Petri ist krank

Diskutiere Petri ist krank im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Klebsiellen Hallo Christian, gehöre zwar nicht zu den Kakadulern wünsche dir aber trotzdem das alles gut geht. Nachfolgend für alle die...

  1. #21 Bianca Durek, 3. Januar 2003
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Klebsiellen

    Hallo Christian,

    gehöre zwar nicht zu den Kakadulern wünsche dir aber trotzdem
    das alles gut geht.

    Nachfolgend für alle die nicht wissen woher Klebsiellen stammen.

    Klebsiellen sind ursprünglich Darmbakterien, die zur Bildung einer Kapsel befähigt und durch diese Tatsache besonders resistent sind. Insbesondere durch chronische Infektionen, die über einen langen Zeitraum mit Antibiotika behandelt werden müssen.

    Gruss Bianca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Chris.Michalski, 4. Januar 2003
    Chris.Michalski

    Chris.Michalski Guest

    es geht besser

    Habe gerade mit der Klinik telefoniert, es geht Petri wesentlich besser, er frißt gut und alleine, hat zugenommen und wiegt jetzt wieder mehr als 220g. Die Gleichgewichtsstörungen sind auch wieder weg, daß heißt, das die Leber den Amoniak zum Großteil noch abbauen kann und damit ist eine ganz schlimme Befürchtung weg. Er hat auch wieder soviel Mumm, sich zu wehren, wenn ihn der TA fangen will für die Spritzen ;) So kenne ich ihn schon eher.
    Ich hole ihn Montag Abend nach Hause. Habe auch gleich eine UV-Lampe angebracht, reinige die Voillere nochmal ganz gründlich und hoffe, es geht dann langsam bergauf.

    @Alfred:
    Klebsiellen sind ubiquitäre, als überall vorkommende Bakterien. Normalerweise machen diese keine Infektion, weil die normale Standortflora Klebsiellen überwächst. Ist aber das Immunsystem durcheinander, dann gibt es halt eine. Und wie Bianca (danke Bianca!) schon gesagt hat, Klebsiellen sind besonders widerstandsfähig, haben im Zuge des Einsatzes der vielen Antibiotika deshalb einen Evolutionsvorteil und sind deshalb vielleicht insgesamt über die Jahre im Vormasch. Aber genau weiß das sicher keiner. Eine Virusinfektion als auslösendes Ereignis konnte der TA ausschließen, also wird es wohl im Dunkel bleiben, woher und warum Klebsiellen.

    @Coco's Boss: Nee Du, Legionärskrankheit wird durch Legionellen verursacht. Sind wir froh, daß es das nicht auch noch ist, ist noch einen Zacken schärfer. Und heute abend schauen wir alle 'Outbreak' und gruseln uns ein bißchen...

    Naja, an alle anderen danke fürs Daumendrücken und die guten Wünsche. Bin jetzt doch etwas beruhigt und hoffe, es löst sich alles in Wohlgefallen auf. Obwohl er mit der kaputten Leber ein Sorgenkind bleiben wird. Aber das war mir ja eigentlich klar, als ich ihn aus der Tierhandlung geholt habe.
     
  4. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Petri

    Hallo Christian

    *freu* - ein wundervolle Nachricht. Das Leberproblem/Sorgenkind ist sicherlich mit entsprechender Ernährung und ggf. homöopath. Mitteln bzw. zwischendurch Kuren (auch wenn Du ein "Schuldoktor" bist ;) und nicht soviel damit anfangen kannst) im Griff zu halten.

    Weiterhin alles Liebe und Gute für Petri. :)
     

    Anhänge:

  5. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Ich habe immer mitgelesen, aber jetzt muss ich was schreiben:
    Bin super erleichtert, dass es dem Petri schon wieder besser geht.
    Wir drücken weiterhin die Daumen!!!!
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Chris :0-


    Ich habe bis jetzt auch nur mitgelesen und mitgebangt das alles gut geht.

    Ich freue mich riesig für Euch das es so gut geht.
    Und wünsche weiterhin alles alles gute.
     
