scharfe Krallen

Diskutiere scharfe Krallen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Guten Morgen, wir haben seid ca. einem Jahr einen Graupapagei Namens Niko. Er ist ein ganz lieber, lustiger kleiner Kerl. Aber seid ungefähr ein...

  1. el mundi

    el mundi Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    wir haben seid ca. einem Jahr einen Graupapagei Namens Niko.
    Er ist ein ganz lieber, lustiger kleiner Kerl. Aber seid ungefähr ein bis zwei Wochen hat er plötztlich ganz spitze und scharfe Krallen. Es ist die reinste Folter, wenn er bei einem auf der Hand sitzt. Geschweige wenn er anfängt auf der Hand zu hampeln. Nun gut, da es so nicht mehr weiter geht, habe wir uns entschlossen unsere kleine Maus zum Tierarzt zu bringen, damit die Krallen gestutz werden. Kann mir einer von euch einen guten Tierarzt im Raume Mönchengladbach oder Erkelenz/Heinsberg nennnen.
    Meine zweite Frage wäre, wie der Tierarzt dies macht. Es wurde mir erzählt, das man das Tier in Narkose legt. Dies wäre mir nicht so recht, weil jede Narkose auch ein Risiko bedeutet.
    Vorab bedanke ich mich schon einmal für eure Antworten und wünsche euch noch einen schönen Tag.
    LG el mundi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tina_267

    tina_267 Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe von wolfsburg
    ne ne

    guten morgen,
    also ich war auch letztens beim tierdoc zum krallen schneiden. wie kommst du denn auf narkose?:nene:
    kleiner tip: gib den vogel dem doc und verlass für den moment den raum. (graue verzeihen nicht) und wenn du dabei bleibst hats du versch... bei ihm/ihr. bei uns wurden sie gekürzt und das waren 5 min. mit einem totalen geschrei und gezeter. zu hause war alles wieder gut. lg:trost:
     
  4. #3 Tierfreak, 6. März 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo el mundi,

    ein Tierarztbesuche ist wegen der Krallen wirklich nicht unbedingt notwendig, wäre eher unötiger Stress für deinen Grauen ;).

    Schau doch mal hier rein, da gibt es einige Tipps gegen zu scharfe Krallen :zwinker:.
     
  5. el mundi

    el mundi Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    erstmal Danke für die schnellen Antworten.
    @ tina_267
    Das mit der Narkose hat mir ein Züchter erzählt. Es wurde gesagt, dass es Tierärzte gibt, die es so handhaben. Ich denke auch, dass das nicht sein muss. Danke noch für deinen Tipp. Unser Niko ist in solchen Dingen besonders sensibel. Ich habe ihn einmal festgehalt, um den Ring zu kontrolieren. Das Ergebnis war, das er mich mehrere Tage nicht beachtet hat, obwohl ich seine Bezugsperson bin.

    @Tierfreak
    Ich/wir habe dies schon versucht, aber Niko hält nicht still. Also geht das mit dem feilen leider nicht. Er hat verschiedene Äste und auch Grobe Stangen in seinem Käfig und trotzdem hat er plötzlich diese spitzten Krallen bekommen. Ich verstehe das nicht. Normaler weise müssten sie sich doch abwetzten.

    Mir/uns graut es davor, dass wir Niko diesen Stress aussetzen müssen. Aber es leider nicht anders.:traurig:
    LG el mundi
     
  6. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    überdenke dein handeln doch mal. nur weil du das piksen nicht ertragen kannst, müssen ihm die krallen gescchnitten werden? 8o
    wenn du mit dem schneiden anfängst, darfst du immer wieder nachschneiden. ich habe die erfahrung gemacht, wenn vögel triebig werden, riechen sie anders und ihre krallen werden ganz spitz, das geht auch ohne schneiden nach einer zeit wieder weg.
     
  7. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    unser kucki ist nur einmal pedikuert worden. er wurde von unserer tieaerztin in ein tuch gewickelt,kopf, schwanz und fuesse haben rausgeguckt,dann hielt sie ihn mit dem ruecken nach unten und mit der schere gings los und mit der sandfeile wurde es beendet.er hat es auch ohne schreien und zappeln ueber sich ergehen lassen.ich selber wuerde es mir allerdings nicht zu trauen.seitdem tut es nicht mehr weh wenn er auf mir rumturnt.er betreibt allerdings auch mehrmals taeglich selbststaendig fusspflege.
     
  8. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo el mundi
    In dem Link von Tierfreak werden mehrfach die Pedikürestangen erwähnt, hast du es mit diesen schon versucht?
     
  9. Langer

    Langer Guest

    Hi

    Bei entsprechend starken Sitzästen(7 cm Durchmesser),wetzen sich die Krallen von ganz allein ab :zustimm:
    Dann brauchst Du keinem Vogel die Krallen schneiden. Hlift bei mir schon seit Jahren.


