Probleme mit der Vergesellschaftung von Sperlingspapageien

Diskutiere Probleme mit der Vergesellschaftung von Sperlingspapageien im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe ein großes Problem mit meinen Sperlingspapageien. Ich habe vor einem Jahr ein Paar halbzahme Sperlingspapageien ( Blaugenick)...

  1. #1 Sperlingspapagei, 7. Mai 2018
    Sperlingspapagei

    Sperlingspapagei Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. April 2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich habe ein großes Problem mit meinen Sperlingspapageien. Ich habe vor einem Jahr ein Paar halbzahme Sperlingspapageien ( Blaugenick) geschenkt bekommen, da die Besitzer ins Ausland gezogen sind.
    Letztes Jahr habe ich ein Männchen ( Blaugenick) geschenkt bekommen, welches sein Weibchen tot gebissen hat. Nun wollte ich es nicht alleine halten und habe Tage darauf ein behindertes Weibchen ( Blauflügel) aufgenommen. Beide Paare wurden getrennt gehalten.
    Der behinderte Vogel und der angebliche Totbeisser sind ein Herz und eine Seele, das andere Paar ebenfalls.

    Vor ein paar Tagen habe ich die schwerbehinderten Eltern ( Blauflügel ) meines Weibchens freikaufen können und halte nun 3 Paare getrennt. Ich würde sie allerdings gerne zusammen in einer Zimmervoliere vergesellschaften ( 2 Meter Länge) ) . Leider sind sich die Paare absolut feindlich gesinnt und beißen sich blutig, wobei die Behinderten natürlich absolut wehrlos sind und der "Totbeisser" alle "verprügelt". Gibt es trotzdem eine Chance sie zusammen zu vergesellschaften? Sichtkontakt und langsames aneinander gewöhnen hat bisher nichts gebracht. 2 Paare leben schon seit Monaten durch eine Gitterwand nebeneinander her und hacken sich, wenn sie nur die Gelegenheit dazu bekommen.

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wolfguwe, 7. Mai 2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    .....und ich will Dir da nicht zuviele Hoffnungen machen. Die Vergesellschaftung von Blaugenick ist immer ein wenig kompliziert und ist oft nicht auf Dauer von Erfolg gekrönt.
    Man kann es mit einer kompletten Neueinrichtung der Voliere probieren, kein Vogel darf die Voliere Wiedererkennen und keiner darf somit einen Heimvorteil haben, aber auch das hilft oft nicht. Blaugenick sind sehr revierbezogen.
    ....und auch noch der Hinweis, falls es wirklich ein Blauflügel sein sollte, solltest Du auch bei anscheinender Harmonie mit dem Blaugenick, einen arteigenen Partner für beide Vögel besorgen.
    Selbst wenn es zu einer Vergesellschaftung noch kommen sollte, mußt Du immer wieder mit Revierkämpfen rechnen und ggfs. trennen können.

    Die Userin Isrin ist eine der wenigen User, die mehrere Paare zusammen hält, allerdings immer wieder mit Streitereien und es muß auch bei Ihr immer wieder ein Stinkstiefel separiert werden, vorübergehend für einige Wochen. Sie hat die Zeit, das Wissen und das Fingerspitzengefühl für die Gemeinschaftshaltung.
    ....und wie geschrieben, viele Hoffnungen auf Frieden miteinander kann ich Dir leider nicht machen.

    Wenn die getrennte Haltung vom Platz her gehen sollte, dann lasse es so, wie es jetzt ist, drei oder vier Paare, getrennte Haltung in einem Raum, es ist entspannter! Leider!!
     
  4. #3 wolfguwe, 7. Mai 2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    .....und vergesellschafte bitte nicht Blauflügel mit Blaugenick, wenn es wirklich Blauflügel sein sollten, das geht immer schief und Sieger ist eindeutig der Blaugenick.
    Auch die angebliche Harmonie bei dem Paar täuscht, denn was bleibt dem Blaugenickhahn denn sonst, er hat nur die Henne, mag für den Menschen gut aussehen, aber wirklich verstehen können diese sich leider nicht, da braucht jeder einen arteigenen Partner.
     
  5. #4 Sperlingspapagei, 8. Mai 2018
    Sperlingspapagei

    Sperlingspapagei Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. April 2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Uwe,

    danke Dir für Deine informative Antwort. Ich werde es mit einer neuen Einrichtung versuchen, aber die Behinderten wohl doch eher trennen. Mir sind das sonst zu viele Käfige, vor allem können die Käfige nicht den Platz einer Innenvoliere bieten. Darf ich denn alte Elemente verwenden oder soll ich bei der Einrichtung komplett auf neues Spielzeug, Schaukeln usw ausweichen? Also nicht nur neu einrichten, sondern völlig neue Teile hinzu fügen?

    Was die Blauflügel betrifft, so bin ich mir nicht sicher ob das Weibchen zu dem Blauflügelmännchen ebenfalls ein Blauflügel ist. Es hat ganz schwache, blaue Streifen am Auge. Haben das auch Blauflügel? Ich kenne mich damit nicht aus und habe beide als Blauflügel gekauft, damit sie aus der Haltung rauskommen und die Wunde des Männchens vom Tierarzt behandelt wird ( er hat eine großflächige, über Wochen unbehandelte Gesichtsverletzung mit Verlust eines Auges, ist aber ansonsten munter) )

    Bei dem Männchen kann ich keine Zeichnung erkennen, da ihm eine Gesichtshälfte komplett fehlt und die andere auch sehr in Mitleidenschaft gezogen wurde. Er hat eine starke, blaue Befiederung an den Flügeln. Nicht diese blauen Streifen die auch Blaugenick-Sperlinge haben, sondern komplett blaue Federn. Jedenfalls wurden die beiden trotz Behinderung als Zuchtpaar genutzt und haben fleißig behinderten Nachwuchs gezeugt. :( .

