Öffnen der Bruteier

Diskutiere Öffnen der Bruteier im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo zusammen, ich bin gerade dabei meine 5 Virginia-Baumwachteleier im Brutautomat auszubrüten. In ca. 7 Tagen müssten sie wenn alles gut...

  1. #1 Karin06, 20.05.2005
    Karin06

    Karin06 Guest

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei meine 5 Virginia-Baumwachteleier im Brutautomat auszubrüten.
    In ca. 7 Tagen müssten sie wenn alles gut geht schlüpfen.
    Nun zu meiner Frage:
    Ich habe schon ein paar mal gelesen, dass man die Eier evtl. öffnen soll wenn sie "überfällig" sind.
    Wie macht man denn das? Und wo soll man das Ei dann öffnen???? :?
    Man kann es ja wohl nicht aufschlagen wie ein Spiegelei? :D
    Wäre nett wenn mir darauf jemand eine Antwort geben könnte - falls es evtl. akut wird.
     
  2. #2 Hermelin, 20.05.2005
    Hermelin

    Hermelin Guest

    Ei öffnen

    Hallöchen,

    wenn Du meinst das Du das Ei öffnen muss, dann öffne es auf der Seite der Luftblase. Bei manchen Eiern kann man die Luftseite nicht gleich erkennen.
    Dann muss Du mit einer Schierlampe durchleuchten und dann kannst Du es eindeutig sehen.

    Nimm ein kleinen Löffel (Kaffelöffel) und schlage vorsichtig auf und versuch dann mit den bloßen Händen die Schale abzupellen. Nur klein wenig und wenn sich ein lebendiges Kücken darin befindet, dann klebt es mit einem Isolierband wieder zu.

    Lass es nicht offen, sonst troknet das Tierchen im Ei aus.


    Gruss-Hermelin
     
  3. #3 Karin06, 21.05.2005
    Karin06

    Karin06 Guest

    Hallo,

    danke für die Info :zustimm:
    Ich habe nur gefragt, da ich das schon ein paar mal gelesen hab.
    So nach dem Motto wenn die Küken überfällig sind sollte man die Eier öffnen.

    Also kommen sie dann doch noch allein aus dem Ei? Auch wenn ich sie unten auf gemacht habe?
    Ich werde die Eier nicht öffnen wenn es nicht unbedingt sein muss. Hoffe mal die schlüpfen alle allein aus. :D
     
  4. #4 julian87, 21.05.2005
    julian87

    julian87 Elessar

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Die wahrscheinlichket, dass die Küken es überleben, wenn du sie aus einem noch nicht ganz aufgepickten Ei pellst, ist sehr gering, da es schnell zu Blutungen kommen kann oder der Dottersack noch nicht vollständig eingezogen ist.
     
  5. #5 bubbles, 21.05.2005
    bubbles

    bubbles Guest

    hm, da sieht man mal wieder, dass man hier immer wieder viele neue sachen dazu lernen kann. ich dachte, wenn man ein ei öffnet, ist das arme tierchen darin grundsätzlich tot. das ist wohl nicht der fall. die chance sind wohl sehr gering, aber immer hin. wenn man iso-band drum wickelt, hat es das küken dann nicht schwer aus seinem ei zu gelangen?
    :+keinplan
     
  6. #6 Karin06, 27.05.2005
    Karin06

    Karin06 Guest

    Hallo an alle,

    ich glaub mittlerweile auch, dass Iso-band nicht so klever ist.
    Drei meiner Küken sind jetzt langsam der Meinung, dass sie schlüpfen sollten.
    Die Risse in den Eiern sind auf der Seite wo auch die Luftblase ist.
    Wie sollen sie also schlüpfen können wenn ich die vorher mit dem Band wieder zugemacht hab???
    Und bei der Gelegenheit - wie lange dauert die Schlupfphase eigentlich??
    Ich hab das Gefühl bei meinen Eiern geht es nicht vorwärts!
    Wer nett wenn darauf jemand eine Antwort wüsste :zustimm:
     
  7. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    1
    Hi zusammen,

    offen gestanden halte ich ja von diesen Basteleien garnichts! Zumindest nicht in einer so frühen Phase wie oben beschrieben. Man schaut nicht 7 Tage vor Schlupftermin in ein Ei , um zu sehen ob das Tier lebt. Und dann mit Isoband wieder zukleben, sorry, mir wird schlecht wenn ich so etwas lese. Sollte der Schlupftermin deutlich überschritten sein, dann kann man ev. nachhelfen, die Chancen sind allerdings sehr gering, dass das Küken langfristig überlebt. Es liegt ja offensichtlich ein Problem in der Entwicklung vor, sodass das Küken nicht zeitgerecht schlüpfen kann. Ok, eine kleine Chance mehr, warum nicht. Man sollte die Eier aber vorher in Ruhe lassen, wenn eins abgestorben ist, dann ist es eben so. In der Frühphase schiert man die Eier wie bereits erwähnt und kann dort schon aussortieren, sind sie aber kurz vor Schluss blickdicht, wartet man eben ab!

