papageienfutter selber mischen

Diskutiere papageienfutter selber mischen im Aras Forum im Bereich Papageien; ja ich weiß ich doch :D Ich wollte ja auch nur sagen, dass man als Arahalter, meiner Meinung nach, gar nicht so viel Körnerfutter anbieten...

  1. #21 mellinowski, 20. Februar 2008
    mellinowski

    mellinowski Mitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    ja ich weiß ich doch :D

    Ich wollte ja auch nur sagen, dass man als Arahalter, meiner Meinung nach, gar nicht so viel Körnerfutter anbieten braucht und man lieber mehr Nüsse als Grundfutter anbietet. Zusätzlich kann man natürlich auch SB Kerne anbieten.
    Von den Sämereien, die es auf dem Markt gibt sind nur wenige Sorten dabei, die auch von der Größe her von Aras aufgenommen werden können.

    Palmfrüchte - afrikanische! wobei es wohl mittlerweile auch schon eine Firma gibt die die südamerikanischen Palmfrüchte (aus Bolivien) importiert.

    LG

    Melanie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Langer

    Langer Guest



    Ich weiß jetzt nich ob man das so pauschal sagen kann,ein Tier mit weniger Bewegung hat meiner Meinung nach nicht diesen Energiebedarf .
    Wenn die Brust sich langsam aber sicher zu einem W formt----------war es zuviel des guten. Hab diese Woche solch einen Kandidaten gesehn----------durfte leider nich fotographieren-----------seine Brust und seine "Keulen" waren schon recht ansehnlich :k

    MFG Jens
     
  4. #23 mellinowski, 20. Februar 2008
    mellinowski

    mellinowski Mitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage ist, was hat denn dieser Ara, denn du gesehen hast tatsächlich täglich gefressen? Das müsste ja auch schon ein Extremfall gewesen sein mit fast gar keiner Bewegung. Ich selbst habe bisher auch nur ein einziges Mal einen übergewichtigen Ara gesehen - der saß allerdings auch 24h in seinem Käfig.
    Denn Grundsätzlich haben diese Vögel einen sehr hohen Fettbedarf und neigen auch nicht zu Fettleibigkeit. Wie schon gesagt bei mir gibt es täglich nur Nüsse.

    Naja, da könnte man wieder weiter diskutieren.
    Ein Ara der sich nicht viel bewegen kann und nur als Ausstellungsstück in einem Käfig sitzt. Also wenn man sich schon einen Ara zulegt, dann sollte der auch entsprechend Bewegung bekommen.

    LG

    Melanie
     
  5. Langer

    Langer Guest

    Hi Melanie

    So wie ich es in den Näpfen und auf dem Fußboden gesehen habe-------Sonnenblumenkernmischung/aufm Fußboden lagen Wallnußschalen.
    "Zimmervoliere" 2x2x2-----------abends für 2-3 Stunden raus(hier war der Vogel meineserachtens gar nich mehr gewillt ausgiebig zu fliegen-----------wenn überhaupt,nur noch das nötigste---------der Rest zu Fuß).
    Hier wäre weniger Fetthaltiges Futter "mehr" gewesen. Das meinte ich im Zusammenhang mit Bewegung und Ernährung----------wo man eigentlich kein allgemeingültigen "Beipackzettel" verabreichen kann.

    MFG Jens
     
  6. #25 mellinowski, 20. Februar 2008
    mellinowski

    mellinowski Mitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Naja, das ist schon eher ein sehr negatives Beispiel und hoffentlich
    nicht die Regel. Und wenn der Vogel sich so wenig bewegt wie in deinem Beispiel dann sind auch 30-40% SB Kerne täglich zu viel. Nüsse sind auf jeden Fall gegenüber Sonnenblumenkernen die gesündere Alternative. Auch hier kann man entsprechend der Aktivität des Vogels die Ration minimieren und mehr Früchte anbieten.
    Zusätzlich haben die Vögel beim Verzehr von Nüssen auch viel mehr Beschäftigung und das zerknacken der Schale bietet ein optimales Training für den Schnabel.

