Problem mit meinem Welli

Diskutiere Problem mit meinem Welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; also ich versuche mal alles so genau wie möglich zu beschreiben: mein wellensittich (etwa 2 jahre alt) zuckt seit einigen wochen mit dem linken...

  1. Mario84

    Mario84 Guest

    also ich versuche mal alles so genau wie möglich zu beschreiben:

    mein wellensittich (etwa 2 jahre alt) zuckt seit einigen wochen mit dem linken bein (sehr schnelle bewegung) und hebt dabei ebenso meistens den linken flügel mehr oder wengier stark hoch. dieses problem hat er aber nicht permanent sondern schubweise also wie ein anfall. meistens krabbelt er dabei noch in die gitterstäbe oder hält sich mit seinem schnabel irgendwo fest. seltener fällt er auch mal runter. ich muss auch dazu sagen dass er sich glaube ich nur so verhält wenn er aufgeregt ist. also wenn er schläft oder so dann ist alles ganz normal.
    auch ist beachtlich dass er trotz des problems fast ganz normal "drauf" ist, d.h. er switschert und piept (im positiven sinne) auch während er die zuckungen hat vor sich hin oder putzt sich zeitgleich. schmerzen scheint er also keine zu haben denn er ist ebenso weder aufgeplustert, noch ruhiger als sonst. er frisst und trinkt auch seine ganz normale menge.
    er ist eben ein richtiges energiebündel aber das problem wird ihn ganz sicher behindern... er war jetzt auch länger nicht mehr draußen außerhalb seines käfigs, ich glaub er traut sich nicht so recht da er vor einer woche etwa eine sturzlandung hingelegt hat die wohl auf diese anfälle zurückzuführen ist.

    wir waren auch beim tierarzt vor einer woche etwa und der wusste auch nicht so recht weiter. er nannte ein paar möglichkeiten: durchblutungsstörung, nervenleiden oder eben doch eine verletzung (wobei er äußerlich nichts feststellen konnte am fuß o.Ä., aber in die hand genommen hat er ihn auch nicht. er meinte das wäre zu riskant)... natürlich nicht sehr beruhigend wenn der tierarzt es nichtmal zu 100% weiß. jedenfalls hat er uns ein homöopathisches mittel mitgegeben was der kleine auch über das trinkwasser zu sich nimmt. bisher allerdings gab es keine verbesserung. eher eine leichte verschlechtertung.

    hat vielleicht jemand ähnliche probleme mit seinem welli oder kann weiterhelfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 12. Juni 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Es scheint sich dabei wohl um neurologische Störungen zu handeln.
    Die Ursachen dafür können sehr vielfältig sein, beginnend mit Mangelerscheinungen bis zu Organvergrößerungen die auf irgendwelche Nerven drücken.
    Der Tierarzt bei dem Du warst kennst sich offensichtlich nur sehr wenig mit Vögeln aus. Immerhin hat er nichts falsches gemacht, das ist sehr erfreulich und zeigt daß er verantwortungsbewußt ist. Gibt es nicht allzu oft.

    Nach meiner Meinung wäre eine fachliche Diagnostik angebracht, daß der Welli nicht mehr fliegt macht mich nachdenklich.
    Dazu müßtest Du einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen. Von diesen gibt es nicht allzu viele, wir haben jedoch eine Datenbank mit von Usern empfohlenen Tierärzten.
    Schau mal hier rein, eventuell ist einer in Deiner Nähe.
     
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Mario und Willkommen im Forum,
    ich stimme Alfred zu und denke ebenfalls an eine Neurologische Störung.

    Weißt du, was das für ein Mittel ist? Vielleicht können wir dir sagen, ob das in diesem Fall wirklich geeignet ist.
     
  5. Mario84

    Mario84 Guest

    so grad mal das fläschchen geholt...

