Pellets

Diskutiere Pellets im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Ich bin immer dafür ganz oder gar nicht - zumal auch mein TA für die komplette Umstellung ist. Meine Vögel nehmen ja auch Grit auf, somit ist für...

  1. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.070
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich bin immer dafür ganz oder gar nicht - zumal auch mein TA für die komplette Umstellung ist.
    Meine Vögel nehmen ja auch Grit auf, somit ist für mich alles ok.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 semikolon, 09.01.2018
    semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    Das mit dem Grit muss ich erst noch beobachten, ob sie den weiterhin nehmen.
     
  4. #103 semikolon, 20.01.2018
    semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    Leute ich hab da recht sture und raffinierte kleine Blaunacken.

    Die letzten Tage gabs nur noch Pellets. Sie fressen auch häufig. Aber: Gestern hab ich nur 1 Eßl. (10 g) Pellets rein, da immer Futter übrig blieb. Heute morgen war zwar mal wieder vieles zermahlen und das Pulver lag drin, aber insgesamt wurde nur ca. 1/3 gefressen. Heute kam Samson bei unserem Abendessen wieder auf den Tisch zum betteln und da werde ich weich. Also los und ein paar Körner plus Pellets geholt. Er muss richtig Hunger haben, denn sonst überwindet er sich nicht um zu uns zu kommen. Da er auch viel zierlicher ist als Hildi mache ich mir Sorgen. Viel Körner hat es jetzt heut Abend nicht gegeben.

    Und weil ich sie nicht hungern lassen möchte weiß ich einfach nicht, wie ich weiter vorgehen soll.
    Möglichkeit 1: ich kehre wieder zum Beipackzettel Plan zurück
    Möglichkeit 2: ich zieh es durch und es gibt nix anderes als Pellets

    4 g Pelletaufnahme bei 2 Vögeln kann aber doch nur zu wenig sein.

    Ansonsten verhalten sie sich recht unternehmungslustig, will heißen, dass ich ihnen nichts negatives anmerke. Und wie merk ich das, bevor es zu spät ist :traurig: Rein gefühlsmäßig würde ich sagen, dass ich mich wieder an den Plan halte. Was meint ihr?
     
  5. #104 semikolon, 20.01.2018
    semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    vielleicht ist er mit seinen 8 Jahren aber auch einfach zu alt für ne Umstellung. Hildi sieht nach wie vor recht kernig aus.
     
  6. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.070
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Mittelfranken
    Zu alt ist er sicher nicht, aber raffiniert. Er weiss, dass du nachgibst, wenn er bettelt.
    Nächster Schritt für mich wäre : Wenn ich esse, sind die Vögel im Käfig.

    Versuche es jeden 3. Tag Körner und weiter nach Plan.
    Solltest du unsicher sein, dann wiege Samson. Ein Hahn sollte zwischen 28g und 36g wiegen. Damit bist du auf der sicheren Seite.
    Hennen können zwischen 27g und 32g wiegen.
     
    semikolon gefällt das.
  7. #106 semikolon, 20.01.2018
    semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    das mit dem Wiegen funktioniert nur mit großem Stress. Vielleicht krieg ichs hin mit der Futterschale zusammen.

    Ok, dann geb ich morgen mal wieder Körner dazu und beobachte weiter. Am Grit habe ich sie bis jetzt noch nicht erwischt, aber das ist ja zweitrangig.

    Ich bin auch beunruhigt weil du erwähnt hast, dass deine 3 Eßl. zu zweit fressen. Bei 2 Eßl. wär ich ja schon zufrieden. Es gab doch mal so ne Faustformel wie viel ein Vogel fressen sollte. Weißt du die noch, Isrin?
     
  8. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.070
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Mittelfranken
    Das hast du mißverstanden, sie kriegen pro Paar 2 El die werden auch verputzt. Es ist selten, dass dort Reste bleiben.

    Ich setze zum wiegen meine Vögel in die Transportbox. Klar ist das etwas stressig, aber das vergessen sie auch schnell wieder.

    Ich weiss nur noch 2 Tl pro Wellensittich - aber für Sperlis kann ich wirklich nicht genau sagen.
     
  9. #108 semikolon, 20.01.2018
    semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    alles klar.

    Übrigens ist mir am Aussehen aufgefallen, dass die Schnäbel jetzt tatsächlich ganz glatt sind.

