Notfall. Kanarie liegt auf Boden und hält Kopf schräg.

Diskutiere Notfall. Kanarie liegt auf Boden und hält Kopf schräg. im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Anfliegen passiert durch Erschrecken und hat nicht mit dem Hahn zu tun. Also mit dem Kopf gegen das Gitter oder die Decke des Käfigs. Das Gelege...

  1. #21 IvanTheTerrible, 15. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Anfliegen passiert durch Erschrecken und hat nicht mit dem Hahn zu tun. Also mit dem Kopf gegen das Gitter oder die Decke des Käfigs.
    Das Gelege kannst du vergessen, falls denn eine vollständige Zucht beabsichtigt ist.
    Ivan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hansi13

    Hansi13 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    9
    Nee, haben sie nur brüten lassen, weil sie Eier gelegt hat. Das ist also nichts schlimmes.

    Den Anhang 2012-04-15-014.jpg betrachten Hier mal ein Bild vom Ohr (ist schwer zu fotografieren)
    Hab ihr mittlerweile etwas Eifutter einflößen können. Sie hat es auch vom Finger genommen und gegessen. Aber nur wenig, dann mag sie nicht mehr. (Kot sieht wieder normal aus)

    Komisch ist, dass sie, wenn sie mir ihrem Kopf auf dem Boden liegt, zwischendurch immer wieder eine Drehung um die eigene Achse mache. (Rolle über den Rücken). Nur den Kopf behält sie dabei in Position.

    Wie würde man denn ein Trauma erkennen können? Und wie damit vorgehen?
     
  4. #23 IvanTheTerrible, 15. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Lähmungen durch eine Gehirnerschütterung.
    Dunkel und warm setzen und hoffen das es sich innerhalb eines Tages legt.
    Bei einem Trauma kann man nämlich garnichts machen.....wenn es denn eins ist?
    Ivan
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Und bitte nicht mit dem Hahn zusammensetzen, falls Ihr überhaupt auf die Idee gekommen wärt.
     
  6. Hansi13

    Hansi13 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    9
    Um Himmels Willen, nein ;)
    Haben sie in einem kleinen Transportkäfig und abgedunkelt.
    Jetzt können wir nur noch hoffen.
     
  7. Hansi13

    Hansi13 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    9
    Ich habe sie nochmal untersucht, beim jetzigen Fütterversuch.
    - Die Beine sind beide (gleich) kräftig. (haben meinen Finger an ihre Füße gehalten, sie hat sich festgekrallt und ich hätte sie daran hochheben können)
    - Beide Flügel sind kräftig
    - Der Kopf wird aktiv in die eine Richtung (links) gezogen. Habe mal leicht ihren Hals abgetastet. Der Kopf lässt sich auch gut bewegen, nur wird er aktiv nach links gezogen.
    - Das linke Auge hat sie meist geschlossen.
    - rechts ist das Ohr so groß und die kleine "Beule".

    Das zur körperlichen Untersuchung.... Jetzt ist sie zugedeckt und schläft hoffentlich ein wenig.
     
  8. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Die Box mit dem armen Vögelchen auch nicht in einen beheizten Raum stellen und mit weiteren Futter- und Wassergaben lieber warten bis 20 Uhr und dann nochmal nach ihr schauen. So schnell verhungert und verdurstet sie nicht. Schlimmer wäre es, wenn sie, so ein Schädelhirntrauma vorliegt, durch Schluckbeschwerden Flüssigkeit aspiriert und daran erstickt.

    Sollte der Vogel ein SHT haben, würden ihm Vitamin B hochdosiert, z. B. Nekton B und Hypericum C30 oder C200 1 Gabe aufgelöst in wenig Flüssigkeit helfen.

    Auch dieser Vogel hatte alle Merkmale Deiner checkliste, also Beine kräftig, Füßchen umschlossen Finger etc. ... das sagt nicht aus, dass kein SHT vorliegt.

    Den Anhang SHT.jpg betrachten

    Die vergrößerte Öffnung am Ohr ist unerklärlich. Vögel haben neben weiteren, ein Gleichgewichtsorgan im Ohr, von daher kann schon ein direkter Zusammenhang zwischen dem Vorgang am oder im Ohr und der Kopfschiefhaltung bestehen. Was hat der TA für eine Aussage getroffen hinsichtlich der Vergrößerung, welchen Verdacht hat er geäußert?

    LG astrid
     
  9. #28 IvanTheTerrible, 15. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun, dort ist das Ohr und wenn dort zusätzlich noch etliche Federn fehlen....
    Könnte mir gut vorstellen, das dort der Aufprallpunkt war....
    Wo ist das Problem?
    Ivan
     
  10. #29 Happy Animals, 16. April 2012
    Happy Animals

    Happy Animals Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gevelsberg
    Hallo,

    wie gehts dem Vogel heute morgen?

    LG Silke
     
  11. Hansi13

    Hansi13 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    9
    Sie war zwar kräftiger als gestern (d.h. hat gepiept, hat sich bewegt, wäre mir beim füttern beinahe weggeflogen, wenn der Hals nich5t gewesen wäre),
    aber ihren Kopf hält sie noch immer schräg... :(
     
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Naja, aber immerhin schon ein wenig besser! Daumen bleiben weiter gedrückt.
     
