Problem

Diskutiere Problem im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo,ich habe folgendes Problem,wie ihr wißt haben meine Sperlis den ganzen Tag Freiflug-seit ungefähr einer Woche sitzen sie auch auf der...

  1. #1 SteffenXP, 5. Juni 2004
    SteffenXP

    SteffenXP Guest

    Hallo,ich habe folgendes Problem,wie ihr wißt haben meine Sperlis den ganzen Tag Freiflug-seit ungefähr einer Woche sitzen sie auch auf der Gardienenstange.Nun beobachten wir,daß einer von beiden -immer der selbe-gegen das Fenster fliegt,heute war er so benommen,daß ich ihn in der Hand halten konnte.Im Moment ist er aber wieder mopsfidel wir haben ihn beobachtet.Nachdem er von meiner Hand weggeflogen ist -flog er wieder ans Fenster-hing regungslos in der gardiene und sah nach drausen.
    Was TUN? :? :s
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Meine sehen auch sehr gern nach draußen. Ich habe in den Zimmern, in denen sich die Vögel aufhalten, die Gardinen abgenommen. Bei mir ist nämlich mal ein Spätzchen mit einem Zeh in der Gardine hängen geblieben. Jetzt habe ich Gardinenstangen für Scheibengardinen vor den Fenstern auf denen sie sehr gern sitzen. Vor die Scheibe fliegen meine Racker nicht. Das haben sie sehr schnell gelernt.
     
  4. clauvie

    clauvie Guest

    hey!
    meine 2 racker besonders das weibchen flog bei mir einige male gegen die weiße wand, aber das haben si auch schnell gelernt, dass es nicht geht durch die wand zu fliegen!
    liebe grüsse
    claudia
     
  5. #4 Christian, 6. Juni 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Steffen!


    Mmh, soll das jetzt heissen er flieg gegen die Scheibe obwohl eine Gardine davor hängt? Oder ist an der Stelle wo er vorfliegt eben keine Gardine?

    Egal ... fact ist, daß dieses gegen die Scheibe fliegen eine enorme Verletzungsgefahr (Z.B. Gehirnerschütterung) birgt und verhindert werden muß!

    Man könnte z.B. eine hohe Pflanze auf die Fensterbank stellen ... bei uns kann das nicht passieren, weil wir vor dem Fenster eine Lamellen-Jalousie haben :jaaa:
     
  6. #5 Stefan.S, 7. Juni 2004
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Steffen,

    > Nun beobachten wir,daß einer von beiden -immer der selbe-gegen das Fenster fliegt

    Kann es sein, dass er sich aus seiner Sitzposition in der Scheibe spiegelt? Und deswegen (sind ja gerade wieder 'Frühlingsgefühle' angesagt ;-) immer wieder versucht, seinen Konkurrenten zu attackieren und zu vertreiben?

    Ich würde einfach mal dieses Stück Scheibe mit einem Blatt Papier o.ä. abkleben, und dann sehen, was passiert.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  7. #6 thorstenwill, 7. Juni 2004
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hallo steffen,

    meine sind anfrangs auch gegen die scheibe geflogen, hatte bislang glück gehabt. der vogel kann dadurch auch sterben! ich habe das rollo erst ganz runter gemacht und licht an, dann etwas nach oben und weiter hoch und immer höher bis ich es jetzt ganz oben lassen kann, so auf ca. 14 tage verteilt. es kommt trotzdem ab und zu vor, das einer gegen die scheibe fliegt sogar gegen eine milchglasscheibe in der tür, hoffe nur das dadurch keiner zu schaden kommt.

    viel glück mit deinen

    gruß thorsten
     
  8. #7 Christian, 7. Juni 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Thorsten,

    erstmal herzlich willkommen bei den Vogelforen!


    Also nimm das jetzt nicht persönlich, aber ich verstehe Euch alle einfach nicht.

    Wie kann man sich da blos auf sein Glück verlassen. Scheiben gehören hinreichend verhangen oder sonstwie "gekennzeichnet", damit die Pieper eben nicht dagegen fliegen. Du hast ja selbst auf die Gefahr hingewiesen, wieso verhälst Du Dich dann nicht danach?

    Sorry, wenn ich das jetzt so deutlich sage, aber in meinen Augen ist sowas schlichtweg verantwortungslos :(
     
  9. #8 Piepsies, 7. Juni 2004
    Piepsies

    Piepsies Guest

    Hallo!
    wir haben ein recht großes Fenster. Das haben wir die erste Zeit immer mit einem Bettlaken zugehängt. Irgendwann wussten die Vögel, wo das Zimmer zuende ist, sind also nicht mehr gegen Wände oder das zugehängte Fenster geflogen. Außerdem sind sie immer sicher auf ihrem Ast, der direkt vor dem Fenster ist, gelandet. Ab da haben wir dann nur noch die obere Hälfte des Fensters zugehängt, also die Höhe, wo sie meistens fliegen.
    Inzwischen haben wir nur noch einen Schal über die ganze Breite als Begrenzung. Das könnt ihr auf dem Foto sehen.
    [​IMG]
    Bei unseren beiden neuen haben wir es genauso gemacht, da ging es allerdings schneller, weil sie sich an den anderen orientiert haben.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 thorstenwill, 8. Juni 2004
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    ich kann dir nur zustimmen

    hallo christian,

    kein problem ich sehe das ja auch so. dachte bloß, dass mein "training" mit dem rollo bereits ausgereicht hatte. ist eben nicht so, wie ich gemerkt habe. also habe ich das ganze mit dem rollo wiederholt. nur im vorhinein kann ich ja nicht wissen ob der vogel es versteht bzw. verstanden hat.

    im übrigen, brauchst du dich für deine worte nicht zu entschuldigen ich kann schon mit kritik umgehen.

    alles gute mit deinen kleinen und eine gute zeit

    gruß

    thorsten
     
  12. #10 Christian, 8. Juni 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin Thorsten!


    Lobenswert :jaaa:

    Viele andere sind da viel sensibler, weshalb es in anderen Foren auch schon des öfteren mal heftigen Streit gab ... deshalb versuche ich's möglichst "durch die Blume" zu sagen ;)
    Streit resultiert aber leider auch nicht selten daraus, daß Kritik nicht sachlich formuliert wird ... manche Leute tendieren da leider zur Holzhammermethode. Deshalb finde ich das immer klasse, wenn die Leute so friedlich miteinander umgehen, wie hier im Sperlie-Forum!
     
Thema:

Problem

Die Seite wird geladen...

Problem - Ähnliche Themen

  1. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  2. habe ein Problem......

    habe ein Problem......: Hallo , ich habe ein Problem und zwar ich habe vor einer Woche meinen Käfig umgestellt , weil ich gelesen habe das Zebrafinken mehr Licht brauchen...
  3. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  4. Problem bei Federbestimmung

    Problem bei Federbestimmung: Hallo zusammen, der Fund der Feder liegt schon etwas zurück, Ende Juni, und wurde im Gemüsebeet neben dem Haus gemacht. Ich hatte mich zunächst...
  5. clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?

    clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?: Hallo zusammen, meine beiden Welli´s bewohnen einen Vogelkäfig von Montana Cages (Madeira III). Am Anfang hatte ich Küchenrolle und darauf dann...