Quellfutter/Keimfutter

Diskutiere Quellfutter/Keimfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; [QUOTE=Federmaus][COLOR="Teal"][SIZE="3"][FONT="Comic Sans MS"] Es ist nicht empfehlenswert das Futter länger als 8 - 10h keimen zu lasen. Denn...

  1. Liora

    Liora Guest

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    ich hab gestern abend nochmal im buch von herbert (oder hermann?) schnabl "vogelfutterpflanzen" nachgelesen, da steht drin, dass die keime den höchsten vitamingehalt haben, wenn das korn gerade aufgekeimt ist, also wenn der keimling ca. 1mm lang ist.

    was die ungedüngte(!!!) blumenerde angeht, solange sie nicht schimmelt, ist es sogar gut für die pieper, wenn sie etwas davon aufnehmen können. man soll sogar ab und an frische walderde mit allem, was drin ist, anbieten... krabbeltierchen, steinchen etc. (steht übrigens auch im diesem buch :zwinker: ) und ich kann aus eigener erfahrung sagen, dass sie sehr gerne angenommen wird, vorzugsweise werden die kleinen ameisen rausgepickt :dance:
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Jaaa entschuldigung :~ natürlich meinte ich 8-10h quellen lassen :achja:
     
  5. Schnuffy

    Schnuffy Guest

    Hallo,

    habe mich gestern auch mal rangetraut an die Materie.
    Mehr aber zum Probieren obs geht

    Habe das zur Zeit noch vorhandene Futter von Vitakraft genommen und nach Anleitung über Nacht quellen lassen. Soll aber nachher zu Keimfutter werden.

    Bin ja mal gespannt ob das damit auch klappt. Wenn der Sack alle ist wird mal übers Internet bestellt. Habe aber auch ein paar Leinsamen extra dazugegeben.

    Sonntag werde ich wohl mehr wissen.
     
  6. Liora

    Liora Guest

    das dazu!!!
     
  7. sigg

    sigg Guest

    Leinsamen!?
    Kipp alles in die Tonne!
     
  8. Liora

    Liora Guest

    Kann man das nicht etwas anders ausdrücken?:?
     
  9. sigg

    sigg Guest

    Wie?
    Vieleicht: Würdest du es freundlicherweise in die Mülltonne kippen.
    Ändert das etwas am Sachverhalt?
     
  10. Schnuffy

    Schnuffy Guest


    Gibts dafür viell. auch ne anständige Erklärung anstatt nur nen blöden Spruch? :nene:
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Weil du damit das ganze Keimfutter versaust.
    Außerdem wurde es schon klar und deutlich in Post 13 genannt.
    Ihr lest wohl immer nur die Hälfte!
    Scheint ein allgemeines Problem zu sein!
     
  12. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Allerseits,

    nun Leinsamen zum Keimen nehmen ist nicht so gut. Leinsamen schleimt unheimlich aus -warum wird er wohl auch als Verdauungshilfe beim Menschen benutzt?
    Durch diese Verschleimung ist die Gefahr des "Umkippens" d.h. Schlechtwerdens des Keimfutters direkt gegeben. Darum läßt man Leinsamen immer aus dem Keimfutter ´raus.

    Sollte also jemand hier zurzeit Keimfutter mit Leinsamen haben, kann sie/er das sofort in den Müll befördern.
     
  13. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    vielleicht sollte man noch erwähnen, das quell- und keimfutter zur brutvorbereitung gereicht wird, und sicherlich nichts im täglichen speiseplan von sittichen verloren hat.
     
  14. sigg

    sigg Guest

    Na Julia, die Plastikeierhersteller wollen ja auch noch leben und die TA ganz besonders.
     
  15. Liora

    Liora Guest

    im tgl. sicher nicht aber hier und da darf es schon gegeben werden.......
     
  16. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    zu vogelgeburtstagen und an weihnachten sicherlich...
     
  17. #36 Alfred Klein, 11. Februar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Ich bin der Meinung daß Keimfutter immer eine Bereicherung des Futterplans ist.