    Gestern gab unser Hahn seltsame Laute von sich wie eine Amsel 8o Nein, hat natürlich nix mit den Pellets zu tun, finde es aber so bemerkenswert, dass ich das noch erwähnen musste :)
     
  10. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.070
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Mittelfranken
    Manchmal denke ich, dass ich Kanarievögel halte, die können wirklich sonderbare Töne von sich geben.
    Sie können wirklich toll imitieren - das kann auch der Rauchmelder sein, wenn er leere Battrie meldet, lach.
     
  11. #110 semikolon, 20.01.2018
    semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    stimmt, so ein Trällern habe ich schon öfter gehört. Aber ein Amselton das erste mal. Aufs imitieren bin ich noch gar nicht gekommen, aber in der Tat steht das Futterhaus der Amseln direkt auf dem Balkon vor dem Vogelzimmer.

    Rauchmelder.....schmeiß mich weg. :0-
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.528
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich futtere den grosseren papageien pellets seit uber 20 jahren...
    Pellets konnen mit anderer nahrung angeboten werden...
    es schadet uberhaupt nicht...im gegenteil es " erganzt" die ernahrung wennman fruchte und gemuse anbietet...
    man braucht ja nicht unbedingt 7 fruchte oder gemuse anbieten...idem fur gekeimtes und korner...korner biete ich auch an aber nicht taglich...dies alles ist eine gute erganzung der ernahrung.

    Nur wenn ich korner gebe, kann ich fruchte oder gemuse vergessesn denn das wird rausgeschmissen...
    Pellets sind immer im napf...der rest wird als errreicherung und erganzung gegeben...
    Nicht vergessen das die meisten wasserloslichen witamine erhitzung (wie bei pellets) schlecht durchstehen...
    auch fette haben eine begrenzte lebensdauer...deswegen besser die ernahrung erganzen durch frische kost.
    LG
    Celine
     
    semikolon gefällt das.
  13. #112 semikolon, 22.01.2018
    semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    Danke Celine auch für deine Bestätigung, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Ich kann ja nur durch die Erfahrung anderer Pelletfütterer wie du, Isrin und Uwe lernen.

    Ja, Obst und Gemüse gebe ich auch mindestens jeden 2. Tag dazu. Im Moment ist es tatsächlich so, dass sie nur ganz wenig Körner dazu bekommen. Der Napf mit den Pellets wird wohl jeden Tag anders angenommen. Mal bleibt nur wenig Pulver übrig, mal ganze Pellets. Da es gestern gut angenommen wurde habe ich heute die Ration mal verdoppelt (20 g).

    Zu den Vitaminen in den Pellets: die zerstörten Vitamine bei der Erhitzung werden ja nachträglich wieder aufgesprüht und ich hoffe doch sehr, dass diese dann größtenteils auch von den Vögeln aufgenommen wird. Allerdings sehe auch ich, dass eben von diesen aufgesprühten Vitaminen sicherlich auch manches im übriggebliebenen Pulver bleibt.
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.528
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ja, das sagt auch Mark Hagen das die sensiblen vitamine nach erhitzung aufgetragen werden...
    ein wichtiger punkt ist auch welche konservierungsstoffe benutzt werden ...das musste auf dem sack stehen...
    in diesem punkt hat sich doch manches zum besseren geandert...es werden anscheinend immer mehr naturliche stoffe benutzt...(rosmarin, vit E)
    Bei grossen papas sind die besten zutaten zu pellets fruchte und gemuse frisch aber auch manchmal leicht angekocht...(besser als getreideprodukte)

    Personlich, backe ich auch mit resten von pellets, oder pellets formen die nicht angenommen werden, auch kuchen mit allerlei drinn wie fruchte, fruchte (mit den steinchen drinn) oder gemusereste aus entsafter, gekochte hulsenfruchte, mohren, ein wenig frucht- rote bete- oder mohrensaft, ei. usw ...ohne backpulver oder chemische zutaten...
    kommt prima an wenn die Vogel sich drann gewohnt sind... Es sind nicht kuchen fur menschen mit schickem look, zucker oder ol...das ist den vogeln wurscht...nur nahrhaft und abwechslungsreich...
    LG
    Celine
    ps
    das restliche pelletspulver, wenn sauber kann gut fur kuchen benutzt werden wenn man will...keine gefahr es dann anderen Vogel zu verfuttern weil es ja gebacken wird...
     
