Rosellas und Pennant?

Diskutiere Rosellas und Pennant? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe ein harmonisierendes, friedliches Rosella-Pärchen und einen Pennant (Vermutung weiblich). Hält von euch jemand Pennants und...

  1. Tatjana

    Tatjana Guest

    Hallo,

    ich habe ein harmonisierendes, friedliches Rosella-Pärchen und einen Pennant (Vermutung weiblich). Hält von euch jemand Pennants und Rosellas in einer Voliere und geht das gut?

    Ich wollte die drei eigentlich zusammensetzen, nun ist aber folgendes passiert: Wenn die Rosellas ihr Pfeifkonzert geben, zwitschert der Pennant immer mit und setzt sich in die Nähe. Als ich meinen männlichen Rosella ein paar Tage in Quarantäne hatte (war zum Glück nichts), hatte sie ihn freudig begrüßt, saß vorne vor ihrer Voliere und zwitscherte.

    Jetzt am Wochenende war Freiflug der Rosellas, der Mann flog zum Pennant auf das Dach der Voliere. Sie kletterte sofort nach oben, biß ihn in die Füße und spreizte ihre Flügel und öffnete den Schnabel.

    Ist doch eigentlich eine Abwehrhaltung, oder? Oder ist unsere Mausie vielleicht doch männlich? Und das Zusammensetzen kann ich somit doch bestimmt vergessen, oder?

    Bisher war sie sehr friedlich, saß gerne auf dem Boden oder unten auf der Stange, flog umher. Seit ein paar Tagen fängt sie aber auch an, ihre Mitbewohner zu jagen. Zum Glück nicht ernsthaft, aber es macht mir Sorgen und ich beobachte sie genau. Ich wollte ihr eigentlich einen Partner besorgen, wenn das Geschlecht "feststeht".

    Vielleicht berichtet mir jemand von seinen Erfahrungen.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Tatjana,

    diese beiden Arten zusammenzuhalten, geht mit Sicherheit schief. Denn es handelt sich sowohl beim Rosella als auch beim Pennant um einen australischen Plattschweifsittich. In der Literatur wird hiervon abgeraten, Paare aus der gleichen Gegend und von der gleichen Art zusammenzuhalten.

    Ich hatte selber auch schon erlebt, daß ich Pennant, Rosella und Adelaide in benachbarten Volieren hatte. Trotz der doppelten Verdrahtung - was zwischen den Volieren einen Abstand von ca. 2 cm brachte - versuchten sie immer wieder, sich gegenseitig zu stören und anzugreifen, indem sie im Gitter hingen und nach den Flügeln und Zehen des Nachbarn hackten. :( Das ging solange, bis mir ein befreundeter Züchter den Rat gab, doch immer eine Voliere dazwischen freizulassen oder andere Arten da rein zu setzen. Dann ging es gut, von dieser Zeit an hatte ich bei den Plattschweifsittichen auch Jungtiere und nie mehr fehlende Zehen und blutige Flügel. :S

    Ich kann Dir also nur aus eigener Erfahrung raten, dieses "Experiment" zu unterlassen, es wird nicht gut gehen. :~

    Liebe Grüße von Daniela
     
  4. Tatjana

    Tatjana Guest

    Danke

    Danke für deine schnelle Antwort. Im Moment steht auch eine Voliere zwischen ihnen, so wie du geschrieben hast. Ärger gibt es nur, wenn der Rosella sich auf das Dach der Pennant-Voliere setzt. Die Voliere hat oben Gitter als Dach, ideal zum Füße hacken. Den Ärger gibt es aber erst seit diesem Wochenende - vielleicht spürt sie die Brutbereitschaft der Rosellas?

    Es sind zum Glück 5 Volieren da und es war nur eine Idee, die aber nicht umgesetzt wird. Alle Geier sollen vollständig und am Stück erhalten bleiben :-)

    Liebe Grüße und danke für die Infos.
     
  5. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Gerne geschehen

    Hallo Tatjana,

    ist doch gerne geschehen. :)

    Ich wollte ja nur nicht, daß bei Dir auch noch was passiert, so wie bei mir damals. :( Ja, aus dem, was passiert ist, wird man klug.

    Ich könnte mir sehr gut vorstellen, daß es den Ärger aufgrund der Brutbereitschaft gegeben hat. Das wäre durchaus möglich. Aber wie Du schon selber schreibst, ist es auch so, daß sie sich durchs Volierengitter in die Füße beißen. Ist auch oft ein Verhalten während der Brut.

