Nymphensittich Küken krank, bitte um Hilfe!

Diskutiere Nymphensittich Küken krank, bitte um Hilfe! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe mal wieder ein verweistes Nymphensittich Küken bekommen. Das kleine ist jetzt ca. 2,5 Wochen alt und ich habe es seid 5...

  1. #1 nymphenmama, 26. Juli 2011
    nymphenmama

    nymphenmama Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich habe mal wieder ein verweistes Nymphensittich Küken bekommen. Das kleine ist jetzt ca. 2,5 Wochen alt und ich habe es seid 5 Tagen.Seid vorgestern habe ich einen beißenden Geruch in der Wärmebox wargenommen und der kleine hat weißen Belag im Schnabel. Der Kropf ist sehr rot durchwachsen, wie auch der gesammte Körper ist relativ rot. Die Adern am Kropf sind sehr groß und rot, was ich bisher noch nie so wargenommen habe. Es hat keinen Durchfall! Der kleine frisst gut, nimmt allerdings nicht zu aber auch nicht ab. Was könnte das sein. Ich hätte evt. eine Pilzinfektion im Verdacht. Was meint ihr.

    Viele Liebe Grüße
    Claire
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 26. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.366
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Hessen
    Hallo Claire,

    Pilz oder Trichomonaden. Ich würde schnellstens mit dem Kleinen zum vk TA gehen, sonst wiederholt sich das was Dir mit den letzten Küken passiert ist.
     
  4. #3 nymphenmama, 26. Juli 2011
    nymphenmama

    nymphenmama Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Susanne,

    ich war heute morgen bereits beim TA. Die haben einen abtrich gemacht, das dauert natürlich wieder....

    LG Claire
     
  5. delsab

    delsab Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MTK
    Hallo Claire,
    was hat der Tierarzt denn alles unternommen, untersucht bzw. gesagt und an Rat Dir mitgegeben?
    Gibt es einen Verdacht?
    ...nicht dass wenn das Ergebnis des Abstrichs endlich da ist, aber dem kleinen Knirps dies nicht mehr hilft. :traurig:
     
  6. #5 Wölkchen, 26. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi,

    halte uns bitte auf dem laufenden. Vielen Dank. Tut mir leid, dass Du immer nur Problemfälle derzeit hast
     
  7. delsab

    delsab Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MTK
    Hallo Claire,
    vielleicht könntest Du sein Immunsystem irgendwie etwas pushen?
     
  8. #7 nymphenmama, 26. Juli 2011
    nymphenmama

    nymphenmama Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    danke für eure Antworten,

    das ich die "problemfälle" bekomme liegt in der Natur der Sache. Die Eltern verlassen nicht umsonst Ihre Jungen.... Meistens sind die Küken die ersten Tage OK, aber DANN.......

    Der Tierazt hat Abstriche vom Kropf und der Kloake genommen und hat sie eingeschickt. Nunja, das dauert eine ganze Woche. Solange kann der kleine eigendlich nicht warten.... Ich tippe ja auch auf Pilze, Trichonomaden sind auch denkbar, aber das hätte der TA ja sehen müssen... Ich habe jetzt mal wieder mein "Propolis" aus dem Schrank geholt und hoffe es hilft. Zumindest schadet es nicht.....
    Der TA sagt nur, das er nichts geben kann, weil Antibiotika eine evt. Pilzinfektion verschlimmern kann und das verträgt in der Regel ein so kleines Küken noch nicht. TA sind immer so trocken....

    LG Claire
     
  9. delsab

    delsab Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MTK
    Hi Claire,

    Du schriebst:"...Der Kropf ist sehr rot durchwachsen, wie auch der gesammte Körper ist relativ rot. Die Adern am Kropf sind sehr groß und rot..."
    Könntest Du Fotos einstellen, oder ist das zu stressig für den Kleinen?
     
  10. delsab

    delsab Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MTK
    Das ist leider so!

    Eine Woche ist extrem lang zu warten...
     
  11. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claire!

    Die Altvögel sollten dann aber auch mal untersucht werden, denn von alleine werden die Jungvögel selten krank.

    Grüße
     
  12. #11 nymphenmama, 26. Juli 2011
    nymphenmama

    nymphenmama Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    das Küken nicht von allein Krank werden ist mir klar. Aber sag dem Züchter mal, dass er einen bestand von 50 Tieren zum TA schleppt.... Züchter machen immer gerne selbst Ihre sachen und so lange die Elterntiere gesund erscheinen machen die nichts. Es ist ja so, dass ich mich "geopfert" habe, dass ich die kleinen nehme sonst würde er das der Natur überlassen. Es ist ja auch so, dass nur sehr wenige Küken krank werden und zu mir kommen. Dieses jahr war es das dritte Küken... also nicht so dramatisch wie angenommen....

    LG Claire
     
  13. #12 charly18blue, 26. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.366
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Hessen
    Hallo Claire,

    weder Pilze noch Trichomonaden würden mit Antibiotika behandelt werden. Fakt ist, dass Dein TA anscheinend nichts im Abstrich gesehen hat, was einen Verdacht auf Trichomonaden oder Bakterien begründen würde.
    Ich könnte mir vorstellen, dass es eine Hefepilzgeschichte sein könnte, da diese solche Beläge verursachen kann (Candida albicans). So ähnlich wie Soor bei Babys.

    Ich würde zumindest den Züchter darüber informieren, das muß ja ursächlich bei ihm liegen und sollte in seinem Interesse sein.