  15. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.070
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich gebe hier auf. Diese Antwort noch, dann ist Schluß.

    Solange die Umstellung auf Pellets läuft, sind Körner noch erlaubt - NACH der Umstellung sollen NUR noch Pellets verfüttert werden KEINE Körner mehr.
    Zusätzlich zu den Pellets ist Obst und Gemüse (Paprikakerne, Kiwi u.ä.) immer erlaubt.
    Aber trotzdem Vosicht: zu viel Frischzeug macht brutig.
     
    semikolon gefällt das.
  16. #115 semikolon, 22.01.2018
    semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    Mei, es gibt verschiedene Meinungen. Ist doch okay. Ich muss jetzt eben meinen Weg finden. Gut aber, dass ihr mir dabei geholfen habt :zustimm:
     
  17. #116 papugi, 23.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2018
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.528
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    Kanada, Québec
    Jeder pellets hersteller wird sagen das wenn man pellets futtert man nichts anderes zu futtern braucht...
    oder soll...
    Es kann auch jahrelang gut klappen mit exclusiver pelletsfutterung so wie bei der mehrzahl der hunde.

    Mark Hagen z.b. futtert hunderte von papageien fast aller arten seit jahrezehnter in seiner experiment station in Rigaud...nix anderes...
    Mein ziel ist nicht wie seins... ich verkaufe keine pellets...ich will meinen papas das leben verreicher ...


    Noch vor kurzen jahren, wurde man auf diesem forum fast gesteinigt :) wenn man sagte das man papageien pellets futtert ...man sah das als nicht artgerecht an...
    Ich bin aus bestimmten grunden auch fur pellets futterung ...
    nur, kann man wirklich denken das grosspapageien die vielleicht ein alter von 30 jahren erreichen ihr ganzen leben nur sich davon ernahren...
    Man kann auch nicht sicher gehen das pellets eine wirklich komplette nahrung darstellen...es ist eine kunstliche nahrung die aber in meisten situationen noch immer besser ist als menschliche nahrung vom tisch.

    Eine erganzung mit naturkost so wie oben beschrieben gibt mehr schanzen im richtigen zu sein und bietet ausserdem abwechslung in einer sowieso schon langweiliger gefangenschaft...

    Nodramerika hat einen vorsprung uber Europa in pellets produktion und ernahrung.
    So wie ich die ernahrung beschrieben habe ernahren (mit varianten) die meisten hier die grosse papas haben...
    Die papas arten die ich habe oder kenne die so ernahrt werden sind: jenday u. sonnensittiche, weissbauchpapageien, graupis, kakadus, amazonen (meiner freundin), und mehrere kleine sitticharten deren namen ich in deutsch kenne ...
    Nach art bekommen sie dann zu den pellets mehr oder weniger nusse und fettkorner, gekeimte korner usw.
    LG
    Celine
     
  18. #117 wolfguwe, 23.01.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.768
    Zustimmungen:
    231
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und ein kleiner Hinweis sei erlaubt: Wir schreiben hier im Themenbereich der Sperlingspapageien!
    Wir schreiben nichts über die Ernährung von Graupapageien und Amazonen und oder Großpapageien.
    ....und wir sind nicht in Nordamerika sondern in Deutschland. Damit ist die Futterauswahl, sind die Futterhersteller grundverschieden. Leider ist dieser Hinweis eine Wiederholung!

    ....und gerade Sperlingspapageien dürfen die von Dir erwähnten Nüsse und das Fettfutter so gut wie überhaupt nicht erhalten, denn fettreiche Ernährung ist die Hauptursache der Lebererkrankungen von Sperlingspapageien.

    Bitte Sperlingspapageien mit der Größe von 12 bis 13 cm nicht immer mit Großpapageien oder Sittichen und oder gar Argaporniden gleichsetzen. Sperlingspapageien reagieren empfindlicher auf die Fehlernährung.

    ....und leider ist es absolut verkehrt, wenn man hier „verallgemeinert“ Fettfutter und Nüsse empfiehlt, denn die häufigste Todesursache der Sperlingspapageien ist und bleibt leider die Lebererkrankung.

    Finger weg von Vergleichen mit anderen Vogelarten und Tips, die für die Sperlingspapageien lebensgefährlich sind!
     
    semikolon, Karin G. und Isrin gefällt das.
  19. #118 semikolon, 23.01.2018
    semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    Grade eben habe ich die Schale mit den Körner wieder vor mich auf den Esstisch gestellt. Überraschung! Kein Interesse, sie sind runter zu den Pellets. Naja, wird wohl ne Ausnahme gewesen sein, aber so schlecht schmecken die ihnen nicht. Zu den Tischmanieren unten mehr.