    LG

    melanie
     
  7. #26 Langer, 20. Februar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Februar 2008
    Langer

    Langer Guest

    Auf jeden Fall hast Du mir bei meiner Frage(auch wenn nur indireckt) geholfen.
    Denn wenn ich diesen Link und diesen vergleiche

    hab ich schon eine gude Idee wie ich das mit den Eiweißprozenten erreichen kann.
    Wär ich so alleine gar nich drauf gekommen.

    Hätte ich fast vergessen,Danke

    MFG Jens
     
  8. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo Langer,

    naja, mit der Butter und dem Cholesterin ist das wohl ähnlich wie bei den Menschen, ich gebe ja auch meist andere Fette, oft auch Walnussöl, gibt es heute, Pellkartoffeln mit Walnussöl.

    Ich denke aber auch, dass sie lieber Butter mögen wegen ihres Geschmackssinns, schmeckt einfach besser.

    Zu den Nüssen:

    Nüsse mit Schale gibt es hier eigentlich nur im Winter, und die knacke ich alle, oft sieht man von aussen nicht, wie sie drinnen aussehen. Allerdings gebe ich ganzjährig durch Mandeln und Haselnüsse ohne Schale, und Pinienkerne.

    Komisch ist das mit den Paranüssen, hab ich früher immer gegeben, auf einmal fand man gar keine mehr. Hab dann mal in einem anderen Forum das gepostet, da hiess es, dass 2003 oder so sie dermassen mit Pestiziden belastet waren, dass sie nicht mehr zugelassen wurden für den Handel.
    Auch Pistazien sollen erheblich belastet sein, gebe ich auch nicht mehr.


    Grüsse

    Rosita
     
  9. #28 mellinowski, 20. Februar 2008
    mellinowski

    mellinowski Mitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rosita,

    das Problem bei den Paranüssen ist eigentlich nicht die chemische Belastung sondern das die Nüsse (mit Schale) schnell und stark im Nusskern schimmeln.
    Da sie zusätzlich auch so schwer zu knacken sind gibt es in der Lebensmittelbranche kaum noch Verwendung dafür und die Nüsse werden deshalb so gut wie gar nicht mehr importiert (also in der Schale)
    Allerdings gibt es mittlerweile auch genügen Bio Paranüsse (geschält) auf dem Markt. Mit den Pistazien verhält es sich ähnlich.

    LG

    Melanie
     
  10. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo Melanie,

    geschälte hatte ich auch gefunden, aber auch gelesen, dass gerade Paranüsse nur noch nach einer besonderen Kontrolle in den Handel gelangen dürfen. Ausserdem war da wohl ein Problem wegen einer Rodung eines riesengrossen Bestandes, weiss jetzt nicht mehr, warum. Aber bei den geschälten fehlt eben das Knacken, auch wenn ich Nüsse in 'Schale gebe und vorher anknacke, um reinzusehen, gebe ich sie mit der Schale, so ist wenigstens noch was zum " Auspacken" da:-)
    Übrigens mache ich das bei Haselnüssen eher nicht, da hab ich irgendwie mehr Vertrauen zu.

    Und das Schimmelproblem ist doch bei Walnüssen in Schale genauso gross wie bei Paranüssen?
    Klar, schwer knacken nicht so toll für Menschen, aber für Papas schon sehr gut.

    Früher gab es immer Paranüsse, soweit ich zurück denken kann, und das ist schon so einige Jahre her:-) Ich denke nicht, bei der heutigen Vielfalt an angebotenen Lebensmitteln, dass dies ein Grund war, sie aus dem Handel rauszunehmen.

    Was mir bei den Nüssen auch auffällt, dass es dieses Jahr sehr früh keine in Schale mehr in den Lebensmittelgeschäften gibt, Anfang Januar war schon Feierabend damit, ich denke, das ist auch eine Sache der Kalkulation, weil Nüsse in Schale meist hier der Weihnachtszeit zugeordnet werden, finde das schade wegen der Papas. Selbst in einer grossen Lebensmittelkette war nach der weihnachtlichen Vielfalt Schluss mit Nüssen in Schale.