    Liebe Grüeß von Daniela
     
  6. #5 Norbert Nickles, 17. November 2000
    Norbert Nickles

    Norbert Nickles Guest

    Rosellas

    Ichhabe noch nie einen Rosella gesehen. Wie groß sind die und wie sehen sie aus? Vielleicht wollteichmir zwei Rosellas in meine Freivoliere zu drei Prachtfinken dazusetzen. Der gesang der Rosellas soll schön sein und sie wären friedfertig wurde mir gesagt...
     
  7. Tatjana

    Tatjana Guest

    An Norbert

    Hallo,

    es sind wirklich sehr schöne Tiere. Über die Friedlichkeit gibt es unterschiedliche Meinungen und in jedem Vogelbuch steht etwas anderes.

    Mein Prachtrosellapärchen ist sehr friedlich, die haben mehr Angst als Vaterlandsliebe ;) Sie saßen bei mir mit Nymphen, Ziegen oder Singsittichen in einer Voliere. Ich hatte aber bis vor kurzer Zeit einen Blaßkopfrosella, der hat alles und jeden gejagt. Von ihm mußten wir uns leider trennen.

    Der Gesang ist unbeschreiblich!

    Liebe Grüße
     
  8. #7 Annelies Seifert, 28. November 2000
    Annelies Seifert

    Annelies Seifert Guest

    Prachtrosella

    Hallo Tatjana,
    ich besitze selbst ein Rosellapärchen und habe meine Erfahrungen nun schon seit 10 Jahren mit Rosellas. Erst hatte ich einen Hahn allein, er ist leider mit 6 Jahren verstorben, da ich unerfahren war und durch meine Fütterung (er aß alles, was wir auch mochten) die Stockmauser bekam sowie die Gicht in den Beinen. Wir mußten ihn einschläfern lassen.
    Da mir so etwas nie wieder passiert, habe ich Literatur gekauft, um zu wissen, wie man mit Großsittichen umzugehen hat.
    Unsere Henne war 7 Monate im Geschäft als wir sie kauften, da sie allein immer schrie, kauften wir vom Züchter einen 4 Monate alten Hahn dazu. Dieser hat sich als Macho gemausert und ist sehr wild und rechthaberich, so daß sie ihm so oft ausweicht, wie es geht. Natürlich füttert er sie auch und möchte mehr, aber sie laeßt ihn nicht an sich heran. Sie hat auch schon Eier gelegt, die unbefruchtet waren. Leider liegen sie am nächsten Tag nicht mehr im Nistkasten. Sie werden entweder von ihm oder ihr aufgefressen.
    Ganz zahm werden Rosellas, die zu zweit gehalten werden, nie. Auch sollte man keine zwei Rosellahähne zusammenhalten, das gibt Streit, nur Pärchenweise, deshalb mußtest Du wahrscheinlich Deinen Blaßkopfrosella weggeben.
    Mein Pärchen hat eine ihrer Größe entsprechenden Zimmervoliere, die aber auf ist, so daß sie meist nur zum Fressen hineingehen. Ansonsten haben sie das kleine Zimmer voll zur Verfügung und da die Tür offen ist, können sie auch im Wohnzimmer herumfliegen, allerdings nur unter Aufsicht, weil sie gern die Tapeten anfressen.
    Vielleicht kann mir jemand Rat geben, wie sich meine Henne besser auf ihren Partner einstellen kann, was ich machen kann, um vielleicht mal einen Bruterfolg zu erzielen.
    Noch eins zum Erkennen ob Hahn oder Henne: Hennen haben ein bewegliches Brustbein, wenn man leicht dagegen drückt, biegt es sich nach innen, das dient dazu, Eier leicht legen zu können.
     
  9. Uwe J.

    Uwe J. Guest

    Hallo ,
    ich habe auch einen Rosella der immer alleine war einen
    Pennant dazugetan und die beiden vertragen sich bis jetzt ausgezeichnet ,sie baden zusammen und schnäbeln sogar.
    Hoffentlich gibt es keinen Ärger wenn der Pennant älter wird!
    Viele Grüße
    UWE
     
  10. #9 Annelies Seifert, 3. Dezember 2000
    Annelies Seifert

    Annelies Seifert Guest

    Rosella

    Hallo Uwe,

    ich glaube, Deine beiden Vögel werden sich vertragen, wenn es unterschiedliche Geschlechter sind, was ich hoffe. Aber vermutlich sind sie es, da sie ja miteinander schnabeln. Ansonsten sollte man keinen Vogel allein halten, sie vereinsamen zu schnell.