    Wenn dem so wäre, dann würde das junge, behinderte Weibchen ein Hybrid sein, Wäre die Vergesellschaftung mit dem Blaugenick dann in etwa in Ordnung?
    Die Aggression geht stehts nur von dem einen Blaugenick-Sperlingspapagei aus, der sein Weibchen getötet haben soll. Er ist nicht sonderlich wählerisch und greift alle, bis auf sein Weibchen, an. Das Weibchen hingegen versteht sich gut mit allen anderen Vögeln, so lange das Männchen nicht anwesend ist. Es wird dann auch nicht angegriffen und greift selbst auch nicht an. Setzt man allerdings alle zusammen, wird sie auch aggressiv. und nutzt jede Gelegenheit um zu beissen. Das verstehe ich nicht.
     
  6. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Das Problem ist immer das gleiche und hat einen Namen. Blaugenick sind unheimlich schwer im Schwarm zusammen zu halten und geht meistens schief. Ich selbst halte Grünbürzel im Schwarm und auch Blauflügel das geht ohne größere Probleme. Blaugenick sind in der Gruppe sehr schwierig und es funktioniert nur wenn sich die Vögel von klein an kennen bzw sie die Möglichkeit haben auszuweichen.
    Gruß
     
  7. #6 Sperlingspapagei, 8. Mai 2018
    Sperlingspapagei

    Sperlingspapagei Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. April 2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Solcan,

    wie schade, ich hatte gehofft zumindest die 4 vergesellschaften zu können. Leider kann ich die Kleine dann auch nicht mit ihren Eltern zusammen halten, weil ihr Partner ja der schlimmste Rüpel von allen ist. Noch mehr Vögel wollte ich mir eigentlich nicht anschaffen( mal abgesehen von einer bestimmten Henne für meinen einsamen Halsi) , Zudem habe ich schon Probleme die Halsbandsittiche aneinander zu gewöhnen. Wäre die Konstellation bei getrennter Haltung denn in Ordnung, wenn das junge Weibchen ein Hybrid wäre oder quäle ich damit den Blaugenick-Hahn?

    Liebe Grüße
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 wolfguwe, 8. Mai 2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Es tut mir leid es schreiben zu müssen, leider ist es unnatürlich und passt nicht wirklich.
    Das Wort „quälen“ würde ich zwar nicht benutzen, aber auf Dauer unnatürlich in jedem Fall, denn KEINER von beiden Vögeln kann sein natürliches Leben mit einem arteigenen Partner ausleben.

    ...und natürlich kannst Du beim Umdekorieren auch ältere Sachen verwenden, wichtig ist lediglich, dass keiner einen Heimvorteil hat, aber ehrlich, sehr groß sind die Chancen nicht. Blaugenick sind unheimlich tolle Vögel, aber eben auch nicht die einfachsten im Umgang mit anderen Vögeln.

    Wenn man ein halbwegs harmonisches Paar hat, sollte man den Streß durch „Zusammenlegung“ vermeiden.
     
  10. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo,
    ich mische mich hier mal ein. Uwe hat dir schon alles geschrieben, Hans hat es bestätigt.
    Stell doch bitte Fotos von deiner Bande ein, damit wir sehen, ob es wirklich Blauflügelsperlis sind.
    Die behinderten Vögel auf keinen Fall in den Schwarm setzen, das könnte Tote geben.
    Zur Einrichtung: Wenn du einrichtest, nimm Naturzweige und befestige diese nicht starr, sondern so, dass sie wackeln. Im Garten gibt es auch keine starren Zweige. Sperlinge schaukeln wahnsinnig gern.
    Meine Vögel haben auch eine aufgehängte Futterschale aus der sie gemeinsam fressen.
    Auch wenn es nicht so sehr nach deinen Wünschen läuft wünsche ich dir viel Spaß mit den Gefiederten
     
Thema:

Probleme mit der Vergesellschaftung von Sperlingspapageien

Die Seite wird geladen...

Probleme mit der Vergesellschaftung von Sperlingspapageien - Ähnliche Themen

  1. Suche junges Sperlingspapageien Paar!!!

    Suche junges Sperlingspapageien Paar!!!: Hallo, ich suche ein junges Sperlingspapageienpaar, wenns geht nicht älter als ein halbes Jahr! Wir kommen aus Sachsen und die Suche hier...
  2. Vergesellschaftung von zwei alten Halsbandsittichen

    Vergesellschaftung von zwei alten Halsbandsittichen: Hallo Zusammen, wir sind derzeit auf der Suche nach einer älteren Halsbandsittich-Dame (habe auch hier im Forum eine Suchanfrage gestartet)....
  3. Vergesellschaftung Rosakakadu

    Vergesellschaftung Rosakakadu: Hallo,wir haben uns vor einiger Zeit in einen hübschen aufgeweckten Rosakakadu verliebt und Ihn privat im Alter von etwa 4 Jahren erworben. Beim...
  4. Goldbughennen vergesellschaften ?

    Goldbughennen vergesellschaften ?: Hallo, ich habe 2 Goldbughennen, die sich im grossen und ganzen verstehen. Beide sind von 2005. Bis vor drei Jahren lebten die Beiden in einem...
  5. Ein paar Fragen zu den Sperlingspapageien

    Ein paar Fragen zu den Sperlingspapageien: Hallo zusammen, Vor 3 Tagen habe ich mir zwei Sperlingspapageien gekauft, jedoch habe ich null Ahnung über das Geschlecht der Tiere. [IMG]...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden