Notfall-Besuch in der Tierklinik .... mit Happy End

Diskutiere Notfall-Besuch in der Tierklinik .... mit Happy End im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, leider musste ich heute mit unserem Hugo in die Tierklinik Leipzig. Er hatte gestern am Abend einen schweren Aspergilloseanfall. Nach 2...

  1. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo, leider musste ich heute mit unserem Hugo in die Tierklinik Leipzig. Er hatte gestern am Abend einen schweren Aspergilloseanfall. Nach 2 Stunden besserte sich sein Zustand etwas, das Schnaufen hörte auf und er kletterte selbstständig auf seine Schlafstange. Heute früh saß er immer noch dort, schaute teilnahmslos und fraß auch nicht. Also bin ich sofort in die Tierklinik Leipzig. Dort wurde sein Allgemeinzustand untersucht. Eigentlich wäre eine Röntgenuntersuchung fällig gewesen, aber aufgrund des Zustandes nahm die TA davon Abstand. Der Kropf war noch etwas gefüllt. Es wurden Tupferproben genommen, Ergebnisse später. Das Röntgen wird nachgeholt, wenn er wieder etwas kräftiger ist. Dann wurde Elektrolyt mit Kalzium und Vitaminen zur Stabilisierung unter die Haut gespritzt und einen Portion Aufbaubrei direkt in den Kropf injektiert. Die Aspergillose muss ich nun wieder mit einer 14-tägigen V-Fend-Kur behandeln, danach inhalieren. Die Autofahrt hat er tapfer überstanden (jeweils 1h).
    Jetzt hoffe ich, dass er wieder zu fressen anfängt, sonst geht er morgen in stationäre Behandlung bis er wieder fit ist.
    Die Behandlung war sehr gut die TA sehr kompetent, alles wurde erklärt. Die Arbeit am Vogel wurde gut vorbereitet und mit wenigen Handgriffen zügig durchgeführt. Es gab also so wenig Stress wie möglich. Nun drückt alle die Daumen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Klar, drücken wir die Daumen! Das arme Kerlchen! Ging es ihm schon öfter so schlecht?
    Es ist erfreulich, wenn man kompetente Tierärzte hat, die unnötigen Stress vermeiden.
    Alles Gute für Hugo!!
     
  4. Andrea66

    Andrea66 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64... bei Darmstadt
    Hallo,

    auch hier sind alle Daumen und Krallen für Hugo gedrückt.

    Bitte berichte weiter, wie das Vfend von Hugo vertagen wird, es gibt so viele Meinungen dazu....
     
  5. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ich drück die Daumen - aber die Vogelklinik in Leipzig ist WIRKLICH gut.
    Wir haben da bisher auch nur die besten Erfahrungen gemacht. Coco ist
    ja einmal pro Jahr stationär da - auch wegen der Aspergillose - und sie
    wird super versorgt mit Obstspieß (den sie tapfer ignoriert) und allem
    drum und dran. Und man hat nie das Gefühl, dass sie besonders gestresst
    wäre dort. Soll heißen, dass auch ein stationärer Aufenthalt nicht "so
    schlimm" ist. Kopf hoch! :D :zwinker:
     
  6. #5 Tierfreak, 8. März 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oh je, dass waren sicher bange Stunden für dich :trost:.

    Ist ja schon mal beruhigend, dass Hugo nun wieder etwas frißt :zustimm:.

    Natürlich sind auch hier alle Daumen und Krallen für Hogo gedrückt, auf das es ganz schnell wieder bergauf mit ihm geht :zwinker:.
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    du, das dürfte doch selbstverständlich sein, dass wir hier alle ganz feste die Daumen drücken, damit Hugo wieder auf die Beine kommt. Nichts ist schlimmer als seinen Papagei leiden zu sehen und hilflos daneben zu stehen.

    In Gedanken bin ich bei euch.
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Daumen und Krallen werden gedrückt - Hugo schafft das :zustimm:

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  9. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Alles Gute für Hugo! :zustimm::+streiche Alle Krallen sind hier für Hugo gedrückt.
    Halte durch, es kann nur besser werden!!!
    Gruß
    zwilling
     
  10. #9 Margaretha Suck, 8. März 2011
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo,

    ich kann mich nur allen guten Wünschen anschliessen und hoffen, dass es Hugo bald besser geht.

    Als ich Deinen Bericht gelesen habe musste ich wieder an die Worte der Frau Niemann, Verhaltenstherapeutin, denken die erzählt hat, dass eine Heilung der Aspergillose möglich ist, jedoch nur durch eine OP. Dabei müssen die einzelnen Sporen entfernt werden. Vielleicht fragst Du mal in der Klinik nach, was die dort davon halten.