    Normalerweise kommt der TA zum Züchter nach Hause, der schleppt nichts zum TA. :zwinker:
     
  14. #13 nymphenmama, 26. Juli 2011
    nymphenmama

    nymphenmama Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich steh ja immer im engen Kontakt mit dem Züchter....

    Mich hat heute abend der TA angerufen und hat mir verkündet, dass es schon sehr wahrscheinlich ist, dass es Pilze sind. Ich muss morgen früh dann nochmal hin und bekomme dann doch Medis und muss nicht eine Woche warten.
    Es war heute morgen echt voll und ich denke mal, das er einfach nicht die Zeit hatte um zu überlegen, dass es ein kleines Baby ist und nicht eine Woche warten kann. Er sagte wir versuchen es mal und hoffen das es wirkt. Bin mal gespannt, was es alles wird....

    LG Claire
     
  15. #14 charly18blue, 26. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.366
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Hessen
    Hallo Claire,

    ich hoffe das Mittel schlägt schnell an und das Kleine steckt es gut weg. Die Daumen sind gedrückt.
     
  16. #15 nymphenmama, 27. Juli 2011
    nymphenmama

    nymphenmama Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich habe heute das "Volle Programm" von TA mitbekommen... Erstmal Nystadin Suspension und dann noch Baytril. Der TA meint, das dieses Rote im Kropf nicht von den Pilzen kommt sondern durch eine evt. Infektion. Da sich im "schnell" Test wohl Pilze gefunden haben muss er von beidem ausgehen. Genaueres kann man ja erst nächste Woche sagen. Ich muss sagen, dass dioeses Rote schon etwas weniger geworden ist. Der Pilzbelag meine ich auch, aber morgen kann man wohl erst richtig sagen ob es hilft. Man sieht so viel, wenn man es will.... :-)

    Jetzt ist wieder das übliche passiert, mit dem ich am meisten zu tun habe. Seid dem der kleine die Medis nimmt, leert der Kropf sich nicht mehr. Musste schon eine Kropfspühlung machen, war so kein Problem, aber es ist jetzt ganz schwer zu erklären. Und zwar: Als der Kropf komplett leer war, hatte man immernoch das gefühl das was drin ist. Die Kropfwände waren so gelb wie mit HAF und der "Inhalt" (eine kleine Beule) war hart. Aber wenn ich wieder gespühlt habe mit klarem abgekochtem Wasser und es ein wenig massiert habe, kam wieder nur klare Flüssigkeit. Und der Kropf hatte wieder diese Gelbe "Beule" ... Ist das evt. eine Folge der Pilzinfektion? Ich habe dem kleinen jetzt absolut verdünnten HAF gegeben und hoffe das es wieder wird. Vom TA habe ich noch MCP Tropfen bekommen. Aber die helfen nicht so wirklich.....Der Kleine hat diese ganze Prozedur recht gut überstandenm, hat ihm garnicht soviel ausgemacht....

    LG Claire
     
  17. #16 charly18blue, 28. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.366
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Hessen
    Hallo Claire,

    wie gehts dem Kleinen? Das mit der Beule würde ich dem TA aber nochmal mitteilen, schau mal hier, kann man die Beläge bzw. die Beule im Kropf damit vergleichen?
    Ich kann Dir nur wieder Papaya empfehlen (wie damals schon), versuchs damit, ob der Kropf sich damit besser entleert.
     
  18. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Ot

    Das ist eine Verpauschalisierung sonders gleichen! Woher nimmst Du diese Weisheit? Weil es "Dein Züchter" so handhabt?...und wieso unterstützt Du überhaupt so jemanden?

    ..Sorry Susanne, aber sowas kann ich echt nicht mehr unkommentiert lassen....
     
  19. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Also ich finde dieses immer wieder kehrende rumgehacke auf "diese pösen, pösen Züchter" auch sehr nervig! Und damit habe ich mich jetzt echt noch freundlich ausgedrückt!
    Wenn ich dann noch bedenke, dass mit diesen Vögeln in der Wohnstube, nach eilig abgelegter Zuchtgenehmigung, auch noch fröhlich weiter vermehrt wird, und man sich dann noch über die einfachsten, normalen Vorgänge der Vögel wundert, dann bekomme ich das halsen über diese "Jeder-Schwanz-muß-auf-die-Stange"-Gutmenschtierschützer.
    Entschuldigung, aber ich kanns echt nicht mehr hier im Forum lesen...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.374
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich versteh nbicht ganz da man trichomonaden und candida albicans sofort unter mikroskop sehen kann.
    der Ta hat auch recht wegen der roten farbe..aber das gelbe..keine ahnung..
    wenn du spulst, gibst du wasser mit elektrolyten?
    du weisst bestimmt das man kropfspulung mehrere mal macht und so lange macht bis die flussigkeit klar ist??
     
  22. #20 nymphenmama, 29. Juli 2011
    nymphenmama

    nymphenmama Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich habe in meinem Leben nicht nur mit diesem einen Züchter zu tun gehabt, sondern mehrere und diese haben allesamt, bei Bekannten Krankheiten, die sie immer wieder mal haben selbst behandelt und das ist Praxis bei Groß Züchtern! Da könnt Ihr sagen was Ihr wollt...

    Ich habe doch geschrieben, das die Spühlflüssigkeit Wasser war und klar war zu Schluss! Und das ichs öfter gemacht habe hintereinander....

    LG Claire
     
Thema: Nymphensittich Küken krank, bitte um Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Nymphensittichküken Milben

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich Küken krank, bitte um Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...