O Gott, diese Schreihälse

Diskutiere O Gott, diese Schreihälse im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Seit ca. 10 Jahren habe ich ein Nymphenpärchen. Daß die hin und wieder richtig laut werden, ist mir ja nicht neu. Seit ca. einer Woche sind sie...

  1. Ninchen2

    Ninchen2 Guest

    Seit ca. 10 Jahren habe ich ein Nymphenpärchen. Daß die hin und wieder richtig laut werden, ist mir ja nicht neu.

    Seit ca. einer Woche sind sie wieder zu mir gezogen (waren die letzten 5 Jahre bei meinen Eltern, wo sie den ganzen Tag Freiflug hatten, aber eigentlich den ganzen Tag auf "ihrer" Holzleiter saßen). Jetzt haben sie eine Voliere (1,7 x 1 x 0,7 m) und müssen da drin bleiben, wenn ich auf Arbeit bin. Leider, aber ich kann sie ja nicht alle Möbel an- und alle Bücher auffressen lassen.

    Die Voliere steht an einem Fenster und sie kreischen ohne Pause den Autos hinterher. Teilweise so laut, daß man befürchtet, sie würden gleich vor Entkräftung von der Stange fallen.

    Ich mag die zwei Scherzkekse wirklich gern. Aber das hält niemand aus und ich frage mich wie lange die Nachbarn das mitmachen.

    Gibt es da Tricks gegen? Ich habe schon versucht, Ihnen die Langeweile so gut wie möglich zu vertreiben. Sie haben Naturholz, Kork, ihre geliebten Zeitungen zum Zerschnipseln, können baden und neuerdings eben sogar aus dem Fenster gucken. Klar ist es nicht wie in Australien und ich bin inzwischen langsam so weit, daß ich mir wohl keine Vögel mehr zulegen würde, weil man es ja nie hundertprozentig hinkriegt. Aber die zwei habe ich, ich hänge an Ihnen und bin jetzt aber mit meinem Latein am Ende.

    Bitte helft mir! Ich möchte Sie sehr gerne behalten, aber so kriege ich die Krise. Wenn es in diesem Land irgendeinen Ort gäbe, wo sie einen Riesenschwarm und eine Riesenvoliere hätten, und ich könnte sie gegen Bezahlung von Unterhalt dort unterbringen, würde ich es unter diesen Umständen irgendwann schweren Herzens tun. Aber natürlich nur, wenn sie es da besser hätten als bei mir.

    Aber vielleicht hat ja jemand fürs erste ein paar Ratschläge, wie ich den Lärmpegel runterkriege.

    Vielen Dank schonmal!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nicoble

    nicoble Guest

    Also erst mal Hallo,

    Naja ich wuerde die Voliere erst einmal vom Fenster weg raeumen. Wenn es die Voegel so nervoes macht Autos zu sehen , dann sind sie in einer Zimmerecke besser aufgehoben . Da fuehlen sie sich nach mindestens einer Seite hin auch geschuetzter .
    Allerdings wuerde ich dann eine voll Spectrum Lampe ueber der Voli anbringen , damit die beiden auch geuegend Tageslicht bekommen .
    Ich habe zu diesem Zweck eine Leuchtstoffroehre in einer Unterschrank Lampenfassung...

    Nymphen moegen Veraenderungen nicht besonders und sie muessen sich erst einmal an die neue Umgebung gewoehnen .
    Ihnen fehlen warscheinlich auch deine Eltern - die fuer die auch Mitglieder des Schwarmes sind - vielleicht rufen sie nach denen ???
    Als ich mal fuer 2 Monate nicht da war und mein Mann alleine mit den Voegeln war passierten die merkwuerdigsten Sachen . Alle Voegel waren unruhig und zum Teil verhaltensauffaellig. Ich haette nie gedacht , dass sie mich nach 2 Monaten noch kennen wuerden aber sobald ich die Tuer rein war haben mich alle begruesst . Ab da war dann auch alles wieder in Ordnung. Ich glaube fest daran das Nymphen ihre Bezugspersonen vermissen koennen ...

    Haben die beiden denn " ihre Leiter " mitgenommen ? Manchmal hilft es Vertrautes ins neue heim mitzubringen . Wenn Deine Eltern noch den alten Kaefig haben - stelle ihn einfach in die Voliere - genauso eingerichtet wie er war - dann haben die Suessen Zeit sich einzugewoehnen und koennen noch in ihrer " alten Wohnung" uebernachten .

    Hoffentlich gewoehnen sich deine beiden Nymphen schnell ein und lassen auch das Kreischen ( wenigstens Stundenweise ).