    Grüsse

    Rosita
     
  11. #30 mellinowski, 20. Februar 2008
    mellinowski

    mellinowski Mitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rosita,

    letzten Februar war ich auf der Biofachmesse in Nürnberg und habe dort
    mit etlichen großen Importeuren von Nüssen und Trockenfrüchten gesprochen, da auch ich auf der Suche nach Paranüssen in der Schale war.
    Nun, die haben mir alle mehr oder weniger das gleiche gesagt. Die Nüsse schimmeln sehr stark und viel öfter als alle anderen Nussarten. Außerdem gäbe es nur wenig Nachfrage nach dieser Nussart mit Schale im Gegensatz zu der Walnuss zum Beispiel. Es lohnt sich überhaupt nicht für die Händler die Nüsse zu importieren, dass ist es was die mir sagten. In erster Linie werden Nüsse nun mal für den Lebensmittelbereich importiert (d.h. Bäckereien, Süßwarenbetriebe usw.) und da ist einfacher wenn die Nüsse schon geschält sind. Wir als Vogelhalter sind da nur eine kleine Minderheit.
    Letztes Jahr war übrigens auch kein gutes "Nussjahr". Es gab nur geringe Erträge auf Grund von zu mildem Winter und zu trockenem Sommer.

    LG

    Melanie
     
  12. #31 LittleRickySon, 20. Februar 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    mein beitrag ( so finde ich ) entwickelt sich nur zum positivem !

    habe bisher nur so mitgelesen & habe einiges gelernt !

    @ Langer - Beitrag #20

    ne mischung kann doch auch mehr bestehen als nur aus körner.
    ... trockenfrüchte ...
    können auch sein, sind zwar nicht frisch, aber es hält im "trocken","körnermisching" länger.
    meine papis ( graue und amazonen ) bekommen selbstverständlich JEDEN tag frisches obst & gemüse !

    bin zwar kein ara "mensch", dennoch finde ich 70% SB auch zu viel.
    hab mich belehren lassen, doch hätte meinen ara´s nicht so viel nüsse gegeben, doch nu´ hab ich gelernt !

    @ Profil ansehen: mellinowski
    hab meinen grauen ( amazonen sind noch nicht so lange da ), ab und an palmfüchte zu fressen gegeben. doch nach deinen ard bericht ???

    ihr im ara forum seid wirklich nett !

    was haltet ihr von zuckerrohrstangen ? egal ob für kleine oder große papis !

    welcher von euren papis darf eigentlich hühnerknochen nagen ?
     
  13. #32 LittleRickySon, 20. Februar 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    ... noch ein zusatz !

    will meine papis nur vernünftig ernähren, keine standardmischungen aus dem handel ( mit täglich frischem obst & gemüse ), sondern für jede vogelart gerecht ! möchte das einfach selber mischen, und auf den konkreten vögel persönlich !

    hab hier auch gelesen, die mischung vom loro park futter ist immer im prinzip das gleiche und das hier hab ich gesehen. sieht für mich lecker aus, aber ist es das ?
     
  14. #33 mellinowski, 20. Februar 2008
    mellinowski

    mellinowski Mitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    @ Little Ricky ;)

    ja der Bericht von plus minus auf ARD war schon erschreckend.
    Ich kaufe meine Palmfrüchte bei TAZE.org. Die importieren ihre Palmnüsse
    aus Ghana von einer dortigen Dachorganisation die hier vergleichbar mit Demeter ist, also auch unbehandelt. Außerdem läßt TAze die Früchte auch regelmäßig labortechnisch untersuchen.