    Gruß Anni
     
  11. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi anni
    ich hab mal dagegengedrückt aber es bewegt sich nicht richtig,und sie hat mich furchtbar gebissen.naja eh ich sie fangen konnte ... gibt es noch andere merkmale ohne das ich drauf drücken muß?
    gruß gisi
     
  12. #11 Annelies Seifert, 3. Dezember 2000
    Annelies Seifert

    Annelies Seifert Guest

    Gisi

    Hallöchen Gisi,
    Du mußt nachtürlich nicht gleich das machen, was normalerweise ein kompetenter Tierarzt oder Tierhandlung macht um dir zu beweisen, dass es eine Henne ist. Kein Vogel läßt sich gern in die Hand nehmen und an sich herumdrücken. Aber man erkennt es auch so, jedenfalls habe ich einen Blick bekommen. Eine Henne hat einen breiteren Bauch von unten gesehen und auch hellere Farben. Nicht unbedingt das Rot muß heller sein, aber am Blau der Federn und unterfedern, an den Augenumränderungen: meist hellere Absetzungen um die Augen herum, was Hähne nicht haben, bei denen geht das Rot und Weiß nahtlos über. Ich weiß nicht wie alt Dein Rosella ist und ob Hahn oder Henne, aber es ist schon traurig, wenn Menschen Vögel verkaufen und nicht sagen können, welches Geschlecht. Natürlich muß man auch sehen, wie alt die Vögel sind. In ganz jungen Monaten erkennt man es noch nicht so. Aber mein Züchter in Dölzig bei Leipzig ist firm in dieser Angelegenheit, der ist wirklich der Fachmann und preiswert.
    Ich hoffe, Dir ein paar Tipps geben zu können.
    Ansonsten wünsche ich Dir noch einen schönen Abend.
    Tschüss
     
  13. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi
    ich finde es gut wenn züchter ihre jungen so jung abgeben das nicht mit 100%sicherheit sagen können ob 1,0 oder0,1 was findest du darann traurig?
    gruß gisi
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Annelies Seifert, 5. Dezember 2000
    Annelies Seifert

    Annelies Seifert Guest

    Züchter Rosellas jung abgeben

    Hallo Gisi,
    hatte in den letzten Tagen leider keine Zeit, aber nun bin ich wieder da. Auf Deine Frage zu antworten, wenn ich von einem Züchter einen Vogel kaufe, muß ich wissen, was ich kaufe. Ganz einfach, zwei Hähne (jedenfalls von den Rosellas) würden sich bald zerfleischen, wenn sie zusammen wären ohne dass eine Henne jedem sein eigen zu nennen ist.
    Hähne sind wirklich Kampfhähne in dieser Art. Und ich will ja beide Geschlechter, damit auch ein wenig Harmonie entsteht. Was nuetzen mir Vögel, die sich überhaupt nicht vertragen. Und meinen Vögeln geht es gut, ich versuche nicht, sie anzufassen, weil sie das nicht wollen. Sollten Sie eines Tages kommen wollen, dann bin ich immer da. Sie bekommen alles, was sie brauchen, Mineralien, Holz zum Schnabel abknappern, Steine zum wetzen, Äpfel, Salat, Möhren, Chikoree, anderes Obst mögen sie nicht. Körner jeglicher Art, auch Keimgut.
    Sieht Du, ich liebe diese beiden, aber als Lebewesen und nicht als Spielzeug. Sie machen mir viel Freude. Sie hören gern Musik (Instrumental) und scheißen viel herum.
     
  16. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi anni
    du kannst keine 2 paare zusammenhalten dann gibts erstmal richtig zoff.ich besitze insgesamt 9 allerdings in freivolieren.meiner meinung kommt es darauf an welche erwartung stelle ich an den vogel und was will ich von ihm.wenn ein züchter älter tiere für die wohnung abgibt und dann noch ein paar,dann finde ich es traurig.lieber einen jungvogel der schnell handzahm wird (rosellas können lernen lieder nachzupfeifen)und familienanschluß hat.
    2 die ihr leben als paar bei wind, sonne herbst,winter brutgeschäft und alles was zum vogelleben dazu gehört nicht ausleben dürfen das ist traurig.
    du hättest gerne junge?leider muß ich dir sagen wenn ein rosella einmal anfängt eier zu fressen dann frißt er immer ein kleiner trick der nicht immer hilft :mit filzstift punkte aufmalen.allerdings ist dein paar eine zwangsverpaarung und dem verhalten nach will sie einfach nicht,naja da gibts dann nur eine möglichkei einen vogel auswechseln.hast du eine zuchtgenehmigung? die brauchst du bei sittichzucht,ansonsten macht man sich strafbar und das fängt schon mit kasten aufhängen an.

    gruß gisi
     
Thema: Rosellas und Pennant?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Pennant Pärchen