Nochmal Luftsackmilben ???

Diskutiere Nochmal Luftsackmilben ??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hi dirk das würde mich auch interessieren. aber wenn dein ta ivomec auf den schnabel geschmiert hat kanns doch eigentlich nicht falsch sein...

  1. sabine

    sabine Guest

    hi dirk

    das würde mich auch interessieren. aber wenn dein ta ivomec auf den schnabel geschmiert hat kanns doch eigentlich nicht falsch sein oder? ich meine so daneben wird er ja damit nun nicht liegen als tierarzt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bjoern

    Bjoern Guest

    Hallo Sabine

    Ich hoffe deine Gouldsamadine hat die erste Nacht überlebt(währe schade wenn nicht dann war der Vogel schon zu schwach)Ich habe gerade gelesen das Du noch gefragt hattest ob der Vogel eine weitere Dosierung verträgt weil es angeblich schlimmer geworden sei(bloß nicht), das ist normal weil die Milben versuchen zu (fliehen) deshalb röchelte er gestern Abend noch so. Mittlerweile sollten alle lebenden Luftsackmilben abgetötet worden sein so daß deine Gouldsamadine wieder beschwerde frei Atmen kann. Da diese Biester ja auch Eier legen mußt du diesen Vorgang nach 5 Tagen wiederholen und nach weiteren 5 Tagen noch einmal. Dann sollten die meisten Eier geschüplft sein, so daß deine Gouldsamadine sich normal entwickeln kann. Solltest du nach einiger Zeit feststellen das sich der zustand wieder verschlechtert nochmal wiederholen

    Gruß Bjoern
    Hallo Sabine

    Ich hoffe deine Gouldsamadine hat die erste Nacht überlebt(währe schade wenn nicht dann war der Vogel schon zu schwach)Ich habe gerade gelesen das Du noch gefragt hattest ob der Vogel eine weitere Dosierung verträgt weil es angeblich schlimmer geworden sei(bloß nicht), das ist normal weil die Milben versuchen zu (fliehen) deshalb röchelte er gestern Abend noch so. Mittlerweile sollten alle lebenden Luftsackmilben abgetötet worden sein so daß deine Gouldsamadine wieder beschwerde frei Atmen kann. Da diese Biester ja auch Eier legen mußt du diesen Vorgang nach 5 Tagen wiederholen und nach weiteren 5 Tagen noch einmal. Dann sollten die meisten Eier geschüplft sein, so daß deine Gouldsamadine sich normal entwickeln kann. Solltest du nach einiger Zeit feststellen das sich der zustand wieder verschlechtert nochmal wiederholen

    Gruß:sBjoern :s
     
  4. Bjoern

    Bjoern Guest

    Hallo Dirk

    Ich hatte den eindruck Das hier von zwei verschiedenen Medikamenten gesprochen wird einmal von Ivomec und zum andren von Spot:?


    Gruß:s Bjoern:s
     
  5. sabine

    sabine Guest

    hi

    ihr zustand verändert sich öfters am tag. sie schläft nur und manchmal sitzt sie nur aufgeplustert unten auf dem boden. stunden später sitzt sie wieder auf der stange und frisst auch etwas hirse. dann hopst sie wieder mal und dann gehts in den gleichen schritten so weiter ... als sie unten saß hatte ich ihr etwas mit vitaminen angereichertes wasser auf die schnabelspitze gegeben. nun sitzt sie wieder auf der stange und schläft. atmen tut sie immernoch recht heftig und die geräusche sind zum teil noch etwas hörbar, aber nicht immer.
     
  6. Bjoern

    Bjoern Guest

    Okay
    schön das dein Vogel auf dem Weg der Besserung ist:D

    hast Gute Chancen das dein Liebling die sache übersteht!

    was heiss hier eigentlich Anfänger sollten keine Goulds halten wenn niemand Damit angefangen hätte würde heute niemand diesen Vogel halten und züchten (ich wollte nur nicht das man wiedereinmal einen begeisterten Vogelfreund nach seine ersten Niederlage wieder loswird) dewegen8o :S

    Gruß :s Bjoern:s ;
     
  7. sabine

    sabine Guest

    das habe ich doch garnicht geschrieben :? :? :?
     