    Kann ich also nur empfehlen. :zustimm:

    LG

    Melanie
     
  15. Langer

    Langer Guest

    Hi

    Ich hatte es eigentlich als "Körnerthema" gelesen-----------da Du Rosita auf der ersten Seite gleich so gelobt hast.
    Ich frag mich aber wieso Du Hier bei den Aras auf der Suche nach Futterzusammenstellungen für Deine Pieper bist-----------kannst Du doch eh nich für diese verwenden(oder sehe ich das falsch)
    Noch was zu den Sonnenblumenkernen. Hier wird 70% als zu hoch angesehen.Was meinst Du wieviel Dampf(Fett) in Nüssen ist------und diese dann noch vorzugsweise gereicht werden sollten. Man kann ruhig mal ein paar angegeben Links durchlesen.
    Ich erzähl hier auch nicx vom Pferd----------hoide waren 2 Vogelkundige Docktoren hier. Bei keinem der Tiere irgend ein Anzeichen einer Verfettung---------alles so wie der Hersteller es vorschreibt(warte noch auf die Blutbilder)----außer die großen,hier muß noch Fetter gefüttert werden.

    Amas sind wohl eher Fruchtfresser---------Diätfutter(Körnerfutter) is hier ich verkehrt.

    Ansonsten sollte man schon Obst/Gemüse dazufüttern---------Trockenfrüchte auch (ungeschwefelt),Löwenzahn usw.

    MFG Jens
     
  16. #35 LittleRickySon, 20. Februar 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    @mellinowski

    :beifall:das hab ich zuerst gelesen und gefällt mir !

    von www.taze.org werde ich das nächste mal was beziehen.
     
  17. #36 mellinowski, 20. Februar 2008
    mellinowski

    mellinowski Mitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    @littleRicky

    also die Mischung auf dem Bild enthält Erdnüsse mit Schale.
    Die haben in einer guten Futtermischung nichts zu suchen, da die meist
    sehr stark mit Pilzsporen belastet sind.

    Wenn du Amazonen und Graupapageien hälst solltest du 2 unterschiedliche Mischungen verfüttern. Eine fettarme möglichst ohne SB Kerne
    für die Amazonen und eine energiereichere für die Grauen. Auch hier sollte man auch regelmäßig auf Nusskerne zurückgreifen.

    @Langer

    Bei den Sonnenblumenkernen gibt es im Prinzip nur eine Sorte.
    Nüsse gibt es dagegen viele verschiedene mit jeweils unterschiedlichen Nährstoffen, Eiweißen, Vitaminen und Energiegehalt (wie man schön auf deinem Link erkennen kann). Wäre schon abwechslungsreicher für die Vögel.
    Wir verfüttern doch SB Kerne nur - weil wir das Futterangebot dem der natürlichen Nahrung nachahmen müssen und uns nur bestimmte Sorten an Saaten, hier in Europa zur Verfügung stehen. Ob das nun auf Dauer gesundheitserhaltend ist?? Nüsse kommen der Ernährung freilebender Aras doch viel Näher als SB Kerne.

    LG

    Melanie
     
  18. #37 LittleRickySon, 20. Februar 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    @ Langer

    hab das thema bei aras, amazonen und ernährung reingestellt ( gleichzeitig ! )
    und zur zeit ab diesem beitrag:
    ara forum: 34 beiträge
    amazonen forum: 0 beitrage
    ernährung forum: 2 beitrage
    [ ich weiß keine themen mehrfach nennen, doch als neuling, pieper sind nicht große, aber dennoch hab viel gelernt bei euch )

    dann seid ihr in diesem forum wohl gesprächsvoller.

    sicherlich kann ich meine pieper nicht mit richtig großen vergleichen, dennoch kenn ich die ernährungsbedürfnisse, doch ein futter aus dem handel kann dem nicht gerecht werden.

    meinen pieper kann ich keine ganzen wallnüsse anbieten ( hab ich gemacht, aufgeknackt, kontrolliert)

    möchte das thema nicht stören, es verläuft sehr gut und ihr im ara forum kümmert euch wirklich um die vögel !
     