    [​IMG]


    MFG Jens
     
  10. el mundi

    el mundi Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wie schon vorher von mir erwähnt, hat Niko verschieden große Sitzäste und diese Pedikürestangen hat er von Anfang an in seinem Käfig. Wie gesagt, es ist seit ca ein bis zwei Wochen so extrem. Es ist nicht nur ein piksen. Da er auf meine Hände liebend gerne herumtollt, was ja auch schön ist, habe ich stellenweise richtige blutende Wunden, von den Kratzern mal abgesehen.
    Also ich denke schon, dass da was geschehen muss. Ich würde unserem Niko diesen Stress auch gerne ersparen. Aber wenn es nicht mehr geht, dann geht es halt nicht mehr. Ich hoffe auch, das der Tierarzt vllt. nur feilt und nicht schneidet. Es muss ja nur dieses spietze weg.
    Also wenn mir einer einen Tierarzt empfehlen kann, wäre ich sehr dankbar.
    LG el mundi
     
  11. Langer

    Langer Guest

    Kannst Du von denen mal ein Bild einstellen ????


    MFG Jens
     
  12. Langer

    Langer Guest

    Sitzstangen aus Kirsche eignen sich hervoragend als Krallenabnutzer. Die Oberfläche is schön rauh , lange halten tun sie ausserdem------------und kosten nicx im gegensatz zu einem Ta-besuch (der sich dann öfters mal wiederholen wird)


    [​IMG]

    Is zwar nur ein Arafuß----------das Prinzip aber immer daselbe.
     
  13. fisch

    fisch Guest

    Spitze Krallen sind kein Grund zum Kürzen.
    Wirklich zu lange Krallen sind eher selten, meist hat der Halter ein Empfindlichkeitsproblem damit (es pieckt, es kratzt etc.). Ob sie zu lang sind, hängt viel von dem Aufenthaltsort der Geier ab - auf Ästen sind sie meist nie zu lang, wenn sie sich aber viel auf dem Boden, Tisch oder anderen ebenen Flächen aufhalten, so kann es sein, dass sie den Fuß anheben und damit die Gelenke überdehnen. Ob man dann handelt, hängt wirklich davon ab, wie häufig und lange die Papageien ebene Aufenthaltsplätze haben.
    Manche Papageien knabbern sich die Krallen auch spitz, damit sie einen besseren Halt haben - schließlich müssen sie sich ja auch festhalten können.

    Hier kannst du sehen, was ich mit Überdehnen der Gelenke meine, auch wenn ich die Kralle noch nicht gekürzt hätte, da meine Geier eher wenig auf Tischen oder Böden rumlaufen. Als Anschauungsobjekt muss man aber mit dem zurechtkommen, was man hat ;)

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  14. fisch

    fisch Guest

    Hi Langer,
    in meine blaue Tasche passt bestimmt auch noch ein Kirschbaum...(zur Not nehm ich halt noch eine Tasche mehr mit)...:D:+klugsche

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  15. Langer

    Langer Guest

    Hi Sven

    Das ich eben laut gelacht hab kannst Du Dir wohl denken-------------schönes Ding older,ich lieg lang hier :zustimm:

    Dein Link is sehr informativ :zustimm:


    MFG Jens
     
  16. fisch

    fisch Guest

    Nee, wieso sollte ich mir so etwas denken können? Mach doch keine Witze hier (dafür gibt es die Witze-Ecke). :+pfeif:

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. el mundi

    el mundi Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Sorry, das ich mich jetzt erst wieder melde.
    Also wir haben nun größer Stangen in den Käfig getan.
    Aber ich muss mich wohl berichtigen, da ich mich wohl falsch ausgedrückt habe. Ich wollte die Krallen nicht kürzen lassen, da sie nicht zu lang sind, sondern nur die extremen Spitzen etwas abrunden lassen. Niko turnt liebend gern auf meine Hände herum. Das heißt, er krallt sich ein und läßt sich mit den eingekrallten Krallen zurück fallen. Dabei gehen die Krallen unter die Haut und man wird regelrecht aufgeschlitzt. Ich fände es sehr schade, wenn ich mit meinem kleinen Geier nicht mehr so rumtollen könnte. Niko ist meißtens auf glatte Oberflächen, wie Tisch, Schrank, Boden. Nachts schläft er sogar auf dem Boden, da wir ihm ein kleines Häuschen in den Käfig gestellt haben.
    Nun hoffe ich, das diese größeren Stangen uns nun weiterhelfen werden.
    Danke für eure Hilfe. Werde sie bestimmt noch des öfteren in anspruch nehmen, da doch immer wieder neue Fragen auftauchen.
    Ich bin sehr froh, dieses tolle und informative Forum gefunden zu haben.:zustimm::beifall:
    LG el mundi
     
  19. Pietry

    Pietry Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhaus
    Also ich denke, dass der kleine sich die Krallen anspitzt, damit er besseren Halt hat (Tisch, Schrank, Boden). Da hilft auch der TA besuch nichts, denn kaum seit ihr wieder zu hause, da wird wieder angespitzt.

    Da müsst ihr wohl durch, aber mit der Zeit wird die Haut resistenter. :p
     
Thema:

scharfe Krallen

Die Seite wird geladen...

scharfe Krallen - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  3. Krallen zu lang?

    Krallen zu lang?: Sind die Krallen von meinem Hahn zu lang? Probleme beim Laufen sind mir noch nicht aufgefallen. Ansonsten müssen wir sie schneiden, wollte mal...
  4. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...
  5. Kralle meines Wellis

    Kralle meines Wellis: Kann mir jemand sagen was das an der linken und an der rechten kralle jeweils ist? Ist nun seit mindestens einer Woche und ändert sich quasi nicht!