Probleme mit Coco

Diskutiere Probleme mit Coco im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, meine Coco hab ich jetzt seit Juli und sie sollte eigentlich eine Partnerin für meine Flo sein. Cococ ist ca. 1 1/2 Jahre alt und ist...

  1. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo,

    meine Coco hab ich jetzt seit Juli und sie sollte eigentlich eine Partnerin für meine Flo sein.
    Cococ ist ca. 1 1/2 Jahre alt und ist weder an Flo noch an mir interessiert. Außer fressen und ab und zu im Käfig rumklettern ist von ihr nichts zu wollen. Wenn das Käfigtürchen offen ist und Flo außen rumfliegt, hängt sie sich innen ans Gitter und flattert, aber rausgehen tut sie nicht. Sie war ganz am Anfang dreimal außen und seitdem nicht mehr :? Flo hat am Anfang auch interesse an ihr gezeigt, wo sie immer wie ein Eisblock reagiert hat und auch bei mir zeigt sie zwar keine Angst, wenn ich ans Käfig rangehe, reagiert aber weder auf Pfeifen, noch darauf wenn ich ihr Futter hinhalte. Am Anfang hab ich gedacht, daß gibt sich vielleicht noch, aber inzwischen ist es soweit, daß Flo und sie nur noch streiten und sich gegenseitig anfauchen und nacheinander hacken. Manchmal ist das so schlimm, daß ich regelrecht Angst habe, daß einer mal tot im Käfig liegt. Die Tierärztin hat gemeint, daß es vielleicht besser wäre, wenn ich sie in eine Voliere mit mehreren Nymphies geben würde, wo sie sich vielleicht wohler fühlen und vielleicht auch einen Partner finden würde.

    Was meint Ihr dazu???

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    das hört sich ja gar nicht gut an.

    Vielleicht passen die beide einfach nicht zueinander, wir Menschen nehmen ja auch nicht
    jeden.

    Wie wäre es wenn du deine Coco mal zum verpaaren
    an einen Züchter gibst ?

    Vielleicht findet sie dort ihren Traumnymph !

    Organisch ist bei ihr alles in Ordnung ?
    Woher hast du sie ?
    Und wie alt war sie als du sie bekommen hast ?

    Liebe Grüße

    Nymphie ( Petra )
     
  4. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Petra,

    gesundheitlich scheint alles in Ordnung zu sein.
    Ich habe Coco als "angeblich 9 Wochen alt" im Zooladen gekauft und wurde dann durch überprüfen des Ringes eines besseren belehrt. Hab dann auch mit dem Züchter telefoniert,der mir sagte, daß sie Anfang 2000 geschlüpft sein müßte.
    Anfänglich hatte ich echt gedacht, die ist noch jung, weil sie so überhaupt nicht scheu war und so ruhig gewesen ist.

    Zum Verpaaren kann ich sie nicht geben, weil ich keinen Platz für mehr als maximal 2 Nymphies habe.

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  5. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Gaggi,

    manchmal kann das "beschnuppern" durchaus Monate dauern! 3 Monate (wie bei dir) sind da mitunter noch nicht so sehr aussagekräftig, ob sie sich letztendlich noch vertragen oder nicht!

    Hast du denn allgemein das Gefühl, das sie sich wohlfühlt, oder macht sie einen eher traurigen Eindruck?

    Tja, schwierig da einen sicheren und allheilenden Rat zu geben!
    Wie ist es denn mit Resi? Du wolltest sie doch noch zu deinen beiden "alten" geben? Probiere doch das mal, vielleicht entwickeln sich Dreierbande! Wenn nicht, dann würde ich wirklich ernsthaft dran denken, sie zu jemandem zu geben, bei dem sie sich verpaaren kann und dann nach erfolgter Verpaarung auch bleiben kann!

    Dabei würde ich aber sehr darauf achten, daß sie es wirklich gut hat und nicht als Zuchthenne "mißbraucht" wird!
     