  8. #47 Bjoern, 13. November 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. November 2001
    Bjoern

    Bjoern Guest

    Nein :? :? :?
    Ich habe das aber so verstande (irren ist Männlich)
    aber das hat eher etwas mirt einem anderen Thema zu tun (Vio)
    es hörte sich an wie sabine und andi_be vs der böse Björn der alle Anfänger vom Goulds züchten abhält;)
    :D Aber schön das ich mich geirrt habe. wie gesagt(irren ist Männlich)
    8)

    Viele Grüsse von :s Bjoern:s
     
  9. Bjoern

    Bjoern Guest

    besserung ? ist das verhalten denn wirklich normal ? ich hoffe nur das sie es schafft.


    das hört sich an wie das Normale Krankheitsbild:k
    :~

    Gruß :s Bjoern:s
     
  10. sabine

    sabine Guest

    hallo

    die kleine ist die nacht gestorben :(

    danke nochmals an alle die sich gemeldet haben.
     
  11. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Wie traurig

    Morgen Sabine,
    Mensch, das tut mir aber leid mit deiner Kleinen :( ! Du hast dir solche Mühe gegeben und sie schien sich ja aufzurappeln :( .
    Nun ist natürlich die Frage, woran ist sie nun tatsächlich gestorben und ist es notwendig, den ganzen Bestand zu behandeln, auch wenn noch keine Symptome da sind ?
    Wenn ich mir vorstelle, dreißig Vögel einzeln einzufangen und zu behandeln, dann muss alles nochmal wiederholt werden - ist ja ein Riesenstreß für alle- da muss es doch eine Möglichkeit geben, den gesamten Bestand anders zu behandeln :? . Hoffentlich ist das nicht notwendig. Was machst du denn nun ?
     
  12. Bjoern

    Bjoern Guest

    Hallo Sabine

    es tut mir leid das deine Goulds es nicht geschafft hat8(
    war wahrscheinlich doch schon zu schwach:k

    und nein Maja es gibt da wenig hoffnung den gesamten bestand anderweitig zu behandeln

    Ich habe das schon hinter mir (über 100 Vögel) und ich kann sabine nur raten das wirklich durchzuziehen weil sie das Problem verschleppt (siehe weiter vorn)

    Oder hast du angst vor der Arbeit dann solltestes du dir überlegen ob du dir nicht ein anderes hobby suchen solltestet( gilt jetzt für maja):~

    Gruß:s Bjoern:s
     
  13. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bjoern,
    nee, hätte bestimmt keine Angst vor der Arbeit (ich habe zwar "nur" vier Nymphen, die machen aber auch ganz schön Dreck ) und werde mir daher kein anderes Hobby suchen :D! (Übrigens, Bjoern, unterstell doch nicht immer gleich was negatives - du kennst mich doch nicht ;) )
    Aber Bjoern, ich denke eben nur an die Aufregung für die Vögel: 30 mal mit dem Kescher hinter den armen Viechern her bringt ja wohl enormen Stress, kann mir sogar vorstellen, dass das irgendein Vogel nicht übersteht und einen Herzschlag bekommt. DESHALB habe ich gefragt, ob es da keine andere Möglichkeit gibt, alle zusammen zu behandeln. Dann überlege ich mir auch praktische Sachen: wie weiß ich, dass ich den gleichen Vogel nicht zweimal aus Versehen behandle ? Die kann man doch bestimmt nicht alle auseinander halten, da muss man dann immer auf die Ringnummer gucken, oder die Vögel nach der Behandlung separat setzen - sofern man die Möglichkeit dazu hat. Jedenfalls stelle ich mir das sehr schwierig vor für Sabine.
    Aber du kannst uns bestimmt sagen, wie man sowas am besten macht, du scheinst da ja schon genug Erfahrung damit zu haben :).
     
  14. sabine

    sabine Guest

    hallo

    ich weis nicht wie ich das jetzt am besten mache. ich hab auch keine angst vor der arbeit, möchte meine kleinen nur die angst und den stress möglichst ersparen. maja es werden wohl die luftsackmilben gewesen sein. ich denke ich hab da noch einiges vor mir :( das ist so ein schönes hobby. leider immer mal wieder mit einem traurigen nebeneffekt. das war jetzt der erste wirklich kranke vogel den ich in meinem bestand hatte. da macht man sich gleich doppelt soviele sorgen. aber ich werds schon irgendwie hinkriegen, weis halt nur noch nicht genau wie .. :(
     
  15. Bjoern

    Bjoern Guest

    Hallo Maja

    natürlich gibt es die massen (behandlung) und zwar mit Blattanex hilft aber nur wenn der Vogel nicht zu sehr befallen ist das ist ein Fliegenstrip von Bayer (um 20 Mark) hinstellen und gut ist. das geht aber auch nur wenn man sie Separat hält (also nicht in der Wohnung) :) ( wirkt mehrere Monate)

    um einene Grossen bestand mit Ivomec zu behandeln musst man leider jedes Tier in Hand nehmen macht man am besten wie du schon richtig erkannt hast mit umsetzten z.B. Austellungskäfige(lassen sich auch hinterher schön einfach reinigen):D

