Rachenzeichnung von Prachtfinken

Diskutiere Rachenzeichnung von Prachtfinken im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Danke Karin fürs hochholen :) Ich habe mir die 16 Seiten gerade durchgelesen und mir ist besonders der große Unterschied zwischen jap. Mövchen...

  1. O_Lampe

    O_Lampe Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Danke Karin fürs hochholen :)
    Ich habe mir die 16 Seiten gerade durchgelesen und mir ist besonders der große Unterschied zwischen jap. Mövchen und Gouldamadinen aufgefallen. Erstaunlich, dass die Mövchen trotzdem oft als Ammen für G. Amadinen eingesetzt werden...
    Oder bringe ich da was durcheinander?

    PS: Wie schafft man es Zebrafinken aus dem Kugelnest zu holen, ohne den Tunneleingang zu zerstören? Mit einem Teelöffel? Oder sind die JV im Inkubator geschlüpft?
     
  2. #162 Terryann, 15.05.2016
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    178
    Ort:
    Wien
    in der Zucht werden denk ich meistens halb offene Nistkästen oder Kaisernester verwendet, wo sich eine Seite aufklappen lässt,
    da kann man das Fasergeflecht auseinanderschieben

    beim nehmen/angreifen hab ich keine Erfahrung, wenn mit Löffel, sollte der vlt. angewärmt sein?

    (hab bis jetzt nur von hinten ins Kaisernest hinein geschiert, das ging gut)
     
  3. #163 Munia maja, 15.05.2016
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.541
    Zustimmungen:
    641
    Ort:
    Bayern
    Hallo Olaf,

    Es gibt Prachtfinkenarten, die keine großen Unterschiede machen, wie sich die Rachenzeichung darstellt: das sind v.a. die Mövchen (viele Lonchuraarten auch im allgemeinen) und auch die Zebrafinken. Deshalb hatte man die Mövchen vor vielen Jahren als Ammenvögel für schwer zu züchtende oder seltene Prachtfinkenarten eingesetzt. Ohne diese Ammenzucht gäbe es in Europa viele Prachtfinkenarten nicht mehr - u.a. auch die Gouldsamadine, die am Anfang sehr empfindlich und schwer zu züchten war (ist heute absolut nicht mehr so: die Vögel haben sich den Gegebenheiten angepasst und sind schon fast so "Allerweltsvögel" wie Zebrafinken).
    Die Ammenzucht ist allerdings in unserer heutigen Zeit v.a. in deutschen Züchterkreisen absolut verpönt, deshalb wird sie hier auch nur wenig betrieben. Bei den Holländern und Belgiern sieht das z.T. noch ganz anders aus - ist auch eine Sache des Geldes: wenn bestimmte Vögel viel Wert sind, kann man von einem Paar viel mehr Jungvögel bekommen, wenn man Mövchen als Ammen benutzt. Wie gesagt: alles auch eine Sache der Ethik und Moral... Und des Geldes...
    Wenn die Jungvögel ähnliche Ansprüche wie Mövchen haben (die meisten Amadinen), ist es nicht ganz so schlimm - sie müssen halt sehr früh mit "normal aufgezogenen" Artgenossen vergesellschaftet werden, damit sie lernen, welche Vogelart sie wirklich sind und sie das arteigene Verhalten erlernen. Bei weiter entfernten Prachtfinkenarten (v.a. die Astrilde) hat man mit der Aufzucht oft Probleme, weil die Mövchen oft das für dünnschnäblige Arten wichtige Futter verschmähen. Die Jungvögel haben dann oft schon Organschäden und werden selbst nie gute Zuchtvögel.

    Ist nicht schwierig: so eng sind die Nesteingänge normalerweise nicht. Man kann die Jungvögel mit etwas Fingerspitzengefühl problemlos aus dem Nest holen. Züchter, die ihre Jungvögel geschlossen beringen, machen das tagtäglich - die Winzlinge werden dann im Alter von ca. 8-10 Tagen kurz aus den Nestern geholt.
    Prachtfinkeneier im Inkubator auszubrüten hat m.W. noch keiner gemacht - ich nehme an, die Eier wären dafür zu empfindlich. Außerdem ist es extrem schwierig, diese "Mikrovögel" mit der Hand aufzuziehen. Künstliches Ausbrüten macht also auch keinen Sinn...

    MfG,
    Steffi
     
Thema: Rachenzeichnung von Prachtfinken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hängebrust

    ,
  2. hängebrüste

    ,
  3. hängebusen

    ,
  4. hänge Brust,
  5. hängebrust grad 3,
  6. hängetitte,
  7. rote punkte auf der brust,
  8. hänge brüste,
  9. hängebrust mit 20,
  10. kleine hängebrüste,
  11. prachtfinken,
  12. rote punkt auf der brust,
  13. kleine rote pünktchen auf der brust,
  14. brust blauer fleck,
  15. rote flecken an der brust,
  16. blaue brüste,
  17. rote flecken auf der brust,
  18. was tun gegen hängebrust,
  19. gouldamadinen rachenzeichnung,
  20. junger vogel weiße schnabelränder,
  21. Schlauchbrust,
  22. haengetitte,
  23. hängebrust grad 1,
  24. rote punkte auf brust,
  25. kleine junge hänge titten
Die Seite wird geladen...

Rachenzeichnung von Prachtfinken - Ähnliche Themen

  1. Agas von Tag zu Tag scheuer

    Agas von Tag zu Tag scheuer: Hallo, ich habe 4 Agas. 1 Erdbeerkopf und Schwarzkopf seit August. 2 Pfirsichköpfe seit November. Beide "paare" in getrennten Volieren, weil der...
  2. Umfrage zur Beleuchtung von Wachteln - bitte mitmachen!

    Umfrage zur Beleuchtung von Wachteln - bitte mitmachen!: Hallo zusammen! Mein Name ist Katharina. Ich besuche die 10. Klasse eines Gymnasiums und schreibe im Moment eine Komplexe Leistung, das ist eine...
  3. Von welchem Vogel ist das Gewölle?

    Von welchem Vogel ist das Gewölle?: Hallo zusammen, Es ist zwar schon recht lange her, aber auf einem Friedhof habe ich vor ein paar Monaten dieses Gewölle gesehen. Es war nur ein...
  4. Kleinstmöglicher Abstand von Nistkästen ...?

    Kleinstmöglicher Abstand von Nistkästen ...?: Guten Tag liebe Forumsmitglieder , nachträglich noch ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest . Wie in der Themenüberschrift schon grob...
  5. Wann jungen von Eltern trennen?

    Wann jungen von Eltern trennen?: Meine Rosenköpfchen haben 3 junge groß gezogen diese sind aktuell 43 Tage, 41 Tage und 39 Tage alt. die beiden älteren fressen scheinbar...