    Vor allem im Winter wenn man nur wenig bis kein Grünfutter hat. Meine Vögel bekommen regelmäßig Keimfutter, es wird sehr gerne genommen, ein Zeichen daß die Vögel es brauchen.
    Die reine Körnerfütterung halte ich für absolut unnatürlich da im ursprünglichen Habitat unserer Vögel ein Winter wie hierzulande unbekannt ist und die Vögel daher ständig die Möglichkeit haben an frische Samen heran zu kommen.
    Das monatelang gelagerte und total vertrocknete Körnerfutter kann niemals frischen oder gekeimten Samen ersetzen.
    Es ist also logisch daß man in Ermangelung frischer Nahrung halt Keimfutter geben muß.
     
  18. sigg

    sigg Guest

    Sie haben zumeist auch in der freien Natur im Winter (Trockenzeit) keine Möglichkeit an frische Samen zu gelangen.
    Auch in südlicheren Gefilden tragen Gräser nun mal nur während einer bestimmten Jahreszeit Samen und nicht 12 Monate lang.
     
  19. #38 Alfred Klein, 11. Februar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Dafür wachsen in freier Natur auch Gräser und Pflanzen die zu unterschiedlichen Zeiten blühen und Samen tragen.
    Sieht man auch hierzulande auf jeder natürlichen Wiese. Einiges blüht sehr früh im Jahr, anderes erst im Herbst.
    Es gibt also auch bei uns ausgenommen im Winter laufend frisches Futter für die Körnerfresser. Dort wo es keinen Winter gibt ist also die Versorgung mit frischem Futter sehr viel ausgedehnter.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    das mag vielleicht für unsere breitengrade zutreffen.
    samen können nur keimern, wenn feuchtigkeit da ist. und das dies in einer trockenen grassteppe oder änlichen habitaten nicht 12 monate im jahr gegeben ist, dürfte klar sein.
    bei der ernährung der vögel muss berücksichtigt werden, aus welchen lebensraum sie stammen. in diesem thread schreiben (wenn man sich die avatar-bilder ansieht) überwiegend nymphen- und wellensittichhalter. das in ihrer ernährung keim- und quellfutter eine sehr geringe rolle spielt dürfte klar sein. sinn macht sie lediglich als teil der regenzeitsimulation, um brutstimulierend zu wirken.
     
  22. sigg

    sigg Guest

    Sicher ist es so, daß in Australien, der Heimat von den meisten bei uns gehaltenen Sitticharten während 7 Monaten im Jahr kaum Niederschläge zu verzeichnen sind.
    Je nach Landesteil können sie sogar ganzjährig ausbleiben und so tatsächlich eine Jahresbrut dieser Krummschnäbel verhindern.
    Während dieser bis zu 7 Monaten oder länger dauernden Trockenperiode legen die Vögel lange Strecken auf der Suche nach Futter und Wasser zurück.
    Nun ist ja auch jedem sofort klar, daß reichlich frische Samen ganzjährig vorhanden sind und die Vögel nur zu blöd sind, diese auch zu finden.
     
Thema: Quellfutter/Keimfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nackthafer pilzbelastet

Die Seite wird geladen...

Quellfutter/Keimfutter - Ähnliche Themen

  1. Keimfutter

    Keimfutter: Hallo, Ich bin neu hier und habe eine Frage..ich habe mir Keimfutter bestellt für meine Sperlis...jedoch ist der Sonnenblumenanteil recht...
  2. Welli/Quellfutter/Krankheit

    Welli/Quellfutter/Krankheit: Hallo nochmal, heute ist Nemo bei uns eingezogen, ein ca.10 Jahre alter Welli-Hahn. Er hat, genau wie mein Sky, übermäßiges Schnabelwachstum. Bei...
  3. Keimfutter schimmelt

    Keimfutter schimmelt: Hallo, ich habe bei der Herstellung von Keimfutter das Problem, dass es (fast) immer schimmelt. Ich verwende spezielles Keimfutter...
  4. Keimfutter vor der Eiablage

    Keimfutter vor der Eiablage: Hallo Hätte mal ne Frage : Damit meine Trauerzeisige besser in Brutstimmung kommen, hatte ich in den letzten Wochen zusätzlich Keimfutter...
  5. Keimfutter für Küken?

    Keimfutter für Küken?: Hallo Leute, ich habe im Internet gelesen,dass Keimfutter für Wellensittich gut ist. Aber kann ich es auch meinen Wellensittich-Küken geben,denn...