    V44 Tropfen
    Bilogisches Heilmittel für Ziervögel
    anwendung: trauma, wunden, Läsionen, Distorsionen, Hämatome, Myalgien, Schock, Überanstrenung, Erschöpfung


    Zusammensetzung:
    amica montana dil. c200 hamamelis virginiana dil. LM12
    pulsattilla pratensis dil. LM6
    15Vol-% Alkohol

    sagt mir alles nix aber dass da alkohol drin ist find ich grad weniger berauschend hmm..
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Da habe ich da die selben Bedenken, wie du.
    Gibst du Vitamine? Ich denke da an ein Präparat mit den verschiedenen Vitamin B Sorten und Vitamin E drin. Das unterstützt die Zellneubildung und hält eine Neurologische Störung meist auf. Hab damit schon gute Erfahrungen z.B. bei Epileptischen Anfällen gemacht. Ich würde auch eine zusätzliche Gabe von Keimfutterempfehlen. Durch das Keimen werden zusätzlich Vitamine freigesetzt. Es ist leichter Verdaulich und die Vitamine werden so besser aufgenommen.

    Du solltest aber deinen Vogel nochmal einem anderen Vogelkundigen Tierarzt vorstellen und dir eine weitere Meinung holen.
     
  7. #6 Alfred Klein, 13. Juni 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Also immer nur für körperliche Verletzungen, da ist nichts dabei was bei einer neurologischen Störung wirken würde.
    Du solltest wirklich über einen vogelkundigen Tierarzt nachdenken.
     
  8. Mario84

    Mario84 Guest

    danke schonmal für die vielen tipps!

    also wir waren grade bei einem anderen TA allerdings ohne vogel und haben ihm alles geschildert. er meinte auch es ist gut dass wir ihn nicht mitgenommen haben das könnte bei der hitze alles nur noch verschlimmern oder er könnte tatsächlich sterben wegen dem stress...

    jedenfalls meinte er auch es sei ein neurologisches problem und gab uns einen vitamin cocktail mit den der kleine nun nehmen muss. nach 2 tagen schon soll es angeblich deutlich besser sein und nach 5 tagen ganz weg. wenn nicht dann müssen wir doch zu ihm hin.

    ich hoffe jedenfalls dass in den angegebenen zeiträumen besserung eintritt.

    ich schreib hier rein wenns was neues gibt
     
  9. Mario84

    Mario84 Guest

    kann man eigtl. auch einen tropfen von den vitaminen aufs futter geben? der kleine riecht das zeugs anscheinend und trinkt deshalb schon nicht so gern (also wir haben es leicht verdünnt im trinkwasser)
     
  10. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Was steht den auf der Verpackung in Bezug auf Dosierung und Anwendung?

    Ich denke nicht, dass du die Tropfen übers Futter geben solltest. Im Trinkwasser ist es erdünnt. Auf dem Futter nicht. Da wäre es in konzentrierter Form.

    Frag sonst am besten nochmal den Tierarzt. Er kan dir sagen, ob es so geht, oder er könnte euch was anderes für den Vogel geben.
     
  11. Mario84

    Mario84 Guest

    das zeugs ist in einer spritze "geladen" also keine ahnung.

    er hat aber auch empfohlen direkt einen tropfen in seinen mund zu geben aber hier bei uns hat jeder zuviel angst ihn zu fangen
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wenn er das empfohlen hat, ist es OK.

    Ich gehe davon aus, dass du ihn nicht scheu machen willst, oder?
    Frisst dein Welli aus der Hand?
    Dann kannst du ein paar Körner auf die Hand tun und dann einen Tropfen des Präparates darauf geben. Wichtig ist, dass es nur ein paar Körner sind und der Welli nicht drumherum frisst. So mache ich das bei meinen Wellis auch, Falls sie mal ein Antibiotum bekommen müssen.
     
  14. Mario84

    Mario84 Guest

    er frisst leider nicht aus der hand :traurig:

    aber hab das gefühl dass es ihm schon etwas besser geht heute. mal morgen abwarten....
     
Thema:

Problem mit meinem Welli

Die Seite wird geladen...

Problem mit meinem Welli - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...