Petri

Diskutiere Petri im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hi auch. Yep, das ist mein 1. Beitrag. Bin seit Anfang April Papa eines Goffin Kakadu - Petri. Petri saß schon eine ganze Weile im Zooladen bei...

  1. #1 Chris.Michalski, 10. Juni 2002
    Chris.Michalski

    Chris.Michalski Guest

    Hi auch.
    Yep, das ist mein 1. Beitrag. Bin seit Anfang April Papa eines Goffin Kakadu - Petri.
    Petri saß schon eine ganze Weile im Zooladen bei uns um die Ecke, ich mußte dort immer wegen Fischfutter hin. Zuerst haben wir Freundschaft geschlossen, zum Schluß hab ich ihn jeden Tag besucht. Als er dann als Ausstellungsstück in andere Läden sollte, hat er mir so leid getan und ich hab ihn doch nach Hause geholt.
    Ach so, etwas über Petri. Er ist inzwischen 8 Jahre alt, hatte schon einen Vorbesitzer, der ihn wegen zu lautem Schreien wieder abgegeben hat. Ein kleiner Rupfer sollte er auch sein, weil er eine kahle Stelle am Rücken hat (unterm Flügel).
    Die ersten Tage waren für ihn etwas stressig, ist ein ziemlicher Angsthase. Rupfen habe ich ihn bisher nicht gesehen, die Federn wachsen langsam, nur manchmal habe ich das Gefühl, es juckt ihn. Tja und laut ist er nur, wenn wir Krach machen oder er schon im Bett ist und wir noch nicht :D .
    Also alles in allem ein friedlicher Zeitgenosse. Nur leider ist er scheinbar nur im Käfig gehalten worden. Ich habe ihm einen großen Käfig gekauft und der ist den ganzen Tag offen. Aber Petri kann nicht fliegen, nur wie ein Stein zu Boden plumpsen :( und wenn er sich mal für eine Zirbelnuß bis auf mein Knie gewagt hat, kann er nicht schnell genug wieder in den Käfig kommen, den er dann auch erstmal eine Weile nicht verläßt. Und spielen hat er auch nicht gelernt, nur kraulen, streicheln schmusen, das könnte 24h am Tag sein ;) . Aber das ist halt ein Problem, wenn ich ihn überzeugen will, daß er mal was tut und nicht nur rumsitzt und er mir nur seinen Kopf zum Kraulen hinhält.
    Naja, aber ich habe Geduld, vielleicht wird das ja auch noch.
    Vielleicht hat ja jemand gute Tips für mich, auch was Futter (er ist ein kleiner großer Mäkel), Spielen und Fliegen angeht.

    Ciao
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 katrin schwark, 10. Juni 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Christian

    Schön, das Du den kleinen da raus geholt hast. Mach Dir keine Gedanken darüber, das er noch so ruhig rumsitzt. Geniesse lieber diese Zeit:D . Ich habe meinen ersten Kakadu auch mit fast 7 Jahren gekauft. Auch er saß anfangs nur rum. Fliegen konnte er nicht, da sein Flügel beschnitten war. Es gibt Kakadus die wirklich ne ganze Zeit brauchen, bis sie sich richtig eingelebt haben. Bei meinem ging es nach 6 Monaten richtig los. Kein Holz ist vor ihm sicher, und kein Zimmer. Was er vor den Schnabel bekommt, wird zerstört. Fressen tut er mittlerweile alles.
     
  4. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Petri

    Hallo Christian,

    herzlichen Glückwunsch zu Petri und willkommen hier. Ja die ewig schmusenden Kakadus. Meine beiden konnten auch nicht spielen und nur Körner fressen, als sie mit 7 bzw. 8 Jahren zu mir kamen - und jetzt nach ca. 9 Monaten erkennt man die Vögel kaum wieder.

    Luzie hatte vor allem (Holz, Spielsachen, Schaukeln) Angst, jetzt spielt und turnt sie den ganzen Tag, Paco ist etwas ruhiger, blödelt aber sehr gerne rum, hier sind noch einige Bilder http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=17568

    Fressen haben beide gelernt, mit viel Geduld und immer wieder in anderen Zusammensetzungen der Nahrung. Klick mal unten auf das www-Häuschen, da kannst Du die Geschichte über sie lesen, Ernährung und „Geierrezepte“ finden.