  19. Langer

    Langer Guest

    Hi

    @ Melanie :Is was drann was Du sagst----------nur sollte man auch bei den Nüßen nach den Fettsäuren gehn (Einfach= schwerer abzubauen/Mehrfach= leichter abzubauen) beides benötigt der Vogelorganismus----------aber in Maßen.
    Sonnenblumkerne haben mehrfach gesätigte Fettsäuren,dafür aber einen hohen Eiweißgehalt.
    Im LP-MIX--für Aras, is diese "Zutat" ja reichlich zu finden.Ich bin echt gespannt was die Blutbilder sagen (Kaka,Grauer und Aras) und werde dann entsprechend reagieren.


    MFG Jens
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo Ricky

    Bei deiner Ama ganz wichtig, ganz viel SB rausnehmen, wenig Fett, ich gebe ihr auch nur so einmal pro Monat eine Walnuss, ein oder 2 Mandeln kriegt sie allerdings jeden Tag, soviel Gemüse oder Obst anbieten wie eben möglich, und die Körner abmessen.
    Ich lasse sie manchmal selektieren, also, ich mache dann den Körnernapf nur alle 3 Tage voll, klar, erst werden die fetthaltigen Körner gefressen, aber die nächsten beiden Tage ist dann automatisch Diät angesagt.

    Dazu kriegt sie dann reichlich Gemüse und Obst, oft auch gekochtes Gemüse, das mag sie sehr gern.

    Und Vorsicht vor Trockenobst, das darf nicht geschwefelt sein.

    Grüsse

    Rosita
     
  22. Rosita

    Rosita Guest

    [ Hier wird 70% als zu hoch angesehen.Was meinst Du wieviel Dampf(Fett) in Nüssen ist------und diese dann noch vorzugsweise gereicht werden sollten. Man kann ruhig mal ein paar angegeben Links durchlesen.

    MFG Jens[/QUOTE]

    ups, sorry, hallo Langer, ich meinte ja auch, dass man berücksichtigen muss, was man sonst noch so zufüttert, und das ist bei mir einiges, dass Aras Fett benötigen, Graue auch, hatte ich ja auch schon geschrieben.

    Ich denke nur, Aras sollten ihr Fett nicht hauptsächlich aus SBs beziehen, nicht nur wegen der Art der Fette, sondern auch wegen der nötigen Abwechslung in der Ernährung allgemein.

    Grüsse

    Rosita
     
Thema: papageienfutter selber mischen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageienfutter selber mischen

    ,
  2. papageienfutter selber machen

    ,
  3. papagai futter selbstmischung

    ,
  4. zwiebeln im papageienfutter,
  5. Papageienfutter selbst mischen,
  6. http:www.vogelforen.dearas160357-papageienfutter-selber-mischen.html,
  7. zusammensetzung von graupapageienfutter,
  8. Papageien Futter selbst zusammenstellen,
  9. papageienfutter selber mischen Rezepte
Die Seite wird geladen...

papageienfutter selber mischen - Ähnliche Themen

  1. orlux Eifutter trocken mit wieviel Wasser mischen??

    orlux Eifutter trocken mit wieviel Wasser mischen??: Hallo, züchte über 21 Jahre hobbymäßig Kanarienvögel. Habe auch schon genug Nachwuchs gehabt. Bis jetzt habe ich mein Eifutter immer mit Erfolg...
  2. Vogelhaus kaufen oder selber bauen

    Vogelhaus kaufen oder selber bauen: Hallo, bin neu hier und hoffe, dass ich mit der Frage hier richtig bin. So, Seit ich aufs Land gezogen bin, hab ich bemerkt, dass sich hier...
  3. Hühnerstall zum selber bauen?

    Hühnerstall zum selber bauen?: Hey Leute, ich überlege aktuell mir einen eigenen Hühnerstall zu bauen... Allerdings bin ich ein wenig überfordert und man findet überall 1000...
  4. Papageienfutter. Hilfe bei der Suche

    Papageienfutter. Hilfe bei der Suche: Ich suche einen Futtermittelhändler, der schädlingsfreies Papageienfutter ohne Erdnüsse (25kg) versendet. Da ich schon wieder säckeweise das...