    Alles Gute wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  11. #10 Tierfreak, 9. März 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wie geht es Hugo denn heute ?
     
  12. #11 Marion L., 9. März 2011
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,
    was macht Hugo heute? Auch wir hier in Berlin denken an ihn und drücken ihm alle Krallen/Daumen etc. Hoffe, es geht ihm deutlich besser?
    LG
    Marion L.
     
  13. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Auch ich hoffe auf gute Nachrichten von Hugo!
     
  14. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Leider keine guten Nachrichten: Sein Zustand hat sich nicht verbessert aber auch nicht verschlechtert. Die Medikamente hat er heute früh aufgenommen, frisst aber fast nichts und sitzt teilnahmslos auf seiner Stange. Ich habe gerade mit der TA telefoniert, heute nachmittag wird er stationär aufgenommen. Die haben dort bessere Möglichkeiten.... Ich möchte mir nicht den Vorwurf machen, alles für den Vogel getan zu haben. Asrael hat mich mit seinem Beitrag von diesem Schritt überzeugt....und es kostet nicht die Welt.
    Nun bin ich gespannt, wie er und seine Maja die Trennung verkraften. Ich bin ein positiv Denkender Mensch: Alles wird gut!
     
  15. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Auch ich wünsche deinem Hugo baldige Genesung und dass er den Klinikaufenthalt gut übersteht! :zustimm:
     
  16. #15 Tierfreak, 9. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo WHasse,

    das wird bestimmt wieder werden, in der Tierklinik Leipzig bist du, bzw. Hugo auf jeden Fall sehr gut aufgehoben :trost:.

    Sicher brauchen die Medikamente auch etwas Zeit, bis sie richtig anschlagen.
    Eine Bekannte von mir hat auch einen Aspergillosepatienten mit schwerer Aspergillose, welcher auch mit V-Fend behandelt wurde. Bei ihm verschlechterte sich der Zustand sogar nach Behandlungsbeginn kurzfristig etwas und dann ging es stetig bergauf, was ich dir für Hogo natürlich auch von ganzen Herzen wünsche :trost:.
     
  17. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Wir wünschen euch auch alles gute,es ist ja eine so gemeine Krankheit:k.
    Unser Aron ist mit 5 Monate an Asperg. gestorben.:traurig:
    Für mich war es eine furchtbare Zeit,aber für unsere kleinen Freunde ist es Schlimmer.
    Unser einer ist immer ganz Traurig Mann Lesen tut das wider ein liebes Tier gehen mußte (die kleine Mara) oder andere.
    Wir wünschen dir ganz viel Kraft das dein kleiner Mann wider Gesund wird,es kommt aus ganz Tiefen Herzen.

    Liebe grüße von Emil Andrea Conchita u. Max.:0-
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich denke auch, dass es in solchen Fällen besser ist, den Papagei in fachkundige Hände zu geben anstatts ihn daheim zu lassen und nicht zu wissen, was passiert. Man kann keine 24 Stunden rund um den Papagei sein und vor allem auch nicht, recht schnell beim Tierarzt sein, wenn sich Hugos Zustand verschlechtert.

    Aber immerhin ist es schon positiv, dass sich sein Zustand nicht verschlechtert hat.

    Drücke alle Daumen, dass Hugo sich wieder aufpäppeln lässt.
     
  19. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ich ähm... ich bin einen Henne :D
    Aber das nur nebenbei. Wie schon per PN gesagt - Coco ist der Klinikaufenthalt
    immer sehr gut bekommen und sie war weder gestresst noch irgendwie "trauma-
    tisiert" was unsere Befürchtung vorher war. Sie hat das Personal dort sehr gut
    unterhalten und kam stets gut gelaunt und in deutlich besserer Gesundheit wieder
    zurück.
    Also, Kopf hoch und ich drück natürlich auch die Daumen...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Auch ich kann / möchte Dir die Angst evtl. etwas nehmen was den Aufenhalt und den damit verbundenen Gemütszustand Deines Geiers angeht. Mein Hahn "Rosi" ist nun seit 15 Tagen stationär bei meinem Doc ( Speiseröhrenverengung), und er hat dort viel Spass mit den Leuten. Er pfeifft, tanzt und spricht. Also insgesamt scheint er es sehr gut zu verkraften.
    Kopf hoch, er ist in fachkundigen Händen
     
  22. Celil

    Celil Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gute gute Besserungen!!! Hugo wird es hoffentlich bald wieder besser gehen...

    Viele Grüße Celil! :trost:
     
Thema:

Notfall-Besuch in der Tierklinik .... mit Happy End