    Betr. Ernährung kannst Du auch mal den Thread „nur Mut“ von Ursula lesen. http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=14413

    Übrigens: Nüsse solltst du nicht so viel geben, sie sind sehr fett. Weiterhin besteht die Gefahr von Pilzsporen - also aufpassen, keine Futternüsse oder Körnerfutter mit Erdnüssen in Schalen kaufen.

    Petri ist ja jetzt auch noch neu bei Dir, muss sich wohl noch einleben. Du brauchst einfach viel Geduld und Liebe, dann klappt das schon.

    Sind Petri’s Flügel gestutzt, dass er nicht fliegen kann oder ist was anderes ?
     
  5. #4 Alfred Klein, 10. Juni 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Christian
    Naja, die können schon ganz schön laut sein. Habe selber einen Goffin. In diesem Fall hat Petri wohl geschrien, weil er zu wenig Kontakt und Spielmöglichkeit hatte. Die kahle Stelle am Rücken kann alles mögliche sein, beobachte mal die Kotfarbe. Sollte richtig grün sein. Wenn anders, bräunlich, hätte ich einen Verdacht.
    Sind die alle! Meiner hatte zuerst sogar Angst vor einer neuen Sitzstange. Das kann dauern, kommt aber bestimmt hin.
    Deshalb meine Frage nach der Kotfarbe, es können jedoch durchaus auch Federmilben sein. Das ist dann aber kein Problem.
    Meine Geier decke ich abends immer mit einem alten Bettuch zu. War Anfangs schwierig, muß man ganz vorsichtig beginnen und allmählich immer mehr abdecken. Heute können meine ohne Tuch nicht schlafen.
    Dann ist er vorerst Fußgänger. Der wird schon noch fliegen. Ist er eventuell an den Flügeln gestutzt? Du könntest ihm noch mit Korvimin (gibts beim Tierarzt) etwas an Mineralstoffen und Vitaminen zukommen lassen, das kräftigt.
    Das ändert sich. Wie erwähnt, Kakadu´s sind furchtbar ängstlich, auch ein Zeichen ihrer Intelligenz. Allerdings mußt Du damit rechnen, daß für eine Zeitlang, wenn die, na ich nenne es mal Angststarre, vorbei ist, Petri auch zubeißen wird. Das ist dann auch Angst, äußert sich nur anders. Das geht vorbei.
    Schmusen könenn alle Kakadu´s bis zum Abwinken. :) Zum Spielen könntest Du mal ganz kleine Kartönchen nehmen. Z.B. von den Soßenpackungen. Die innere Tüte kann man mit etwas Geschick herausreißen. Der äußere Karton ist wunderbar zerfetzbar. :D Am Besten im Käfig auf den Boden legen und nicht beachten, sonst hat er wieder Angst. Der holt sich das irgendwann. Danach hast Du nur noch das Problem, so viele Kartons beizubringen. ;)
    Auf jeden Fall möglichst an Obst gewöhnen. Davon kann man nicht genug geben. Meiner verdrückt täglich einen Napf mit 125 ccm. Zum Futter natürlich. Futter in ordentlicher Qualität ist meist ein Problem. Da gibts im Web aber Versandhandel wie z.B. Futterkonzept oder Ricos.
     
  6. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo Christian,
    schön das Du Petri errettet hast. Ich glaube auch der kleine braucht einfach nur etwas Zeit.Hat ja schon genug hinter
    sich.
    Wir haben auch eine Goffin-Henne.
    Das mit dem abendlichen Protest,wenn´s ins Bett soll,kenn ich.
    Ist bei uns genauso,obwohl Sie auch abgedeckt ist.
    Dann zieht Sie die Decke unten am Ende rein und lunst raus.

    @Alfred
    Ich dachte auch,daß Kakadu´s Schisser wären.Dann haben wir
    die rühmliche Ausnahme.Nicki hat eigentlich vor nix Angst,und
    wenn mal doch, höchstens 5 Min lang.
    Liebe Grüße
    Maria
     
  7. #6 Chris.Michalski, 17. Juni 2002
    Chris.Michalski

    Chris.Michalski Guest

    Danke

    Danke erstmal für das feedback. Jetzt muß ich nur noch Petri erklären, daß Möhre, Salat, Banane und Co. nicht zum rauswerfen sind :D . Dafür liebt er Mais in allen Variationen, aus der Dose, frisch und getrocknet. Und natürlich alles das, was wir essen. Ist manchmal schwer ihm begreiflich zu machen, daß er davon nicht immer was haben kann und ich nicht wegen ihm jeden Tag Nudeln essen will.

    @ Inge & Alfred: an gestutze Flügel habe ich auch schon gedacht, aber wie bitte sehen gestutzte Flügel aus:? ??? Er hat jetzt nicht nur nackte Stummel am Körper, aber so richtig viele Federn sind es auch nicht, sieht so aus wie lauter einzelne mit Platz dazwischen und dadurch pfeift die Luft scheinbar einfach durch.? Wie stutzt man Flügel?

    @ Alfred: Zugedeckt ist Petri abends (kenne ich noch von meinen Kanarien als Kind), aber ein kleiner Lichtschein reicht schon aus, daß er meckert:D . Und seit kurzem ist es Abends immer ein kleiner Kampf, ihn in den Käfig zu bekommen. Der Kot ist eigentlich grün, aber jetzt nicht so wie das Gras im Garten, etwas dunkler. Danke für den TIP mit den Futterlieferanten im WWW, werde es ausprobieren.

    Soweit erstmal
    Ciao
    Christian
    8)
     
  8. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Christian,

    gestutze Flügel, schwer zu erklären, vielleicht kanns Alfred besser. Ich versuch mal:

    Wenn Du die ganzen Flügel von Petri seitlich hochhebst/ausstreckst, sollte es ein schönes Bild, Feder an Feder ohne dass man dadurch sieht, ergeben. Stell Dir einen fliegenden Adler oder Falke vor von der Kontur her.

    Wenn hier z.B. immer nur 1 einzelne Feder und "Löcher" abwechselnd sind, wurde jede 2 oder 2 u. 3 Feder gestutzt.
    Es kann auch sein, dass Du am Rücken, wo die Flügel beim sitzen zusammengehen, in der Mitte sehen kannst, dass Federn abgeschnitten (gestutzt) wurden.
    Normal sind Federn immer nach unten schön gleichmässig auslaufend, die Kiele werden dünner. Wenn der Kiel sehr dick ist und die Feder "abgeschnitten" aussieht, ist er wohl gestutzt.

    Am besten lässt es sich wohl anhand eines Bildes erklären, aber im zeichnen bin ich ne Niete.

    Ich kann Dir das Buch von Schallenberg

    "Weiß der Geier" (Tipps und Tricks für Papgeien- u. Sitichhalter)

    empfehlen, nicht billig, aber m.M. nach wirklich gute brauchbare Erklärungen und Ratschläge drin, eine erfrischende Abwechslung zu den sogenannten überall erhältlichen "Papageien-/Sittichratgebern. http://www.papageien-schallenberg.de
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.186
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Christian
    gratuliere Dir auch zum Kakadu. Im Zusammenhang mit dem "jucken" frage ich nun mal, ob Du den Petri regelmässig duschst (ev. mit etwas Apfelessig im Wasser drin), vielleicht ist ja nur seine Haut zu trocken?
    Karin
     
  10. #9 Chris.Michalski, 18. Juni 2002
    Chris.Michalski

    Chris.Michalski Guest

    Re:Re:Petri

    Hi auch.

    @ Inge: Also richtig abgeschnittene Federn habe ich nicht gesehen, aber wie gesagt, es sieht so aus, als ob da einfach Federn fehlen. Wachsen die nach, über 5 Ecken habe ich gehört, daß es wohl auch Flügel stutzen gibt, was dauerhaft ist ?

    @ Karin: Danke. Ich dusche Petri schon, aber es ist etwas schwierig, da er versucht auszureißen, wenn ich mit der Sprühflasche komme. Wenn ich ihn dann geduscht habe, hockt er mit nassem Gefieder und hängenden Flügeln auf dem Ast und zittert vor sich hin, bis er nach 3-4h von alleine trocken ist. Putzen oder trocknen ist nicht drin. Ich trockne ihn dann immer vorsichtig ab, aber auch das ist schwierig, weil er mich dann immer beißen will. Habe auch schon mal Heizung aufgedreht, so daß ich nur noch in Badehose ins Zimmer konnte, aber ohne Änderung :D . Sonst putzt er sich schon ganz normal, habe das Gefühl, daß er dann Trotzkopf spielen will :p .
     
  11. #10 Karin G., 18. Juni 2002
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2002
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.186
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hi Christian
    dann versuche doch, ihn nur ganz wenig einzusprühen, also in die Richtung über ihn hinhalten, nur zwei-dreimal drücken, damit er nicht richtig nass wird, nur etwas Feuchtigkeit auf die Federn bekommt. Unser Gerry wollte anfangs vom Duschen auch nichts wissen. Jetzt nach einem Jahr solltest mal sehen, wie er sich aufführt, an der Volierendecke hängend und wild mit den Flügel schlagend :D

    Karin

    noch etwas: du kannst den Vogel mit dem Staubsaugergeräusch erstmal in "Dusch-Stimmung" bringen, gib bei suchen mal Staubsauger ein, da sind etliche Berichte vorhanden (falls du die noch nicht entdeckt hast)
     
  12. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Christian,

    betr. stutzen, es kommt schon drauf an wie. Solltest evtl. mal einen guten Vogeldoktor aufsuchen.

    betr. duschen - wenn er (noch) nicht mag, mach ihn nicht ganz nass, immer nur ein bischen. Nimm heisses Wasser in die Blumenspritze und stelle auf ganz feinen Nebel (das heisse Wasser kühlt durchs sprühen ab). Geh nicht zu nah an ihn ran, rede oder singe mit ihm - jeden Tag ein bischen, immer wieder.

    Betr. Karins Vorschlag, Apfelessig: nimm1 Esslöffel auf 1 Liter Wasser, tut seiner Haut gut und durchs anschliessende putzen werden die guten Inhaltsstoffe vom Essig aufgenommen.

    Mit meinen "neuen", Orangehauben Jocki, bin ich auch noch am üben, Aber auch bei den anderen war es so und irgendwann hat es geklappt, jetzt herrscht immer Riesenfreude, siehe hier: http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=11249
     

    Anhänge:

  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.186
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    dann hänge ich auch noch ein Bild vom Gerry ran :D (obwohl das kein Kakadu ist, hoffentlich niemand sauer?)
     

    Anhänge:

  14. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    @ Karin: Tolles Foto. Sauer ? Ich denk Dir macht die Hitze zuschaffen :D

    @Christian: Zeig doch Petri mal die Fotos von Paco und Gerry beim duschen, vielleicht machts ihn an ? ;)
     
  15. #14 Chris.Michalski, 21. Juni 2002
    Chris.Michalski

    Chris.Michalski Guest

    Duschen

    Hey, tolle Photos. Danke.
    Habe Petri jetzt nur ein wenig geduscht, zumindest die Trotzphase hinterher ist kleiner ausgefallen. Aber beim Anblick der Spühflasche hat er sich trotzdem panisch kopfüber vom Käfig gestürzt :( . Naja, da muß ich wohl etwas Geduld haben. Bilder von Petri habe ich in Arbeit, dauert noch einen Aufgenblick.
    Das mit dem Staubsauger und dem Duschen hatte ich schon gelesen, hat nur einen Haken - mein Sohn haßt Staubsauger und macht dann immer ein Riesentheater :p . Dafür kann er mit seinen 8 Monaten krähen wie Petri und der wiederum Julius nachmachen :D . Manchmal weißt du nicht, wer von beiden jetzt meckert. Aber besonders toll ist es, wenn sie um die Wette krähen, dann verstehst Du Dein eigenes Wort nicht mehr :D .