    Und natürlich ist das purer Streß für die Vögel dewegen sollte mann seinen Vogelbestand (möglichst versuchen) Luftsackmilbenfrei zu halten


    also neue Vögel erst einmal mehrer Wochen in Quarantäne zu Halten (geht eigentlich nur wenn man Platz hat).:p
    neue Tier vorsorglich behandeln (am besten ist wenn man den

    Vogel ans Ohr hält und auf pfeifende geräusche achtet
    8o Dann kann man sicher sein das er infiziert ist, und oder das Halsgefieder gegen den Strich anpusten wenn schwarze punkte zu sehen sind auf jeden fall behandeln)

    Goulds und Kanarien sind sehr anfällig für Luftsackmilben Alle anderen Finkenvögel erkranken kaum an diesem seuchenartig auftretenden Parasiten (übertragen ihn aber trotzdem) Größere Vögel sind hauptsächlich überträger sterben werden sie daran nicht (es sei den Sie so Krank das diese Biester ihm noch den rest geben :k


    bei toten stark befallenen Vögel die man untersucht hat wurden sogar in den inneren Organen Lufsackmilben nachgewiesen8o


    Ich hoffe das ich dir weiterhelfen konnte

    Gruß:s Bjoern:s
     
  16. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Bjoern, für die Aufklärung, habe ich mir gleich kopiert und abgespeichert :) , war wirklich sehr interessant.
    @Sabine: Kann mir vorstellen, dass dir gerade nicht besonders gut zumute ist. Ich bin sicher, du wirst das schon hinkriegen, du willst doch auch das beste für deine Vögel, also Kopf hoch :) !
     
  17. cleo

    cleo Katzen, Vogel, Hunde Fan

    Dabei seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wetterau (rhein/main)
    oh nein....

    das tut mir aber sehr leid das die kleine nicht durchkam. hoerte sich doch am anfang alles vielversprechend an. es schien ihr doch besser zu gehen.

    laesst du den vogel untersuchen auf die tatsaechliche todesursache? hoffentlich war es keine ueberdosierung. bzw vergiftung durch ivomec. ich hab gehoert das stieglitze und dompfaffen an ivomec sterben koennen.
    hoffentlich gilt das nicht noch fuer andere vogelarten.
     
  18. sabine

    sabine Guest

    hallo cleo

    hab ich auch mal gelesen. ehrlich diesen verdacht habe ich auch schon gehabt. weil es ihr mit der gabe von ivomec eigentlich erst richtig schlecht ging :(
    das heist 1 tag später ging es besser - wie ich ja auch geschrieben hatte - aber ab dem nächsten tag gings ihr schon nicht mehr so besonders. überdosiert war es auf keinen fall. ich habe bisher leider nirgends was lesen können darüber wie goulds das ivomec vertragen haben.
     
  19. #58 Bjoern, 14. November 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. November 2001
    Bjoern

    Bjoern Guest

    Natürlich kann es davon kommen wenn du Die Nachrichten richtig gelesen hast (da stand etwas von Einweghandschuhen während der behandlung:k

    Der Vogel War bestimmt schon zu Schwach, das er diesen Streß hätte überleben können
    wenn du das Tier einschickst wird möglicherweise folgender Befund dabeistehen Unterernährung(aufgrund der tatsache das dein Vogel sich nicht wohlfühlte und weniger gefressen hat (schlief viel)) ,Kreislaufversagen(Herzversagen in Folge von Überdosierung eines Medikamentes (wenn sie sich die mühe machen überhaupt das Tier zu Untersuchen)

    Gruß:s Bjoern:s
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sabine

    sabine Guest

    bjoern was haben denn die handschuhe damit zu tun ?
     
  22. Bjoern

    Bjoern Guest

    Na wenn du das Medikament an den Fingern hast können übelkeit und schwindelgefühle auftreten(allerdings nur wenn man viele Vögel zu behandeln hat)so ging es mir zumindesten beim ersten mal nach der behandlung meiner Goulds (mir ist auch einer eingegangen der schon zu schwach war (konnte dieses Hammermittel nicht ab.

    Gruß:s Bjoern:s
     
Thema: Nochmal Luftsackmilben ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Luftsackmilben vermehren sich bei Wärme

    ,
  2. luftsackmilben schwarze Punkte