Pflaumenkopfsittiche

Diskutiere Pflaumenkopfsittiche im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, seit September 2001 besitzte ich ein Pärchen Pflaumenkopfsittiche, die ich in einer Voliere (2x1x1,5) halte. Von Anfang reagierte das...

  1. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    seit September 2001 besitzte ich ein Pärchen Pflaumenkopfsittiche, die ich in einer Voliere (2x1x1,5) halte. Von Anfang reagierte das Weibchen auf das Männchen eher agressiv d.h. kaum nähert es sich auf einige cm wird es vom Weibchen weggescheucht ( z.B.: auch am Futterplatz).
    Dem gab ich keine besondere Aufmerksamkeit, da das am Anfang ja auch bei anderen Arten vorkommen kann, bis sich die Vögel aneinander gewöhnt haben.
    Also wollte ich die Brutzeit (Winter bis frühem Frühjahr) abwarten.
    Jetzt ist es Februar und es ist noch nicht besser geworden.
    Auch interssiert das Weibchen sich nicht für den Brutkasten, der sich von Anfang an in der Voliere befindet.
    Da diese Art keine feste Paarbindung eingeht wollte ich nun fragen ob diese Verhalten "normal" ist und mit der Zeit noch besser wird.
    Vielleicht fehlt auch nur die Geduld.
    Da es kaum Literatur über Pflaumenkopfsittiche gibt wollte ich hier mal fragen.
    Auch das genaue Balzverhalten der Tiere würde mich interessieren.

    Danke im voraus.

    Grüße Homer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    laut Ring und Zoofachhändler (dem ich hoffentlich vertrauen kann) ist die Henne von 97 der Hahn ebenfalls.
    Laut ihm handelt es sich um ein sicheres Pärchen, wenn ich ehrlich bin war ich mir da auch nicht sicher.
    Auf jedenfall sind beide gefärbt wie ein Pärchen.
    Wenn das vermeintliche Weibchen allerdings jünger wäre und die Ringnummer nicht stimmt, könnte es sich natürlich auch für ein unausgefärbtes Männchen handeln.
    Deshalb auch meine Frage wegen des Balzverhaltens.

    Kann man also ein unausgefärbtes Männchen von einem erwachsenem Weibchen unterscheiden. Vielleicht vom Gesang oder so?

    Ich kenne auch kein Buch über Edelsittiche. Vielmehr meinte ich die Links über Edelsittiche oder kleine Verzeichnisse in allgemeinen Sittichbüchern.

    Ciao Homer
     
  4. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Olaf,

    ein Geschwisterpaar dürfte es auch nicht sein (2 versch. Züchter).
    Leider kannte ich niemand persönlich der Pflaumenk. haltet. Habe erst jetzt, auch durch deine vorherigen Beiträgen erfahren, daß es so schwierig ist ein ZUCHTPAAR zu besitzen. Denn in den besagten allg. Sittichbüchern stand immer nur die Zucht sei einfach-nicht schwierig.
    Leider hatte u. habe ich nicht die Möglichkeit mehrere Tiere zu kaufen, daß sich daraus ein Paar selbst finden kann.
    Vielleicht klappt es ja trotzdem noch mit meinen Zweien, sofern sie überhaupt ein Paar sind. Denn ich bemerkte, daß sich am Eingangsloch des Brutkasten Nagespuren befinden, was vorher nicht war. Auch die Sitzstangen sind vermehrt benagt.

    Obwohl ich mich wiederhole: Wie ist denn das Balzverhalten dieser Tiere? Habe nämlich keine Ahnung darüber.

    Danke auch für den Buchtipp. Werde es mir sicherlich kaufen.

    Ciao, bis dann. Homer
     
  5. #4 papageienweb, 10. Februar 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hi Homer!

    Also laut Robiller balzt der Hahn mit pfeifenden Lauten und nickendem Kopf auf dem Ast.

    Bei meinen Tieren ist mir das so nicht aufgefallen.
    Ich habe mehrmals festgestellt, daß die brutwillige Henne dem Hahn nachlief und ihn in geduckter Stellung nachdrücklich zum Füttern aufforderte.

    Im Laufe der nächsten Tage wiederholte sich der Vorgang mehrfach und es kam auch zu Paarungen. Ob dieses Verhalten aber spezifisch für Pflaumenköpfe ist, kann ich dir nicht sagen.

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  6. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Danke erst mal für eure Antworten.
    Sieht woll so aus als ware es wirklich eher schwierig diese Art fortzupflanzen.
    Wenn es wärmer wird kommen die Zwei auf jeden Fall in meine Außenvoliere (3x2x2.5) mit gr. Schutzraum (3x4x2,5) zusammen mit meinen Wellensittichen und Nymphensittichen.
    Das ist eine reine Gemeinschaftsvoliere. Zum züchten gebe ich meine Vögel in Kistenkäfigen bzw. kl. Volieren. Sonst wären es wirklich bald zu viele.
    Superschönes Bild übrigens papageienweb. Bei deiner Nachzucht könnte man doch glatt neidisch werden.

    Danke erst mal. Bei weiteren Fragen melde ich mich wieder.

    Ciao Homer
     
  7. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo !

    muß mich hier mal kurz einklincken !

    Habe seit Januar 1,1 Pflaumenköpfe ! Es ist allerdings kein echtes Zuchtpaar !
    Sie sitzen und schlafen oft zusammen, also keinerlei Feindseligkeiten !
    Nun sind sie seit letzen Samstag (02.03.02) in der außenvoliere und haben auch gleich zwei Nistkästen bekommen !
    Für die interessieren sie sich überhaupt nicht.
    Woran liegt das ? Brüten sie doch später wenn es wärmer wird ? Liegt es an der Tageslänge ?
    Oder wollen die wirklich nich (sie sitzen aber auch erst seit drei Wochen zusammen, beim züchter waren sie nicht zusammen in einer Voliere)?
     
  8. #7 papageienweb, 10. Februar 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo Tobias!

    Ich habe zwar bereits mehrfach gelesen, daß die Tiere schon zum Jahresanfang in Brutstimmung kommen können.

    Meine Tiere, die im Haus untergebracht sind, haben aber meist erst Anfang/Mitte März mit den Paarungen begonnen und so gegen Ende März die ersten Eier abgelegt.

    Ich hatte allerdings zwei Paare, davon ein garantiertes Zuchtpaar und nur dieses hatte auch Gelege, obwohl sie in verschiedenen Volieren untergebracht waren.

    Die beiden anderen Tiere verstanden sich, saßen zusammen, aber es kam zu keinen Paarungen.

    Da du deine Tiere "außen" hältst, kann es schon noch einige Wochen dauern bis sie zu brüten anfangen.
    Bereite sie jetzt langsam durch vermehrte Gabe von Keim-/Eifutter darauf vor.

    Viele Grüße
     
  9. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei meinen Vögeln ist es jetzt so, daß die Henne öfter im Brutkasten ist.

    Nun würde mich interessieren ob das eine Pflaumenkopfhenne nur macht wenn sie verpaart ist, oder ob das jede macht die in Brutstimmung kommt.

    Ein Paar sind meine Beiden nämlich sicher noch nicht, obwohl mit vorkommt die Henne ist nicht mehr so zänkisch.

    Meint Ihr das Paar findet noch zusammen?
    Oder kommt jede Henne im Frühjahr in Brutstimmung und hält sich manchmal im Brutkasten auf?

    Ciao Homer
     
  10. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    ich nochmal..

    Hallo an alle, ich bin´s wieder,:D

    kann mir denn niemand einen Rat geben?

    Ich würde eben gerne wissen, ob sich die Henne eurer Pflaumenkopfsittich"paare" die nicht harmonierten und nie Eier legten, auch für den Brutkasten Interesse zeigten, sich manchmal darin aufhielten und daran zu schaffen machten.

    Mir geht es nur darum ob sich die Henne in Brutstimmung, auch unverpaart, für den Brutkasten interessiert.

    Sollte das so sein bräuchte ich mir trotz des Verhaltens meiner Henne keine Hoffnung auf Nachwuchs dieses Frühjahr zu machen.

    Ciao, bis bald. Homer
     
  11. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Re: ich nochmal..

    Also ich glaube nicht, dass sich die henne "einfach so§ für den Kasten Interessiert, es heißt aber nicht, dass es zur Nachzucht kommen muss. Ich denke wenn sie sich daran zu schaffen amchen, es ei sehr gutes Zeichen ist!

    Sollte sich allerdings nichts ergeben, würde ich wohl einen der Partner austauschen!
     
  12. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jan,

    ich habe mir auch gedacht, daß das Verhalten der Henne ein gutes Zeichen ist.
    Wollte mich nur überzeugen ob das andere auch so sehen.
    Bei den Pflaumenköpfen (u. Edelsittichen) kenne ich mich nämlich sehr schlecht aus u. wollte deshalb noch fragen.
    Eine Garantie für Nachwuchs gibt es natürlich nie. Jetzt heißt es nur mehr abwarten, Keimfutter reichen und Tee trinken.

    Wie schaut es bei den anderen Edelsittichhaltern- und züchtern aus? Haben eure Paare schon Eier im Kasten oder dauert es noch ein bißchen.

    Ciao, bis dann. Homer
     
  13. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi
    Ich ahbe zwar keine Edelsittiche, aber Rotflügel, die in den Brutzeiten usw sehr ähnlich sind und die habe ich heute bei der Paarung gesehen, es werden dann wohl auch bald Eier im Kasten sein.:D
     
  14. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo !

    Meine Henne interessiert sich seit einer Woche auch für den Kasten ! Meist knabbert sie am Einflugloch !

    Füttern tun die sich jedenfalls.
    Bin mal gespannt ob´s was wird ! Und wenn nich, dann vieleicht nächstes Jahr ! Schließlich kennen die sich ja auch erst seit knapp 2 Monaten !
     
  15. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hi Tobias,

    Bei mir ist es ähnlich, obwohl ich die Fütterung noch nie beobachten konnte. Auf jedenfall versteht sich mein Paar viel besser als am Anfang.

    Wie alt ist eigentlich dein Paar und hat ein Tier schon Bruterfahrung?
    Bei meinem Paar fällt mir auf, daß es viel mehr "singt" als vorher. Konntest du das auch feststellen?

    Ciao, bis bald und laß etwas hören falls bald Eier im Kasten sind.

    Grüße Homer
     
  16. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo Homer !

    Also angeblich haben beide schonmal gezogen, allerdings nicht zusammen !
    Der Hahn (Bild) ist 5 oder 6 Jahre alt und die Henne 5 !

    Also "singen" hab ich sie auch gehört. Das is ja mehr so ein flötender Ruf !
    Sag mal machen das auch die Hennen ??
    Weil wenn einer gerufen hat, hab ich bis jetzt immer nur das Weibchen gesehen und bin mir da nich so sicher ob das "singen" vom Hahn kommt !

    Füttern tun sie sich auch nicht immer ! Eigentlich füttert der Hahn nur mit Apfel. Die Pflaumen bekommen jeden zweiten Tag einen Apfel und dann fressen beide und nach ein paar Minuten reicht der Hahn der Henne immer Apfelstücke rüber !
     
  17. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hi Tobias,

    als ich deine Zeilen gelesen habe mußte ich fast schmunzeln.

    Ich habe meine Tiere ja auch erst 5 Monate und am Anfang waren beide sehr scheu. Zeitgleich brüteten bei mir 2 Paar Zebrafinken in einem Kistenkäfig im gleichen Raum. Da diese nach jedem Betreten des Raumes sofort ihr Nest verließen, wollte ich sie wenig stören und ging deshalb nur morgens füttern und abends noch nach dem Rechten schauen.
    Lange Rede kurzer Sinn konnte ich meine Pflaumenköpfe wenig beobachten und sie verloren auch kaum die Scheu vor mir-trauten sich kaum zu fressen war ich noch im Raum.

    Jetzt ist das Paar zwar immer noch scheu, man kann sich aber im Raum bewegen und aufhalten ohne, daß die Vögel nur steif dasitzen. Deshalb fiel mir wahrscheinlich auch vor kurzen erst dieser Pfeifgesang auf den auch bei mir immer nur die Henne von sich gibt. Ich habe schon geglaubt der Hahn traut sich nur nicht wenn ich in der Nähe bin. Die Henne läßt diesen "Gesang" immer morgens ziemlich intensiv von sich hören.

    Ich hatte schon Angst es handelt sich gar nicht um eine Henne, da das ja eher untypisch ist, daß die Henne mehr Laute von sich gibt als der Hahn. Bei meinen ist es auf jedenfall auch so.

    Jetzt bin ich auch schon sehr gespannt ob sich bei meinen wirklich Nachzucht einstellt. Eigentlich hatte ich jetzt keine großen Hoffnungen, aber wenns dieses Jahr nicht klappt vielleicht ja nächstes.

    Also ciao, Homer.
     
  18. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo Homer !

    Wollte mal fragen wie es denn bei deinen Pflaumen aussieht ?!
    Hat sich schon etwas getan ?

    Also mein Weibchen knabbert noch immer am Loch und ist wohl auch morgens drinnen, aber den rest des Tages sitzt sie meist nur dumm rum oder knabbert an den Zweigen ! Vieleicht liegt es aber auch noch an den Temperaturen, denn die liegen seit Freitag nachts noch wieder unter 0 Grad !

    Hat vieleicht schon jemand anderes Eier bei seinen Pflaumenkopfsittichen, die in Außenvolieren gehalten werden ???
     
  19. Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    eier? JUNGE!!

    Hallo Tobias,

    wir haben schon Junge und Eier.

    Bei den 3 Paaren in 1 Voliere sind:

    Beim einem Paar drei junge. Weiß auch nicht aber die Fangen immer so früh (Februar) an...

    das zweite Paar hat schon angefangen zu legen und das dritte schmust und balzt nur herrum.

    Und bei den anderen drei Paaren die mit Nymphen zusammensitzen hat erst ein Paar angefangen zu legen und die anderen kommen warscheinlich auch bald dazu :)

    Sind denn noch garkeine Eier bei dir? Unsere Paare haben aber auch innen und aussen Volieren, vielleicht liegt es daran.
    Sie haben innen 13° -15° Grad.

    wünsche euch viele Junge Pflaumen,
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hi Torben!

    Nöö, die haben noch keine eier !

    Haben auch keine beheizte und beleuchtete (!) Innenvoliere ! Habe lediglich das komplette Dach abgedeckt, wegen Herrn Schleiereule !

    Naja die Nachtfröste sollen ja zum Wochenende hin nachlassen, vieleicht wollen die dann ja !

    Sag mal balzt das Männchen eigentlich auffällig oder machen die es still und heimlich ?
     
  22. Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    Balz !!

    Hallo Tobias,
    Die Hähne bebalzen die Hennen in einer Art nicken, der Kopf und Oberkörper bewegen sie in der senkrechten hoch und runter, und geben dabei leise Töne von sich. (nicht so laut wie die Taubensittiche). Auch rollen sie mit den Augen noch manchmal und legen dabei den Kopf zur Seite.:)
     
Thema: Pflaumenkopfsittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nistkasten pflaumenkopfsittich

    ,
  2. pflaumenkopfsittich

    ,
  3. pflaumenkopfsittich vorteile und nachteile

    ,
  4. Voliere mit Pflaumenkopfsittichen,
  5. pflaumenkopfsittich kaufen,
  6. pflaumenkopfsittich eier,
  7. pflaumenkopfsittiche
Die Seite wird geladen...

Pflaumenkopfsittiche - Ähnliche Themen

  1. Falsch beringte Pflaumenkopfsittiche

    Falsch beringte Pflaumenkopfsittiche: Hallo, ich habe mir vor kurzem zwei Pflaumenkopfsittiche gekauft. Im Nachhinein habe ich leider erst erfahren , dass diese Artenschutzringe...
  2. Neuzugänge Pflaumenkopfsittiche

    Neuzugänge Pflaumenkopfsittiche: Hallo Gestern sind meine ersten Pflaumenkopfsittiche eingezogen , sind von 2014. Weibchen wird momentan fleißig vom Männchen gefüttert. Bilder...
  3. Pflaumenkopfsittich : Jungtiere oder Ältere ?

    Pflaumenkopfsittich : Jungtiere oder Ältere ?: Hallo Da ich mich sehr für Pflaumenkopfsittiche interessiere ,und es hier einige Halter gibt ,habe ich mich mal hier Angemeldet.Nun zu meiner...
  4. Nistkasten für Pflaumenkopfsittiche

    Nistkasten für Pflaumenkopfsittiche: Hallo,kann man den Pflaumen auch einen Ablaufnistkasten anbieten? Ich habe noch welche von meinen Princess of Wales. Es sind noch jung Tiere von...
  5. Pflaumenkopfsittiche aus Holland

    Pflaumenkopfsittiche aus Holland: Hallo,eventuell möchte ich mir Pflaumenkopfsittiche aus den Niederlande holen.Was ist dabei zu beachten? Gruß Winni