Rosella hat ecoli Bakterien

Diskutiere Rosella hat ecoli Bakterien im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe ein Anliegen und hoffe auf Hilfe. Ich habe einen Rosellasittich aus einer sehr schlechten Haltung seit ca. 8 Wochen und einen...

  1. Jasmin11

    Jasmin11 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe ein Anliegen und hoffe auf Hilfe. Ich habe einen Rosellasittich aus einer sehr schlechten Haltung seit ca. 8 Wochen und einen Welli seit gestern auch aus einer sehr schlechten Haltung(den musste ich einfache befreien).
    Der Rosella hat von Anfang an einen wässrigen Kot. Meine Engelchen hatte Spul- und Bandwürmer. Auf jedenfall sindwir die Würmer entlich los. Aber den wässrigen Kot sind wir nicht los geworden. Wieder beim Tierarzt (xxx in xxx) Kot wurde eingeschickt und es sind die E-coli Bakterien. Mein Engelchen hat Baytril bekommen. Nach dem ersten Tag war der Kot viel viel fester, ich habe mich riesig gefreut , aber seit gestern hat es wieder einen wässrigen Kot. Sie sieht sehr mitgenommen aus und hat auch keinen besonderen Appetit. Ich hoffe das der Rosella nicht resistenz ist gegen das Antibiotikum. Schließlich hatte es ja sehr lange Zeit Würmern und die e-coli Bakterien in sich. Sie bekommt Markenfutter von xxx. Momentan auch rote Kolbenhirse (sonst auch Vitamintropfen ins Trinkwasser) aber nichts Feuchtes wegen Antibiotikum. Zehn Tage soll ich das Baytril verabreichen, also bis diese Woche Sonntag. Habe mit der Tierärzten gesprochen, ich soll weiterhin Baytril geben und abwarten, wenn das nicht anschlägt könnte man ein anderes Antibiotikum geben. Aber das wäre so eine Sache. Ich mache mir wirklich sorgen. Sie frisst, aber nicht viel, aber seit gestern ist sie etwas aufgeweckter wegen dem Welli.
    Momentan sind beide in getrennten Käfigen, aber sie sehen sich. Was kann ich noch machen? Ihre Flügel hängen runter, ihr Federkleid sich strubellig aus, sie schaut so traurig, als ob sie die ganze Welt auf ihren Schultern tragen würde. Es macht mich sehr traurig, dass mit anzusehen. Kann mir einer einen Rat geben, BITTE.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 19. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Deine Vögel haben auf jeden Fall Defizite was Mineralien und Vitamine angehen. Desweiteren macht Antibiotika die eh schon angeschlagene Darmflora vollends kaputt (gibt Durchfall), die muß wieder aufgebaut werden. Ich empfehle Dir PT-12, das ist für meine Begriffe effizienter als Bird-Bene-Bac. Das bekommst Du hier. PT-12 hat den Vorteil, das es u.a. auch krankmachende Bakterien wie z. B. E-Colis verdrängt. Ich habe damit wirklich gute Erfahrungen gemacht. Zum Aufbau würde ich Dir Korvimin oder Prime empfehlen. Korvimin bekommst Du in der Bird-Box, Prime entweder auch hier im Internet oder in gut sortierten Zoofachgeschäften.

    Deine Vögel mußten einiges wegstecken, das muß der Vogelkörper erst mal "verdauen". Ich würde auch nicht ewig lange Antibiotika geben und dann wieder ein anderes Antibiotikum. Das haut Deinen Prachtrosella vollends um.

    Gute Besserung für Deine Sorgenkinder.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    charly18blue hat völlig Recht. Die Gabe von Lactobazillen ( PT 12 oder Bird Bene Bac ) ist jetzt sehr wichtig, vor allem, wenn länger ein AB gegeben wird. Ich halte das PT12 auch für´n Tick besser, Du mußt es aber bei min. -18°C. lagern, auch die angebrochene Packung. Dann gibst Du täglich ne Messerspitze des feinen Pulvers übers Futter.
     