  13. Hansi13

    Hansi13 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    9
    So, kleines Update zu heute morgen:
    Sie ist offensichtlich wacher und fitter.
    Mittlerweile kann sie mir aktiv das Futter vom Finger picken (das war heute morgen noch schwieriger. Da musste ich es ihr direkt am Schnabel präsentieren) und sogar Körner wieder kauen (auch wenn das noch etwas dauert, bis ein Korn klein ist)
    Zwischendurch hebt sie aktiv den Kopf an. Meistens legt sie ihn aber noch auf dem Boden ab :(
     
  14. Hansi13

    Hansi13 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    9
    So. Hier nun der aktuelle Bericht über unsere Kleine.
    Sie hat sich sichtbar jeden Tag mehr erholt. (Als wir sie gefunden haben, lag sie regungslos am Boden). Dann hat sie sich immer mehr bewegt, hat dann versucht, den Kopf zu heben.
    Gegen Mitte der Woche konnte sie dann auch den Kopf ganz gut heben und auch längere Zeit halten. Sie hat sich im Käfig bewegt und sich nicht mehr "gekugelt".
    Auch konnte sie dann selber Körner fressen. Zumindest waren neben den auf den Boden gestreuten Körnern immer mehr leere Schalen.
    Nur mit dem Trinken ging es noch nicht so gut. Wir haben es mit einem Schälchen probiert, aber irgendwie hat sie es noch nicht ganz geschafft.
    Das habe ich bis gestern noch für sie übernommen (also Tropfenweise mit dem Finger gegeben. Sie hat es dann aktiv angenommen und nach dem Tropfen gepickt).
    Seit gestern wollte sie dann aus der Hand kein Wasser mehr nehmen. (Sie hat es dann auch geschafft selbst zu trinken, hatte also kein Bedürfnis)
    Die Stange im Transportkäfig , die wir gestern zur Probe reingesteckt haben, hat sie gegen Abend dann auch besteigen können.
    Da sie uns heute dann beim Öffnen des Transportkäfigs mehrfach abgehauen ist, haben wir sie nun in ihren großen Käfig gesetzt (natürlich allein) und die Stangen für ihre noch geringe Kraft angepasst.
    Inzwischen schafft sie es auch, auf die Stangen und von Stange zu Stange zu hüpfen.
    Den Kopf legt sie seit ca Mittwoch gar nicht mehr ab. Schief hält sie ihn nur noch, wenn sie erschöpft ist. Aber nur noch leicht, nicht mehr um 180° Grad gedreht.

    Aber man merkt trotzdem, dass sie noch einige Zeit zum vollständigen Genesen braucht.

    Was jetzt noch auffällt ist, dass sie ihr eines Ohr immer wieder juckt. Ds würde ja dafür sprechen, dass es eine entzündlich/erregerbedingte Geschichte war.

    lg
     
  15. #34 IvanTheTerrible, 20. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Oder eine Verletzung, die innen liegt, wie ein Blutgerinnsel, welches nun abheilt.
    Das kann man nur feststellen, wenn man den Vogel in die Hand nimmt und genau untersucht.
    TA oder Fachmann.
    Ivan
     
  16. Hansi13

    Hansi13 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    9
    Nach nun mehr als einem Jahr ist die kleine süße "Triii" verstorben.
    Ich hab damals alles in meiner Macht-stehende getan, um ihr zu helfen. Sie hat sich wieder gut entwickelt aber nie mehr ganz erholt. Ihren Kopf hat sie nie wieder ganz gerade gehalten. aber sie konnte wieder fliegen, mit den anderen, gefüttert werden und alles andere. Nur eben mit mehr oder weniger schiefem Kopf.
    Gebrütet hat sie nicht mehr, "bestiegen" wurde sie auch nicht mehr. sie wurde irgendwie von den anderen "geschont"... durfte als erste essen, als erste Baden... und konnte sie mal nicht zu den anderen fliegen, kamen die anderen zu ihr.

    Ihr damaliges Gelege hat es sogar auch überlebt (trotz 2 Tage Brutpause). Hatte es dann einer anderen Henne untergejubelt, die daraus süße Küken produziert hat. Ob das süße kleine Neevchen mit dem weißen Kragen, das ich behalten habe, allerdings von ihr stammt, weiß ich nicht. Die andere Henne hat nämlich noch ein weiteres Ei dazugelegt. Den Anhang WP_20130715_007.jpg betrachten Den Anhang WP_20130715_010.jpg betrachten


    wie damals, Den Anhang IMG_0226.jpg betrachten Den Anhang IMG_0222.jpg betrachten bleibt es noch auf dem Finger sitzen ;)
     
  17. #36 Gruenergrisu, 15. Juli 2013
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    mit geht das Herz auf, wenn jemand so lieb von seinen Vögelchen berichtet, auch, wenn der Anlass kein schöner ist. Das kleine Weißkrägelchen wird Dich immer an die kleine Triii angenehm erinnern. Ruhe sanft, liebe Triii.
    Grüße
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    hansi,
    es tut mir leid. :traurig: machs gut, kleine triii......


    LG
    Lijana
     
  20. #38 charly18blue, 16. Juli 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ich schließe mich den Worten von Gruenergrisu an, mir geht es ebenso und es tut mir leid um die kleine Triii :trost:
     
Thema: Notfall. Kanarie liegt auf Boden und hält Kopf schräg.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jungvogel kopf auf seite

    ,
  2. kanarienhahn Flügel gerupft

Die Seite wird geladen...

Notfall. Kanarie liegt auf Boden und hält Kopf schräg. - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  3. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  4. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  5. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...