Riesen-Kotbällchen ?!

Diskutiere Riesen-Kotbällchen ?! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, hat jemand sowas schonmal gesehen? Also am Freitag sehe ich unsere Leila, wie sie sich abmüht, einen Kotballen abzusetzen und es gelingt...

  1. Tiziana

    Tiziana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Koblenz
    Hallo,
    hat jemand sowas schonmal gesehen? Also am Freitag sehe ich unsere Leila, wie sie sich abmüht, einen Kotballen abzusetzen und es gelingt ihr nicht. Auch hat sie immer mit den Füßchen so nach hinten Richtung Kloake getreten, als wolle sie dort etwas wegmachen. Es war aber so nichts zu sehen. Dann wollte ich sie schweren Herzens einfangen, um mal genau nachzusehen. Da ich sie mangels Übung nicht sofort richtig erwischt habe, ist sie aufgeregt weggeflattert und hat dann (wahrscheinlich wegen der Aufregung) ein wirklich riesiges Kotbällchen verloren (Durchmesser ca. 2,5 cm, es war länglich!!) Ich dachte erst an Verstopfung, aber die Konsistenz war normal. (Sorry, wollte Euch eigentlich nicht das Frühstück verderben ;) ...) Danach hatten die Bällchen teilweise normale Größe, teilweise waren auch wieder ganz große dazwischen. Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte? Oder ist das normal? Wir haben weder das Futter umgestellt, noch sonst etwas außergewöhnliches gegeben. Und Bewegung (Freiflug) hat sie auch.
    Schonmal vielen Dank für Eure Antworten.

    Liebe Grüße,
    Tiziana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. biene

    biene Guest

    hallo tiziana,
    leider kann ich da nicht aus erfahrung sprechen,aber wenn hennen eierlegen sollen sie solche riesigen kotbällchen absetzen...ich würde sie beobachten,wenn ein ei kommt ist gut ...es war doch eine "SIE" oder?

    liebe grüsse
    biene
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Tiziana,

    ich kenne das auch nur von meiner Henne, wenn sie Eier legt, oder brütet!
    Beobachte sie genau, sollte sie keine Eier legen und sie hat immer noch Schwierigkeiten bem Koten, solltest du schnellstmöglich zum TA! Da liegt dann irgendeine Verstopfung im Darmtrakt oder sowas vor (evtl. auch Legenot)! Auch kann es bei vermehrtem Pressen zum Kloakenvorfall kommen, da stülpt sich dann der Darm durch die Kloake nach außen. Ist sehr gefährlich!

    Aber vielleicht legt sie ja bald Eier? Das kommt auch vor, wenn sie nicht "getreten" wurde!
     
  5. Tiziana

    Tiziana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Koblenz
    Hallo,

    ich bin sie seit Freitag nur noch am beobachten, jedesmal, wenn ich sehe, daß sie "muß", stürze ich hin und warte auf "das Ereignis", um es zu begutachten. Leila denkt bestimmt schon, ich hätte sie nicht alle :D . Wie gesagt, zwischendurch ist der Kot normal, nur dieses nach hinten treten macht sie immer wieder. Blöde Frage: Was genau ist Legenot? Und was ist, wenn sie keine Eier legt, der Kot aber auch wieder normal ist? Sie hat zwar einen Hahn, der sie wie verrückt anbalzt aber mehr auch nicht.
    Legt sie die Eier auch einfach in den Sand? Sie haben nämlich keine Nistgelegenheit, weil wir in unserer Mietwohnung nicht züchten wollen.

    Vielen Dank und Gruß,
    Tiziana
     
  6. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    ich kann jetzt nur von meinem Weibchen berichten.
    Ich habe auch keinen Nistkasten, weil ich auch
    nicht züchten will und meine Coco hat damals
    einfach auf der Sitzstange gesessen und flutsch
    und das Ei lag zerbrochen auf dem Käfigboden,
    ich hatte dann eine natürliche Eiervernichtungs-
    maschine, nämlich meinen Halsbandsittich Chico,
    der ist wie der Blitz auf dem Boden gesaust und
    hat sich das Ei geschnappt und hat es genüsslich
    verspachtelt. Und seit ein paar Jahren legt
    meine Coco überhaupt keine Eier mehr obwohl sie
    ein Männchen hat.