    Bitte gib die beiden noch nicht auf - es wird bestimmt besser , wenn die beiden sich etwas besser einleben ( und veilelicht keine Autos mehr fuerchten muessen )...

    Viel Erfolg mit deinen Suessen !
     
  4. Ninchen2

    Ninchen2 Guest

    Ebenfalls ein hallo (ich war vorhin so genervt, daß ich schon das Grundmaß Höflichkeit vergesse),

    vielen Dank jedenfalls erstmal. Ich werde die Voliere erstmal in eine andere Zimmerecke schieben. Da sie bisher in einem Raum mit Dachfenstern waren, ist der neue Rundumblick wohl einfach zu viel. Die Leiter das nächste Mal mitzunehmen, ist ein Supertipp. Wahrscheinlich ziehen sie die jedem anderen Kram vor.
    Mit dem Käfig wird es leider nichts, weil da drin noch zwei Wellis bei meinen Eltern wohnen (die angeblich regelrecht "aufblühen", seit die Nymphen weg sind und sie nicht mehr gehauen werden ;-)).

    Was mich noch wundert: Im Großen und Ganzen kreischt nur die Henne. Bisher hat sich das Paar, denke ich, aber ganz gut verstanden. Zumindest haben sie auch schonmal ansatzweise gebrütet.

    Viele Grüße,
    Stephanie
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Ninchen :0-

    Und willkommen hier im Nyphieforum :prima:

    Das schreien ist bei Nymphen ein Zeichen von Unzufriedenheit. Ein paar Möglichkeiten hat Nicole ja schon geschrieben.

    Weißt Du das Geschlecht von Deinen beiden ???
    Kann es vielleicht sein das sie gleichgerschlechtlich sind ??? Oder nicht verpaart ???
    Wenn ja kann es dadurch zur Sexuellenfrustation kommen das zum schreien führen kann.


    So eine Lampe ist immer empfehlendswert da Glas das wichtige UV-Licht rausfiltert. Aber immer mit Vorschaltgerät, denn die Vögel sehen anderes und haben ansonsten bei Neonröhren immer ein Flimmern (wie in der Disco).
     
  6. Ninchen2

    Ninchen2 Guest

    Also ich denke schon, daß die beiden verpaart sind. Der Hahn (da leuchtet der rote Fleck kräftiger) als bei dem anderen, ist zumindest bei sexuellen Aktivitäten in der einschlägigen Stellung. Und die Henne muß eine Henne sein, weil sie schon Eier gelegt hat. Und verpaart müßten die doch auch sein, sonst würden die sowas doch nicht machen, oder?

    Der Hahn müßte so ca. 5 Jahre älter sein, weil ich ihn erst allein mit Wellis gehalten habe. Ob das ein Problem ist? Aber ich denke schon, daß die sich verstehen. Die kraulen sich ja auch gegenseitig.
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Ninchen :0-


    Die Farbe das Wangenflecks sagt nichts über das Geschlecht aus. Das kommt ganz auf die Zuchtlinie an. Nur bei den gelben Gesichtchen der Hähne leuchtet das orange viel besser.




    Das hört sich schon sehr nach verpaart an.
    Heißt dass das sie den Tretakt durchführen :?
    Hier kannst Du mal schauen wegen der Geschlechtsbestimmung.
     
  8. Ninchen2

    Ninchen2 Guest

    Hallo Federmaus,

    das ist ja eine sehr informative Seite. Charlie und Mädi sehen auch meiner Laura und meinem Goethe (wobei Goethe die Henne ist, da ich das Geschlecht erst rausgefunden habe, als ich beide hatte :idee:) recht ähnlich. Und da Laura (der Hahn) auch balzt, sind sie denn wohl auch verpaart.

    Ist denn mit "Tretakt" gemeint, daß der Hahn der Henne auf den Rücken "tritt" usw.?? Dann machen die das.
     
  9. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi Ninchen!

    Ja mit Tretakt ist gemeint, dass der Hahn auf die Henne steigt.

    Hört sich ja so an, als wären Deine 2 auch wirklich verpaart. Ich würde sagen gib ihnen Zeit sich einzugewöhnen. Wenn Du dann ihre Leiter noch hast, dann haben sie etwas gewohntes.

    Ich führchte es hilft nur abwarten.
     
  10. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Ninchen,

    Nicolette und andere haben schon alles, was man beachten soll, geschrieben.