    Meine Gedanken zur Abwechslung und Beschäftigung im Futter:
    ich bin der Meinung, dass die Abwechslung nicht nur durch diverse Körner im Vogelleben sein sollte. Und ich bin überzeugt, dass dieser Teil sehr vernachlässigbar ist. Da gibts doch noch viel mehr, wie neue Beschäftigungsmöglichkeiten zum nagen und anfliegen und vorallem bei der Ernährung....immer wieder anderes Gemüse und Obst. Diesbezüglich mache ich mir überhaupt keine Sorgen, auch wenn das manchesmal als Nachteil der Pelletfütterung aufgelistet wird. Außerdem konnte ich jetzt beobachten, dass meine Sperlingspapageien weit aus mehr Zeit mit der Futteraufnahme der Pellets verbringen.

    Ich muss auch ehrlich sein: die letzten drei Tage habe ich es richtig genossen, dass unser ängstlicher Hahn und somit auch die Henne sich richtig nahe zu mir auf den Tisch trauten. :D oder sollte ich besser sagen: zu den Körnern die sehr nahe bei mir stehen. Es ist eine Schale mit nur ein paar Körnern. Leute, ich werde dies jetzt als Leckerli zum Vertrauen aufbauen einsetzen. Bisher konnte ich sie mit nix ködern. Gemein? Nö, sie müssen ja nicht hungern.

    Seit der Pelletumstellung beobachte ich mehr Aktivität, Neugierde, und zu meiner Überraschung auch mehr Entspanntheit mir gegenüber (nicht nur bei Tisch). Der Schnabel ist glatter. Unser Hahn hatte mal wieder Durchfall 1 Tag vor Pelletumstellung. Diesmal gab ich ihm kein PT12. Der Dünnpfiff ging trotzdem von alleine weg.

    So weit meine Beobachtungen und meine Denke zum Thema.
     
    Isrin gefällt das.
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #119 wolfguwe, 23.01.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.768
    Zustimmungen:
    231
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Gerade auch bei Deinen, ich umschreibe es mal vorsichtig, schon leicht vorgeschädigten Vögeln, bist Du auf dem richtigen Weg.
    Grünzeug, Gemüse, Obst, alles als Teil der richtigen Ernährung stets gerne gesehen und auch ab und zu mal ein Leckerlie zur Bestechung, alles absolut im Normbereich.
    .....und wenn wenige Körner als „Bestechung“ funktionieren, nutze es aus!
    Weiterhin viel Spaß und Erfolg!
     
    semikolon gefällt das.
  22. #120 semikolon, 23.01.2018
    semikolon

    semikolon Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    BaWü
    Es wird, Uwe :zustimm:
     
Thema:

Pellets

Die Seite wird geladen...

Pellets - Ähnliche Themen

  1. Sind Pellets besser als normales Papageien Futtter

    Sind Pellets besser als normales Papageien Futtter: Leider hat mein Grauer seid längerem ein schlechtes gefieder und viele rote Federn.Ich habe beim Tierarzt ein Blutbild machen lassen.Bis auf die...
  2. noch mal pellets versus korner

    noch mal pellets versus korner: hallo, bin auf diese seit gestolpert... finde sie ist sehr gut bearbeitet...vergleich, vorteil, nachteil, analyse, usw usw schaut mal...
  3. Pellets/Extrudate ohne aufgesprühte Vitamine

    Pellets/Extrudate ohne aufgesprühte Vitamine: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zur Ernährung. Ich wüsste gerne bei welchen Pellets / Extrudaten die Vitamine nicht aufgesprüht sind,...
  4. Umstellung auf Pellets funktioniert nicht bei meinem Rotbugara

    Umstellung auf Pellets funktioniert nicht bei meinem Rotbugara: Hallo ich versuche seit Wochen die Umstellung auf Pellets: HARRISON / Roudybush / Kaytee / Nutribird Zuerst gebe ich 50/50 Pellets...
  5. Pellets bei Sperlingspapageien

    Pellets bei Sperlingspapageien: Hallo hat jemand persönliche Erfahrung mit Pelletsfütterung bei Sperlingspapageigen? lg Sigi
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden