Pflaumenkopfsittich-Henne fliegt nicht mehr

Diskutiere Pflaumenkopfsittich-Henne fliegt nicht mehr im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Ahoi, liebe Vogelfreunde! Ich brauche Rat: letztes Jahr erwarb ich ein Weibchen für meinen Pflaumenkopfsittichhahn. Der ist ca 12 Jahre alt und...

  1. boskop

    boskop Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen


    Ahoi, liebe Vogelfreunde!

    Ich brauche Rat: letztes Jahr erwarb ich ein Weibchen für meinen Pflaumenkopfsittichhahn. Der ist ca 12 Jahre alt und ein prächtiges,gesundes Tier. Da er immer sehr liebevoll interessiert an der Brut und Aufzucht der Kanaren war, besorgte ich ihm nun endlich letztes Jahr die Henne. Diese bestellte ich ungesehen, erkannte zwar beim ersten Anblick, daß sie in keinem guten Zustand war und eher kleinwüchsig, nahm sie aber trotzdem - doof von mir, diese Betulichkeit dem Verkäufer gegenüber. So what.

    Jedenfalls waren die beiden sehr schnell ein Herz und eine Seele und flogen auch so munter rum. Nach ca 3 Monaten begann sie auf ihrem 3-Eier-Gelege zu brüten und wurde vom Hahn bestens ver- und umsorgt.
    Nach 30 (!) Bruttagen verließ sie das Gelege, das kein Küken brachte.
    Die Brutzeit hat der schwachen Dame wohl den Rest gegeben. Sichtlich geschwächt nahm sie den Alltag außerhalb des Nistkastens auf und verlor rasch sämtliche Großfedern: ihre einzige Schwanzfeder und alle Flugfedern.
    Zur Klarstellung: sie hat KEINE kahle Stelle, ist voll befedert, kann jedoch nicht einen Millimeter weit fliegen wegen fehlender Großfedern.

    Meine Vermutung/Frage: Entweder hat sie genetische Defekte (also Geburtsfehler) oder leidet sie doch an einem nicht ansteckendem Virus (beak and Feather virus?), da ihr Schnabelrücken etwas schuppig wirkt?
    Oder hat man mir doch eine uralte Oma angedreht ?

    Das war nun schon reichlich Text, dennoch: ich möchte meinem Hahn eine gesunde Henne besorgen und der flugunfähigen ihr Gnadenbrot geben, da sie ansonsten einen munteren, "singenden", zufriedenen Eindruck macht. Die beiden leben mit 2 Wellensittichen und 4 1/2 Kanaren in einem halben Zimmer mit Außenbalkon. Könnte ich da einfach ein zweites Weibchen dazusetzen oder würde sie an depressivem Liebeskummer sterben :zwinker: ?

    -Ich könnte noch ausführlicher.....
    Danke im Voraus für Eure Antworten, Rückfragen, klugen und blöden Kommentare..

    fly on, boskop
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Petra.S

    Petra.S Guest

    Lieber Boskop,

    wenn Du Dich entschließen solltest, diese Henne abzugeben, dann würde ich sie gern nehmen, wenn sie ansonsten gesund ist. Ich habe hier einen Hahn, den ich nicht mehr in der Außenvolieren halten konnte, da er sich inoperabel einen Flügel brach. Leider denkt er immer, er sei voll flugfähig :traurig: und so fliegt er los und macht Bauchlandungen. Daher lebt er nun hier im Vogelzimmer und wirft mit Brombeeren. :nene:

    Da ich keiner flugfähigen Henne zumuten will, in der Zimmervoliere zu leben, ließ ich mir aus Magdeburg eine ebenfalls flugunfähige Henne für den Hahn senden. Leider starb sie nach einem halben Jahr an inneren Blutungen durch einen Tumor im Darm.

    Wo hast Du denn die Henne her? (Vielleicht besser per PN).

    Aber zuerst mal Antworten zu Deinem Anliegen:

    Sind die beiden Vögel wirklich verpaart - was mir eigentlich so aussieht denn der Hahn hat sie ja gut versorgt während der Brutzeit - wäre es sträflich, die Tiere zu trennen. Sie würden sich sehr vermissen. Ebenfalls ungünstig wäre eine zweite Henne, die dann als 5. Rad am Wagen eher stören würde. Jede Henne sollte einen Hahn für sich bekommen. Besonders friedlich wäre es dann aber in Deiner Voliere nicht mehr, denn zwei Hähne in einem Revier ist denkbar ungünstig.

    PBFD ist hochgradig ansteckend. Bitte laß eine Federanalyse durchführen, ich kann Dir gern die Adresse eines guten und günstigen Laboratoriums geben. Die Analyse sollte - fällt sie beim ersten mal negativ aus - noch einmal wiederholt werden, denn die Viren sind leider nicht immer sofort nachweisbar. Selbst wenn man Dir eine Oma verkauft hat, wäre das kein Grund, die Flugfedern zu entbehren...wenn der Vogel in seinem Leben immer eine optimale Ernährung erhalten hätte. Was ich vermute ist - ich kenne ja ihre Herkunft nicht - dass sie entweder

    -PBFD hat
    -aus Inzucht stammt
    -aus einem Gelege dauerbrütender Elternvögel stammt
    -vielleicht häufigen oder ständigen Mangel an gesunder Ernährung (Kalzium, D³, Obst/Gemüse) erleiden mußte und daher der Körper zu schwach ist, ein gesundes Gefieder nach der anstrengenden Brutphase auszubilden.

    Falls alle diese Vögel in einer Voliere leben: Pflaumenkopfsittiche haben nichts bei Kanarien zu suchen. Schon gar nicht während der Brutzeit, in der jede Vogelhenne ihre Ruhe benötigt. Kanarienvögel sind lebhafte, absolut neugierige Vögel und sie stören ein brütendes Paar.

    Wie gesagt, mein Hahn namens Pfläumchen wäre glücklich, eine neue Frau zu bekommen, wenn diese auf PBFD negativ getestet wurde. Aber es wäre gemein, ein sich liebendes Paar zu trennen.
     
  4. boskop

    boskop Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    vielen Dank und glücklicher Umstand

    Lieben Dank Petra,

    für Dein aufmerksames Lesen und Verstehen. Klar ist: zunächst muß fachkundig festgestellt werden, was mit Iga (Name der Dame) los ist.
    Für Adressen von Labor und ggf. TA wäre ichselbstredend sehr dankbar.

    Wie es derZufall so will, scheinst du in dem Ortsteil Garbsens zu wohnen, in dem ich arbeite: Berenbostel. So könnten wir eventuell schnell direkten Kontakt aufnehmen, vielleicht kann ich bei dir noch vieles abgucken.

    Nur als kurzen Abriss: Den Hahn erwarb ich vor ca 8-9 Jahren mit seiner Henne von einem Züchter. Typisch spontaner Abfahr-Kauf ohne Ahnung. Die Henne entflog nach ca 4 Tagen (ich schäme mich, doch Wahrheit bleibt Wahrheit). Wegen der Gesellschaft ließ ich meinen Boskop mit den Kanaren leben. Die Henne Iga erwarb ich in Asel von Jens, dem fliegenden Belgier.

    Die beiden Tiere scheinen auch mir echt verpaart zu sein, daher meine laienhafte Frage nach der eventuellen Ersatzfrau und der Einschätzung über Igas Liebeskummer. Vielleicht reicht meinem Boskop ja kinderloses Liebesglück, denn mir schien sein Interesse an Brutpflege so echt, daß ich ihm so überhastet die liebe, schwache Iga besorgte, Na mal sehen.

    So, nun werde ich mal versuchen, dir eine PN zu senden.

    Bis hierher nochmals vielen Dank.

    Fly on boskop
     
  5. boskop

    boskop Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Kein Wideersdpruch und doch anders

    Liebe Petra,

    besten Dank für die Laborangabe. Werde gleich im Anschluß den Link ansehen.
    Ich möchte Deiner Anmerkung im folgenden Zitat nicht widersprechen, da ich weiß, dass Du grundsätzlich völlig recht hast mit der Charakteristik der Kanarien:
    Zitat:
    Falls alle diese Vögel in einer Voliere leben: Pflaumenkopfsittiche haben nichts bei Kanarien zu suchen. Schon gar nicht während der Brutzeit, in der jede Vogelhenne ihre Ruhe benötigt. Kanarienvögel sind lebhafte, absolut neugierige Vögel und sie stören ein brütendes Paar.

    Dennoch habe ich in meiner Gemeinschaftsvoliere folgendes beobachtet:
    die Kanarien halten sowieso respektvollen aber angstfreien Abstand zu den Pflaumenköpfen. Auch während der Brutzeit konnte ich keine Störung beobachten. Die dummdreisten Wellensittiche dagegen mussten immer wieder vom Pflaumenkopfhahn vertrieben werden, da sie versuchten, irgendwie in den Brutkasten zu kommen. Besonders penetrant war dabei der Wellenhahn.
    Vielleicht ja bloß, weil die Pflaumenkopfhenne als Nisthöhle einen rechteckigen Standardbrutkasten für Wellensittiche wählte und die Naturstammnisthöhle verschmähte; klar bei ihrer kleinen Körpergröße und krallenlosen Zehen.
    Den Naturstammblock nutzten die beiden Pflaumenköpfe, um den Begattungsakt zu vollziehen - auf der rauhen Ebene fand sie Halt.

    Also, das war nur meine Beobachtung und KEIN Widerspruch:) Außerdem kann ich ja nicht Alles und immer beobachten und mitkriegen, mache leider/GottseiDank einen fulltimejob.
    Grundsätzlich nehme ich Deinen Hinweis ernst.

    Ja - die Welt ist voller Wunder.:dance:

    Liebe Grüße und fly on boskop
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Pflaumenkopfsittich-Henne fliegt nicht mehr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pflaumenkopfsittich fliegt nicht mehr

Die Seite wird geladen...

Pflaumenkopfsittich-Henne fliegt nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...