  6. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Rainer,

    also ich habe den Eindruck, daß sie traurig ist. Sei gibt ja auch überhaupt nicht mal einen Piepser von sich, die sitzt einfach immer nur da, putzt sich, klettert ab und zu a bißchen und frißt. Ansonsten ist die an ihrer Umgebung überhaupt nicht interessiert.

    Tja, das mit Resi ist auch so eine Sache, die hat sich nun als "Schmusevogel" entpuppt. Die ist ja jetzt noch in "Quarantäne-Urlaub" bei meinen Eltern und wenn ich hinkomm, dann pfeift sie und wartet nur darauf, daß ich meinen Finger durchs Gitter stecke und will gekrault werden. Die ist da ein richtiger Nimmersatt, man darf gar nicht aufhören. Gestern ist mir dabei der Arm eingeschlafen :D
    Allerdings hab ich jetzt das Problem, daß ich keine Platz für einen weiteren Nymphensittich hab, das maximal Mögliche sind zwei Stück, ich kann keinen größeren Käfig aufstellen.
    Wir haben bei uns zwei Parks, wo größere Volieren (mit Schutzhaus) sind in denen Nymphies, Wellis und KANINCHEN leben, da hatte ich ja ursprünglich mal daran gedacht, die Resi dort einzuquartieren, weil die Vögel dort wirklich viel Platz haben und gut versorgt werden. Aber die is irgendwie zu süüüß um sie abzugeben :?

    Weiß langsam überhaupt nimmer was ich machen soll.

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  7. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hi Gaggi,

    wenn du wirklich einen Vogel abgeben mußt, dann würde ich, so schwer das auch ist, deine "alte" Henne in den vogelpark geben. Resi ist ziemlich sicher ein Vogel, der vorher in Einzelhaltung gelebt hat, weil sie so zutraulich ist! Die würde sich in der Voliere im vogelpark warscheinlich sehr schwer tun, weil sie A nicht an Artgenossen gewohnt ist und B dann gleich so viele um sie rumschwirren!
    Für Resi wäre es warscheinlich das Beste, du würdest sie zu dir holen und mit deinem Hahn zusammenbringen. Das hat den Vorteil für sie, daß sie Kontakt zum Menschen hat (den sie in der Vogelpark- Voliere ja nicht hat) und sich langsam an Artgenossen gewöhnen kann, weil sie dann ja nur einen hat.

    Für deine "alte" Henne, wäre es wiederum in der voliere ganz gut, da hat sie jede Menge Artgenossen (sie ist ja nicht auf Menschen fehlgeprägt) aus denen sie sich in aller Ruhe den richtigen Partner raussuchen kann!

    Die denkbar schlechteste Konstellation wäre es, Resi alleine zu lassen und deine nicht richtig verpaarten Vögel auseinander zu reißen und jeden einzeln zu halten. Für Resi wäre es bestimmt sehr gut, wenn sie einen Partner bekommen würde!

    Überlege es dir mal......
     
  8. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Rainer,

    ja die Überlegung, eher die schöne Coco abzugeben hatte ich auch schon, weil der Flo ja auch sehr auf Menschen geprägt ist.

    Ich werd einfach mal anfragen, ob ich nach der Quarantänezeit von Resi, die Coco in dem Vogelpark unterbringe - schnief, schluchz.
    Vielleicht fühlt sie sich ja dort wohler.

    Resi wäre sowieso nicht alleine geblieben, da hätt ich schon geschaut, daß die irgendwo unterkommt, wo sie gesellschaft hat. Aber jetzt wo die sich als solch zahmer Kerl entpuppt hat - bring ichs glaub ich nimmer fertig sie wegzugeben. Vielleicht freut sich ja mein Flo über sie, die kann wenigstens pfeifen :D