    Viele liebe Grüße
    Nymphie ( Petra )
     
  7. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Tiziana,

    also Legenot ist, wenn im Körper einer Henne ein Ei ist, das aus irgendwelchen Gründen nicht rauskommt (blöd beschrieben, ich hoffe, du kommst damit klar). Die Gründe können unterschiedlich sein:

    Zu kleine Kloakeöffnung
    Ei ohne Schale durch Kalkunterversorgung
    Festkleben des Eis im Eileiter usw.

    Wenn sie kein Ei legt und der Kot wieder normal ist, würde ich mir keine Sorgen machen. Es sei denn es tritt wieder auf!

    Es kann auch sein, das sie z.b. irgendwas gefressen hat, was zu zeitweiser Verstopfung führt, z.b. Papier oder Stoffaser oder so was.

    Wenn sie Eier legen will, dann tut sie das auch im Sand, du merkst das aber in der Regel, weil sie dann öfter in einem bestimmten Eck sitzt und aggressiv reagiert!
    Nistkasten solltest du trotzdem keinen reinstellen, das animiert sie erst recht!

    Auf alle Fälle mußt du sie genau weiter beobachten! Sollte es wieder auftreten, dann geh lieber mal zum TA, damit der röntgen kann, um zu sehen, was es ist!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also ich glaube nicht an legenot, wenn sie sich dauernd an der kloake tritt und zwischendurch der kot normal ist denke ich das ist was anderes.

    wie ist dein vogel drauf? ist er apathisch? sitzt er auf dem boden? Ist sein hinterteil dicker als sonst?

    wenn es legenot wäre würde es deinem vogel jetzt schon sehr schlecht gehen, meine freunde hatten das auch vor kurzem.

    ich würde den vogel schnellstmöglich dem ta vorstellen, aber möglichst einem erfahrenen vogelta

    du könntest versuchen dem vogel aufzuchtfutter zu geben wenn er es nimmt, dann müßte der kot weicher werden, außerdem ist es ein gutes kraftfutter was leicht verträglich ist

    liebe grüße
    kuni
     
  10. Tiziana

    Tiziana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Koblenz
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Antworten. Nein Rainer, das ist gar nicht blöd beschrieben; kann mir vorstellen, was Du meinst. Seit gestern ist der Kot aber wieder normal, und sie ist auch munter und verhält sich ganz normal. Das war aber auch übers Wochenende so. Weiß "der Geier" was es war. Ich werde sie auf jedenfall weiter beobachten.

    Liebe Grüße,
    Tiziana
     
Thema:

Riesen-Kotbällchen ?!

Die Seite wird geladen...

Riesen-Kotbällchen ?! - Ähnliche Themen

  1. Riesen Kothaufen-welcher Vogel?

    Riesen Kothaufen-welcher Vogel?: Hallo liebe Vogelfreunde, ich habe soeben in meinem Garten einen Riesenfleck auf dem Rasen gesehen, von dem ich zuerst dachte, es sei ein...
  2. Ein Riese und ein Zwerg.

    Ein Riese und ein Zwerg.: Hallo. Ich habe vor 4 Wochen einen Mopa übernommen und jetzt einen Partner gefunden. Was echt Wahnsinn ist ist der Größenunterschied.Die Henne ist...
  3. Cochin, Zwerg oder Riese?

    Cochin, Zwerg oder Riese?: Hallo zusammen, ich habe mir vor einer Woche 11 Wochen alte Cochin gekauft. Drei Hennen und ein Hahn. Beim Kauf war ich so begeistert von den...
  4. Riesen-Voliere: Bauteile zu verkaufen

    Riesen-Voliere: Bauteile zu verkaufen: Ich habe ein Haus gekauft, an dessen Gartenhaus eine Voliere mit 5 Käfigen je 1m x 2m x 2m (b x h x t) angebaut ist. Da wir keine Vögel haben,...
  5. riesen krach unter hellroten

    riesen krach unter hellroten: als ich heute nachmittag in meiner voliere war,war alles noch harmonisch.als aber meine henne dem hahn eine feder am hinterkopf ausriss,wollte ich...