Probleme mit Avocados?

Diskutiere Probleme mit Avocados? im Forum Ernährung im Bereich Allgemeine Foren - Ich habe diesbezüglich sehr unterschiedliche Aussagen gelesen.Einige sagen es ist die "Urwaldbutter"--sollte man nich verfüttern,einige hingeben...
L

Langer

Guest
"Da aber immer wieder Todesfälle nach dem Verfüttern von Avocados zu verzeichnen sind, sollte auf sie verzichtet werden."

Ich habe diesbezüglich sehr unterschiedliche Aussagen gelesen.Einige sagen es ist die "Urwaldbutter"--sollte man nich verfüttern,einige hingeben bieten diese Frucht an und andere wiederum geben diese Kleinen Hyazintharas wenn der Kropf nicht vollständig entleert ist(verdauungsprobleme).
Könnte mir hierzu einer von Euch etwas sagen.
 
Hallo Langer,
es ist wohl so, wie gastleser in dem Thema zu Eukalyptus geschrieben hat: die einzelnen Papageien vertragen manche Früchte einfach unterschiedlich!
Bei Künne: Obst, Gemüse und exotische Früchte für Papageien und Sittiche
S. 117:
"Da nach dem Verfüttern von Avocados (Persea americana) immer wieder Todesfälle, insbesondere bei Wellensittichen, Nymphensittichen und Kanarienvögeln, zu beklagen waren,...."
Bei Sonnenschmidt/Wagner: Kraulschule für zahme Vögel S.33 (Susanne, danke für die PN, hab da noch einmal nachgelesen!):
"Schädliche Futtermittel
- ....
- Avocado (wegen des hohen Fettgehalts)"
Und wo hast du was über Urwaldbutter und Verfütterung an Hyababys gelesen???
LG
Susanne
 
Hi,
hab hier noch einen Link gefunden über die Nährwerte von Avocados:

vielleicht weiß ja jemand, was daran für Papageien nicht so gut verdaulich ist...
Oder ist es doch so, wie gastleser geschrieben hat... was der eine verträgt (der Hya) verträgt der Welli noch lange nicht????
LG
Susanne
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ich war durch zufall im chat ... als ein neulig reinkam und erzählte dass er seinen graupapagei umgebracht hätte indem er ihm unwissenderweise avocados gegeben hätte ... der graue hat sich auch rüber her gemacht und viel davon gefressen ... und lag nach 1 und nem halben tag tod auf dem boden ... der graue war erst 1 jahr alt und lt besitzerin quietschfidel und gesund .... ihr züchter hat gesagt acocados verfetten das blut und es kommt zum herzstillstand
also .... wäre für mich ne logische erklärung
aber denke auch dass wie gastleser es schrieb ,,, dass einzelne papageien das futter unterschiedlich vertragen ... und dann kommt es noch auf die futtermengen an
kannte bisher auch nur dass man avocados nicht füttern darf ... aber nicht warum
 
Hallo zusammen,

ich habe aufgrund der Tatsache, dass letzte Woche ein 1-jähriger Graupapagei nach Genuss von Avocado (Besitzer wusste nicht von der Giftigkeit dieser Frucht) gestorben ist, recherchiert.
Ich fand auf einer Seite über Hunde den Hinweis, dass Persin in Avocado enthalten sei und dies giftig sei...
Hier der Beweis...
Und unter dem Link steht z.B.:
"Ziervögel generell: Akutes respiratorisches Syndrom (Atemnot) mit Todesfolge, ca. 12 bis 29 Stunden nach Verzehr der Avocadofrucht. Weitere Symptome: Verbleiben auf dem Käfigboden, Plustern des Federkleides und leicht ausgestreckte Flügel."
Genau das hat mir die Besitzerin des verstorbenen Grauen beschrieben. Und dieser starb am Dienstag, bekam Avocado am Sonntag. Käme auch von der Zeit her hin... :(
An Unverträglichkeit wegen des hohen Fettgehaltes in Avocado und eventuell einem damit verursachten Tod kann ich nicht glauben... Was ist z.B. mit Palmölfrüchten, die sind doch sooo fetthaltig. Ok, es gibt unterschiedliche Fette, aber...
Mich hat das Persin überzeugt.

Hier noch ein Link. Besonders erschreckend die Aussage, dass eine Vergiftung nicht therapierbar sei ...

PS: Es handelt sich um denselben Grauen, über den auch Gabi schreibt. Und ich kann das mit dem Fett in der Avocado als Todesursache nicht glauben, deshalb meine Recherche.
 
Zuletzt bearbeitet:
... der graue hat sich auch rüber her gemacht und viel davon gefressen ... und lag nach 1 und nem halben tag tod auf dem boden ...
Liebe Gabri

Dann war's aber die Blausäure und sicher nicht der Fettgehalt der Avocado.
Bis es zu einer Verfettung des Blutes und einem Herzstillstand kommt, geht's m.E. schon länger. - Da würde man z.T. sogar dies an diversen anderen Sachen bemerken. (Bei den Amas am Federkleid und zwar recht fix).

LG, Susanne
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich würde da auch keine Experimente machen, eben weil es auch schon genug solch traurige Fälle gab, wo die Avocados eben nicht vertragen wurden.

Ich denke, es gibt genug Alternativen, die man verfüttern kann, es müssen ja nicht gerade Avocados sein, die normal für Vögel als giftig beschrieben werden und das wohl auch nicht ohne Grund, daher bitte Finger weg davon :trost:.
 
Moin, Moin,

Hargis,-AM; Stauber,-E; Casteel,-S; Eitner,-D: Avocado (Persea americana) intoxication in caged birds. In: Journal of the American Veterinary Medical Association. 1989; 194(1): 64-66

Nach Abstract wurde : Nymphicus hollandicus und Melopsittacus undulatus untersucht.

Gruesse,
Detlev
 
alsooooooo ..... ich mache damit keine experimente ... die gibts halt nicht bei mir
danke sybille für die links .... dann tippe ich auch mal auf das persin :zwinker:

auf jeden fall hat es dann aber was mit dem herzen zu tun ....

@ susannchen ... blausäure ist bestimmt im kern .... oder ist persin blausäure ... bin da nicht so bewandert
 
:D ... detlev
kannste mir das auch mal auf kölsch sagen
 
Moin, Moin,
in Foren in deutschen Halterbüchern und mit Google kommt man wohl nicht wirklich weit, da schreibt einer vom andern ab und das war es dann.
Da ich die Frage schon lange höre, denke ich es ist gerechtfertigt hier ein Fundstücke abzulegen. Ich habe dazu aber noch keine Bewertung. Im Zweifel muss man sich durch die angegebene Literatur graben.

Quelle

"Avocado. There are studies showing avocado (Persia Americana) is harmful when fed to cockatiels (37, 85) . There are a number of cultivars, and toxicity may be cultivar specific. Clipsham has written about the possible toxicity of avocado in birds (24) noting its toxicity in ostriches (18) . However, Smith noted that feral flocks of parrots in Florida partake of them on a regular basis and a Florida aviculturalist who kept his birds in an old avocado orchard where his birds had access to them never experienced any difficulty (88) . Toxicity may be related to bird size or typical diet with cockatiels and budgerigars being more sensitive because they are smaller and seed eaters (106) . To be safe, though, it is porbably best to avoid feeding your parrot avocado, especially their peel, seeds and branches."

Die passenden Fußnoten:

37. Hargis, V. A., E. Stauber, S. Casteel, and D. Eitner. 1989. Avocado (Persea americana) intoxication in caged birds. Journal of the American Medical Association 194:64-66.
85. Shropshire, C. M., E. Stauber, and M. Arai. 1992. Evaluation of selected plants for acute toxicosis in budgerigars. Journal of the American Veterinary Medical Association 200:936-939.
18. Burger, W. P. Cardiomyopathy in ostriches (Struthio camelus) due to avocado (Persia americana var. guatemalensis) intoxication. Journal of the South African Veterinary Association.
24. Clipsham, R. 1999. Avocado Toxicity. BirdTalk 17:60-61.
88. Smith, G. A. 2000. Dogma. Magazine of the Parrot Society 34:25-26.
106. Worrell, A. B. 2000. Veterinary viewpoints. The A.F.A Watchbird 27:28-29.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Moin,

:D ... detlev
kannste mir das auch mal auf kölsch sagen

Auf Kölsch nicht aber vielleicht auf Deutsch. Titel: Vergiftungen durch Avocado bei Käfigvögeln. Untersucht wurden laut Zusammenfassung nur Nympfensittiche und Wellensittiche. Mehr als die Zusammenfassung hab ich aber noch nicht gelesen.

Irgendwas von einer Diss dazu spukt noch durch meinen Hinterkopf aber ich finde nicht mehr die Literaturangabe.