  5. #4 charly18blue, 20. Juli 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Genau, das PT-12 muß im Gefrierschrank gelagert werden. Ich mache es bei sehr geschwächten Vögeln so, dass ich es in etwas lauwarmem Kamilentee hochdosiert auflöse, auf eine Spritze aufziehe und direkt in den Schnabel gebe.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. Jasmin11

    Jasmin11 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen vielen vielen DANK für eure Antworten. PT-12 und Korvimin werde ich kaufen. Der Rosella hat sehr viel mitgemacht. Ich habe extra den Tierarzt (es sind zwei eine Tierärztin und Tierarzt)gefragt, ob man nicht zusätzlich Nährstoffe, Vitamine oder etwas für die Darmflora geben könnte. Immer habe ich die Antwort NEIN zu hören bekommen. Ich bin wütend 8(, jedesmal bringe ich den Rosella dorthin und für den Vogel ist das Stress pur, anscheinend hat der keine Ahnung. Seit ich den Vogel habe, sind wir regelmäßig beim Arzt mit dem Ergebnis eines wässrigen Kotes. So lange Durchfall hält ja nicht mal ein Mensch aus. Kennt Ihr vielleicht einen sehr guten Vogelexperten? Ich wohne in Essen. Danke nochmals :)
     
  7. #6 charly18blue, 20. Juli 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich würde mich an die Taubenklinik wenden. 45327 Essen, Katernbergerstr. 115, Tel. 0201/848390, Sprechstunden: Montag: 9.30-12.00 Uhr 15.00-18.00 Uhr, Dienstag: 9.30-12.00 Uhr 15.00-17.00, Uhr Mittwoch: 9.30-12.00 Uhr, Donnerstag: 9.30-12.00 Uhr 15.00-17.00 Uhr, Freitag: 9.30-12.00 Uhr 15.00-17.00 Uhr, Samstag: 10.00-12.00 Uhr. Ansprechpartner ist Dr. kamphausen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  8. Jasmin11

    Jasmin11 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Der Welli den ich mitnehmen musste (er war samt mit Käfig in einer Blauen Mülltüte, der Grund dafür waren die Federn, :+schimpf Vögel haben nun mal Federn, ich hätte die Frau am liebsten :+schimpf :+schimpf :+schimpf) wenn der Welli Atmet, dann wippt seine Schwanzfeder auf und ab, das ist doch nicht normal oder? fliegen und fressen (am liebsten Karotten) ganz normal.
    Sonst ist der kleine sehr aufgeweckt und laut, aber soooo süüüüß.
    Soll ich dem Welli auch PT-12 verabreichen? Falls ja, wie lange?
    Und wie lange soll ich es dem Rosella geben?
     
  9. Jasmin11

    Jasmin11 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das sind die besagten Ärzte, da bin ich von Anfang an.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 charly18blue, 20. Juli 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Ich würde das PT-12 14 Tage bis 3 Wochen geben. Beiden Vögeln.

    Eigentlich gehe ich mal davon aus, dass die wirklich absolut vogelkundig sind. Hmmm, merkwürdig.

    Das ist ja wohl das Letzte. Allerdings habe ich letztens zwei Wellis aufgenommen, die wurden tagsüber bei Wind und Wetter in den Garten gestellt und abends kamen sie in den Keller.
    Das Schwanzwippen Deines Welis deutet auf Atemprobleme hin. Ist denn bei ihm mal ein Kotprobe untersucht worden und ein Kropfabstrich gemacht worden?

    Liebe Grüße Susanne
     
  12. #10 Lapingi, 21. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2009
    Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jasmin11,

    ich kann Dir unsere wirklich SEHR GUTE vkTÄ empfehlen, ist allerdings in Düsseldorf. Aber nachdem was ich so gehört habe ist sie eine der Besten im größeren Umkreis, guckst Du HIER
    :zustimm: Die Vogelexpertin dort ist Frau Dr. Köhnen ( ist auch ihre Praxis )
    Offizielle Sprechstunden:
    Mo. - Fr. 10:00 - 12:00 ( ab ca. 08:30 Termine )
    Mo., Di., Do., Fr. 16:00 - 18:00 ( ab ca. 15:00 Termine )
    Sa. 10:00 - 11:00 ( ab ca. 09:00 Termine )
     
Thema:

Rosella hat ecoli Bakterien