  7. #26 Chris.Michalski, 6. Januar 2003
    Chris.Michalski

    Chris.Michalski Guest

    Petri ist zu Hause

    Nur ganz kurz, wir sind vor 2h aus der Klinik zurück gekommen. TÄ waren zufrieden, Petri hat sich auch riesig gefreut.
    Aber er sieht halt doll rupfig aus, die letzten 10 Monaten waren dann wohl für die Katz. :(
    Das UV-Licht irritiert ihn noch, hat er wohl noch nie richtig gesehen, ansonsten sitzt er in der Ecke, aber hat schon Körner gefressen und getrunken. DAs bedeutet, daß ich zumindest mit dem Korvimin und dem Amynin keine größeren Probleme bekomme und ihm das Zeug zwangsweise verabreichen muß. Könnte ihm das Amynin auch verdünnt in die Kniefalte spritzen, aber wenn ich auch mit solchen Sachen kein Problem habe, alleine an seine Kniefalte zu kommen, ist schon brutal. Also lassen wir das lieber.
    Ansonsten versuche ich immer noch eine Leber-Diät zu basteln, die er auch frißt. Außer Mais und Salat rührt er halt kaum Obst oder Gemüse an, was ich auch tue. Scheinbar hungert er dann lieber.
    Obwohl er in der Klinik gut gefressen haben soll. Er hat jedenfalls 30g in den 6 Tagen zugenommen und ist mit 230g jetzt an der unteren Grenze des Normalgewichtes.
    Nun muß ich ihn erstmal etwas zur Ruhe kommen lassen und vielleicht ergibt sich dann einiges.
    Für Tips hinsichtlich Leber-Diät und chronisch kranker Papageien bin ich weiterhin dankbar!
    Soviel erstmal, danke für die Hilfe und das Daumendrücken!!!
     
  8. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Chris,

    ich weiß nicht ob das für sein Petri gut ist, aber hast du es schon mit Baby-Brei probiert?
    Meine Agas verachten auch alles was gesund ist.
    Darum mische ich ab und zu ein paar Körner mit Früchtebrei oder Gemüsebrei. Wenn sie dann die Körner rauspicken, nehmen sie automatisch auch Brei mit auf.
     
  9. #28 Bianca Durek, 6. Januar 2003
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Armer Petri

    Hallo,

    Ich freue mich das es deinem Vogel etwas besser geht.
    Bezüglich der Ernährung dürfte es bei einem Leberschaden
    auch nicht anders sein als beim Menschen. Habe im Internet
    nach einer Diät geschaut und auch gefunden.

    www.morlak.de/infoblaetter/leberkrank.html.-14k

    Falls es nicht funktioniert, einfach über Google nach Leberdiät
    suchen.

    Drücke dem armen Tier in der Zwischenzeit alle Daumen.

    Gruss Bianca
     
  10. #29 Chris.Michalski, 13. Januar 2003
    Chris.Michalski

    Chris.Michalski Guest

    stabil

    Petri hat sich ganz gut wieder eingelebt und ich bin für die schlechten Prognosen eigentlich ganz zufrieden.
    Er ist noch mehr als früher liebebedürftig und ruft, sobald er auch nur einen Ton hört und man nicht zu ihm ins Zimmer geht. Schläft aber nachts wieder durch (man könnte meinen, er hätte sich meinem Sohn angeschlossen :D ). Das UV-Licht scheint ihm ganz gut zu tun, das Federkleid wirkt irgendwie luftiger. Aber er sicht halt immer noch ziemlich struppig aus, weil er sich halt wegen den Gleichgewichtsstörungen nicht richtig putzen kann. Mache ich im Moment alles für ihn, aber ich hab halt keinen Schnabel. Duschen ist im Moment nur ab und zu, da er dann immer naß und kalt einfach dasitzt, bis er getrocnet ist und ich will nicht, daß er sich noch was weg holt. Muß es halt etwas langsamer gehen.
    Fressen geht auch so lala, Mais und Salat wie früher, Körner mit Korvimin, was nicht so zu schmecken scheint, da er hinterher immer schnell was trinkt - Wasser mit Aminyn. So weiß ich aber wenigstens die Dopingmittel im Vogel.
    Ansonsten ist er aber trotz allem ziemlich apathisch, schläft viel und ist nicht großartig zu bewegen, mal sein Haus zu verlassen. Das gefällt mir nicht so, aber ich will nicht ungeduldig sein. Er kann zumindest wieder auf Ast oder Stange schlafen, mit dem Kopf auf dem Rücken in den Federn und zum Teil auch schon ohne Anlehnen an die Gitterstäbe. Und das ist ja schon mal ein kleiner Lichtblick.

    @ Alfred: Popkorn hab ich ausprobiert, war gut zum zerpflücken, aber gefressen nur ein bißchen. werde es aber weiter probieren. Was immer noch gut geht und da kann er richtig hektisch werden sind Waffelröllchen Vanille von Aldi :D .

    @ Nathalie: Die Idee mit dem Babybrei find ich gut, werde es ausprobieren.

    Soviel erstmal die letzten news.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo Christian,
    schön,das Petri wieder zu Hause ist und sich auf dem Weg der Besserung befindet.Ich denke auch,das Duschen ist jetzt nicht sooo wichtig.Hauptsache er wird wieder schnell gesund.
    Drücken weiterhin alles was zum drücken da ist.
     
  13. #31 Bianca Durek, 21. Januar 2003
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    wie geht es Petri?

    Hallo Christian,

    gibt es Neuigkeiten, wie geht es Petri jetzt.


    Bianca
     
Thema:

Petri ist krank

Die Seite wird geladen...

Petri ist krank - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. Kranken Wellensittich gekauft

    Kranken Wellensittich gekauft: Der Beitrag ist zwar sehr alt, aber ich muss mal loswerden, dass mein welli aus dem dehner dauerkrank ist, seitdem ich ihn habe Anmerkung der...