    Schieren ist ja richtig, aber nach 2/3 Brutzeit die Schale öffnen ist der übelste Weg, den ich je gehört habe. Isoband dichtet einerseits diie Bruchstelle, verklebt aber auch die Schalenporen, durch die Sauerstoff aufgenommen wird. Offen lassen geht natürlich auch nicht, ja um Gotteswillen, warum macht man das denn überhaupt?

    Dass die Küken sich kurz vor Schlupf nicht rühren, ist ganz normal, darauf ist schon so mancher reingefallen. Es ist schlichtweg die Ruhe vor dem Sturm. Frühestes Eingreifen ist 2 Tage über Termin angesagt

    trotzallem viel Erfolg
    Gruss piaf
     
  8. #8 Karin06, 27.05.2005
    Karin06

    Karin06 Guest

    Hi piaf,
    das war so auch nicht gemeint!
    Klar bin ich davon ausgegangen, das dies nur gemacht wird wenn die Eier überfällig sind. Davor würde ich mich nie an ihnen vergreifen.
    Zudem war dies eine allgemeine Frage, da ich eben schon öfter gelesen habe das dies wohl möglich ist. Werde jedoch schön die Finger davon lassen - will ja nicht das ihnen meinetwegen etwas passiert.
    Trotzdem Danke nochmal für deine Info :zustimm:
     
  9. #9 Hermelin, 28.05.2005
    Hermelin

    Hermelin Guest

    Eier öffnen

    Lieber Piaf und Bubbles,

    ich glaube das, ich und die Karin mit Ihrem Beitrag hier an dieser Stelle völlig missverstanden worden sind. Es geht lediglich immer um überfällige Kücken.

    Die Sache, was das zukleben mit einem Isolierband betrifft, habt Ihr völlig übetrieben verstanden. Entweder lässt man das Ei völlig in Ruhe und wenn kein Kücken kommt, dann schmeißt man die Eier später weg.
    Aber um sicherzugehen, sollte man schon ein Ei öffnen. Hier ist aber auch nicht die Rede davon, das man die halbe Schale öffnet, sondern nur ein kleinwenig.
    Nur ein winziges Loch um sich die Vergewissheit zu holen, das die Kücken wirklich noch leben.

    So nun wenn es um das zukleben geht, dann schneidet man nur soviel Isolierband ab, um nur das Loch abzudecken und nicht das ganze Ei.

    Entweder lernt man aus den Fehlern von anderen Menschen oder von den eigenen.

    Dafür bleibt die Erfahrung ein Lebenlang erhalten bzw. wächst mit.

    Fehler die man selbst begangen hat, vergiss man nicht, aber die von anderen Personen hin und wieder schon.

    Übrigens, die Karin hat die Eier nicht geöffnet und die Kücken sind bereits da.

    Gruss-Hermelin
     
  10. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi Hermelin,
    wenn Du die Eier schale aufbrichst wie kannst Du erkennen ob das Küken
    noch lebt? Es ist ja auch noch die Membrane dazwischen.Der Kopf des Küken
    befindet sich ja meistens am stumpfen Pol des Eies.
    Gruss Hoki
     
  11. #11 Hermelin, 29.05.2005
    Hermelin

    Hermelin Guest

    Ei öffnen

    Hallo Hoki,

    ich glaube es führt langsam in die Wissenschaft hinein.
    Zwei Möglichkeiten gibt es natürlich, m festzustellen ob das Kücken noch lebt.

    1. Man legt das Ei auf eine ganz glatte Oberfläche und schaut ob sich das Ei bewegt. In den meisten Fällen kann man es mit bloßen Augen erkennen.
    Das kann aber auch dazu führen, das man durch das lange draufstarren der Meinung ist, das sich das ei bewegt hat, was nicht immer der Fall sein muss.

    2. Diese Methode ist absolut sicher, dafür aber ziemlich teuer.
    Denn es gibt jetzt ein Gerät, das die Hezfrequenz des Kückens überprüft.

    Diese Gerät wurde in den Vereinigten Staaten erfunden und muss eingeführt werden. Der Preis liegt über 250 Euro aufwärts. Dann kommen die Einfuhrkosten. Da kann man mit gesamtkosten von 300-350 Euro rechnen.

    Für den privaten Hobbyzüchter ist es wohl zu teuer.

    Um deine Frage zu beantworten, kann ich nur mitteilen, das ich nicht irgend ein Körperteil vom Kücken sehen muss, sondern ich achte auf eine Bewegung.
    Sobald sich das Kücken bewegt, bewegt sich auch die Membrane.

    Gruss-Hermelin
     
  12. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi Hermelin,
    das mit dem Ei auf der glatten Fläche kannte ich noch nicht.
    Ich habe die Erfahrung gemacht das das Küken schon durch die geschlossene Schale mit der Henne kontakt aufnimmt und zwar
    durch lautes piepen.
    Gruss Hoki
     
  13. #13 Hermelin, 29.05.2005
    Hermelin

    Hermelin Guest

    Kontakt mit der Glucke

    Hallo Hoki,

    zu der Erfahrung, was die Kontaktaufnahme de Kückens mit der Glucke betrifft, kann ich nur zustimmen.

    Dieser Beitrag handelt aber über Kunstbrut und Überfälligkeit der Kücken.
    (Ich glaube das du es versehentlich übersprungen bist)

    Man geht nicht hin und öffnet die Eier, noch während die Glucke die Eier bebrütet. Das lassen wir einfach der Natur über.

    (Bitte verstehe den oberen Text nicht als eine negative Andeutung.)
    Wenn die Kücken im Ei leben, dann wird die Glucke auch solange drauf sitzen bleiben. Daher auch die Kontaktaufnahme der Kücken mit der Glucke oder umgekehrt.

    Da können wir nicht und sollten auch nicht irgendwelchen Eingriff vornehmen.

    Gruss-Hermelin
     
  14. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi Hermelin,
    ich bin auch von Kunstbrut ausgegangen. Denn die ungeschlüpften Küken
    piepen auch in der Brutmaschine. Meine Frage war ja auch wo dran Du erkennst ob das Küken noch lebt wenn Du nur ein winziges Loch in die Schale machst . Aus eigener Erfahrung kann man ,wenn das Ei nur angepickt ist und es geht dann nicht weiter, das Loch etwas vergrössern aber mehr
    nicht.
    Gruss Hoki
     
  15. #15 Karin06, 30.05.2005
    Karin06

    Karin06 Guest

    Hallo Hoki,

    ich würde die Eier in Ruhe lassen.
    Hatte welche im Brüter die 2 Tage lang nur etwas angepickt waren.
    Am dritten Tag sind sie dann alle auf einmal geschlüpft innerhalb einer Stunde.
    Ein Ei war gar nicht angepickt - wo ich dann auch dachte da kommt nichts raus - doch das Kücken hat nachdem die anderen die Schale aufgepickt haben auch sofort angefangen.
    Bin irgendwie schon froh das ich nicht eingegriffen habe obwohl ich mir das nicht nur einmal überlegt hab. (Eier waren gute 3 Tage überfällig)
     
  16. #16 Hermelin, 31.05.2005
    Hermelin

    Hermelin Guest

    Überfällige Kücken

    Hallo Freunde,

    in der Regel werden die Kücken nur dann Überfällig, wenn die Eier für eine Kunstbrut nicht mehr ganz Frisch sind oder irgendwas stimmt nicht mit der Bruttemperatur.

    Genauer gesagt, wenn die Temperatur niedriger ist als es sein sollte, dann gibt es eine Verzögerung.

    Wenn die Temperatur nicht Konstant gehalten wird, kann es ebenfalls dazu führen das die Kücken überfällig werden oder erst gar nicht ausschlüpfen.

    Die Luftfächtigkeit ist ebenfalls sehr wichtig.

    Gruss-Hermelin
     
Thema: Öffnen der Bruteier
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. küken ei öffnen

    ,
  2. Bruteier öffnen

    ,
  3. küken aus dem ei holen

    ,
  4. küken kommt nicht aus dem ei,
  5. überfälliges küken öffnen ,
  6. ei öffnen küken,
  7. ei nach schlupftermin geöffnet,
  8. küken überfällig,
  9. Ei zwei Tage zu früh öffnen,
  10. küken schlüpfen nicht nach 21 tagen,
  11. kükeneier wehrend des schlüpfens bewegt,
  12. küken aus ei holen,
  13. eier öffnen,
  14. kücken überfällig kann ich es Raus holen,
  15. bruteier ab dem 18. tag nicht bewegen,
  16. küken nicht in der luftblase,
  17. http:www.vogelforen.dewachtel-reb-steinhuehner-frankoline85740-offnen-bruteier.html,
  18. soll man nachhelfen wenn loch im ei,
  19. hühner brutzeit überschritten,
  20. eier öffnen wenn küken nicht geschlüpft sind,
  21. bruteier selbst öffneb,
  22. inkubator schale öffnen,
  23. Küken aus ei helfen kunstbrut rest schon lang geschlüpft,
  24. Bruteier während Schlupf bewegt,
  25. kanarien ei öffnen wenn nicht schlüpfen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden