahmen sind.8)
     
  18. heinz

    heinz Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D/PL
    Ich kann es gar nicht mehr erwarten! Ich glaube, als unser Sohn geboren wurde, waren die Vorbereitungen nicht so stressig und ich auch nicht so aufgeregt! :freude:

    Grüße und ein schönes Wochenende, Heinz
     
  19. heinz

    heinz Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D/PL
    In erster Linie, sollen sie sich wohl fühlen, denn wenn es ihnen gut geht, wird es auch uns gut gehen.
    Und sollten die Zwei einmal Bock haben, Worte nachahmen zu wollen, dann schon meinen Namen. :D:D:D:zwinker:

    Auch Dir ein schönes WE, Heinz
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Hallo Heinz, ich denke nicht das Tausende Züchter die zur Aufzucht Eifutter benötigen ihren Vögeln schaden. Oft geht es ohne gar nicht wegen der benötigten tierischen Proteine.

    Zum Thema Fütterung von Papageien & Co kann ich diese Website empfehlen:
    http://www.dr-reinschmidt.com/Tipps/zurErn%C3%A4hrung.aspx
    Den Kurator des Loro Parks kennt jeder ernsthafte Papageienhalter /-züchter und natürlich auch die Zuchterfolge desselben. Unsereiner kann froh sein daß die ihre Methoden u. Erkenntnisse weitergeben:-)
     
  22. heinz

    heinz Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D/PL
Thema: Newbie sucht Rat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. transport sonnensittich lange autofahrt

Die Seite wird geladen...

Newbie sucht Rat - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  4. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...