    @ Inge: Das mit dem Vogeldoktor habe ich mir auch schon überlegt, aber außer möglicherweise in der Uni bei uns in Leipzig ist mir noch nichts eingefallen. Und dann ist das 2. Problem - wie Petri hinkriegen. Ich glaube nicht, daß er das freiwillig mitmacht, ich darf ihn zwar anfassen und streicheln und auch an ihm rummurkeln, nur hochheben, da wird er giftig (was immer ein Problem ist, wenn er mal wieder abgestürzt ist und ich ihm wieder in Richtung Käfig helfen will). Kommen Tierärzte für sowas auch ins Haus, wie könnte ich Petri dazu bewegen, in einen Transportkäfig zu steigen?
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.186
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Re: Duschen

    dann werden einfach beide geduscht :D , ist doch gut bei dieser Wärme
    kommt er nicht auf einen Stock? Dann brauchst du ihn nicht anzufassen und könntest ihn vorsichtig an den gewünschten Platz bringen. Oder halte den Transportkäfig vor die Käfigtür und locke ihn von der anderen Seite mit etwas Feinem ;)

    Karin
     
  17. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Christian,

    schau mal hier : http://www.vogeldoktor.de/eintrag.php3?plz=04

    Betr. ins Haus kommen musst Du fragen. Ich denke das ist halt nicht so einfach, je nachdem was die benötigen, evtl. ne weitere fachkundige Person zum fixieren (kakadugerecht :D festhalten).

    In einen kleinen Käfig gehen musst Du mit ihm üben. Ich habe das mit Paco, er kommt ja nicht zu mir auf Hand oder Stock, so gemacht: Seinen Käfig leicht geöffnet, in der rechten Hand das Oberteil eines Kleinkäfigs so halten, dass die Öffnung Richtung Vogel zeigt, in der linken den Boden und so versuchen dass er reingeht, bzw.ihn mit dem Boden "reindirigieren". Wenns geklappt hat, Riesenbelohnung, nur kurz drinlassen, mit ihm reden, ganz fest loben.

    Hört sich kompliziert an, aber die Übung machts. Und nicht die Geduld verlieren, die ersten Male wusste man bei uns auch nicht, wer jetzt wen durchs Wohnzimmer "scheucht" :D . Es war auch immer Panik (Transport von Innen- zur Aussenvoliere und umgekehrt) angesagt. Nach ca. 3 Wochen 2 x täglicher Übung kam Paco freiwillig zu mir in den Kleinkäfig, er hat ganz toll gelernt.

    Versuche es mit Petri, hab Geduld, es klappt bestimmt. Der Arzttermin ist ja nicht sooo dringend, ich denke das ist in 3-6 Wochen noch genauso gut. :)
     
  18. #17 Chris.Michalski, 21. Juni 2002
    Chris.Michalski

    Chris.Michalski Guest

    Bilder

    Na das tröstet mich, hatte schon gedacht, Petri sei ein besonders ängstliches Vogelwesen. Das mit dem Käfig werde ich ausprobieren, habe da auch eine Idee, wofür er all seine Angst vergißt - Schoki. Nur sie ihm dann nicht zu geben, tut mir dann immer leid. Aber darauf ist er wild wie sonst etwas. Schon Einwickelpapier aufmachen und er wacht aus scheinbar tiefem Schlaf wie von Geisterhand auf.
    Habe 3 Bilder angehängt, sind ca. 6 Wochen alt, etwas besser sieht sein Gefieder schon aus!
     

    Anhänge:

  19. #18 Chris.Michalski, 21. Juni 2002
    Chris.Michalski

    Chris.Michalski Guest

    Bilder

    Yep, Bilder gehen irgendwie nur einzeln.
    Nummer 2:
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Chris.Michalski, 21. Juni 2002
    Chris.Michalski

    Chris.Michalski Guest

    Bilder

    Und Nummer 3:
     

    Anhänge:

  22. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo Christian,
    schöne Bilder,auf dem 2. sieht er wirklich etwas zerzaust aus.
    Schoki findet Nicki auch klasse,aber ich hab mir abgewöhnt in
    ihrer Anwesenheit welche zu essen.Es ist ja soooo
    ungesund:( .Wo ich doch überzeugt bin,daß sie auch als
    Grundnahrungsmittel dient:D (schleck)
     
Thema:

Petri

Die Seite wird geladen...

Petri - Ähnliche Themen

  1. auf wunsch hier nun ´petri´und neue freundin ´kira´

    auf wunsch hier nun ´petri´und neue freundin ´kira´: hallo ihr lieben, ich habe heute mal schnell ein foto vom petri und seiner neuen partnerin kira gemacht. petri ist wie wild am balzen aber kira...