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  9. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Moinsen :-)

    sag mal gaggi ..ist Coco den mal gut untersucht worden ?? das mit dem nichts sagen klingt ja gerade für einen nymphi sehr untypisch ...ich denke bei dem satz * kein interesse an der umwelt und ständiger streit * auch immer schnell an augenfehler vielleicht beißt sie aus aus unsicherheit weil sie nicht weiß wie weit einngegenstand entfernt ist ??? ist nur eine vermutung aber die wollte ich mal loswerden :-)


    liebe grüsse lanzelot
     
  10. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Lanzelot,

    habe sie bisher noch nicht untersuchen lassen, weil ich eigentlich bisher auch nicht den eindruck hatte, daß sie krank ist. Die Tierärztin hatte zwar auch gemeint, ob sie vielleicht taub ist, ich hab aber festgestellt, daß sie auf die verschiedensten Geräusche recht gut reagiert.

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Antje

    Antje Guest

    Hallo Gaggi,

    warte doch ab, was passiert, wenn Du die 3 zusammenbringst. Mal sehen, welche Konstellationen sich dann ergeben.

    Daß Deine Coco gar nicht fliegen will, finde ich schon sehr merkwürdig. Den Gedanken von Lanzelot mit der Blindheit oder starker Sehbehinderung finde ich gar nicht so abwegig. Ich weiß nicht, ob ein TA das feststellen kann.

    Falls es zutrifft, wäre eine große Voliere mit vielen anderen Vögeln natürlich nicht gut für Deine Coco. Wie soll sich sich denn dort orientieren? Kannst Du nicht auch 3 Nymphen behalten? Vor allem, weil Coco doch nach Deiner Aussage eh nicht viel Bewegungsdrang hat. Da fällt sie doch platzmäßig kaum ins Gewicht oder? ;) Dein 3. Vogel (der Name fällt mir im Moment leider nicht ein) würde sich dann wahrscheinlich mehr an REsi orientieren und Coco würde nicht mehr so bedrängt werden. Sie hätte dann ihre Ruhe, denn genau das scheint sie ja zu wollen.

    Setz sie alle 3 zusammen (natürlich erst nach der Quarantäne), warte einige Zeit ab und entscheide dann. Im Vorfeld kann man dazu nur schwer etwas sagen.
     
  13. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Antje,

    daß ist eben mein Problem, ich hab keinen Platz für einen dritten Vogel, daß Käfig ist gerade mal ausreichend für zwei Nymphies mit viel Freiflug - ein dritter wäre Quälerei und ich hab auch nur eine Mini-Wohnung, also auch keine Stellmöglichkeit für einen größeren Käfig :(

    Wenn sie schlechter sehen würde, dann hätte ich doch bestimmt schon mal bemerkt, daß sie irgendwo dagegenstößt oder mal danebentritt :?
    Sie sieht ja komischerweise genau, was ich in den Napf gebe, ist es was was sie nicht mag, dann geht sie gar nicht hin, aber wehe es ist was gutes, dann kann man oft gar nicht glauben, wie schnell sie am Napf ist. :)

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
Thema: Probleme mit Coco
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cocodenmal

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Coco - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Probleme mit Minibrüter

    Probleme mit Minibrüter: Hallo Ich bin wieder mal am brüten. Die ganze Zeit lief alles perfekt. Der Brüter hielt konstant die Temperatur, und die Luftfeuchte war auch sehr...
  3. Vermieter macht Probleme?

    Vermieter macht Probleme?: Hallo, brauche eine rat. uns war habe wegen meine Wohnungs Mängeln Rechtsanwalt eingeschaltet. jetzt hat Vermieter aus Frust zu ihren...
  4. Aspergillose ... Graupapagei - Probleme mit VFend

    Aspergillose ... Graupapagei - Probleme mit VFend: Meine kleinste Papageienhenne 15 Jahre alt, die bei mir geboren wurde, wurde letze Woche geröntgt, sie hat Aspergillose, wiegt unter 400 Gramm und...
  5. Hilfe :/,

    Hilfe :/,: Hallo leute habe ein rießen problem, habe 2 Pfirsichköpfchen die henne hat vor kurzer zeit 4 eier gelegt und brütet sie im moment aus, jetzt kommt...