Gruesse,
Detlev
 
Hallo Detlev,

wenn mir der online-Translator deinen eingestellten Text richtig übersetzt hat (bin des Englischen nicht so mächtig), wurde dort beschrieben, dass sich Kakadus an Avocadobäumen bedienen würden... Stimmt das so?
Dies würde aber nicht automatisch bedeuten, dass man den Papageien in Wohnungshaltung Avocados verfüttern sollte/könnte/dürfte...
Aufgrund dessen, was ich auf deutschen Seiten fand und auch aufgrund der Tatsache, dass ein Graupapagei durch Avocadoverzehr sein Leben lassen musste, würde ich jeden vor der Verfütterung von Avocados an seine Tiere warnen.
In der freien Natur lebende Papageien haben z.B. die Möglichkeit durch Aufsuchen von sogenannten Lehmlecken, die Giftstoffe zu kompensieren.
Außerdem weiß man sicherlich nicht, wieviele der in freier Wildbahn lebenden Papageien, die sich im Avocadobaum bedienten, nach einer gewissen Zeit weitab vom Baum an der Folge des übermäßigen Genusses verendeten....
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo ,
Vorab zur Klarstellung: ich würde zum jetzigen Zeitpunkt an keinen unserer Papageien Avocado verfüttern - Leute, lasst erst mal die Finger davon!!!!
@Sybille:
Hier der Beweis... Und unter dem Link steht z.B.:"Ziervögel generell: Akutes respiratorisches Syndrom (Atemnot) mit Todesfolge, ca. 12 bis 29 Stunden nach Verzehr der Avocadofrucht. Weitere Symptome: Verbleiben auf dem Käfigboden, Plustern des Federkleides und leicht ausgestreckte Flügel."
Sieht man unter dem angegebenen Link nach, kommt man zu Wikipedia, einem Lexikon, in dem jeder etwas veröffentlichen kann.... (einer der Ahnung hat - und auch einer der keine Ahnung hat...
Als Quelle ist "Sittich-info.de" genannt ... also doch wieder die Erfahrungen zur Verfütterung von Avocados an Sittiche????
Wie ich schon oben geschrieben hatte, was auch gastleser bei Eukalyptus geschrieben hat:
Die eine Papageienart verträgt es, die andere stirbt daran......
Also nochmal: Ich würde auch die Finger von Avocados lassen (unsere Pfauen, Hühner, Enten, Gänse haben sie ohne Probleme vertragen!)
Stimmt also doch das, was gastleser geschrieben hat (bei Eukalyptus...)
Ich kenn noch einen Kakaduspezialisten, den ruf ich mal an... der ist auch des Englischen mächtig (ich auch nicht mehr so ganz ... und @ JanD: ich find's dann auch beschämend, wenn User auf ihre "Grammatikfehler" aufmerksam gemacht werden!)
LG
Susanne
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo Sybille,

der erste Fehler in der Übersetzung ist schon mal, dass cockatiels Nymphensittiche sind, also nur im übertragenen Sinne Kakadus.
 
Hallo,
hier noch mal ein Link zu Persin ..... dem Gift!!!!!

Da wird auch vor Pfirsichen, Nektarinen und Weintrauben gewarnt .....
So viel zu Recherchen im www!
Vielleicht weiß gastleser ja doch mehr dazu...
oder Langer, der ja "was gelesen hat" - über Urwaldbutter ...
LG
Susanne
(Bitte an Modi: Link verstecken! - Danke!)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo Susanne,

die in deinem Link gemachten Äußerungen in Bezug auf die Unverträglichkeit der dort angegebenen Obst- und Gemüsesorten beziehen sich auf Vierbeiner.
Es ist schon lange bekannt, dass z.B. der Verzehr von Weintrauben, Zwiebeln, Schokolade ... für Hunde tödlich enden kann.
 
"Avocado............ . To be safe, though, it is porbably best to avoid feeding your parrot avocado, especially their peel, seeds and branches."
...Um ganz sicher zu gehen, sollte vermieden werden, den Papageien Avocado - insbesondere die Schale, Samen und Zweige zu verfüttern."

Frei übersetzt nach einem online translator und Susanne....
 
Hallo,
na mit Hilfe, ich suche und grabe und lese...
Was ich bei dem Eukalyptus-Thema über Selbstversuche gelesen habe, könnte Papageienhalter nämlich auf eine total "giftige" Schiene bringen...
keine Avocados füttern!!!
Pees, Leitsymptome bei Papageien und Sittichen, S. 101:
"Vergiftungen kommen bei Papageien sehr häufig vor. ....... Neben Schwermetallen kommen auch giftige Pflanzen (...) , für Vögel giftige Nahrung (Avocados sind für Vögel hochtoxisch) ... oder ... in Betracht.
Danke Volker
LG
Susanne
 
Thema: Probleme mit Avocados?

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
199
Eric
Eric
M
Antworten
7
Aufrufe
645
SamantaJosefine
SamantaJosefine
Hoppelpoppel006
Antworten
5
Aufrufe
695
Hoppelpoppel006
Hoppelpoppel006
Lady77
Antworten
33
Aufrufe
2.615
Karin G.
Karin G.
K
Antworten
1
Aufrufe
961
Karin G.
Karin G.
Zurück
Oben