    Für die womöglich Interessierten schreibe ich mal meine Erfahrung:
    Meine Nymphen sind auch schon zwei Mal in unserer Wohnung umgezogen. Aus Wohnzimmer in das Vogelzimmer, und dann aus kleinem Käfig in einen Großen. Damals habe ich den großen Käfig neben den Kleinen gestellt und sie haben Zeit gehabt, den Großen zu begutachten und ohne mein Dazutun sind sie selber in den Großen umgezogen.
    Weil sie vor neuen Sachen und Änderungen Angst haben, lasse ich immer die neuen Sachen in sichtbarer Nähe stehen und sie an die neuen Sachen langsam gewöhnen.

    Eine andere Möglichkeit fürs Schreien: Krähe in Sicht.
    Meine kommentieren jede vorbeifliegende Krähe mit Schrei. Wenn viele Rabenvögel durch Fenster zu sehen sind, mache ich die Rollos runter. Das schont die Vögel und meine Ohren.
    Vielleicht haben auch deine Zwei Krähe durch Fenster gesehen?
    Und vielleicht ist deine Henne ängstlicher als der Hahn?

    Eine Woche ist relativ kurz. Wenn du, wie nicolette empfohlen hat, den Käfig weg vom Fenster und zu einer Wandseite hin umstellst, vermute ich, wird's schon besser.
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Ninchen :0-


    So schaut es beim Tretakt aus.
    Henne unten und der Hahn oben auf.

    [​IMG]
     
  12. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Heidi,

    gilt das auch für Energiesparlampen? ...... hab nur solche ....

    Viele Grüße Rainer :0-
     
  13. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Rainer :0-


    Ich bin eine technische Niete :~ , aber mein Mann meinte mal das diese Lampen für Vögel nicht flimmern.

    Frage aber besser mal im Zubehörforum nach. Da sind die Spezialisten dafür.
     
  14. Ninchen2

    Ninchen2 Guest

    Hallo Federmaus,

    ja, genau, toller Schnappschuß!
    Heute waren sie ganz schweigsam. Entweder, weil Sie die schrecklichen Straßenbahnen nicht mehr ansehen müssen, oder weil es vor Schneetreiben gar nicht richtig hell wird. Mal sehen! Jedenfalls ganz vielen Dank für Deine - und Eure - schnelle Hilfe.
    Ich glaube, durch die vielen Einträge und tollen Webseiten habe ich in den letzten zwei Tagen mehr über die "fliegenden Motorsägen :beifall: erfahren als in den fünf Jahren zuvor.
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Das soll jetzt aber hoffentlich kein Tschüss sein :?

    Halte uns weiter auf den lufenden mit Deinen Beiden und auch Bilder haben wir gerne :jaaa: .
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Ninchen2

    Ninchen2 Guest

    Ne ne, auf keinen Fall ein Tschüß. Ich finde das hier super. Und wer weiß, morgen kriegen sie vielleicht wieder Anfälle :D ?! Ich muß mir jedenfalls mal eine Digi-Cam besorgen. Denn putzig sind sie auf jeden Fall.
     
  18. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Du must nicht auf "Anfälle" warten, schreibe einfach hier im Forum mit :prima:
     
Thema:

O Gott, diese Schreihälse

Die Seite wird geladen...

O Gott, diese Schreihälse - Ähnliche Themen

  1. Nach 2 Jahren wieder eine Amsel im Balkon gesichtet :o

    Nach 2 Jahren wieder eine Amsel im Balkon gesichtet :o: Ich habe heute morgen eine Weibliche Amsel mit einem Stock im Mund gesehen und war erstmal froh ,wieder wilden Besuch zu haben.Doch später stellte...
  2. Suche Züchter o. Abgabetiere Raum Freiburg

    Suche Züchter o. Abgabetiere Raum Freiburg: Hallo! Kennt jemand einen Sperlizüchter oder privat abzugebende Tiere im Raum Freiburg? (Wir suchen einen Hahn und eine Henne im Alter von 1-3...
  3. Wellensittiche 1 Jahr alt werden verschenkt - nähe Aschaffenburg o. Seligenstadt

    Wellensittiche 1 Jahr alt werden verschenkt - nähe Aschaffenburg o. Seligenstadt: Mir ist diese Anzeige bei Ebay aufgefallen, wo zwei blaue, mit 1 Jahr noch junge Wellensittiche verschenkt werden. Wäre sicher schön, wenn sie in...
  4. Meine Schreihälse

    Meine Schreihälse: Hallo, ich bin neu im Forum, habe mich aber schon seit Monaten hier und auf allen möglichen Seiten im Internet belesen, mit Züchtern...
  5. Grünzügelpapagei Hilfe, Schreihälse

    Grünzügelpapagei Hilfe, Schreihälse: Hallo ihr Lieben, ich habe seit gestern 2 Grünzügelpapageien, beide sind weibchen und Handaufzucht. Sie scheinen sich beide gut miteinander...